Was tun ?

E

EinStapelZiegen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Mai 2015
Beiträge
18
Ort
Niedersachsen
Guten Abend ihr Lieben !
Ich überlege mir schon sehr sehr lange, mir eine Katze zuzulegen. Und wie es der Zufall und die lange Sucherei will, habe ich nun einen Kater gefunden der wirklich sehr zu mir zu passen scheint..
Er ist ein Perserkater, sehr ruhig und entspannt.. Wurde aber bis jetzt auch nur einzeln gehalten. Die Besitzerin hat eine Allergie entwickelt und möchte den 5 Jährigen nun "loswerden"
Ich möchte später auf jedenfall eine/n zweite/n Katze / Kater dazuholen.
Nur wie mache ich das? Wann ist die Zeit reif? Sollte sich der Kater erstmal einleben? (Er kommt in ca 1 1/2 Wochen zu mir) ..
Er ist nicht kastriert, nicht geimpft usw. Wie mache ich das am besten? Will ihm so wenig Stress wie möglich bereiten..
:confused:
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.677
Gut das Du dich vorallem VORHER schlau machst!

Wie man es am besten macht?

Also wenn es wirklich DER Kater sein soll wäre vorab das wichtigste das er nen Tierarzt vorgestellt werden sollte damit er keine "versteckten Mängel" hat oder einschleppt.

Am besten direkt noch impfen und um eine Kastra kümmern. Potente Kater können im dümmsten Fall in die Bude pinkeln/markieren und das stinkt ganz übel!

Vorzugsweise im ca gleichen ALter und ähnlichen Charakter - wobei das zu beurteilen schwer wird wenn er neu bei dir ist...Aber das sollte dir der Nochbesitzer eig sagen können....

Der Kumepl sollte am besten dann natürlich auch kastriert sein.

Unter kastrierten Kater gibt es auch meist weniger Zoff usw...

Und am sinnvollsten wäre es natürlich wenn Kater Nr2 aus dem Tierschutz, oder Tierheim käme - es sitzen soviele Katzen ohne Aussicht auf nen Platz, im TH.....

ICH würde es zeitlich übrigens so handhaben das am besten natürlich beide möglichst zeitnah einziehen - denn wenn Kater Nr1 eh schon auch ins neue Revier einzieht und sich umstellen muss und da Nr 2kommt hat er das alles gleich auf einmal.
Dann ist das quasi in einem Aufwisch erledigt. Anstatt erstmal neues Revier und dann nach Wochen der neue Kumpel.

Lieber einmal kurz etwas mehr Stress als dauernd, auf Raten.....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gerrie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2012
Beiträge
143
Dass der Kater nicht kastriert ist kann ich nicht ganz glauben. Einen nicht kastrierten Kater kann man schlecht in einer Wohnung halten.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Dass der Kater nicht kastriert ist kann ich nicht ganz glauben. Einen nicht kastrierten Kater kann man schlecht in einer Wohnung halten.
Was für ein ausgemachter Unfug .... all die Züchter halten ihre Kater dann wohl draussen im Zwinger oder wie?

@Te
Wie Piepmatz scbon schrieb sollte das Tier VOR dem Einzug bei Dir sowohl geimpft als auch kastriert werden als auch vom Ta durchgechecked dass es gesund ist und keine chronischen Krankheiten hat.
An die Allergie des noch Besis glaube ich nicht .. ist wohl vielmehr so, dass der potente Einzehäftling Probleme macht.
Warst Du mal zum Anschauen desTieres dort?
 
E

EinStapelZiegen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Mai 2015
Beiträge
18
Ort
Niedersachsen
Danke für euren schnellen Antworten !
Ja ich habe ihn mir angeschaut und er wirkte wirklich total ruhig und entspannt..
Die Besitzerin hat ihn eine zeitlang gestreichelt, begann zu tränen und bekam eine knallrote Hand.. Ich glaube da schon irgendwie dran, bin mir aber nun nicht soo sicher da ich mit einer Katzenallergie nie in Kontakt getreten bin.

Tierheim / Tierschutz wäre dann auch das nächste Ziel gewesen für den Zweiten. Also kann ich es reintheoretisch so machen, dass die Dame ihn zum Tierarzt bringt, durchchecken lässt..
Was kann ich denn da genau tun? Ab der wie vielten Woche eingewöhnung kann ich denn mit ihm zum Tierarzt, falls er mal was hat. Ich möchte absolut den Stress vermeiden.. Und kastriert wird er aufjedenfall da ich auch nicht noch mehr Katzen in die Welt setzen will..
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
@TE
also ich würde sofort d.h. direkt nach Abholung zum Ta zum Check falls die noch Besi das verweigern sollte vorher zu tun. So hat der Lütte nur einmal Stress.
Kastra würde ich - sofern noch nicht geschehen dann so nach 3 ggf. 4 Wochen Eingewöhnung angehen.
Die 2. Katze sollte idealerweise auch ein Perser sein oder ein Mix, Kater, ggf. auch Katze wenn Dein Kater sehr ruhig und sanft ist und etwa im selben Alter.
In der Regel sind solche Tiere wenn sie aus dem Tierschutz kommen durchgeimpft und kastriert.
 
E

EinStapelZiegen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Mai 2015
Beiträge
18
Ort
Niedersachsen
Okay super danke.. Dann schreibe ich der Dame mal und frage ob sie ihn noch einmal durchchecken lässt..
Es sollte dann sowieso noch ein Perser bzw mix werden.. Nicht dass der Große dann einen temperament vollen Kater bekommt :aetschbaetsch1:

Danke für eure Lieben Antworten ! Wenn gewünscht berichte ich dann mal was die Dame so sagt und wie er sich einlebt:):p
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben