Was tun, wenn nachts die Katze schreit?

Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
313
Hallo ihr Lieben,

heute Morgen in aller Frühe wurde ich mal wieder wach, weil Nemesis laut gemaunzt hat, fast geschrien, und damit hörte sie überhaupt nicht auf. Ich bin dann schauen gegangen, weil es wirklich klang, als wäre etwas nicht in Ordnung. Stattdessen ließ sie sich ein paar Mal genüsslich streicheln und dann war alles wieder gut.

Sie macht das öfters mal, schleppt dann auch mal Spielzeug an, das ich dann morgens in meinem Bett finde, sie scheint einfach aus Langeweile so herumzumotzen und braucht generell viel Aufmerksamkeit. Dabei spiele ich schon extra immer nochmal mit ihr, bevor ich schlafen gehe, und gebe etwas mehr Futter als gefressen wird, damit ich nicht geweckt werde, weil sie einen Snack will. Die Katzen sind zu zweit, sie hat also eine Spielgefährtin, so ist es auch nicht. Einsam ist sie nachts nicht, meine Schlafzimmertür steht auch offen, sie kann also auch problemlos zu mir.

Kann ich da irgendwas machen oder muss ich es aussitzen? Wie kann ich sie nachts lange beschäftigen?

Am logischsten scheint es mir, wenn ich einfach nicht auf das Geschrei reagiere, damit sie merkt, dass es nichts bringt, und es dann von selbst aufgibt. Aber vielleicht ist ja auch irgendwas nicht in Ordnung? Dieses Gejammer kann einem ja echt das Herz zerreißen...

Danke schonmal :)
 
Werbung:
B

Binii

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2012
Beiträge
212
Wie alt ist sie? Ist sie kastriert? Wenn nicht, könnte sie rollig sein.
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
313
Sie wird im Juni/Juli zwei. Und ja, sie ist kastriert.
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6 August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
Setz sie auf Igno :smile:.

Ne im Ernst. Ich glaub du musst es einfach über dich ergehen lassen und stärkere Nerven als deine Miez beweisen. Sitz es aus, auch wenn es schwer fällt.
Viel Glück
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
313
Ich habs befürchtet :wow:

Dann werde ich mir mal nen tieferen Schlaf angewöhnen... :rolleyes:
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6 August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
Ich muss aber nicht diejenige sein die mit ihrer Einstellung Recht hat. Kann dir nur sagen wie ICH es machen würde. Vielleicht hat ja noch jemand anderes Lust sich dazu zu äußern.

Versuchs doch mal mit Ohropax :D Hilft!
 
D

Delphin87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2013
Beiträge
212
Ort
Freiburg im Breisgau
Macht unsere Goldie (5 Kastriert) auch häufiger..aber zu unterschiedlichen Zeiten, nachts wie tagsüber...
Tagsüber versuchen wir dann zu deuten,was sie will..meist Aufmerksamkeit in form von Spiel/Streicheleinheiten..
Nachts versuche wir uns einfach auf die andere Seite zu drehen..nach kurzer Zeit hört sie dann auch wieder auf- wenn sie dann gecheckt hat, dass keiner zum Spielen kommt... Ihr Kamerad Bubie reagiert nämlich ähnlich wie wir nachts..der pennt auch einfach weiter.. :verschmitzt:
 
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
4.536
Ort
Oberbayern
Die nächtlichen Schreie musst du ignorieren. Tagsüber viel spielen und sie müde machen.
 
summi

summi

Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2013
Beiträge
91
Ort
Schacht-Audorf
Tot stellen, auch wenn es schwer fällt :stumm:
"Nehme auch negative Aufmerksamkeit, bevor ich gar keine bekomme!!"
Wenn dann noch einige Streicheleinheiten dabei heraus springen weil man gerade "an der Katze" ist, umso besser :zufrieden:
Wer hier herum krakehlt bekommt weder Futter, Streicheleinheiten noch Ansprache, auch wenn es schwer fällt
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 September 2012
Beiträge
313
  • #10
Danke euch, ich gebe mir Mühe, konsequent durchzuschlafen :D Morgens finde ich dann diverses Spielzeug in oder vor meinem Bett, das nachts mit entsprechenden Kommentaren seitens der Katze angeschleppt wurde...

Solange das Rumjammern nicht heißt, dass ihr was wirklich Grundlegendes fehlt, kann ich gut damit leben. Die Katzis können ja so traurig schreien, dass man meinen könnte, man wäre ein grausiger Halter :rolleyes: Aber wenn es nur um Aufmerksamkeit geht, ignorieren kann ich. :cool:
 
Werbung:
zaubermaus978

zaubermaus978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
14
  • #12
Das ist bei unserem Flip im Moment leider auch der Fall :(. Er ist kastriert und 11 Monat alt. Einen Kumpel hat er auch 12 Monate und kastriert, den stört das gar nicht, der schläft einfach weiter :verschmitzt:. Ignorieren haben wir versucht. Hat nichts gebracht :mad:. Dafür bekommen wir dann morgens zu gegebener Zeit die Tapeten und Vorhänge ruiniert :mad:. Hab auch schon versucht mit einer Wassersprühflasche in nachts ruhig zu Kriegen, das interessiert den Kerl auch nicht. Bin total verzweifelt. Wir schlafen seit Wochen nur noch bis 4 Uhr, dann beginnt der Rabauke mit seinem Gejammer an! Egal ob ignorieren oder aufstehen und Futter geben, es bringt nichts! :mad: Mein Mann wird schon leicht agressiv :grr:. Tagsüber, wenn wir zu Hause sind wird gespielt. Beide bekommen genug zu essen ( kein Trofu, nur im Fummelbrett wenn wir arbeiten sind! Über die Futtersorte möchte ich nicht diskutieren!).
Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
zaubermaus978

zaubermaus978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
14
  • #13
Ach ja, es sind beide Wohnungskatzen, da zu viele stark befahrenen Strassen hier sind. Ich habe 2 Netze an 2 Fenstern, wo sich beide jeden Morgen gerne verweilen.
 
Tigermiez

Tigermiez

Forenprofi
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
1.392
Ort
Nähe Heilbronn
  • #14
Wie lange habt ihr sie denn Ignoriert? Tage, Wochen? Monate?
Bei Kira hilft nur konsequent IMMER ignorieren! Dauerhaft...

Welches Futter bekommen sie denn abends und wieviel davon?
Wieviel wiegen die Katzen?
Ich will da nicht drüber diskutieren, sondern nur wissen, ob sie echt satt sind.
 
zaubermaus978

zaubermaus978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
14
  • #15
Ignoranz ca 3 Wochen. Flip ist eher schlank hat knapp 4 Kilo, Fynn hat schon ein kleines Hängebäuchlein und 5 1/2 kg. Jeder bekommt 400-500g über 3 Tagesportionen verteilt. Es bleibt auch oft übrig, das sie dann über den Tag verteilt sich mal holen. Bin dann nachts auch extra aufgestanden, da ich dachte es liegt am Hunger, aber da wurde gefressen. Und ne halbe Std. später geht's weiter :sad:. Ich weiß wahrscheinlich ist die Zeit der Ignoranz noch sehr kurz, aber mein Schlaf- und Wohnzimmer sind schon übelst zerkratzt, so dass der Putz schon durchkommt :reallysad:
 
zaubermaus978

zaubermaus978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
14
  • #16
Liegt das vielleicht auch an der Rasse? Er ist ein Norweger-Mix. Grau getigert. Meine Freundin hat mich gewarnt vor grauen Tiger, das wären kleine schlimme Rabauken :grin:. Ich habe mich schon vorher über die Rasse informiert und ja ich weiß, Norweger heißen nicht umsonst " kleine Kobolde" :grin:. Unser Fynn ist ein EKH und sowas von gemütlich. Dem ist das ganze nachts total schnuppe :verschmitzt:. Wenn die 2 dann wenigstens zusammen spielen würden, aber nein :grummel:. Vielleicht muss doch mal die Schlafzimmertür verschlossen halten, was Fynn gegenüber total unfair ist, da er gerne bei mir schläft :grin:
 
Tigermiez

Tigermiez

Forenprofi
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
1.392
Ort
Nähe Heilbronn
  • #17
Kira ist auch Norweger irgendwas. 3 Wochen ist für eine Katze NICHTS :D

Also, nochmal von vorne - mit mehr Geduld.
Anders wird es nix :stumm:
 
zaubermaus978

zaubermaus978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
14
  • #18
Nun ja, auf ein Neues! Dann wird er heute Nacht aus dem Schlafzimmer verbannt, falls er sich nicht benimmt :zufrieden:.
 
zaubermaus978

zaubermaus978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
14
  • #19
Hat noch jemand einen Typ für mich :confused:
 
zaubermaus978

zaubermaus978

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
14
  • #20
Das wird hier wohl nix mehr :stumm: schade. Muss ich wohl so durch :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
26
Aufrufe
21K
Angie1969
Antworten
2
Aufrufe
247
distefano
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben