was tun mit gefangenen lebenden Voegeln

Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
1.040
Guten Morgen,

meine frage ist noch theoretisch, koennte aber Realitaet werden....

Meine 2 haben ja gesicherten Freigang auf einer grossen Dachterasse, die auch immer noch gerne von Voegeln angeflogen wird.
Ich bin mir sicher, dass irgendwann so ein Piepmatz Opfer wird.:verstummt:

Was soll ich dann machen?
Heute ist es so, dass jegliche Beute (Blaetter, Insekten) nach innen verschleppt wird.
Gesetzt den Fall, einer kommt mit einem noch lebenden Voegelchen rein, wie nehme ich ihnen den am besten ab? Ablenken und abnehmen?
Also ich habe schon mal eine Hummel aus den Faengen meiner Raeuber befreit, stell mir das mit einem Vogel allerdings schwieriger vor..

lg, Gwenifere
 
Garfield58

Garfield58

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2009
Beiträge
255
Ort
Rheinland-Pfalz
Oh, weh, lass der Natur ihren Lauf und hoffe, dass sie ihn Dir nicht lebend anschleppen.

Bisher ist es mir erst einmal passiert, dass unser Basti ( leider schon verstorben) mir mal ene Maus angeschleppt hat. Ist aber schon sooo lange her, dass ich wohl verdrängt habe, was damit passiert ist . Haben wir wohl gefangen und wieder in den Garten geschmissen.

Lui ist ein Vogelfänger vor dem Herrn, neulich hat er eine ganze Rotkehlchenkolonie ausgerottet, die bei uns im Garten gebrütet hatten, der Schlawiner. Wennn die kleinen Vögel ihre ersten Flugversuche machen, sind sie am meisten gefährdet. Bei den Schwalben haben wir besser aufgepasst und Lui hatte " Stubenarrest "

Ansonst musst Du Dich mit dem Gedanken anfreunden, dass Katzen nunmal leider Raubtiere sind und dass das Fangen von Mäusen und Vögeln natürlicher Instinkt ist , so weh mir das auch tut. Meist werden ja auch nur die Tiere " erwischt ", die eben zu langsam sind. Natürliche Auslese nennt man das wohl ....:sad:

LG, Petra
 
Kewa71

Kewa71

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.892
Ort
bei Frankfurt/Main
Kitti hatte letztens einen Jungvogel erwischt und natürlich auch ins Haus getragen. Da hat sie ihn aber gleich abgelegt. Der kleine Vogel hat sich von seinem Schock gleich erholt und noch bevor ich ihn mit der Kehrschaufel wegschaffen konnte (ich dachte ja, der wäre tot! :() hat er sich aufgerappelt und ist gleich wieder raus geflattert.
 
G

Grasbine

Gast
Wuah, *schauder* Gerade letztens ist ein rotzfrecher Spatz - wie immer - direkt auf meine Katzen zugeflogen (trotz vernetztem Balkon). Das machen diese Spatzen bei uns ständig. Hängen sich auch gerne ins Netz, piepen die Katzen an und flattern dann schnell weg. Nun, der Spatz letztens war nicht schnell genug, Howie hat ihn gefangen :oops:

Zum Glück hat Howie ihn schnell getötet, aber was ich gemacht hätte, wenn er ihn nur kaputt gespielt hätte und der Kleine noch gelebt hätte.. puh, das weiß ich nicht.

Am besten wäre die Hammermethode, aber das krieg ich doch nie im Leben über's Herz. Andererseits - wenn der Vogel schon so leidet und offensichtlich nicht überleben wird... wuahhh..
 
hobgoblin

hobgoblin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2008
Beiträge
431
Ort
Ich wohne nahe der Mitte Schleswig-Holsteins
Fenja hat mir auch mal einen Vogel mitgebracht. Sie war so stolz, hat ihn mir gezeigt :oops:. Dabei ist der Vogel ihr dann entwischt. Ich habe ihn eingefangen und draußen fliegen lassen :p. Nach Verletzungen habe ich aber nicht gesucht, da das Herz des kleinen Kerls sowieso schon kurz vor dem Stillstand war. Da er flott weggeflogen ist gehe ich jetzt einfach davon aus, das Alles gut geworden ist.
Selbstredend war Fenja total beleidigt :grummel: und zeigt (bis jetzt) nur noch ihre tote Beute vor. Stolz ist sie aber immer noch :rolleyes:.
Wie gesagt, der kleine Kerl war noch flugtauglich. Was im Falle von Verletzungen gemacht hätte...:confused:
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
1.040
Tja, nun ist es Realitaet geworden.
Leo hat ein Rotkehlchen gefangen...und getoetet.
:sad::sad::sad::sad:

Natuerlich weiss ich, dass Katzen Raeuber sind aber es ist schon schlimm..

Jetzt hoffe ich mal, dass es sich unter Voegeln rumspricht, unsere Terasse besser zu meiden.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
Es kommt auf den Zustand des Vögelchens an.... wenn es nicht mehr zu retten ist( und die Katzen es in die Wohnung schleppen) dann nehme ich es ab und töte es. Wenn sie es im Grarten tun, dann lass ich sie.

Sollte es noch so fit sein, dass man es retten kann, dann rette ich es selbstverständlich, wenn sie es in die Wohnung tragen. Im Garten ist es ihre Beute und gehört ihnen .

Katzen sind Raubtiere und manchmal bricht es eben durch.....
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
die katzen meiner mutter sind allesamt freigänger und kommen regelmäßig mit vögeln heim. zumindest der eine.
wir haben vor dem eingang einen raum,da schleppen sie sie immer hin, aber lassen der natur ihren lauf.

einmal hat der eine kater,weiß nicht mehr wer,eine muas gefangen,die och gelebt hat. sie ist ihm entwischt.
lara,mein/mamas hund, ist der maus hinterher und wir dachten nur was is denn jetzt los :D spielt sie katze :confused:
nein,sie nahm die maus ganz vorsichtig ins maul und trug sie weit hinten auf die wiese. total süß :pink-heart:
 
Finn911

Finn911

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
113
Hallo zusammen ,

mein kleiner Finn ( leider vor 7 Wochen überfahren worden ) war auch ein Jäger durch und durch.Amseln , Mäuse und einmal sogar eine Ratte.Bis auf die Ratte waren die Tiere teilweise noch lebendig.Wenn ich nicht zu Hause war und er hatte eine Amsel erwischt , dann wurde diese bei mir im Flur "hingerichtet" . Ihr könnt Euch vorstellen , wie es bei mir danach aussah.
Da ein Halsband mit Glöckchen nie für mich in Frage kam , habe ich der Natur Ihren freien Lauf gelassen.Für den Fall ich war zu Hause und die tiere haben noch gelebt , habe ich Ihn wieder nach draussen geschickt um es zu beenden oder ich habe Ihm je nach " Zustand " die Beute abgenommen und wieder frei gelassen.

Gruß Marcel
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Nachdem unser Gizmo am vernetzten Fenster eine kleine Meise gefangen aht, habe ich an das Katzennetz Flatterbänder geknotet.

Gemein für die Katzen, aber hilfreich für die Vögel.

LG
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben