Was tun? Ewiger Aussreisser!!!!!!!

K

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
Hi Ihr Lieben

ich würde gerne mal Eure Meinung zu Folgendem Fall hören:

Seit Anfang der Jahres kommt ein schöner roter unkastrierter:mad: Kater zu uns. Meistens kommt er auf die Terrasse um zu sehen ob Luzys Trinknapf draussen steht (Sahne/ Wasser). Falls ja stürtzt er sich drauf. Der Napf steht direkt vor der Terrassentüre und ich kann ihn gut beobachten, er scheint auch überhaupt nich ängstlich zu sein. Kann von innen an der Türe stehen und mich bewegen das lässt ihn kalt.

Auf jeden fall habe ich ihn samt Foto inseriert ob er ein Zuhause hat mit dem Erfolg dass andere Leute sich meldeten die er auch besucht. Er muss wohl schon seit letztem Sommer unterwegs sein.

Inzwischen kommt noch eine andere wunderschöne Miez um die Näpfe zu leeren, die ist seeeehr scheu.
Gestern Abend habe ich wie immer diverse Vermisstenseiten nach dieser katze abgesucht und bin durch Zufall auf den Roten gestossen.

Vorhin habe ich mit den besitzern telefoniert, die wohnen im Nachbarort und scheinen ihn seit letztem Sommer zu suchen.
Vor Ostern bekamen sie bereits den Hinweis und sie haben ihn eingefangen und ENDLICH kastrieren lassen.

Seit Januar ist dort ein junges Kätzchen eingezogen weil die dachten sie finden ihren kater nicht mehr.

Leider ist der Schlingel an Ostern NAchts (5 Tage nach seiner Heimkehr) durch die verriegelte katzenklappe wieder ausgebüchst, nachdem er die Nächte zuvor Randale machte und ständig miaute. Er hat sich wohl schon an das Streunerleben gewöhnt.

Zuhause hatte er bis zu seine Flucht im letzten Jahr immer Freigang, war Einzelkatze und lebte eigentlich sonst im Katzenparadies.

Nun habe ich alle mobil gemacht die den Süssen kennen, wir wollen ihn natürlich wieder heimschicken.

Nur: Er scheint dort wohl nicht glücklich zu sein oder? :(
Gibt es die ewigen Streuner auch wenn sie endlich kastriert sind? Er soll inzwischen 5 Jahre alt sein, die Leute hatten ihn mit 12 Wochen aus Rumänien geholt.

Würdet Ihr ihn auch wieder heim schicken? Zumal jetzt noch zusätzlich die kleine Katzendame eingezogen ist.

Aber ihn auf der Strasse zu lassen ist auch keine Lösung besonders da ich ihn neulich an einer grossen Strassenkreutzung gesehen habe :wow:.

Herrje

Und jetzt auch noch das scheue Langhaarmädel das sicher kein Zuhause hat :sad: und sich nichtmal fotografieren lässt. Es hört wohl nie auf.

Was würdet Ihr tun?
LG und eine schöne Woche Euch allen

Sigi
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
Vorausgesetzt die Leute möchten ihn wiederhaben,dann solltest du ihn einfangen und den Besitzern bringen.
Die müßten ihn allerdings länger drinnenlassen und eine richtige zusammenführung machen.
Wenn die Besitzer ihn nicht wiederhaben möchten solltest du ihn ins TH bringen.

Natürlich gibt es Katzen die einen großen Freiheitsdrang haben und immer wieder weglaufen.
Aber meistens liegt es daran das im Zuhause oder der Umgebung die Katzen etwas stört.
Vieleicht wurde er auch einfach zu früh rausgelasse und erkennt sein Zuhause noch nicht als Zuhause an.
Sprich doch einfach mal mit den Leuten.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.607
Ort
35305 Grünberg
Warum behältst du ihn nicht ?
In wohnungshaltung kann er nicht mehr.

Und den Besitzern mit der neuen kleinen Katze solltest du mal ordentlich zureden, dass einzelhaltung ein no go ist.
 
RedRose

RedRose

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 August 2013
Beiträge
485
In wohnungshaltung kann er nicht mehr.

Hatte er ja vorher auch nicht...

Zuhause hatte er bis zu seine Flucht im letzten Jahr immer Freigang, war Einzelkatze und lebte eigentlich sonst im Katzenparadies.

Und selbst wenn er ins Tierheim muss, würde er dort auch als Freigänger vermittelt.

Kräh, versuch doch mit den Besitzern zu sprechen, dass (gemeinsam?) ein neues Zuhause gefunden wird.
Mit der kleinen Katze vergesellschaften würd ich nicht, wegen dem Altersunterschied. Es sei denn, da käme noch ein 2. Kitten bei, was so oder so mehr als sinnvoll wäre für die kleine Katzendame.
 
K

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
Ich habe heute vormittag sehr ausführlich mit der netten Dame gesprochen.
Sie hatten den Kater ja schon über 4 jahre, alles war ok bis er letzten Sommer von heute auf morgen weg war.
Ich hatte schon angemerkt dass die späte Kastration nicht ok war.
Auch war es bisher so dass beide berufstätig waren, auch darauf habe ich sie angesprochen. Evtl ist er deswegen gegangen, Freigang hin oder her?

Inzwischen ist die Frau ganztags zuhause und wünscht sich so sehr dass der kater wieder kommt. Sie war untröstlich als er weg war, sie lieben den Kater wirklich das konnte ich aus jeder Silbe heraushören.

Natürlich war die Zusammenführung mit der neuen Kleinen unglücklich aber der Rote wurde ja gefunden und musste sofort eingetütet und heimgeholt werden.
In den 5 Tagen als er neulich daheim war haben sich die beiden wohl schon angezickt. Allerdings haben sie sich auch den Platz auf der Dosi geteilt, Kater wie früher auf der Brust, die Kleine auf den Beinen :rolleyes:.

Und natürlich wollten sie ihn nach den Monaten der Streunerei länger in der Wohnung lassen. Aber der Bursche hat die Katzenklappe geknackt und ist wieder unterwegs.

Tierheim??? Die nehmen nur Notfälle weil überfüllt. Und ich bringe nie ein Tier ins TH :reallysad: das macht mich echt fertig.
Und das wäre auch nie im Sinne der Besitzer die so froh waren ihn wieder zu haben :oops:

Und Margitsina:
Bei mir kommen so viele Katzen vorbei und ich würde sie am Liebsten ALLE behalten. Aber leider kann man nicht immer so wie man möchte oder? Und meine alte kranke Luzy hält da rein gar nichts davon:zufrieden:
 

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
2K
*kräh*
Antworten
15
Aufrufe
2K
Antworten
1
Aufrufe
3K
Jessica.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben