Was tun bei mäkelnden Katzen

Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
726
Ort
NRW
Ich habe langsam das Gefühl, dass ich das hochgwertige Katzenfutter für die Mülltonne kaufe
Mimi isst ein Paar Sorten von Real Nature, Simba rührt aber nur das die Marken von Aldi an. Bei hochwertigeren Futter guckt sie mich an, als würde ich sie vergiften wollen, huntgert lieber und bettelt dann den ganzen Tag um was anderes.
Wie kann man die zwei umgewöhnen?
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.607
Ort
35305 Grünberg
Zerbrösel mal Trockenfutter und Streu das drüber.
Oder das Futter mischen.
 
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.541
Aldi Nord bietet mit Topic ein zucker- und getreidefreies Futter. Mit dem Kompromiss kann ich erst mal leben und teste mich dann durch.
Andere Discounter bieten oft auch sowas an.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
6.118
Ort
Unterfranken
Aldi Nord bietet mit Topic ein zucker- und getreidefreies Futter. Mit dem Kompromiss kann ich erst mal leben und teste mich dann durch.
Bei Aldi Süd sind es die 200gr-Cachet-Dosen - aber nur die 200gr Dosen, der Rest is Schrott oder Ergänzungsfutter (und das dann nicht mal mehr sonderlich günstig).
Und auch ich kann mit damit weitestgehend leben - ich hab hier nämlich auch nen absoluten Aldi-Junkie hocken :grr:

Ich habe langsam das Gefühl, dass ich das hochgwertige Katzenfutter für die Mülltonne kaufe
Mimi isst ein Paar Sorten von Real Nature, Simba rührt aber nur das die Marken von Aldi an. Bei hochwertigeren Futter guckt sie mich an, als würde ich sie vergiften wollen, huntgert lieber und bettelt dann den ganzen Tag um was anderes.
Wie kann man die zwei umgewöhnen?
Ich hab drei Katzen. Für die eine geb ich etwa das dreifache an Geld für Futter aus, wie für die anderen beiden zusammen, weil die eine einfach zu meiner absoluten Zufriedenheit nur mittel- bis hochwertig frisst - ich würde gerne mehr ausgeben, wenn die anderen beiden da auch mitziehen würden :rolleyes:

Mein Kater is der absolute Aldi-Ober-Junkie. Der is mit vier zu uns gekommen und hat bis vor ein paar Monaten kaum was anderes gefressen.
Mittlerweile hab ich ihn soweit, dass er 50/50 frisst. Also ich zermansch z.B. Leonardo und misch da die Aldi-Brocken rein. Das futtert er ganz gut.
Das Geheimnis - und das wird bei Dir wohl nicht gehen - lautet: dritte Katze ;)
Malika is letzten Oktober hier eingezogen und fraß damals noch alles. Weil ich aber dem Kater sein Aldi-Futter kredenzen musste und der Fressplatz der dritten Katze paar Meter weiter weg is und diese auch niemanden neben sich duldet, hat sich der kleine Neuzugang natürlich zu gern auch beim Kater bedient. Also hab ich gezwungenermaßen wieder ne Umstellung probieren müssen, damit der Neuzugang nicht auch nur Aldi frisst.
Und siehe da, der Kater weiß was Futterneid is. Inzwischen frisst er sogar mal das ungemischte Futter aus'm Napf der dritten Katze :eek:
Und ab und zu sogar mal so nen Miamor-Beutelchen - ich bin ganz stolz auf ihn.

Und hier steht kein Trockenfutter rum
a) weil es verdammt ungesund is und
b) weil meine auf trockenes Futter - auch auf zuviel Leckerlie - alle samt kötzeln.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.627
Ort
an der schönen Bergstrasse
Das probieren meine auch gerne immer mal wieder bis sie merken,dass ein knurrender Magen doof ist und Futter ja immer dasteht. Bei uns wird gegessen was im Teller ist....:omg:
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
6.118
Ort
Unterfranken
Das probieren meine auch gerne immer mal wieder bis sie merken,dass ein knurrender Magen doof ist und Futter ja immer dasteht. Bei uns wird gegessen was im Teller ist....:omg:

Es is ja auch ein absolutes Kinderspiel Kitten an vernünftiges Futter zu gewöhnen.
Bei erwachsenen Katzen, die ihr Leben lang Schrottfutter süchtig gemacht wurden, is das eine etwas anspruchsvollere Aufgabe :cool:
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
Wie lange lässt du denn das hochwertige Futter stehen wenn du es probierst? Lässt du dich dann auch mal zu Leckerchen und CO erweichen?
Lg
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.266
Zerbröseltes Trockenfutter übers Futter.
Bierhefe übers Futter.
Geschmolzene Butter übers Futter.
Geschmolzenen Schnittkäse übers Futter.
Räucherfisch übers Futter.

Was die Katzen halt so mögen.
Später dann untermischen und reduzieren.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.463
Ort
Südmittelhessen
Kurz gesagt hast du zwei Möglichkeiten

a) Die harte Tour, d. h. einfach das neue Futter hin stellen und gut ist. Das kann klappen. Ich bin mit dem Trockenfutter so verfahren und hab es einfach nicht mehr hingestellt und eine Zeit lang auch die Leckerlis weg gelassen. Hatte aber den Vorteil, dass unsere beiden Nassfutter zumindest kannten und auch gefressen haben (wenn auch nicht wirklich gern. Wenn schon dann sollte es bitteschön Ergänzungs-, also Filetfutter sein).

Problem an dieser Methode kann sein, dass Katzen, wenn sie aus Sturheit lange nichts fressen, Probleme mit dem Magen bekommen können. Unser Fienchen ist so eine Kandidatin. Da ist es besser, sie frisst halt auch mal "akzeptables" Supermarktfutter und dafür regelmäßig als wenn ich auf dem 1A-Futter bestehe und sie dann kotzt. :stumm:


b) Du suchst dir eine Marke, die sie ganz gern mögen (auch wenn sie erstmal nicht super hochwertig ist) und mischst das neue Futter erst in homoöpathischen Dosen dazu und steigerst die Dosis dann Schritt für Schritt.

Ich habe übrigens gefühlt 100 Marken und Sorten ausprobiert, bis ich ein paar gefunden haben, die sie relativ zuverlässig fressen. ;)

Und auch heute noch flippen sie schier aus, wenn es Trofu (als Leckerli) oder Filetfutter gibt. Was ich ihnen auch nicht vollständig verwehren will, nur dass es das eben nur noch hin und wieder gibt. Ich muss da also ständig am Ball bleiben.
 
Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
726
Ort
NRW
  • #10
Moin,

also mit dem Trockenfutter zerbröseln hat gar nichts gebracht.

Schien auch so, dass es bei Mimi nur eine Laune war. Gestern hab ich es nochmal mit dem hochwertigen Futter versucht, da hat sie den kompletten Napf verputzt. Über Nacht nochmal nachgefüllt und es war ebenfalls alles komplett weg. Das waren zwei Näpfe voll, aber ich weiß nicht, wer es gefressen hat.

Mein Sorgenkind ist aber Simba, die ist stur und frisst nichts, wenn ich ihr was anderes als Aldi hinstelle. Versuche jetzt nochmal ein Paar andere marken, aber viele kann man in der Gegend hier wohl sowieso nicht bekommen. :grummel:

Und Trockenfutter kriegen sie hier auch nicht.
 
Werbung:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
5.320
Ort
Leonberg
  • #12
Wie lange fressen die denn jetzt schon nur Aldi-Futter?
Wenn die sich seit Jahren nur auf das eine Futter eingeschossen haben, könnte das wohl nicht so leicht werden denk ich mal.
Mein Morpheus mäkelt ja auch ganz gern mal, auch Futter welches er normalerweise frisst. Da geht er zum Napf, schnuppert kurz und dreht sich wieder weg.
Dann nehm ich ein klein wenig vom Futter auf die Fingerspitzen und halt es ihm hin. Meist frisst er es dann doch, und so lock ich ihn zum Napf, wo er dann weiterfrisst.
Ob es was hilft, wenn ne Katze Jahrelang nur 1 Futter gewöhnt ist, glaub ich zwar nicht, aber versuchen kann man es, schadet ja nix.
 
sleepy

sleepy

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2008
Beiträge
1.652
  • #13
Bevor meine mittlerweile verstorbene Katze Lilly hier eingezogen war, hielt ich es nach den Erfahrungen, die ich bis dahin mit meinen Katzen gemacht hatte, mittlerweile für ein Gerücht, dass irgendeine Katze das hier angepriesene Futter wirklich frisst.

Und dann kam Lilly. Eine untergewichtige Fundkatze, die sich mit Begeisterung hermachte, über all die verschmähten Dosen, aus diversen Versuchen, meine Katzen hochwertig zu ernähren.

Neben vielen anderen Dingen bin ich dieser liebenswerten Katze immer noch dankbar dafür, dass sie mich für einige Jahre zu einem besseren Katzenhalter machte. Meine Katze wurde hochwertig ernährt.

Meiner Krümel ist es egal, wenn ich hier als mieser Katzenhalter gelte. Sie frisst, was ihr schmeckt und das ist okay.
 
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2016
Beiträge
231
  • #14
Christian :D :D na, die beiden roten Damen haben dich ja schon fest im Griff.

Entschuldigung, ich lache mich hier grade weg, als du schriebst "aus der Laune" ... als meine beiden Damen neu waren, habe ich eine Exceltabelle angefertigt und die unterschiedlichen Futter mit Schulnote (1-6) bewertet. Ich dachte, ich könnte dann nach 3 Monaten einen Schlussatz ziehen, was sie mögen und das dann bestellen.


Hübscher Plan, diese logistische Art und Weise Katzen zu verstehen. Leider war die Durchschnittsnote bei den meisten Marken genau 3,5. Und nicht, weil alles mittelmässig ankam, sondern weil die Sorten an einigen Tagen ne 1 bekommen und an anderen ne glatte 6 bekommen haben. :omg:


:rolleyes: Nachdem meine logistische Tabelle über ein Vierteljahr hinweg zu dem Ergebnis kam, dass meine Katzen Mistviecher sind, habe ich es aufgegeben und spiele Lotto, wenn ich Futter bestelle. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.463
Ort
Südmittelhessen
  • #15
Christian :D :D na, die beiden roten Damen haben dich ja schon fest im Griff.

Entschuldigung, ich lache mich hier grade weg, als du schriebst "aus der Laune" ... als meine beiden Damen neu waren, habe ich eine Exceltabelle angefertigt und die unterschiedlichen Futter mit Schulnote (1-6) vergeben. Ich dachte, ich könnte dann nach 3 Monaten einen Schlussatz ziehen, was sie mögen und das dann bestellen.


Hübscher Plan, diese logistische Art und Weise Katzen zu verstehen. Leider war die Durchschnittsnote bei den meisten Marken genau 3,5. Und nicht, weil alles mittelmässig ankam, sondern weil die Sorten an einigen Tagen ne 1 bekommen und an anderen ne glatte 6 bekommen haben. :omg:


:rolleyes: Nachdem meine logistische Tabelle über ein Vierteljahr hinweg zu dem Ergebnis kann, dass meine Katzen Mistviecher sind, habe ich es aufgegeben und spiele Lotto, wenn ich neues Futter bestelle. :rolleyes:


Warum kommt mir das nur so bekannt vor? :p
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #16
mirri:yeah::yeah::yeah:
Du bist echt die "Heldin" - ein Vierteljahr eine Excel-Tabelle geführt und eine wissenschaftliche Untersuchung gemacht, was den Katzen schmeckt. Ich schmeiß mich weg:grin:

Ich dachte schon, ich bin bescheuert, weil ich mindestens 7-10 Sorten da habe und bei jeder Mahlzeit den Atem anhalte: "Wird es ihnen heute schmecken?"

Ich spiele inzwischen auch "Dosen-Lotto" und ab und zu bleib ich auch hart nach dem Motto: Kein anderes Tier ist gestorben, damit ihr beide das Näschen rümpft!

Es gibt allerdings eine Ausnahme: Hirsch, frisch vom Jäger. Das geht (fast) immer. Vielleicht weil ich immer androhe: "Wenn das stehenbleibt kommt es in meine Pfanne!"
 
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2016
Beiträge
231
  • #17
:yeah:

Ich war halt blutige Anfängerin und so besorgt, dass sie mir unter der Hand wegsterben. :D

Nach den ersten 24 Stunden hatte ich schon 8 Dosen unterschiedlicher Sorten geöffnet und in Miniportionen den Damen an ihren Schlafplatz getragen. Wurde alles ignoriert. :rolleyes: Die haben also relativ schnell geschnallt, dass sie einfach nur in der Gegend rumliegen müssen und ich mich zum Deppen mache.

Als ich panisch im Tierheim nach 15 Stunden anrief (sie kamen an einem Nachmittag zu mir, am nächsten Morgen habe ich direkt, als das Heim aufgemacht hat, angerufen) , haben die mich ausgelacht. Und meinten, bei ihnen hätten die immer brav gefressen und dass ich mich nicht verrückt machen soll. Klar kann es schlimme Folgen haben, wenn sie nix essen, aber 15 Stunden (vorrausgesetzt sie trinken) sei noch keine Lage, dass ich direkt zum Tierarzt muss. Vor allem, wenn man weiss, dass sie grade einen Umzug hinter sich hatten und es höchstwahrscheinlich keinen medizinischen Grund hat, sondern die Umstellung ist.

Achtung: habe keine Kittenerfahrung, (deine sind ja auch keine, Christian), das hier bezieht sich auf kurzzeitigen Hungerstreik bei gesunden erwachsenen Katzen.


mirri:yeah::yeah::yeah:
Du bist echt die "Heldin" - ein Vierteljahr eine Excel-Tabelle geführt und eine wissenschaftliche Untersuchung gemacht, was den Katzen schmeckt. Ich schmeiß mich weg:grin:

Damals dachte ich noch, Katzen würden logisch und rational handeln. Woher ich das dachte :confused: Keine Ahnung. Im Endeffekt haben sie ja auch rational gehandelt - zielsicher erstmal die Messlatte setzen und dem neuen Personal zeigen, wer hier das Sagen hat. :D


Ich spiele inzwischen auch "Dosen-Lotto" und ab und zu bleib ich auch hart nach dem Motto: Kein anderes Tier ist gestorben, damit ihr beide das Näschen rümpft!

Jo, mittlerweile bin ich gelassener. Die Sachen, die sie gar nicht mögen, kaufe ich ja auch nicht mehr. Aber wenn die unberechenbar ihre Lieblingssorte dauernd ändern ... Ich bleibe mittlerweile auch hart.

________________


Christian tut mir leid, vielleicht hilft dir das hier gar nichts. Vielleicht würde ich jetzt so kurz nach der Ankunft einfach weiterfüttern, was sie bisher hatten, und dann schrittchenweise austauschen, indem du einen Teeöffel Bäh-Futter ins Aldifutter mischst und das stetig sich das Mischverhältnis ändert. Man wird gelassener mit der Zeit, geniess die aufregende Anfangszeit!

Man kann angebrochene Dosen auch wunderbar einfrieren, also natürlich nicht in der Dose, sondern in Tüten. Dann musst du nicht soviel wegschmeissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
726
Ort
NRW
  • #18
Christian tut mir leid, vielleicht hilft dir das hier gar nichts. Vielleicht würde ich jetzt so kurz nach der Ankunft einfach weiterfüttern, was sie bisher hatten, und dann schrittchenweise austauschen, indem du einen Teeöffel Bäh-Futter ins Aldifutter mischst und das stetig sich das Mischverhältnis ändert. Man wird gelassener mit der Zeit, geniess die aufregende Anfangszeit!

Man kann angebrochene Dosen auch wunderbar einfrieren, also natürlich nicht in der Dose, sondern in Tüten. Dann musst du nicht soviel wegschmeissen.

Fürchte ich auch, daher bekommt Simba jetzt erstmal wieder ihr heiliges Topic. Hatte heute morgen versucht, Simba ein Bisschen hochwertiges Futter über ihre Aldi-Mahlzeit zu schmuggeln. No go! :grummel:
Für Mimi steht weiterhin ein Napf mit dem anderen Futter da.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2012
Beiträge
1.541
  • #19
Ganz ehrlich: mit Topic kann ich leben, ist wenigstens zucker- und getreidefrei.
Im Stall ist es ein guter Kompromiss, der auch bei drei Miezers mit Unverträglichkeiten funktioniert hat.

Da mir das Wegwerfen (Oder in den Stall schleppen) der teuren, guten Dosen zu viel ist, bin ich auf Teilbarf in der Anfängervariante umgestiegen: Hühnchenbrustfilet und etwas Herz und Magen plus Supplement. Das ist nicht teurer, als gutes Dosenfutter, wird sehr gerne genommen und somit leben wir gut mit etwa 2/3 Barf und Rest Dose.
 
Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
726
Ort
NRW
  • #20
So, eine Woche später habe ich übrigens rausgefunden, was Simba nötig hatte und das war wohl eher Konsequenz und ein Bisschen austesten. :muhaha:

Simba frisst ein Paar Sorten von Real Nature und Tierliebe, andere hatte ich noch nicht ausprobiert. Madame versucht zwar immer wieder mit Scharren und betteln, JUnkfood zu bekommen, aber ich denke sie muss sich nur dran gewöhnen, dass Katzenfutter auch aus Fleisch bestehen kann und nicht aus Gelee :( Topic war mit mit der Zeit irgendwie auch immer unsymphatischer geworden und ich will auch vermeiden, dass sich Mimi daran gewöhnt.

Wie findet ihr eigentlich raus, wie viel die Fellnasen so am Tag fressen? Habe nämlich den Eindruck, dass Mimi, jetzt, wo sie sich eingewöhnt hat, ganzschön reinhaut. :oops:
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
1K
Moosmutzel_86
Antworten
4
Aufrufe
2K
Miomomo
Antworten
10
Aufrufe
2K
Antworten
22
Aufrufe
3K
Frau Sue
Antworten
6
Aufrufe
257
Linnet
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben