was tun bei entzündetem zahnfleisch?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
ManiaCoons

ManiaCoons

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 April 2014
Beiträge
311
Ort
fricktal, schweiz
Hallo zusammen.
ich hab da mal ne frage. Mein katerle janus hat seit beginn des zahnwechsels rotes zahnfleisch. Er ist jetzt 8 monate alt, das zahnfleisch sieht auch schon ein bisschen besser aus,aber ist immer noch rot. Soll ich da noch warten oder mit was kann ich das zahnfleisch behandeln? Ich gebe ihm täglich multivitamin paste und seit dem ist es schon ein bisschen besser. Gibt es noch andere pasten oder was ähnliches, welches das zahnfleisch aufbaut? Ich will nur nicht mit antibiotika behandeln wenn es nicht nötig ist.
liebe grüsse
 
Werbung:
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
2.312
Ich gebe ihm täglich multivitamin paste und seit dem ist es schon ein bisschen besser.
Multivitaminpaste hilft gegen Zahnfleischentzündung?

Gibt es noch andere pasten oder was ähnliches, welches das zahnfleisch aufbaut?
Wir haben da auch ein bisschen Probleme, und ich hab neulich in der TA-Praxis homöopathische Tröpfchen für den Wassernapf und eine Art "Zahnpasta" mitgenommen um mal ein bisschen gegenzusteuern bis zum nächsten "großen" Termin.
Die "Zahnpasta" soll eigentlich direkt auf die Zähne, das geht natürlich nicht so einfach bei unseren Wildchen, aber ablecken vom Finger funktioniert ganz gut, ich hoffe das bringt auch ein bisschen was, zumal mir gesagt wurde dass ich es notfalls aufs Fressen geben soll (hab ich garnicht erst ausprobiert).

Ist aber nur übergangsweise bis der TA es gesehen hat.
Beim ersten Mal wurde die Zahnfleischentzündung nur festgestellt, da gab's wohl aber (noch) keinen Handlungsbedarf.
Beide haben auch keinerlei Probleme damit, fressen gut und haben wohl auch keine Schmerzen. Müffeln ein bisschen aus dem Göschelchen, geht aber noch.

Ich häng mich mal hier dran und hoffe an den Erfahrungen anderer partizipieren zu können.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Mit 8 Monaten müsste der Zahnwechsel schon längst rum sein.

Wart du schon beim Ta?

Multivitaminpaste hilft wohl kaum gegen eine zfe. Helfen würde zb Dentisept.
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
2.312
Hab grad nachgeguckt, unsere "Zahnpasta" heisst "Orozyme".
Leider weiss ich nicht mehr was für homöopathische Tropfen es sind - das wurde mir in eine Spritze abgefüllt und leider steht's auch nicht auf der Rechnung was das war.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenns die richtigen Vitamine sind, helfen sie indirekt natürlich auch gegen Entzündungen, weil auch Vitamine die körpereigene Abwehrkraft ankurbeln können. Also soooo weit würde ich das nicht wegwerfen :)



Zugvogel
 
ManiaCoons

ManiaCoons

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 April 2014
Beiträge
311
Ort
fricktal, schweiz
Hab grad nachgeguckt, unsere "Zahnpasta" heisst "Orozyme".
Leider weiss ich nicht mehr was für homöopathische Tropfen es sind - das wurde mir in eine Spritze abgefüllt und leider steht's auch nicht auf der Rechnung was das war.

Okay danke, werde beim ta mal nachfragen. Ich war mit ihm noch nicht beim ta weil es besser geworden ist. Aber jetzt muss ich doch mal gehen. Die entzündung ist nicht sehr schlimm, einfach noch ein bisschen gerötet.
 
ManiaCoons

ManiaCoons

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 April 2014
Beiträge
311
Ort
fricktal, schweiz
Mit 8 Monaten müsste der Zahnwechsel schon längst rum sein.

Wart du schon beim Ta?

Multivitaminpaste hilft wohl kaum gegen eine zfe. Helfen würde zb Dentisept.

Dentisept kann zu braunfärbungen am zahnhals führen. Das ist auch nicht so gut.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Dentisept kann zu braunfärbungen am zahnhals führen. Das ist auch nicht so gut.

Kann, muss aber nicht, hatd hiet bei keiner von drei Katzen. Und selbst wenn, was wäre daran schlimm?
BTW du solltest wenn die Entzündung bleibt auch mal an Forl denken und dentalröntgen lassen - wir hatten im TS auch schon so junge Tiere mit Forl.
 
Yarzuak

Yarzuak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
218
Es ist zwar schon spät und das Thema etwas älter, aber ich wollte nicht unbedingt etwas eigenes dafür aufmachen, wenn es sowas schon zuhauf gibt.


Vor einiger Zeit hat unsere kleine Mimi Symptome gezeigt, die einmal zur Vermutung Gingivitis geführt hatten. Kurz danach waren sie zunächst verschwunden... Nun hat sie heute das Fressen ihres NaFu wieder eingestellt, händisch gehen nur ein paar Happen rein. Zur Vorsicht einmal nachgeschaut: das Zahnfleisch, vor allem an den hinteren Zähnen, ist gerötet.
Ich habe gerade mal versucht, damit sie überhaupt etwas frisst, TroFu zu geben... Das nimmt sie an. Das heißt wohl wieder ab zum Tierarzt 😕

Würdet ihr ihr Trockenfutter anbieten, da sie das gerade lieber/überhaupt zu fressen scheint, oder das Nassfutter stehen lassen und es "drauf ankommen lassen"? Ich bin mir nicht sicher, wann wir zum TA können, wenn die Praxis morgen nicht zufällig einen Termin zu vergeben hat. Und wie man sich vorstellen kann, ist Mimi nicht unbedingt davon begeistert, dass sie einen leeren Magen hat...

Edit: hat sich gerade wohl erledigt... Jetzt hat sie sich gemerkt, dass das Trockenfutter auch wehtut und frisst es nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Momo8701

Momo8701

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2021
Beiträge
57
  • #10
Hi
frisst sie das Nafu denn, wenn du es etwas mehr zermatschst und/oder ein bisschen Wasser dazu gibst? Das hat bei meinem Kater geholfen, bis ich mit ihm zum TA konnte. Trofu ist meist ja so klein, dass sie das einfach ohne Kauen schlucken können.
Mein TA hat mir übrigens erstmal für 4Wochen das empfohlen und dann ist nochmal Kontrolle. Sieht schon etwas besser aus.
Lg
 

Anhänge

  • Screenshot_20210726-225015~2_compress85.jpg
    Screenshot_20210726-225015~2_compress85.jpg
    100,3 KB · Aufrufe: 6
Yarzuak

Yarzuak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
218
  • #11
Leider nimmt sie Nassfutter, sobald das "zu matschig" ist gar nicht mehr 😕 da schleckt sie einmal dran und ist weg. Ich weiß nicht, ob ihr die Konsistenz vielleicht einfach nicht passt? Aber das funktioniert überhaupt nicht 😔

Edit: ah, danke. Hab den Anhang erst gar nicht geschnallt 😅
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.566
Ort
An der Ostsee
  • #12
Wenn du sagst, dass das Zahnfleisch rot ist und sie schlechter frisst aufgrund Schmerzen, dann solltest du sowieso recht fix einen Termin beim TA bekommen. Ich hatte letzten Donnerstag angerufen und für heute einen Termin bekommen, nun will ich noch ne andere TÄ draufgucken lassen und gleich für morgen einen Termin bekommen.
Ich drücke dir die Daumen, dass es ihr bald besser geht! =) Kannst ihr in der Übergangszeit (nach ABsprache mit dem TA) ja auch Metacam geben, dann tut es nichtmehr so weh.
lg
 
Yarzuak

Yarzuak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
218
  • #13
Ja, denke auch, dass sie sich dafür irgendwie Zeit nehmen werden... Vor allem wenn sie hören, dass Mimi seit gestern Abend nicht mehr richtig frisst und sie ohnehin noch wegen anderer Krankheit auf Antibiotikum ist 😩
Danke fürs Däumchen 😅
 
Momo8701

Momo8701

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2021
Beiträge
57
  • #14
Oje, verträgt sie denn das AB? Vielleicht hat sie davon ja auch Magenschmerzen.
Ich drücke euch auch die Daumen
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
6.661
Ort
Unterfranken
  • #15
OT:
Es ist zwar schon spät und das Thema etwas älter, aber ich wollte nicht unbedingt etwas eigenes dafür aufmachen, wenn es sowas schon zuhauf gibt.
Fürs nächste Mal: Wäre trotzdem effektiver einen eigenen Thread aufzumachen, weil wir uns sonst erst durch alle steinalt Beiträge kauen müssen, die mit dem eigentlichen Thema nur bedingt zu tun haben. Da wird dann evtl. ein Argument rausgegriffen, und man muss sich erst zurecht finden, wie, wo, warum, wer das irgendwo (in den Seiten) davor geschrieben hat und da hat man, je nachdem wir lang der alte Thread ist, meistens keinen Bock zu.
Wenn Du Dich auf eine spezielle Aussage aus diesem Thread beziehen möchtest, kannst Du das auch in Deinen Thread kopieren.

Hier im Forum hat es sich wohl eher etabliert, dass man im eigens erstellten Faden schreibt und nicht den eines anderen "kapert".
 
Yarzuak

Yarzuak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
218
  • #16
OT:

Fürs nächste Mal: Wäre trotzdem effektiver einen eigenen Thread aufzumachen, weil wir uns sonst erst durch alle steinalt Beiträge kauen müssen, die mit dem eigentlichen Thema nur bedingt zu tun haben. Da wird dann evtl. ein Argument rausgegriffen, und man muss sich erst zurecht finden, wie, wo, warum, wer das irgendwo (in den Seiten) davor geschrieben hat und da hat man, je nachdem wir lang der alte Thread ist, meistens keinen Bock zu.
Wenn Du Dich auf eine spezielle Aussage aus diesem Thread beziehen möchtest, kannst Du das auch in Deinen Thread kopieren.

Hier im Forum hat es sich wohl eher etabliert, dass man im eigens erstellten Faden schreibt und nicht den eines anderen "kapert".

Upps. So habe ich das noch gar nicht gesehen. Sorry 😕


Oje, verträgt sie denn das AB? Vielleicht hat sie davon ja auch Magenschmerzen.
Ich drücke euch auch die Daumen
Die ersten 7 Tage war sie etwas fertig, brauchte dann aber nochmal 7 Tage mehr und ist aber bereits etwas fitter. Demnach kam die Abgeschlagenheit vermutlich vom Schnupfen und der erhöhten Temperatur.
Ich glaube, dass ihr Magen ausnahmsweise mal nicht das Problem ist. Dann wäre das Zahnfleisch nicht gerötet, oder? 😕

Mal ein Beispiel wie das aussieht, WENN sie denn frisst:
Abnormales Futtern

Da sie jetzt schon so viele Baustellen hatte, habe ich erst einmal gedacht, "Nein. Du wirst wieder paranoid. Bemiss dem erstmal keine große Bedeutung zu".... Joa.... Gute Entscheidung, sich nicht auf seine Instinkte zu verlassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Momo8701

Momo8701

Benutzer
Mitglied seit
27 März 2021
Beiträge
57
  • #17
Kam mir nur in den Sinn, weil ABs durchaus auch Mal auf den Magen gehen und evt. durch die Beeinträchtigung der Mundflora auch das Zahnfleisch empfindlicher machen können.
Ich würde es mit dem TA besprechen und dann weitersehen.
Evt. beides an Futter über Nacht hinstellen?
 
Yarzuak

Yarzuak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2021
Beiträge
218
  • #18
Ja, das würde auf jeden Fall erklären, warum sie bei ihrem ersten Schnupfen auch schon komisch gefressen hat. Da bekam sie auch Antibiotikum und der ganze Spaß ging los. Allerdings ging das recht schnell wieder weg und sie hat zumindest etwas gefressen 😩
Wir haben ihr jetzt 4 Futtersorten mit unterschiedlichen Konsistenzen hingestellt. Bin mal gespannt...
Im vorigen Beitrag habe ich übrigens noch ein Video hinzugefügt. Hatte das mal für den TA aufgenommen und, wie dort erwähnt, mir erst einmal die Paranoia wieder ausgeredet...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
116
Aufrufe
49K
Isbl90
Isbl90
Antworten
6
Aufrufe
7K
Zugvogel
Z
F
2 3
Antworten
47
Aufrufe
10K
giovanna_sr
giovanna_sr
Antworten
24
Aufrufe
29K
Bea
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben