was soll man dazu sagen? ich bin so....

Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
habe das bei WKW bekommen von meiner SCHWESTER!!! Nachdem ich ihr geschrieben habe das Koko vielleicht krank ist.

"oha, am besten gibst du die katze ab...auch wenns schwer fällt :( "

darauf ich:
"ich geb bestimmt meine katzen nicht ab nur weil eine krank ist.
ich weis ja noch gar nicht ob was ist oder ob sie nur irgendwas gefressen hat oder sonst was."

darauf sie:
"ja musst du ja auch selbst entscheiden :( wenn es aber was ernstes ist würd ich mir schon überlegen ob man da noch 100te von euros reinsteckt oder ob es besser ist sie einschläfern zu lassen :( aber vielleicht is ja auch nix schlimmes und alles wird gut :)"

darauf ich:
"Sie hat Würmer, also wohl kein grund sie einzuschläfern wegen einer 8€ Wurmkur,oder?*böseguck*"



sorry aber da ist mir echt nichts besseres zu eingefallen.
Hallo, ich lass doch mein Tier nicht einschläfern oder gib es weg, weil es krank ist. ich wusste schließlich das meine katzen krank werden können bevor ich sie mir angeschafft habe.
ich weis nicht was ich sagen soll:mad:

eure Kommentare, wenn ich bitten darf...
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Auf solche Gespräche lasse ich mich garnicht mehr ein, egal, wer sie mir aufhängen will.
Ich habe zwei Ohren, zu einem gehts dann rein - zum andren raus und dabei wird gelächelt.


Vielleicht werde ich den ein oder andren Schwätzer etwas wortlos niederrunzeln :p



Zugvogel
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
Hat sie Kinder? Frag sie doch mal, ob sie die auch in´s Kinderheim gibt, weil sie dauernd neue Sachen brauchen oder ab und zu die Scheißerei haben.
 
Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
meine Schwester weiß wie sehr ich meine beiden süßen liebe.
statt zu sagen: " das tut mir leid, ich drück dir die Daumen, dass alles gut wird"
oder sowas
nein dann kommt: lass sie einschläfern...
 
Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
Hat sie Kinder? Frag sie doch mal, ob sie die auch in´s Kinderheim gibt, weil sie dauernd neue Sachen brauchen oder ab und zu die Scheißerei haben.

ja sie hat einen Sohn. der ist Krank und sie war nachts in der Apotheke um ein Fieberthermometer zu kaufen und gestern morgen direkt mit ihm beim arzt, hat sich urlaub genommen und war den ganzen tag für ihn da.
aber meine Katze kostet mich mal ein bisschen mehr als nur Futter und katzenstreu und dann soll ich sie einschläfern lassen.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
Naja, wenigstens hat sie ein Herz für ihren Sohn.
 
Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
Die Überlegung finde ich nicht so abwegig.

Ich stand auch vor kurzem vor der Frage, ob ich meine Katze eventuell zu ihrem eigenen Wohl abgebe. Es stand zur Debatte, ob ich wieder für längere Zeit in die Klinik muss, sodass ich keine Zeit gehabt hätte. Außerdem hatte die Katze einen unklaren Knoten, dessen Behandlung, falls es ein Fibrosarkom gewesen wäre, ich nicht hätte tragen können.

Zum Glück ist beides gut ausgegangen, ich bin zu Hause geblieben und der Knoten war eine Nachwirkung einer Spritze und ist wieder verschwunden. Aber im Falle eines Falle hätte ich die Katze lieber in Hände gegeben, die ihren Bedürfnissen gerecht werden und die Behandlung zahlen können.

Vielleicht hat deine Schwester auch eher so gedacht. Ich kenne zB deine finanzielle Situation ja nicht.

ich verdiene gut und ich leg mir immer was zurück, für solche fälle.
ich habe mir die tiere angeschafft, mit dem wissen das sie auch mal krank werden können und mehr kosten können.
wenn meine Katze(1Jahr alt) eine op oder so braucht die meinetwegen 1000€ kostet was auch ich nicht auf einmal zahlen kann, dann lass ich sie bestimmt nicht einschläfern oder gib sie ab.
ich liebe meine katzen, in guten wie in schlechten zeiten ;)
selbst wenn ich mir dafür geld leihen oder ratenzahlungen oder sonst was machen muss.
das ist meine Einstellung zu der Sache.
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
Wenn man in einer Situation ist, in der man sich nicht mehr vernünftig um seine Tiere kümmern kann, dann finde ich es vernünftig sie dort hin zu geben, wo man ihnen gerecht werden kann. Sowas kann jedem passieren, Jobverlust, Krankheit, was auch immer.
Aber nur weil sie mal ein "Zipperlein" haben? Neverever!
 
Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
Wenn man in einer Situation ist, in der man sich nicht mehr vernünftig um seine Tiere kümmern kann, dann finde ich es vernünftig sie dort hin zu geben, wo man ihnen gerecht werden kann. Sowas kann jedem passieren, Jobverlust, Krankheit, was auch immer.
Aber nur weil sie mal ein "Zipperlein" haben? Neverever!

ja wenn es die situation nicht zulässt, aber da sist bei mir ja nicht der fall, absolut nicht.
und sie meinte ja das ich sie einschläfern soll, bevor sie mich 100te von euros kostet :(
wie du schon sagst. NEVEREVER
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #10
Naja, Menschen, die keine Leidenschaft im Bereich der Tiere haben, können unseren "Wahn" und die "Aufopferung" oftmals nicht verstehen. Ich denke das muss man einfach hinnehmen oder eben freundlich erklären, warum man nieee und nimmer eine "schwierige" oder kranke Katze weggeben / einschläfern würde.
 
Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
  • #11
so hab mal tief luftgeholt ;)

also sie versteht mich nicht und ich sie nicht ;)
 
Werbung:
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.575
Alter
53
Ort
Saarland
  • #12
Außerdem hatte die Katze einen unklaren Knoten, dessen Behandlung, falls es ein Fibrosarkom gewesen wäre, ich nicht hätte tragen können.

der Knoten war eine Nachwirkung einer Spritze und ist wieder verschwunden. Aber im Falle eines Falle hätte ich die Katze lieber in Hände gegeben, die ihren Bedürfnissen gerecht werden und die Behandlung zahlen können.

Ja, Leute die eine Katze mit Fibrosarkom aufnehmen wollen und eine wissentlich eine teure Behandlung auf sich nehmen findet man auch wirklich an jeder Ecke
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27 Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #13
Ich kann ja Deiner Schwester mal ne Auflistung machen von Ausgaben, die ich gerade habe, obwohl meine Katzen gerade NICHT krank sind.

Das ist doch auch kein Wahn oder Aufopferung...man hat Verantwortung für ein Leben übernommen, egal ob Mensch oder Tier, nd dazu sollte man stehen. Mit dem Unterschied, dass das Kind mal erwachsen wird und eigenen Wege gehen wird und für sich selbst verantwortlich sein kann, und das Tier ist aber bis zum Lebenende darauf angewiesen, dass der "Besitzer" zu seiner Verantwortung steht.

Katze wg Kosten einschläfern... das hat man wohl früher noch gemacht, weil sie unsauber waren, weil sie im Weg waren vor einem Urlaub...
unglaublich, dass Leute heut immer noch diese Gedanken haben.!!
 
Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
  • #14
es hat mich jetzt auch 200€ gekostet um rauszufinden das koko würmer hat, aber es hätte auch was anderes sein können, und so hab ich auch gleich BB und leukose,FIV und FIP getestet.
ich hab das geld gerne ausgegeben.
ich will mir gar nicht ausmalen was manche leute mit ihren tieren machen, wenn sie plötzlich geld kosten oder nicht mehr klein und süß sind :mad:
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #15
Achso, aber die Katze während ich in der Klinik bin zu Hause alleine lassen und entweder verhungern oder an unbehandeltem Krebs sterben lassen wäre besser gewesen oder was? :rolleyes:

Du bist doch so dafür, der Natur ihren Lauf zu lassen.

@ TE:

Vergiss es. Solche Leute habe ich auch, in meinem Kollegenkreis. Die können nicht verstehen, dass man für die Behandlung einer Katze auch noch Geld ausgibt.
 
Mauzi2009

Mauzi2009

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.834
Ort
Unterfranken
  • #16
Als unsere Mauzi im Frühjahr eine Blaukornvergiftung hatte, sagte eine ehemalige Kollegin auch: "Ach du meine Güte! Lass sie bloß einschläfern!"
IST DIE BESCHEUERT??? <---- Das hab ich sie dann auch gefragt!:D

Ach übrigens: Diese Kollegin hat auch einen Kater, den sie NICHT kastrieren lässt!!! Er läuft frei draußen rum. Als ich sie (übrigens schon öfters) darauf angesprochen habe, sagte sie nur: "Der ist noch so ängstlich, der soll erstmal richtig selbstbewusst werden, sonst kann er sich ja nicht durchsetzen!" :confused::eek:
Ihr "schlauer" Sohn hat wohl irgendwo im Internet gelesen, dass kastrierte Kater depressiv werden!
Wer weiß, was und wo der gelesen hat?????
Sie hatte schon (mindestens) einen Kastra-Termin, den sie morgens kurzfristig abgesagt hat, "weil sie unsicher war".....mir fehlen die Worte! :stumm:
 
K

Krümel-the-cat

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2011
Beiträge
1.969
  • #17
Ich hab meinen Kater schon aus reinem Egoismus kastrieren lassen! Was soll ich mit nem Kater, der 1x die Woche zum Fressen und auspennen nach Hause kommt und nach 3 Monaten 5Km weiter überfahren wird?
 
Shadow Cat

Shadow Cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2011
Beiträge
155
Ort
Wetzlar
  • #18
Als unsere Mauzi im Frühjahr eine Blaukornvergiftung hatte, sagte eine ehemalige Kollegin auch: "Ach du meine Güte! Lass sie bloß einschläfern!"
IST DIE BESCHEUERT??? <---- Das hab ich sie dann auch gefragt!:D

Ach übrigens: Diese Kollegin hat auch einen Kater, den sie NICHT kastrieren lässt!!! Er läuft frei draußen rum. Als ich sie (übrigens schon öfters) darauf angesprochen habe, sagte sie nur: "Der ist noch so ängstlich, der soll erstmal richtig selbstbewusst werden, sonst kann er sich ja nicht durchsetzen!" :confused::eek:
Ihr "schlauer" Sohn hat wohl irgendwo im Internet gelesen, dass kastrierte Kater depressiv werden!
Wer weiß, was und wo der gelesen hat?????
Sie hatte schon (mindestens) einen Kastra-Termin, den sie morgens kurzfristig abgesagt hat, "weil sie unsicher war".....mir fehlen die Worte! :stumm:

:stumm:
und noch mehr kitten die nächstes jahr im TH hocken oder irgendwo entsorgt werden :(
 
Mauzi2009

Mauzi2009

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.834
Ort
Unterfranken
  • #19
Ach ja, besagte Kollegin meinte noch, als ich sie auf den ungewollten Nachwuchs angesprochen hab (die wohnen auf einem Kuh-Kaff mit mehr Bauernhöfen als Straßenlaternen!):
Sollen die anderen doch ihre Katzen kastrieren lassen, dann kommt auch kein Nachwuchs!!! :massaker: :stumm: :grummel:
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #20
Na das sind ja Einstellungen. Aber da kann man meist nicht viel machen. Lediglich ab und zu einiges erklären hilft da.
Manche Menschen behandeln ihr Auto besser als ihre Tiere.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
2K
Pamela_81
Antworten
6
Aufrufe
2K
Jorun
Antworten
18
Aufrufe
5K
Antworten
25
Aufrufe
17K
CutePoison
Antworten
24
Aufrufe
9K
LucaAlexis
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben