Was sind eigentlich die Katerbacken genau?

Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Hallo Ihr Lieben,

da habe ich jetzt mein Leben lang schon Katzen, habe aber den Begriff "Katerbacken" erst vor kurzem zum ersten Mal gelesen. Ich weiß, dass diese Katerbacken Hautfalten sind, die das Gesicht dicker erscheinen lassen als bei einer Katze. Aber:

- Ich hatte mal eine Katze und einen Kater. Die Katze hatte das dickere Gesicht als der Kater.

- Stimmt es, dass diese Katerbacken Hiebe abwehren sollen?

- Stimmt es, dass kastrierte Kater diese Backen nicht entwickeln?

Ich glaube, bei Paolo keine typischen Katerbacken entdecken zu können. Die Fotos bei Google waren für mich nicht aufschlussreich.

Hat jemand ein Foto (Vergleich Katze/Kater), wo ich erkennen kann, wie diese Katerbacken aussehen?
 
Werbung:
B

Blaubärchen

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2009
Beiträge
1.217
Ort
Niedersachsen
Ich glaube das damit eher die Bäckchen von bestimmten Rassen gemeint sind und wirklich nur optischen "Wert" haben. Schlankrassen haben ja eher keine Bäckchen und würden damit ziemlich komisch aussehen ;).

Besonders BKH's neigen ja zu Bäckchen und viele sehen es als erstrebenswert an wenn die Kater richtig runde Bratzköppe ;) haben. Angeblich sollen sich die aber nicht so entwickeln wenn man zu früh kastriert.
Meine beiden sind gleich alt, wurden zur gleichen Zeit kastriert und doch hat einer der beiden mehr "Bäckchen" als der andere. Wobei der im Vergleich zu potenten, hochgezüchteten BKH's echt ein Schmalkopp ist, aber ich mag es eh lieber so ....

Such mal bei Google nach BKH-Züchterseiten, da sieht man teilweise den Unterschied zwischen Kater und Katze ganz deutlich. Bei de Eltern unserer beiden ist aber der Kater eher zierlich und die Mutter BKH-typischer.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
Ich glaube das damit eher die Bäckchen von bestimmten Rassen gemeint sind und wirklich nur optischen "Wert" haben. Schlankrassen haben ja eher keine Bäckchen und würden damit ziemlich komisch aussehen ;).

Diese Annahme ist schlichtweg falsch.

Auch potente Kater von Schlakrassen haben "Bäckchen"- je älter und potenter die Kater sind, um so fester sind die Dinger.
Woraus genau sie bestehen, kann ich leider auch nicht sagen, aber sie haben definitiv nichts mit der Rasse zu tun, sondern werden hormongesteuert entwickelt/ aufgebautund eben auch wieder zurückgebildet. Wird ein potenter, erwachsener Kater kastriert, bilden sich die "Bäckchen" innerhalb einiger Monate bis spätestens einem Jahr vollständig zurück, sodass er ein ebenso "schlankes" Gesicht hat, wie eine Katze derselben Rasse.

Ich vermute, dass sie überwiegend aus Fett bestehen
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Aha. Danke für die Antworten. Aber ist jetzt mein Paolo ein "Bratz-" oder ein "Schmalkopp"? Er ist eine Feld-Wald-und-Wiesen-Hauskatze, ein EHKler. Paolo hat ein üppiges, weiches Fell und ist auch nicht der Schlankste. Kann ich denn jetzt erkennen, ob er Bäckchen hat oder ob das nur ein etwas fülligeres Gesicht ist? Sehen Katerbäckchen besonders aus oder einfach nur wie dicke Backen? Ich interessiere mich deshalb so dafür, weil ich den Begriff noch nie gehört hatte und schauen will, ob Paolo das auch hat.

Paolo ist ja schon früh kastriert worden. Vielleicht haben sich die Backen dann nicht entwickelt und es ist nur Fett, das ich sehe?
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
wenn dein Paolo der Knabe in deinem Avartar ist,hat er definitiv KEINE Katerbäckchen.
Da er früh kastriert wurde,ist dies auch wahrscheinlich.

Nochmalzumbesseren Verständnis; auch stark ausgebildete Katerbäckchen bilden sich nach der Kastra zurück und verschwinden in der Regel komplett,wenn der Hormonnachschub fehlt.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Ja, das ist der alte Knabe. Aber da hat er den Kopf nach oben, sprich das Gesicht ist ja in die Länge gezogen. Aber danke für Deine Info. Wollte nur mal sehen, wie Katerbäckchen aussehen. Interessieren würde mich weiterhin der Sinn dieser Bäckchen: Hiebabwehr? Oder ist das sowas wie ein "Hormonpolster"? Wenn ja, was haben diese Bäckchen rein von der Natur her für einen Sinn? Und warum schaut man da bei Züchtungen drauf?
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
- Stimmt es, dass kastrierte Kater diese Backen nicht entwickeln?
Nein, Paulchen wurde mit ca. 8 Monaten kastriert und ich finde, er hat einen wunderschönen Katerkopf :pink-heart:
In meiner Signatur ist er der Linke.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Katerbäckchen sind das, worauf die Kater sitzen
totlach.gif


Sorry, bin heute läppisch-euphorisch
grueni.gif
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
  • #10
Ja, das ist der alte Knabe. Aber da hat er den Kopf nach oben, sprich das Gesicht ist ja in die Länge gezogen. Aber danke für Deine Info. Wollte nur mal sehen, wie Katerbäckchen aussehen. Interessieren würde mich weiterhin der Sinn dieser Bäckchen: Hiebabwehr? Oder ist sowas wie ein "Hormonpolster"? Wenn ja, was haben diese Bäckchen rein von der Natur her für einen Sinn? Und warum schaut man da bei Züchtungen drauf?

ich glaube eher,dass die Bäckchen, die ja nur potente Kater haben, eine Art sexuelles Signal für die Katzen darstellen...

etwa so,wie der Pfauenschwanz oder der pupurne Hintern beim Pavian

Wie meinst du das, dass "in Züchtungen" darauf geschaut wird? Bei was für Züchtungen? Die Dinger verschwinden doch,wenn der kater kastriert ist:confused:
 
Werbung:
C

Catma

Gast
  • #12
Auch ein bisserl OT :D

Abgesehen davon, dass dein Paolo total süße Streifen an den Bäckchen hat, finde ich, sieht er meinem Leo total ähnlich - oder Leo sieht ihm ähnlich, wie mans nimmt...

7545082ewp.jpg
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
  • #13
Auch ein bisserl OT :D

Abgesehen davon, dass dein Paolo total süße Streifen an den Bäckchen hat, finde ich, sieht er meinem Leo total ähnlich - oder Leo sieht ihm ähnlich, wie mans nimmt...

7545082ewp.jpg

Stimmt:) Dein Leo hat sogar die gleichen Streifen auf den Bäckchen wie Paolo. Allerdings ist Paolo am Körper anders gemustert. Aber Dein süßer Leo hat wirklich ein ähnliches Gesichtchen wie Paolo.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
  • #14
Wie meinst du das, dass "in Züchtungen" darauf geschaut wird? Bei was für Züchtungen? Die Dinger verschwinden doch,wenn der kater kastriert ist:confused:

Als ich nach Katerbacken gegoogelt habe, stieß ich auf eine Seite mit BKH-Züchtungen. Dort im Forum fragten sie sich untereinander, wie man die Katerbäckchen erhalten oder vermeiden könne. Deshalb dachte ich, man schaut da in Züchtungen drauf.
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
  • #15
Aber es kann natürlich auch sein, weil ja die Züchter ihre Kater nicht kastrieren können, dass die dadurch entstehenden Katerbäckchen vermieden werden wollen von den Käufern.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
62
Aufrufe
3K
Janakorschi
Antworten
1
Aufrufe
15K
HappyNess
  • Sticky
2 3
Antworten
58
Aufrufe
140K
Wally87
Antworten
3
Aufrufe
249
ottilie
Antworten
9
Aufrufe
365
Oregano
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben