Was muss ich noch beachten?

L

LuckyTim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
12
Hallo,
ich bzw. wir sind absolute Anfänger was Katzen angeht.
Seit gestern sind wir aber nun neue Katzenbesitzer von 2 kleinen, 3,5 Monate alten Kitten aus einem Katzenschutzverein.

Der erste Tag lief super, Katzentoilette wurde sofort angenommen, gefressen wurde sofort und Abends auf der Couch wurden sofort Kuscheleinheiten eingefordert, wobei die kleinen dann auf mir eingeschlafen sind.

Denke einen besseren Start gibt es nicht. Heute in der Mittagspause wurde ich dann auch freundlich begrüßt.

Die beiden sind noch nicht geimpft, aber schon 2 mal entwurmt worden.
Einen Impftermin haben wir jetzt ende nächster Woche gemacht um die kleinen erst mal ein wenig zur Ruhe kommen zu lassen.
An was sollte ich noch denken?
Die kleinen werden ca in 2 Monaten noch kastriert und bis dahin sind es Stubentiger. Danach fürfen sie dann auch raus.
An was sollte ich noch denken?
Hab irgendwie das Gefühl etwas vergessen zu haben.
Toilette, Futternäpfe, Kratzbaum, Spielzeug etc. ist vorhanden. Wobei die kleinen meine neue Couch als Kratzbaum auserkohren haben... Helfen wohl nur Decken...
An was sollte ich noch denken?

Vielen Dank für Hilfe und für das tolle Forum
 
Werbung:
guttel

guttel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
286
Hallo und herzlich Willkommen,

also das liest sich doch schon alles ganz gut.Ich wünsche viel Spaß mit den Fellnasen und wir freuen uns immer auf Fotos.:yeah:
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
An alles Wichtige hast Du gedacht.:zufrieden:
Und die Feinheiten erließt Du Dir sehr schnell hier im Forum.:)
 
S

Sveni

Gast
Herzlichen Glückwunsch zu den Neuzugängen! :)

Ich wüsste jetzt auch akkut nichts was fehlen könnte.

LG
 
smilo

smilo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
6.677
Ort
Zeil am Main
Hallo,

ein herzliches willkommen hier.

Na, Du hast ja schon an alles gedacht und wie hier schon gesagt,Feinheiten oder Ratschläge erfährst und bekommst Du hier ganz viele:smile:

Ach ja, mir fällt schon noch etwas ein.

Futter : kein TroFu füttern.

LG
Marga
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
was du vergessen hast?

ganz einfach, dass jetzt die genießer-zeit dran ist! das hast du vergessen!

wie schon gesagt wurde, feinheite und finetuning lernst du durchs lesen noch dazu.

trofu wurklich weglassen, lieber hochwertiges nassfutter.

und nu fang mal an, es zu genießen (mit bildern, weil die hast du auch vergessen :D)
 
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
Hallo!

Herzlichen Glückwunsch zuerst einmal zu den Kleinen! Prima, dass Du gleich zwei genommen hast, sie werden es Dir danken! Und jetzt kommt die schönste Zeit, wenn sie erst anfangen zu tollen und zu toben!

Was das Kratzen an der Couch angeht, da würde ich sofort gegen einschreiten (z.B. Doppelklebeband auf die Kratzstellen kleben), damit sich dieses Verhalten nicht verfestigt; auf Dauer sind durch Krallen ruinierte Möbel nicht so witzig. Haben die beiden genügend attraktive Kratz-Alternativen (auch in Nähe der Couch), auf die Du sie "umleiten" kannst? Manchmal wird ausgerechnet der Kratzbaum für diese Aktivität gar nicht so toll empfunden :rolleyes: Meine lieben z.B. Sisal-Kratzbretter, die an der Wand angebracht sind. Auch sägeraue Latten sind oft sehr beliebt. Oder die einfache Sisal- bzw. Kokos-Fußmatte vor der Tür.
Man sollte die Kratzgelegenheiten auch an strategischen Punkten in der Wohnung anbringen, da Kratzen ja nicht nur Krallenpflege, sondern vor allem auch markieren ist. Z.B. an "Kreuzungen" in der Wohnung, an Stellen im Flur, an denen sie auf dem Weg zum Futter, zum Klo etc. immer vorbeikommen. Hier würde ich ausprobieren, denn das Kratzen verbieten ohne Alternativen anzubieten ist nicht sinnvoll.

Alles Gute für Dich und nochmals viel Freude!!!
Kralle
 
Syrna69

Syrna69

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2008
Beiträge
3.050
Ort
im Norden am Wasser
Immer die Rufnummer vom TA und nächster TK (sofern in der Nähe) bereit halten. Gerade, wenn das noch so "Lütte" sind ;)

Hast Du/habt Ihr jemanden an der Seite, wg. Urlaubsvertretung, falls Ihr mal nicht da seid? Also, Eltern, Freunde, Bekannte, Catsitter? Oder Rufnr. von Pensionen etc.?
Falls noch nicht geklärt, dann bitte anfangen, nachzufragen oder zu suchen.
Nicht erst, wenn Situation aktut wird ;).

Und: Erziehung kostet viel Nerven und verlangt sehr viel Konsequenz :rolleyes:
Fällt mir noch so ein.

Ansonsten, viel Spaß mit den kleinen "Mini-Stinkers" :aetschbaetsch2::smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
L

LuckyTim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
12
Hallo,
vielen Dank für die ganzen Ratschläge und willkomens Grüße, Bilder werden noch folgen.
Wir haben die Tiere von einer Katzenhilfe und die kleinen kommen ursprünglich aus Bulgarien.

Uns wurde aber geraten auch Trockenfutter hin zu stellen, der Kater frisst das auch sehr gerne. Warum wird davon abgeraten?

Ja mit der Couch müssen wir uns echt noch was einfallen lassen, Kratzbaum etc sind vorhanden, werden aber bis jetzt ignoriert. Rumtollen und sich jagen ist schon an der Tagesordnung. Wobei die beiden sich auch ganz schön ineinander verkeilen und verbeißen. Ist das normal?
Urlaubsvertretung ist kein Problem, da meine Familie im Nachbarort wohnt.
TA ist auch vor Ort. Der erste Termin ist nächste Woche.
 
Syrna69

Syrna69

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2008
Beiträge
3.050
Ort
im Norden am Wasser
  • #10
Nassfutter ist besser für die Nieren und unterstützt die Blasen-Funktion, so daß sich möglichst keine Griessteine dort bilden können. (Oxalat- und Struvit-Steine), woraus Blasenverschluß entstehen kann.

Solange die Toberei/Spielerei unblutig ist, ist alles in Ordnung! Müssen ja auch irgendwohin mit der Kraft.

Nach der Kastra mit dem TA beraten, wann raus, da erst die Hormone, die noch nachwirken (so 4-6 Wochen) abgebaut sein sollten. Und sie müssen natürlich "fit" sein nach der Kastra.
 
smilo

smilo

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
6.677
Ort
Zeil am Main
  • #11
TroFu quillt im Körper um das 3-4fache auf und entzieht dem Körper somit sehr viel Wasser.

Die Katzen trinken aber nicht so viel wie es nötig wäre.

Und damit kann es zu Harngries kommen.

LG
Marga
 
Werbung:
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
  • #12
das raufen ist normal in dem alter. solang kein blut fließt ist alles paletti.

trofu sollte man aus verschiedenen gründen vermeiden:

katzen sind ursprünglich wüstentiere und nehmen das wasser zum großteil oder ausschließlich über die nahrung auf. und es sagt ja schon der name -> TROCKENfutter. dahingehend also eher kontraproduktiv ^^
dann ist in den meisten trofu sorten getreide als kleber drin. getreide hat im katzenfutter nichts, aber auch gar nichts verloren. da also auch am besten von absehen.
dann gibt es noch die nieren. da die katzen von natur aus eher weniger trinken, trofu aber jede menge wasser zum quellen braucht, entwässert es den körper, das geht auf die nieren. also wieder nicht so gut.
 
L

LuckyTim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
12
  • #13
So, hier jetzt mal die ersten Bilder von Smocky und Sunny.
Leider nur mit der Handy Kamera, gute Bilder folgen.
Man beachte die Schlafposition :)
Die kleinen sind echt nen Traum von Katzen.
So zutrauliche Katzen hab ich bis jetzt noch nicht kennen gelernt.

Kann jemand sagen welche Rassen das sein können?
 

Anhänge

  • Cats.jpg
    Cats.jpg
    11 KB · Aufrufe: 27
  • Foto3.jpg
    Foto3.jpg
    16,4 KB · Aufrufe: 24
  • Foto.jpg
    Foto.jpg
    93,4 KB · Aufrufe: 24
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
  • #14
Hallo Tim!

Da hast Du ja zwei ganz Süße abgekriegt:pink-heart::pink-heart::pink-heart: Herzlichen Glückwunsch zu den beiden!!!

Kann es sein, dass bei Deinem Smokey Russisch Blau mit drin ist? Oder ist er vielleicht sogar ein "echter", aber "fehlerhafter" Russisch Blau? Ich meine einmal gelesen zu haben, dass das weiße Sternchen auf der Brust bei den RB als "Fehler" ab und zu vorkommt (bitte verstehe mich nicht falsch, wenn ich von "Fehler" spreche; ich meine das auf keinen Fall abwertend - Dein Kleiner ist in jedem Fall eine ganz einzigartige und tolle Katze - sondern nur im Hinblick auf die Rassestandards). Auf RB kam ich deshalb, weil seine Fußballen auf dem einen Foto so charakteristisch mauve-farben aussehen. Auch seine Lefzen auf dem ersten Foto haben so eine spezifische Farbe, sehen genau aus wie bei meinem Pegasus. Fühlt sich sein Fell irgendwie besonders dicht und "plüschig" an? Wenn er älter wird, sollte auch die Augenfarbe noch Aufschluss geben, genauso wie die Fellfarbe. RB haben so eine getigerte "Geisterzeichnung", die sich aber verliert, wenn sie erwachsen sind. BKH scheint mir nicht unbedingt dabei zu sein, da er recht schlank wirkt und vor allem das Köpchen nicht so rund ist. Aber, wie gesagt, alles nur Spekulation über eine so oder so ganz reizende Katze!!!

Viele Grüße
Kralle
 
Zuletzt bearbeitet:
B

backy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2010
Beiträge
235
  • #15
Also erstmal willkommen und Gratulation zu den Kitten + dem super Start.

Wünsche weiterhin viel Spaß, gesunde Katzen und immer ne schnelle Lösung für egal welches "Problem".

alles gute
backy
 
L

LuckyTim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
12
  • #16
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Also die Fußballen und Leftzen von Smocky sind so ein braun Ton.
Das Fell fühlt sich bei Ihm echt fast wie Plüsch oder Filz an, auf jeden Fall sehr flauschig (Babyfell?) :)
So eine ganz schlecht erkennbare Tigermusterung hat er auch.
Sunny dagegen hat ganz anderes Fell.
Mhh, schon komisch, da die beiden ja geschwister sind, oder ist das normal?
 
B

backy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2010
Beiträge
235
  • #17
Bin ja NOCH kein Experte, aber JA das ist normal. Menschengeschwister sehen sich ja auch oft nicht ähnlich.

Genieß die Zeit.:aetschbaetsch2:
 
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
  • #18
Hallo!

Deine Beschreibung seines Fells passt schon, finde ich, auf einen RB. Deren Fell ist schon sehr plüschig, hat einen ganz besonderen "Griff", der auch anders ist als das Babyfell von den EKH. Aber mehr Klarheit wird man bekommen, wie gesagt, wenn er älter wird.
Es kann schon sein, dass bei Geschwistern die Gene der Eltern mehr oder weniger stark zu Tage treten - oder auch genetische Merkmale auftauchen hinsichtlich der Fellfarbe, die bei den Elterntieren gar nicht sichtbar wurden. Unsere Kira z.B. stammt aus dem Wurf einer Siam und eines schwarz-weißen EKH. Die Kitten waren alle grau/braun getigert (!), bis auf Kira, die s/w ist und ihrem Vater sehr ähnlich sieht. Die Gene der Mutter hatten sich in diesem Fall hinsichtlich der Fellfarbe also gar nicht durchgesetzt bzw. nicht so, dass sie sichtbar wurden.

Wenn Du sagst, dass Deine beiden Geschwister sind, denke ich, dass sie Mixe (ggfs eben RB plus ???) sind. Gegen "reinrassige", aber "fehlerhafte" RB spricht m.E. der hohe Weiß-Anteil des anderen Geschwisters. Im Fall von Smoky treten dann die Rassenmerkmale eines Elternteil hinsichtlich der Fellfarbe (und ggf Beschaffenheit) eben stärker hervor.

Viele Grüße
Kralle
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #19
Hallo,
zwei Sachen würd ich gern noch erwähnen, weil ich nicht weiß, ob du daran gedacht hast: Fenster mit Kippschutz versehen, wenn du kippen willst und evtl vorhandene Spalten zwischen Schränken und Wand zustopfen (in vielen Häsern sind die Zwischenräume oben erschreckend groß).
Ich bin bei mir gestern mal auf die Schränke geklettert (rüttel auch mal dran um zu prüfen, dass die Katzen die beim Toben auch wirklich nicht umstoßen können, wenn sie größer und schwerer werden) und hab geguckt, das ist ganz schön gefährlich wenn ein spielendes Katzenkind da hinten runterrutscht :massaker:
Hab dann Umzugskartons auseinandergenommen und alles zugestopft.
 
L

LuckyTim

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. August 2010
Beiträge
12
  • #20
Hallo, also an die Schränke hab ich gedacht, nur unters Sofa kommen die kleinen noch ohne Probleme. Kippen tun wir die Fenster nur wenn wir mit im Raum sind, müssen wir trotzdem noch ein Kippschutz vorsehen, oder geht es auch so?

Hab dann noch eine Frage zu dem ersten Ausflug nach draussen, wann dürfen die kleinen denn unter Aufsicht mal raus? Erst nach der Kastration, oder können wir die kleinen auch vorher schonmal in die Wise setzen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

R
Antworten
7
Aufrufe
3K
SchaPu
SchaPu
M
Antworten
5
Aufrufe
10K
Mikesch1
Mikesch1
F
Antworten
14
Aufrufe
6K
Petra-01
Petra-01
J
Antworten
23
Aufrufe
4K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
O
Antworten
25
Aufrufe
3K
Oelscheich
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben