Was muss ich nach der Kastra vom Kater beachten???

  • Themenstarter JackyG
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

JackyG

Benutzer
Mitglied seit
14. November 2010
Beiträge
74
Hallo ihr Lieben,

im Januar ist es soweit ... mein Katerchen (der schon ein ganzer Kerl ist :yeah: ) wird Kastriert... Balu ist jetzt 6 Monate alt, er markiert aber noch nicht und versucht auch nicht Lissy (sie ist schon kastriert) zu besteigen... aber so weit soll es ja auch nicht kommen...

Das der Kleine vorher nüchtern sein muss usw. weiss ich, aber was muss ich hinterher beachten? Beim Kater soll der Eingriff ja nicht so schlimm sein wie bei einer Katze stimmt das?

Kann mir vielleicht auch jemand erklären, wie die Kastra beim Kater abläuft?

Muss ich Lissy gegenüber was beachten, sie bleibt ja zu hause und Balu riecht ja sicher nach der Kastra anders... wir waren aber schon öfters nur mit Balu beim TA und Lissy war hinterher immer normal zu ihm und hat sich gefreut das er wieder da ist.... und sie hat auch keine Angst vorm TA.

So ich danke euch schonmal für eure Antworten.

LG
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

stimmt, bei Katern ist die Kastration normalerweise ein recht übersichtlicher Eingriff. Bei einer Kätzin muss man den Bauch aufschneiden - beim Kater wird heute nur noch ein winziger Schnitt in den Hodensack gemacht und das Innenleben rausgeholt. Der Schnitt wird meistens nicht mal mehr genäht, sondern nur geklebt und wächst dann von selber wieder zusammen.
Hinterher muss man nur beachten, dass der Kater nicht gleich springt oder frisst, solange er noch döselig von der Narkose ist.

Was Lissy angeht: Je nachdem, wie verspielt und aufdringlich sie ist, wär's vielleicht besser, die beiden zu separieren, solange Balu noch nicht wieder komplett fit ist. Sonst animiert sie ihn vielleicht zu gewagten Sprüngen oder Raufereien, die noch nix für ihn sind.
Falls es ein Problem mit dem TA-Geruch gibt - er ist ja doch ne Weile länger dort und wird entsprechend mehr Fremdgerüche annehmen -, rubbel beide abwechselnd mit demselben Handtuch ab oder mit einem getragenen Kleidungsstück von dir.
 

Ähnliche Themen

Mel08
Antworten
4
Aufrufe
2K
Mel08
B
Antworten
2
Aufrufe
1K
Usambara
Usambara
LottisKatzenschwestern
  • LottisKatzenschwestern
  • Sexualität
Antworten
18
Aufrufe
710
Irmi_
W
8 9 10
Antworten
186
Aufrufe
5K
Brummi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben