Was meint Ihr?

M

MoLeLu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Oktober 2010
Beiträge
8
Ort
Mittelfranken
Hallo Ihr,

ich habe mich gerade erst bei euch im Forum angemeldet, da ich gerade etwas unentschlossen bin was zu tun ist.

Ich habe einen 7 Jährigen Kater, welcher damals mit einem gleichaltrigen Kumpel als Kitten angeschafft wurde. Die beiden waren ein Herz und eine Seele, jedoch musste ich Vinci viel zu früh mit drei Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Mein Morpheus war damals plötzlich alleine und litt darunter. Daher holte ich ihm ein Geschwisterpaar dazu (2 Kater).
Unsere Idylle mit drei Katzen dauerte leider nur 4 Jahre.
Wir haben letzte Woche durch einen Autounfall einen unserer Lieblinge verloren, was mir fast das Herz bricht. Bin darüber sehr traurig :sad:
Nun ist wieder Morpheus mit einem der "Kleinen" (4Jahre) alleine.

Ich habe nun im Gelesen, dass wenn man sich wieder eine Drittkatze anschafft, dann wieder möglichst schnell, damit die Eingwöhnung reibungsloser läuft.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Also ein Kitten, einen Kater oder eine Katze?
LG
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Puh, das ist eine schwierige Frage.

Erst mal möchte ich dir sagen, das mir das mit dem viel zu frühen Tod der beiden Katzen leid tut.

Zu deiner Frage: ein Kitten würd ich nicht dazu setzen.
Kann mir nicht vorstellen, dass das gut geht.

Wie gut verstehen sich die beiden denn?
Ich meine, muss denn noch jemand dazu um ein Ungleichgewicht auszugleichen?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.348
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Hol noch einen Kater dazu, 4-7 Jahre alt und freundlich und verträglich mit anderen Katzen.

Wann du es machst liegt nur an dir, wie schnell du dazu bereit bist.
Für deine Kater ist es ok wenn du gleich suchst oder in drei Wochen oder in drei Monaten.
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
Ich finde es gut, daß ihr wieder ein Trio aus dem Duo machen wollt.

Ein Kitten würde ich aber auch nicht dazu holen, sondern eine erwachsene Katze, die charakterlich passt.

Wenn du interesse hast, könnte ich dir da einige Kandidaten empfehlen. :verschmitzt:
 
M

MoLeLu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Oktober 2010
Beiträge
8
Ort
Mittelfranken
Vielen Dank für eure Antworten.

Der zwei kleinen haben ihren Kittenstatus bei meinem alten Kater nie verloren,
d.h. sie hatten auch noch im "zarten" Alter von 4 Jahren bei ihm narrenfreiheit.
Wenn es ihm zuviel wurde, dann hat er sich verzogen.
Untereinander waren die Brüder teilweise nicht zaghaft im Umgang miteinander.

Jetzt wo sein Bruder zum toben nicht mehr da ist, wird mein alter Kater vermehrt bespielt und er wehrt sich aber nicht im Vergleich zu meinem leider zu früh gestorbenen Katerchen.

Daher brauch ich einen neuen Spielkamaraden für den "Kleinen", der irgendwie nie richtig erwachsen geworden ist.
Ich weiß nicht, wie mein alter Kater auf einen erwachsenen neuen Kater reagiert, da er zu Revierfremden erwachsenen Katzen doch sehr unfreundlich ist.

Wie gesagt die kleinen hatten Narrenfreiheit, da sie immer seine Kitten waren.
Tendiere nun fast zu einem selbstbewußten kräftigen Jungtier, was einerseits noch den Babyschutz genießt und andererseits das vierjährige "Kitten" auf Trab hält...
LG
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
Also daß er revierfremde Katzen nicht schätzt glaub ich gerne, aber bei einem Kumpel, der fest einzieht, ist es was anderes, zumal wenn man ein paar Tricks bei der Zusammenführung beachtet. :)
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
21
Aufrufe
3K
Miss_Katie
Miss_Katie
L
Antworten
16
Aufrufe
2K
danimaus3000
danimaus3000
N
Antworten
9
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
D
Antworten
12
Aufrufe
639
DieDreiFluffies
D
D
Antworten
4
Aufrufe
19K
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben