was macht ihr mit den katzen im urlaub?

N

nelly7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
10
Alter
48
hallo,

ich habe eine katze zur vermittlung bekommen und bin am überlegen ob ich sie behalte. ich möchte dass sie freigänger wird, aber wenn ich sie beahlte wohin dann im urlaub?? ich hätte jemanden der 1x die woche vorbei kommen würde aber nicht für jeden tag??? kann man sie wenn sie freigänger ist für zwei wochen zu meiner schwester in eine kleine wohnung geben?? wie macht ihr das im urlaub??

LG Nelly
 
T

tiha

Gast
Ich würde Dir 2 Katzen, auch für die Urlaubstage ist es dann besser, wenn sie nicht alleine sind.

Es gibt in Städten Vereine, da betreuen die Mitglieder Katzen auf Gegenseitigkeit. Ansonsten würde ich einen Aushang bei Deinem TA machen und auch mal bei Deinen Nachbarn fragen. Du wirst Du wundern, welch tierliebe Menschen manchmal neben einem wohnen... ;). Oder Arbeitskollegen?

1x pro Tag sollte es auf jeden Fall sein und zu Deiner Schwester finde ich nicht gut, weil Ärger vorprogrammiert ist, wenn Du einen Freigänger so lange Zeit einsperrst.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.287
Alter
48
Oh, das ist schwierig zu beantworten.

Wir hatten bis letztes Jahr einen Freigänger-Kater, der aber trotzdem den ganzen Tag die Möglichkeit hatte, durch eine Katzentür in den Wintergarten zu gehen.

Da meine Oma mit im Haus wohnt, hat sie nach ihm gesehen.

Und abends kamen dann meine Eltern oder mein Bruder, und haben sich um ihn gekümmert.
Wenn das nicht möglich gewesen wäre, wäre ich nicht weggefahren.

Ich weiß nicht, ob es so gut wäre für den Kleinen, in eine neue Umgebung mit neuen Menschen zu gehen für 2 Wochen.Und dann auch noch ohne Auslauf, wenn er das nicht gewöhnt ist???

Vielleicht wäre es möglich, wenn er die Menschen und die Wohnung, wo er hin soll, vorher öfter mal kennenlernt.

Ist mit Sicherheit auch von Tier zu Tier verschieden, wie sie das verarbeiten.

Ich persönlich würde das so nicht wollen.Weil ich meinen lieber in der gewohnten Umgebung lassen würde, wenn ich jemanden hätte, der sich täglich um ihn kümmern kann.

Ist aber nur meine persönliche Meinung:)
 
Goldengel1985

Goldengel1985

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
1.331
Alter
35
Ort
Rudersberg (BaWü)
Wir haben das Glück das wenn wir in Urlaub fahren unsere Vermieter, die genau neben uns wohnen, sich um unsere Fellpopos kümmern. Und auch um die anderen Tiere.
Da die Fellpopos sie auch kennen und auch gerne mit ihnen kuscheln habe ich da volles vertrauen und es ist so auch am besten denn wir haben zu unsere Vermietern in ein enges Verhältnis.
So Brauch ich mir um Tiere WHG und Pflanzen keine sorgen machen
 
N

nelly7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2008
Beiträge
10
Alter
48
hi, danke für so viele und schnelle antworten. ich möchte vorher ganz sicher sein, dass ich ihm alles bieten kann was er braucht um zu wissen ob ich ihn behalten sollte, mein hund kommt immer mit und wenn es mal nicht geht bleibt sie bei ihrer besten freundin. aber für eine katze muss ich erstmal alles überdenken :) ! ich hatte schon mal katzen und weiss, dass sie es hassten im urlaub wo anders zu wohnen,aber jede katze ist anders, daher bin ich für gaaanz viele ideen dankbar. also schon mal vielen dank an euch

LG nelly
 
T

tiha

Gast
Ach so, ganz vergessen: Du könntest hier auch einen Thread erstellen mit "Urlaubsvertretung gesucht". Vielleicht wohnt ja jemand von uns bei Dir in der Nähe und würde aushelfen ;)
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Wir geben unsere Katzen in eine Pension. Unsere Katzen waren schon desöfteren dort und wir sind sehr zufrieden mit dieser Pension.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Es gibt auch Tiersitterbörsen. Ich war dort mal selbst eingetragen und hatte einen Freigänger "gehütet". Er kam sofort angeschossen, wenn ich zum Füttern und Streicheln kam. Das ist natürlich auch eine reine Vertrauenssache gewesen. Es hat ja keiner kontrolliert, ob ich regelmäßig da war.
Ich selbst habe zum Glück meine Familie im Haus wohnen. Für ein paar Tage können sie schon gucken und sich kümmern.
Freigänger in eine Pension zu geben, ist vermutlich nicht so einfach. Tarzan würde das nicht so gut verkraften.
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Ich hatte bisher immer Glück, entweder ist meine Mama hier solange eingezogen und hat sie betreut, oder meine Tierärztin und ihre Helferin haben sie versorgt.

Eine Pension kenne ich hier nicht und habe da auch gemischte Gefühle - zu Hause fühlen sie sich doch am wohlsten, haben hier alles. Es gibt auch Catsitterdienste (die allerdings nicht ganz billig sind).
 
blitzi

blitzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
865
Ort
Eschwege
  • #10
hmmm seit ich meine fellnasen habe, war ich nicht im urlaub...
aber da mein mittlerweile nun ex-freund knapp 400 km entfernt wohnt, habe ich mal mittels anzeige nach einer sitterin/sitter gesucht....
ich kann nur sagen HIIIIILLLFFEEE
wer sich da so alles meldete....na vielen dank auch.
also vertrau ich doch meiner nachbar-omi, die sich tagsüber liebevoll um meine drei kümmert....aber für länger ist sie ebne leider schon zu alt und hat nicht mehr für alles n auge...und so kam es eben, dass ich lieber zuhause blieb...
nicht in den urlaub fuhr und auch nicht zu meinem freund...sondern er zu mir....bis er meine "macke" für übertrieben hielt...


naja - so klärt sich manches - aber meine mäuse (zumindest zwei) hatte ich vor ihm...und wenn er das nicht versteht, ist er wohl nicht der richtige gewesen *seufz*
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
  • #11
Für mein Sterchen hatte ich fast immer meine Mitbewohner, die haben sich gekümmert..nur an Weihnachten hatten wir ein Problem, da sind wir alle zu unseren Eltern gefahren. Da habe ich dann für drei Tage eine Catsitterin 'eingestellt' die diesen Service hier in Dresden bezahlbar anbietet. Frag doch mal bei den Tierärzten in deiner Umgebung. Hier liegen da oft Flyer oder Visitenkarten von Heimtierdiensten aus.

Sie durfte in dieser Zeit allerdings nicht nach draußen. Wir hatten keine Katzenklappe, und ich wollte nicht, dass sie entweder den ganzen Tag oder die ganze Nacht ausgesperrt ist. Mitten im Winter..Die Catsitterin war zwei Mal pro Tag 1,5h da - sie hat auch mit der Kleinen gespielt und gekuschelt...
 
Werbung:
maus150

maus150

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
115
Alter
31
Ort
Berlin
  • #12
Also ich find auch zwei katzen wären besser.
Ich hab das selbst schon einmal gemacht, der Kater von meiner Schwiegermutter war bei mir, er ist freigänger, ich hab noch in einer ein zimmer wohnung im 9.og gewohnt und hatte noch keine katzen. Er war zwei wochen bei mir und hat sich super wohl gefühlt, er hat sich auf dem balkon die sonne auf den bauch scheinen lassen und dann war alles ok.
allerdings ist er auch ein sehr ruhiger kater und deshalb hat es wahrscheinlich auch so gut geklappt.

lg
 
HeidiR

HeidiR

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
911
Ort
Darmstadt
  • #13
Bei mir kommt eine Freundin dann zweimal am Tag vorbei, macht die Klos sauber, füttert - und v.a. bringt viele Stunden Zeit mit.

Das hat sich schon so gemacht, als ich noch keine Katzen, sondern Kaninchen hatte - und sie hat einen weiten Weg, da sie kein Auto hat, sondern Strassenbahn fahren muss.

Trotzdem tut sie es und ich weiß, dass meine zwei bei ihr in den besten Händen sind.
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
  • #14
Hallo Zusammen.

Urlaub... jaja, das ist so eine Sache.

Wir haben schon diverse Möglichkeiten durchexerziert. :rolleyes:

Bei unserem ersten Urlaub mit den zwei Katzen (damals waren es noch Bernstein und Lilly) haben wir sie zu der Dame vom Tierschutz gebracht, die Bernstein als Baby aufgepäppelt hatte. War nicht so der Knüller, weil Lilly sie nicht kannte und dementsprechend scheu war :eek:

Dann haben unsere Vermieter eine Weile die Fellnasen gehütet. Ging ganz gut, bis auf die Tatsache, dass die nicht wirklich Ahnung von Katzen haben. Sie geben sich Mühe, aber das war's auch schon. Und dann sind sie eh meist in Australien, so dass sie nicht als zuverlässig in Betracht kommen.

Danach hat mal ein Kommilitone von meinem Freund für 2 Wochen bei uns gewohnt, während er die Miezen gehütet hat. Das war eigentlich die Beste Lösung, weil er auch Katzenerfahrung hat und die Miezen ihn von seinen vielen Besuchen eh kannten. Leider geht es wegen seiner Firma nicht mehr, weil er zu oft im Ausland oder an anderen Städten im Inland vor Ort beim Kunden ist. :(

Dann hatte ich zwei Katzensitter, mit denen ich auf Gegenseitigkeit gesittet habe. Beide sind aber umgezogen, so dass sie für 2 mal pro Tag nach den Katzen zu schauen, einfach zu weit weg sind.

Aktuell kümmert sich unsere Nachbarin um die Racker, wenn wir weg sind, sogar tagsüber wenn wir zur Arbeit sind, lässt sie die Miezen rein. :D Sie wird dieses Jahr auch während dem Urlaub nach den Katzen schauen. Sie und ihr Mann sind Rentner, haben eine ziemlich kranke alte Katze, die 2 x täglich Medis braucht und die sie nicht alleine lassen wollen. Daher sind sie eh immer zu Hause und sie macht es gerne (will aber nie so recht Geschenke dafür annehmen und irgendwie will ich mich ja revanchieren für ihre Mühe).

Tja, wohler wäre mir, wenn ich wieder für Notfälle eine Katzensittervertretung hätte, aber herzaubern kann ich auch keine.

Ach ja, Katzenpension käme bei unseren zweien übrigens nicht (mehr) in Frage. Sie sind absolute Freigänger und wenn Kobold nicht raus darf, dreht er durch, nimmt die Wohnung auseinander, scheucht die Katze nur noch durch die Gegend etc. Würde ich sie gemeinsam in eine Pension geben, dann wäre Kobold frustriert, weil er nicht raus darf und Lilly würde unter seinen Aggressionen sehr leiden und da sie eh so eine schüchterne ängstliche Maus ist, wäre die fremde Umgebung, fremde Leute wirklich übel für sie. Da würde ich wohl eher den Urlaub abblasen, als ihnen das zuzumuten.

Grüßle
Sandra
 
C

Catzchen

Gast
  • #15
Zum Glück habe ich keine Freigänger.
Meine Mäusen kommen im Urlaub zu meinen Eltern. Zum Glück fühlen sie sich dort pudelwohl (und nehmen dort auch jedesmal zu :rolleyes:).

Bei Freigängern wüsste ich mir auch nicht zu helfen. :oops:
 
4

4Cats

Gast
  • #17
ich habe seit ich Katzen habe, keinen Urlaub gemacht. Höchstens mal ein W.E aber nie länger als 2 Nächte. Ich könnte Urlaub garnicht genießen, wenn ich wüsste das meine allein sind.
an den W.E kommt dann meine Freundin zum Füttern und KaKlo sauber machen.
 
traeumelein

traeumelein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
962
Ort
Bodenseeregion
  • #18
Als ich mit Peppels noch in der Pfalz gelebt habe (da war er noch kein Freigänger) , da hätte ich auch niemand gewußt, der über ein- zwei Wochen sich zuverlässig kümmert um ihn.
Ich hatte mir also Urlaub gedanklich abgeschminkt, das war er mir wert.

Nun sieht die Sache anderst aus. Die Eltern nebenan, liebe Nachbarn gegenüber - kein Problem mehr in Urlaub zu fahren.

Ich finde es sehr , sehr gut, dass du dir vorher Gedanken um diese Dinge machst.:)
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2008
Beiträge
3.334
  • #19
Hallo,
wir nehmen Möhrchen mit in Urlaub, er hat- obwohl er zuhause einen gesicherten Garten hat- in der neuen Umgebung immer erstmal so viel zu tun, dass das mit dem fehlenden Freigang nur geringfügiges Thema ist. An das Autofahren hat er sich inzwischen so gut gewöhnt, dass er fast spontan in einen Tiefschlaf fällt, wenn es los geht. Die erste Fahrt war da der Horror, er hat die ganze Fahrt so geweint, dass unser Hund Bauchschmerzen hatte, als wir am Urlaubsort ankamen... Möhrchen kam als erwachsener Streuner zu uns und hat sich unserem Leben doch sehr angepasst.
LG Gerlinde
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #20
Bevor ich meine Katzen geholt habe, habe ich eine Urlaubsvertretung gesucht. :) Wir haben eine liebe Freundin hier in Köln, die in meine Wohnung einzieht, wenn wir in Urlaub sind. Sie hat zwar selber auch eine Katze zuhause, die ist aber gut versorgt durch ihren Mitbewohner. Ich bin sehr froh über diese Lösung!

LG Skritti
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
1K
Peanuts1802
Antworten
3
Aufrufe
532
Ronjakatze
Antworten
6
Aufrufe
671
Orphi
Antworten
2
Aufrufe
545
Fatmalina
Antworten
12
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben