Was könnte Dominic haben? Knubbel an der Schwanzwurzel...

  • Themenstarter Swissbüsi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kastrierter kater knubbel rupfen schmerzen schwanzwurzel

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Swissbüsi

Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2009
Beiträge
46
Ort
Zentralschweiz
Hallo Ihr Lieben! Unser ca. 9jähriger Schmusekater Dominic macht uns schon seit einiger Zeit Sorgen. Zuerst hat er vor ungefähr 6 Monaten begonnen, sich Haare in Büscheln auszurupfen, dann hat der Tierarzt (fälschlicherweise!) Diabetes diagnostiziert.

Zum Glück haben wir selbst noch einige Tests gemacht und schnell gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Er hat gar keine Diabetes, sondern wahrscheinlich bloss irgendeine Entzündung gehabt, die den Fructosaminwert so in die Höhe hat schnellen lassen! Nicht vorzustellen was geschehen wäre, wenn wir wie vom TA schon geplant, begonnen hätten Insulin zu spritzen... :eek:

Also ist er kein Diabetiker, aber rupft noch immer. Und seit einiger Zeit hat er an der Schwanzwurzel so 'nen Knubbel, der ihn offensichtlich auch schmerzt oder plagt. Wenn man den Kater bürsten oder auch nur streicheln will, deutet er ein Schnappen an, sobald man in die Nähe dieses Knubbels kommt. Und er leckt sich da auch sehr oft. Er hatte da schon länger Schuppen oder so was, der TA hat das als "unwichtig" abgetan.

Was könnte Dominic haben? Was plagt ihn? Wir müssen nächstens zum TA um zwei Zähne ziehen zu lassen, da die Katze eben auch noch schwere Entzündungen im Mund hat. Was denkt Ihr? Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
Werbung:
janine BK

janine BK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2011
Beiträge
433
Ort
Saarland
Hallöchen,

warst du denn mal bei einem anderen TA? Ich würde nicht mehr zu dem selben gehen, der schon einmal falsch diagnostiziert hat...

Ist Dominik Freigänger? Habe schon öfter gehört, dass sich die Katzenbisse von anderen Katzen entzünden (da werden wohl beim Beißen irgendwelche Stoffe abgegeben...?) und dick werden. Evtl ist er ja in einen Katzenkampf geraten. Eine Freundin von mir hatte dieses Problem mal. Sie ist deshalb zum TA und der musste die Wunde öffnen (obwohl es nicht wirklich nach großer "Wunde" ausgesehen hat) und reinigen.

So ein Knubbel kann zwar theoretisch nur eine Entzündung sein, die selbst ausheilt, aber es könnte auch ein Gewächs sein... Ich würde das auf jeden Fall vom TA nochmal checken lassen und zur Not auch um Röntgenaufnahme bitten...
 
Calimera

Calimera

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2008
Beiträge
3.886
Ort
Berlin
So, wie Du es beschreibst, fällt mir dazu eine Futtermittelallergie ein ...

Hast Du Dir die Beule am Schwanz mal näher angesehen, dass Fell an der Stelle mal auseinandergepuzzelt ? Vielleicht hat er sich beim Jucken aus Versehen selbst gezwickt und es befindet sich jetzt dort ein Schorfknubbel ?

Unser Flori (allergisch auf Fisch und alle Zusatzstoffe mit E) hat sich, bevor wir wußten, dass er allergisch ist und worauf, auch übermäßig seinen Schwanz
geleckt und sogar richtige "Ecken" ins Schwanzfell geknabbert, also das Fell an den Stellen richtig rausgeknabbert ... außerdem war er an den Stellen beim Abtasten auch etwas empfindlicher, als an den anderen Stellen ...

Aber im Zweifelsfall rate ich immer, zum Abklären zum TA zu gehen ... einfach sicherheitshalber ... damit einem nichts durch die Lappen gehen kann ...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben