Was kann ich tun?

Hina2312

Hina2312

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2010
Beiträge
110
Alter
38
Hallo Ihr Lieben,

ich brauche nun einmal eure Hilfe in Sachen Tierschutz. Ich versuche das Drum-Herum kurz zu erklären.

Bei uns nebenan läuft seit ca 2 Monaten eine Katze mit Ihren 5 Jungen rum. Ich weiß das diese der Cousine von meinen Mann gehören und bis vor kurzem hat sie auch noch nebenan gewohnt. Sie ist jetzt im Ort wo anders hingezogen und hat die Katze hier gelassen. Ich dachte bis vor kurzem immer, dass sie zweimal am Tag zum Füttern vorbei kommt. Ich hab mir die Katzen nie von Nahem angeschaut, da wir nicht so ein inniges Verhältnis mit ihr haben.
Nun ist seit drei Tagen die Mutterkatze hier am Rumstreunern auch bei uns mit einem kleinen roten Katerchen noch. So weit wir wissen, sind die anderen vier vermittelt worden. (hoffentlich)
Die Mutterkatze ist sehr abgemagert und hat bestimmt auch von Flöhen über Milben alles. Der Kleine rote Kater hat vertränte Augen und wie ich finde einen sehr festen dicken Bauch.
Ich hab sie gestern nun schon gefüttert und alle beide stürzen sich wirklich aufs Futter. Die Mutterkatze ist definitiv keine Freigängerkatze in meinen Augen.
Mein Mann hat dann seine Cousine mal drauf angesprochen. Mir kann keiner erzählen, dass die regelmäßig gefüttert werden. Und da meinte sie auch, sie hätte keine Zeit dafür und die müssten zusehen wie sie klar kommen.:mad:
Wenn wir aber wollten könnten wir sie gerne wegbringen ins Tierheim.

Das hat mir alles keine Ruhe gelassen und ich bin dann heute zu meinem Tierarzt um mich mal zu erkundigen. Die Sprechstundenhilfe meinte, das wäre ein heikles Thema auch im rechtlichen Sinne. Es wäre das beste, wenn die Cousine schriftlich auf die Katzen verzichtet und mir auch die Impfausweise gibt (die aber natürlich nicht vorhanden sind)...

So und nun brauche ich Eure Hilfe! Was kann ich tun? Natürlich will ich helfen, mich aber auch nicht strafbar machen. Ich würde ja auch die Erstuntersuchung beim Tierarzt bezahlen. Nur dazu gesagt muss auch sein, das natürlich beide nicht geimpft und auch nicht kastriert sind. Dafür hat die Cousine (Hartz 4 Empfängerin) angeblich kein Geld!! Und natürlich auch keine Lust sich drum zu kümmern...

Mich regt das hier tierisch auf, ich will aber auch ncihts falsches machen. Ich glaube nämlich auch, dass die Mutterkatze gechipt ist. Mein Mann meint das gefühlt zu haben. Eigentlich müsste es dann ja doch einen Impfausweise geben oder?!:confused:

Bitte helft mir!! Wie kann ich hier weiter vorgehen?

Vielen DANK schon mal!:oops:
 
Werbung:
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
Hm, so richtig verstehe ich dein Problem nicht - die Cousine hat doch gesagt, dass ihr die Katzen haben könnt bzw, dass ihr sie ins TH bringen könnt. Da kann doch das dann nicht so schwer sein, euch da eine kurze Erklärung zu unterschreiben ?

Wenn sie gechippt ist, hat sie ja zumindest einmal auch einen TA gesehen - die Cousine müsste euch dann den Namen des TA sagen und euch unterschreiben, dass ihr ihn von der Schweigepflicht befreit, evt bekommt ihr dann da Auskunft.

Wenn die Katze über den Chip bei Tasso oder dem Haustierregister registriert ist, kann allerdings nur sie selber diese Registrierung ändern. Rechtlich ist das aber ziemlich egal - solange sie euch die Übertragung der Katze schriftlich gibt!

lg
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Auf jeden Fall füttern und tierärztlich versorgen lassen.
Kannst Du die beiden aufnehmen oder weitervermitteln?
Ansonsten ins Tierheim bringen.
Von Deiner Kusine hast Du ja das Einverständnis.
 
Hina2312

Hina2312

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2010
Beiträge
110
Alter
38
Danke für die Antworten. Das ist auch genau das, was mir so die ganze Zeit durch den Kopf geht.

Wir werden es jetzt erst mal auf die "nette" Tour versuchen und ich mache ein Schreiben fertig, worin sie mir die Rechte beider Tiere überschreibt. Gesprochen hatte sie mit meinem Mann nämlich nur von dem kleinen Kater...

Wie genau kann ich das schreiben? Hat das schon mal einer gemacht?
Würde es jetzt so ungefähr formulieren: "Hiermit übertrage ich, ..., die Eigentumsrechte..." oder soll man besser schreiben Eigentumsansprüche??
 
MadameFelidae

MadameFelidae

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
560
Ort
Baden-Würrtemberg
Das unversorgte Zurücklassen von Katzen ist gleichgestellt mit Aussetzen und somit eine Straftat.:mad: Bring sie ins Tierheim.


Danke, das schwirrte mir auch im Kopf rum.

Da würde ich nicht lange fackeln und sie ins Tierheim bringen oder alternativ mit zu mir nehmen. Und Strafanzeige beim VetAmt machen. Ohne auf die nette Tour, die hätten die sich bei mir nämlich verspielt.

Impfen und kastrieren geht auch mit HarzIV, ich hatte bis jetzt noch nicht einen TA, der nicht mit Ratenzahlung nach Schilderung der finanziellen Lage einverstanden erklärte. Eine Freundin von mir ist zum örtlich Tierheim gegangen und hat um finazielle hilfe bei der Kastra gebeten und auch bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
613
Marilein
Marilein
Antworten
4
Aufrufe
1K
Katzen-Hilfe Uelzen
Katzen-Hilfe Uelzen
Antworten
15
Aufrufe
34K
biveli john
biveli john
Antworten
25
Aufrufe
3K
Ute
Antworten
18
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben