Was ist von dieser Nassfutterliste zu halten?

  • Themenstarter zachpn
  • Beginndatum
Z

zachpn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2009
Beiträge
29
Hallo!

Auf der Suche nach günstigem und guten Katzenfutter bin ich auf folgende Liste gestoßen:

http://www.katzen-fieber.de/vergleich-nassfutter.php

eventuell kennt Ihr diese sogar.

Wir haben seit etwa einer Woche 2 kleine Kitten, die ordentlich was verdrücken. Nachdem ich mich schon im Vorfeld etwas eingelesen habe, habe ich als Futter erstmal das Cachet von Aldi Süd geholt und das bessere Rewe Futter (mein Bestes?).
Wirklich wählerisch sind die Katzen nicht - bisher haben Sie alles verputzt, was ich ihnen gegeben hab... gelegentlich Kratzen Sie vor dem Napf, was aber (laut Forum hier) alles mögliche bedeuten kann.
Zur Abwechslung hab ich den Kleinen mal Hähnchenfleisch gegeben wobei mir aufgefallen ist, dass der Kot viel fester ist und auch nicht so stinkt.


So... nun zur Liste. Laut dieser ist das Cachet, relativ schlecht und auch das Rewe Futter hat nur 3/5 Sterne.

Ich würd ja gerne etwas dsurchprobieren und bei Futter entsprechende Angebote abpassen.

Alleine von der Verpackung wäre ich von Bozita sehr angetan und das Animoda Carny wäre bei zooroyal mit 10% Gutschein gerade interessant.
Aber beide haben laut Liste nur 3* (und das Animoda macht Katzen anscheinend gerne mal zu kleinen Stinkbomben).

Preislich und Qualitativ bleiben eingentlich nur mehr das Fridoline (4*) und dsa Futter von Raiffeisen (4*) interessant... aber is Bozita wirklich so "schlecht" ?

Was haltet ihr von dieser Liste?

LG
 
Werbung:
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Die Liste gabs hier schonmal und ich finde sie schon recht gut. Klar, über manche Punkte kann man sich immer streiten, aber so grob haut das schon gut hin so wie es in dieser Liste steht.

Rein von der Zusammensetzung her dürfte Bozita wirklich nur auf 2-3 Sterne kommen. Ich gebe gerne Bozita, weil es hier von allen geliebt wird und die skandinavischen Länder strenge Tierschutzverordnungen für Nutztiere haben.

Ansonsten ist alles ab 2 Sterne gut fütterbar. Ich gebe mir da keinen Riss die ganzen (angeblich) so tollen hochwertigen Marken zu füttern. Bisher ist nicht nachgewiesen, dass es von akzeptablen zu hochwertigem Futter wirklich gesundheitliche Vorteile bringt. Im Gegenteil gibt es sogar Stimmen, die von Übermineralisierung und dadurch einem erhöhten Auftreten diverser Krankheiten (u.a. Nierenerkrankungen) bei hochklassigem Futter sprechen.
Hier gibt es Mittelklassefutter und 1-2x/Woche Rohfleisch.

Je nach Angebot gibt es hier auch Catzfinefood, Hermanns Bio, Feringa, Grau, Granatapet usw., aber diese Marken stehen nicht fest im Programm.
 
Calabrone

Calabrone

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2011
Beiträge
6.050
Ort
München-Waldtrudering
Meine bekommen Dünnpfiff von Bozita und ich möchte es nicht füttern.

Ich würde so viele Sorten wie möglich von den Hochwertigen verfüttern und sie an viele Geschmäcker gewöhnen, dann kommt es auch nicht zu dieser Mäklerei.
 
L

Lara-Andrina

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
98
Ansonsten ist alles ab 2 Sterne gut fütterbar. Ich gebe mir da keinen Riss die ganzen (angeblich) so tollen hochwertigen Marken zu füttern.
Je nach Angebot gibt es hier auch Catzfinefood, Hermanns Bio, Feringa, Grau, Granatapet usw., aber diese Marken stehen nicht fest im Programm.

Darf ich mal fragen welche Sorten bei Dir fest im Programm sind ?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich denke man muss gerade bei den niedrig bewerten Sorten genau auf die einzelnen Dosen schauen...Bei Cachet select von Aldi ist nämlich schon mal ein riesiger Unetrschied zwischen den 200g und den 400g Dosen.

Ebenso bei vielen Discountern. Da varieren teilweise einzelne Sorten der selben Reihe zwischen "ab in die Tonne" und "verfütterbar"
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Hier gibt es Bozita Dose, Animonda Carny und Smilla Geflügeltöpfchen auf Vorrat.

Bei Bozita und Carny heißt es, dass viele Katzen davon Durchfall bekommen. Ich kann das nicht bestätigen bei 4 eigenen (5 mit ehemaligem Pflegling mitgerechnet) Katzen. Nur bei mehreren Bozita Tetras bekommt Taki weicheren Kot und nach einer längeren Krankheit mit mehreren ABs vor Jahren hatte die Verdauung auch etwas gebraucht, bis sie wieder mit den Tetras klar kam. Die Dosen sind hier kein Problem.

Gut finde ich noch Ropocat Sensitiv Gold, aber das gibt es nicht überall (online). Aktuell habe ich noch Premiere Meat Menü da, noch ein paar Dosen Feringa und Multifit Paté.

Höherwertige Dosen gibt es auch regelmäßig, Dank dem tollen Angebot-Liveticker hier im Forum.:)
Da habe ich ja schon ein paar Marken genannt.

Meine Bande mag auch Christopherus, Real Nature, Allco Carat, Schmusy Nature Menü und Macs. Auch diese werden nach Angebot gekauft.

Ich finde es auch wichtig, ein paar Marken als Standard zu haben (wie hochwertig oder eher Mittelklasse muss jeder selbst entscheiden) und dann eben mit vielen optionalen "Phasenmarken" für Abwechslung zu sorgen.

Auch finanziell ist es gut, wenn die Katzen eine möglichst große Abwechslung gewöhnt sind, denn so kann man bei guten Angeboten einfach zuschlagen.
 
L

Lara-Andrina

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
98
Ich danke Dir !

Deine Futterliste liest sich schon anders als die der meisten User hier.

Ich füttere Christopherus, Macs, Ropocat, Bozita Tetra, Nature Plus, Feringa.

CFF, Granata Pet und RN habe ich gefüttert, kann ich mir aber im Momant nicht leisten.
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Wie gesagt, ich bin nicht von einem solchen Mehrwert der hochwertigen Marken überzeugt aus gesundheitlicher Sicht, als dass ich bereit wäre das Doppelte zu bezahlen. Da gebe ich lieber regelmäßig Rohfleisch. Taurin, Calciumpräparate und - wenn es tatsächlich mal mehr als 1-2 Rohfleischtage in der Woche werden - Felini Complete habe ich da und gebe ich entsprechend zu.

Ich sehe da Parallelen zum Menschen: eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend frischen Zutaten und Gemüse usw. ist schon gut. Bio ist ein schönes Plus, dass, wer es sich leisten kann, gerne kaufen soll, aber der Mehrwert im Vergleich dazu, sich überhaupt ausgewogen zu ernähren, ist nicht mehr so gravierend, zumindest nicht doppelt, wie es die Biopreise gerne sind.

Ich bin Studentin und kann mit aktuell bei den Katzen nur bei guten Angeboten hochwertige Marken leisten, genauso, wie bei mir selbst auch nur ein Teil bio geht.

Der größte Gewinn ist bei Mensch und Tier, wenn man nicht auf das billigste/bequemste Fastfood zurückgreift - und das erfüllen Mittelklassefutter für mich ausreichend.

Edit: Und täusche dich nicht, hier im Forum gibt es viele, die "nur" Mittelklasse füttern.
 
L

Lara-Andrina

Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2014
Beiträge
98
Echt ?

Ich lese hier immer sehr viel Auenland, Om Nom Nom, CFF, Granata pet und ich weiß nicht was noch alles, wo teilweise die 200 g Dose schon 2-3 € kostet.

Aber ich finde es erfreulich das es hier auch Katzenbesitzer gibt die günstig einkaufen.
 
PanjaKoshka

PanjaKoshka

Forenprofi
Mitglied seit
28. Oktober 2014
Beiträge
1.318
Alter
37
Ort
Nähe Olten CH
  • #10
Echt ?

Ich lese hier immer sehr viel Auenland, Om Nom Nom, CFF, Granata pet und ich weiß nicht was noch alles, wo teilweise die 200 g Dose schon 2-3 € kostet.

Aber ich finde es erfreulich das es hier auch Katzenbesitzer gibt die günstig einkaufen.

Jap!

Ich kauf quer durchs Band was gerade so im Angebot ist. Katzingers müssens natürlich mögen. Nur das teure, sehr hochwertige Futter kann auch ich mir nicht leisten. Mittelklasse ist scho besser als nichts und immer schön auf Angebote achten lohnt sich. Bei guten Angeboten Vorratsschränke füllen ist zwar im Moment etwas teurer aber auf lange Sicht besser fürs Portmonnaie.
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
  • #11
Wenn man ein bißchen rumsurft, findet man schon immer wieder Anbieter, die bestimmte Futtersorten günstiger anbieten. Macht zwar wahrscheinlich erst was aus, wenn man mehr Katzen hat und sich auch mal an 800g -Dosen oder größere Mengen von einer Sorte wagen kann, aber es geht durchaus - allerdings muss man sich auch die Mühe machen, jedes Mal von neuem zu schauen, ich habe so den Eindruck, dass die Preise auch öfters mal wechseln... und wenn man bei jedem Anbieter erst mal den 5€-Neukundenrabatt abgreift, hat man sich auch wieder was verdient. Außerdem muss man halt die Sonderaktionen nutzen... CFF und Granata Pet bekommt man immer wieder einigermaßen bezahlbar, z.B. durch die zooplus-Probierpakete + diverse Rabattaktionen.
 
Werbung:
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
  • #12
Ich mag diese Liste nicht. Reinfleischdosen bekommen Höchstwertungen. Warum? Das fehlt so viel und meistens ist nichtmal Ca/P ausgeglichen.
Diese Liste wurde so oft teilabgeschrieben und Futter nach teilweise völlig falschen Kriterien in Hochwertigkeitskategorien eingeteilt, das macht mich langsam wirklich sauer. Es ist nicht ausschließlich der Fleischanteil, sondern auch das Innereienverhältnis in Kombi mit den zugesetzten Vitaminen und Mineralien wichtig, da wird dort absolut nicht drauf geachtet.

Ich merke in der FB-Barf-Gruppe die ganze Zeit wie wenig sich die Leute selbst belesen wollen und sich nur an einzelnen Wörtern und Listen orientieren, das finde ich erschreckend, bei so einer Vielzahl von Leuten, die einfach nicht dazulernen wollen ist es kein Wunder, dass immer noch so viele Tierärzte vom barfen abraten.
 
ChibiChibi

ChibiChibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2014
Beiträge
115
Ort
Husum
  • #13
Danke, danke, danke, dass sich hier jemand auch mal für Mittelklassefutter einsetzt... erst vor ein paar Tagen wurde ich hier im Forum wegen zwei simplen Fragen, bei denen eine einfache ja/nein Antwort gereicht hätte, halbwegs gelyncht und musste mich für meine Fütterangewohnheiten regelrecht rechtfertigen. Ich war so stinkig und kurz davor, mich aus dem Forum rauszumelden (doch hier gibt's auch die ganzen süßen Threads mit lustigen Geschichten und Bildern).
Bei mir gibt's nämlich überwiegend von smilla Geflügel und Fischtöpfchen in allen Variationen (nachdem ich zum Anfang als Katzenanfänger auch viel noch größeren Mist verfüttert habe) - die werden geliebt - und ich hab mir jetzt auch mal wieder bei zooplus gemische Probierpakete von CFF bestellt, aber das wird mir auf Dauer zu teuer. Das kommt nur ab und zu mal in den Napf. Da gebe ich ja für die Katzen schon mehr Geld für's Essen aus als für mich selbst :D
 
ChibiChibi

ChibiChibi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2014
Beiträge
115
Ort
Husum
  • #14
Ach ja, nach dieser Liste hatte ich mich auch orientiert, als ich nach besseren Futtersorten gesucht hatte, und da smilla dort ja ganz gut wegkam und es das auch noch in großen Vorteilspacks bei zooplus gab, und die Katzen es lieben, wurde das als "Hauptfutter" erwählt ;)
 
Katerchen-Kain

Katerchen-Kain

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
207
  • #15
Ich sehe die Liste gerade zum ersten Mal und hab da noch gemischte Gefühle. Erstmal ist es natürliche eine ganz nützliche Auflistung mit den Pro und Contras, Preisen und Infos zu Tierversuchen. Ich kann nur nicht ganz nachvollziehen, wie dann die Gesamtwertung zustande kommt. Ist es das Verhältnis Pro/Contra? Menge an Kritikpunkten? Sind einzelne Punkte gewichtiger als andere?
Ich denke, man kommt nicht darum herum, sich selbst mit dem Thema ein wenig zu beschäftigen und dann selbst zu entscheiden, welche Punkte für einen wichtig sind.
Und fairerweise muss man sagen, dass ungefähr das ja auch in der Einleitung zu der Liste steht.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
Danke, danke, danke, dass sich hier jemand auch mal für Mittelklassefutter einsetzt... erst vor ein paar Tagen wurde ich hier im Forum wegen zwei simplen Fragen, bei denen eine einfache ja/nein Antwort gereicht hätte, halbwegs gelyncht und musste mich für meine Fütterangewohnheiten regelrecht rechtfertigen. Ich war so stinkig und kurz davor, mich aus dem Forum rauszumelden (doch hier gibt's auch die ganzen süßen Threads mit lustigen Geschichten und Bildern).
Bei mir gibt's nämlich überwiegend von smilla Geflügel und Fischtöpfchen in allen Variationen (nachdem ich zum Anfang als Katzenanfänger auch viel noch größeren Mist verfüttert habe) - die werden geliebt - und ich hab mir jetzt auch mal wieder bei zooplus gemische Probierpakete von CFF bestellt, aber das wird mir auf Dauer zu teuer. Das kommt nur ab und zu mal in den Napf. Da gebe ich ja für die Katzen schon mehr Geld für's Essen aus als für mich selbst :D

Es geht bei dir noch immer darum, dass du das Futter rationierst und nur Smilla gibst. Und dass du ständig Listen im Internet suchst statt dich mal über die Inhaltsstoffe informierst und selbst lernst, Inhaltsangaben lesen zu können.
Wenn man sich Katzen anschafft, sollte man sich im Vorfeld auch Gedanken über die Futterkosten machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

smuper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2013
Beiträge
341
  • #17
kleine dumme Zwischenfrage (habe jetzt nicht den gesamten Thread gelesen, hoffe also, dass die Frage nicht schon gestellt wurde):

Ist Lux/Topic wirklich so ein hochwertiges Futter?

erst vor ein paar Tagen wurde ich hier im Forum wegen zwei simplen Fragen, bei denen eine einfache ja/nein Antwort gereicht hätte, halbwegs gelyncht und musste mich für meine Fütterangewohnheiten regelrecht rechtfertigen.

Warum stellt man überhaupt dumme Fragen?
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.988
  • #18
Was haltet ihr von dieser Liste?
Da Du "Tierfreund" von Raiffeisen erwähnst:
Wir haben das lange Zeit fest im Futterplan gehabt, dann eine Pause damit gemacht und aktuell steht's wieder auf dem Plan. Ist halt auch ein guter Geldbeutelschoner zwischen den teureren allgemein als "hochwertiger" bezeichneten Marken.
Ich halte "Tierfreund" trotz seiner schwammigen Deklaration für eines der besseren "Billigfutter", stufe es auf jeden Fall als besser ein als z.B. Smilla oder Aldifutter, evtl. auch besser als Bozita, aber 4 Sterne auf der "Katzenfieber"-Liste? Das ist schon ganz schön hochgegriffen, wie kommt man zu so einem Urteil? Hat da jemand eine besonders gute Connection zu den Herstellern dass er mehr Infos bekommen hat als Otto-Normaldosi? Und die sind dann satte 4 Sterne wert?

Gerade die so sehr gute Bewertung von "Tierfreund" lässt mich an der Liste dann doch stark zweifeln - wenn wenigstens angegeben wäre wie die Beurteilung zustande kommt damit ich es nachvollziehen könnte...
Für mich steht "Tierfreund" jedenfalls NICHT auf gleicher Stufe mit MAC's, CFF, GranataPet usw. - schon weil die Deklaration leider so schlecht ist, und eine gute Deklaration ist für mich eben auch ein Qualitätsmerkmal.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #19
Ich mag diese Liste nicht. Reinfleischdosen bekommen Höchstwertungen. Warum? Das fehlt so viel und meistens ist nichtmal Ca/P ausgeglichen.
Diese Liste wurde so oft teilabgeschrieben und Futter nach teilweise völlig falschen Kriterien in Hochwertigkeitskategorien eingeteilt, das macht mich langsam wirklich sauer. Es ist nicht ausschließlich der Fleischanteil, sondern auch das Innereienverhältnis in Kombi mit den zugesetzten Vitaminen und Mineralien wichtig, da wird dort absolut nicht drauf geachtet.

Ich verstehe diese Kriterien auch nicht so ganz. Manchmal taucht z.B. Cassia Gum auf der Negativ-Liste auf, aber bei den so gehypten hochwertigen Sorten wie Mac's, CFF und Co wird es auf einmal nicht bemängelt.

Und das das unausgewogene Applaws mehr Sterne bekommt als das Aldi Cachet ist auch mehr als diskussionswürdig. Cachet ist sicherlich nicht der Mercedes unter den Katzenfuttersorten, aber dürfte immer noch besser sein, als eine Katze fast ausschließlich mit Almo und Co zu ernähren.
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. September 2013
Beiträge
924
  • #20
Jup. Nachdem ich ungefähr 1000 Mal in der Facebookgruppe was dagegen gesagt habe meinte sie auch, sie wird die nochmal überarbeiten, weil sich an den Rezepturen was geändert hätte (wann denn bitte???)
Dann wird sich an Worten wie Ergänzungsfutter bei Boswelia oder Leonardo aufgehangen, obwohl jeder der lesen kann, sieht, dass es vernünftig gesuppt ist. Dann werden aber Reinfleischdosen und ungesupptes Filetfutter in die Höhe gelobt. Bei denen frankenpreyen aber auch alle (mit diesem heiligen Rechner mit 1000 Fehlern - 5% Knochen reicht (Rinderknochen geht auch), 8% Leber, alle Herzen haben gleich viel Taurin, Milz=Blut) und verstehen nicht, dass sie ihre Katzen damit quasi wie Hunde füttern (bei Hundefutter wird dann aber rumgeschrien, wenn es das als Leckerlie gibt)

Ach und 2% Getreide als Ballast töten Katzen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
20
Aufrufe
2K
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben