Was ist nur mit unserer Kleinen los?

J

jecka85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
10
Hallo!
Wir haben jetzt seit 5 Monaten eine neue Katze. Die kleine "Sunny" haben wir an einem Graben neben der toten Mutter gefunden und gleich mit nach Hause genommen. Da war sie ca. 5 Wochen alt. Wir waren mit ihr beim Arzt und haben sie wieder aufgepeppelt und soweit groß gezogen.
Wir haben auch noch eine weitere Katze. Die ist jetzt 5 Jahre alt. Die beiden vertragen sich sehr gut und keine wird benachteiligt.
Aber jetzt haben wir mit Sunny folgendes Problem: Sie macht seit dem wir sie haben überall in die Ecken. Aber nur Pipi. Das große Geschäft macht sie auf dem Katzenklo. Es ist ca. 2-3 Mal pro Tag das sie in irgendeine Ecke macht. Es sind auch meistens die gleichen Stellen. Wir dachten, wenn sie kastriert ist wird es besser. Aber leider war es nicht so!
Einmal hab ich sie in das Klo gesetzt und sie ist schnell raus und unter den Schreibtisch. Und da hat sie dann gemacht.
Wir wissen wirklich nicht mehr weiter. :confused:Wenn das so weiter geht, müssen wir sie wohl abgeben, obwohl das wirklich das Letzte ist, was wir wollen. Aber sie versaut uns halt alles in der Wohnung.
Hat jemand eine Idee woran es liegen kann? Habt ihr Tips oder so??
Wir würden uns sehr über Antworten freuen.
Vielen Dank!!
 
Werbung:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
Wart ihr mit der Kleinen beim TA? Vll hat sie eine Blasenentzündung? Oder ein anderes organisches Problem?
Ist sie kastriert? Habt ihr irgendwas verändert?
Vielleicht ist auch eine Toilette zu wenig?
 
J

jecka85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
10
Aber 5 Monate eine Blasenentzündung?? Ja, wir waren mit ihr beim Arzt. Schon öfter. Aber der kann nichts fest stellen.
Ja, kastriert ist sie auch.
Und wir haben auch 2 Toiletten.
Und verändert haben wir auch nichts. Wir sind jetzt zwar umgezogen, aber in der alten Wohnung war es ja schon genauso. Beide Katzen sind auch draußen.
 
T

tiha

Gast
- wieviele Klos habt Ihr?
- wie oft macht Ihr die sauber?
- wie reinigt Ihr "DIE" Ecken?
 
J

jecka85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
10
- Wir haben 2 Toiletten.
- Die machen wir 1-2 Mal täglich sauber weil die Katzen auch sehr viel draußen sind und somit nicht oft drauf gehen. Außer wenns regnet.
- Die Ecken machen wir mit Küchenpapier und Essig weg.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
verstehe ich das jetzt richtig, dass sie das seit 5 monaten schon macht?
habt ihr den urin untersuchen lassen oder hat der ta "nur" die katze untersucht?
 
T

tiha

Gast
Lasst sicherheitshalber den Urin bei TA untersuchen. Sicher ist sicher. Einfach eine sterile Einwegspritze nehmen und aufsaugen und umgehend zum TA bringen (wenn's nicht gleich zum TA geht, dann bitte möglichst schnell und bis dahin im Kühlschrank lagern).

Wegen des Saubermachens: Essig kennt man zwar landläufig, bringt aber leider nichts. Schau mal hier: http://www.katzen-forum.net/sonstiges/11039-myrteoel-gegen-schlechten-geruch.html - das würde ich mal versuchen.

Ihr könntet auch versuchen, das Streu zu wechseln, vielleicht hilft ihr das bei der Umstellung.

Und ich würde vorübergehend genau in diese Ecken eine Katzentoilette stellen.
 
J

jecka85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
10
Vielen Dank für eure Antworten und Hilfen!!!

a, sie macht das seit 5 Monaten. Es gibt auch mal Tage an denen sie das nicht macht. Aber das ist eher selten.
Der Arzt hat nur die Katz untersucht. Aber dann werde wir das mit dem Urin machen. Werden jetzt wegen dem Umzug auch den Tierarzt wechseln.

Das Katzenstreu haben wir auch schon oft mal gewechselt. Von ganz günstig bis total teuer. Aber trotzdem macht sie es noch.
@tiha: Vielen Dank für deine Tips. Ich gucke mir die Seite gleich man an.
 
C

Cati

Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2008
Beiträge
66
Nur so ne Idee.......vielleicht ist ihr Streu allgemein beim pieseln unangenehm.
Vielleicht pieselt sie so knapp an sich runter, daß sie mit den Pfoten im feuchten/nassen streu steht und ihr das an den Pfoten klebt und unangenehm ist.
Versuchs doch mal mit Zeitungspapierstreifen gemischt mit etwas Küchenrolle.
Aber es kann natürlich sein, daß du da jetzt etwas Geduld brauchst, wenn sie jetzt schon so lange nebendran macht.
Immer wieder laut (nciht schreien!) NEIN sagen (wenn du sie erwischt) und ins Kaklo setzen und kräftig loben (auch wenn sie nix gemacht hat)
Auch immer mal wieder zwischendrin (auf Verdacht) vorsichtig ins Kaklo setzen (nicht zwingen!!!)und loben, loben, loben.
Vielleicht scharrst du ihr ja mal was vor ....scheint zu animieren...:yeah:

lg cati
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Wenn die Kleine auch draußen ihre Geschäfte macht, würde ich in mindestens ein Kaklo Erde von draußen reinmachen.
Es hört sich so an, als sei die Sauberkeitserziehung etwas daneben geraten, und ich vermute, daß in diesem Fall keine körperliche Ursache dahintersteckt, wenn überhaupt, dann vielleicht am Anfang. Doch man kann nie wissen, Urinprobe auf jeden Fall wegbringen.

Haben die Streus Babypuderduft? Womit wird das Klo gereinigt bei der Generalreinigung, wie stark ist der Geruch des Putzmittels?

Sind die Unsauberplätze in unmittelbarer Umgebung des Kaklo oder eher nicht, sind es immer wieder die gleichen?

Zugvogel
 
Minou

Minou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
766
Ort
Schleswig-Holstein
  • #11
Mir fällt noch ein, sind es Haubenkos? Vielleicht mag sie diese ja nicht und Du versuchst es mal mit einem Klo ohne Haube.

Gruß Barbara
 
Werbung:
J

jecka85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
10
  • #12
Wow, was ihr hier alles für gute Ratschläge habt. Das ist ja echt super. Ich werde auf jeden Fall alles ausprobieren. Vielen Dank!!!

Dann mal zu den Fragen. Ich hoffe ich vergesse keine:
- Also, Sunny hat ja auch noch Geschwister. 3!! Die anderen 3 sind auch alle untergekommen. Eins ist ungefähr mit 12 Wochen einfach so gestorben. Und die anderen 2 haben genau das gleiche Problem mit der Unsauberkeit. Eine Familie hat deswegen die Katze schon wieder weg gegeben. Aber das wollen wir eigentlich verhindern!!!
- Wir hatten mal Streu mit Babyduft. Aber jetzt nicht mehr. Jetzt haben wir Thomas!
- Also die Reinung von Katzenklo machen wir nur mit heißem Wasser. Also ohne Reinigunsmittel. Haben gelesen das man keins verwenden soll.
- Also Sie macht in den Raum in dem die Katzenklos stehen (da hat sie so 3 Ecken). Dann macht sie unter dem Küchentisch (nur jeden morgen) vor der Badezimmertür und manchmal vor der Haustür. Es kann auch mal sein das im Wohnzimmer etwas ist. Aber eigentlich sind das so ihre festen Plätze und da ist jeden Tag etwas. Meistens nur morgens und ganz selten mal über Tag.
- Nein, wir haben keine Haubenklos. Ein Katzenklo ist zwar eins, aber die haben wir schon runter genommen weil die Große da nicht drauf mochte.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Was ist nachts anders als tagsüber?

Zugvogel
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #14
Hallo,

wenn sie immer die selben Stellen anpieselt, würde ich diese Stellen wirklich gut entduften. Denn so lange sie da immer ihren Urin riecht, glaubt sie, dass es ok. ist. Unsere Katzen hatten mal die Gardine bevorzugt.

Myrtheöl ist wohl am besten. Ich hab es damals mit verdünntem Teebaumöl entduftet, aber da muss man lange und gut lüften, damit es nicht zu stark für das empfindliche Näschen ist.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
wenn sie immer die selben Stellen anpieselt, würde ich diese Stellen wirklich gut entduften. Denn so lange sie da immer ihren Urin riecht, glaubt sie, dass es ok. ist. Unsere Katzen hatten mal die Gardine bevorzugt.
Bingo! Tupfengleich wars bei uns, nun ist der Spuk vorbei.

Dann macht sie unter dem Küchentisch (nur jeden morgen) vor der Badezimmertür und manchmal vor der Haustür.
Sind nacht Türen geschlossen, die am Tag offenstehen?

Zugvogel
 
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
2.904
  • #16
.......................
mio
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jecka85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
10
  • #17
Also das einzige was in der Nacht anders ist, ist das wir im Schlafzimmer sind und sie nicht bei uns ist weil die Tür zu ist. Über Tag ist sie gerne in meiner Nähe (bei meinem Mann nicht so) wenn sie nicht gerade draußen ist. Abends liegt sie auch immer auf ihrem Kissen neben mir auf dem Sofa. Und wenn ich in der Küche bin ist sie dort auch und schläft und läuft mir um die Beine. (Das ist auch noch so ein Ding. Sie läuft mir immer so nah vor den Füßen das sie die immer wieder berührt. Und wenn ich auf Toilette bin, kommt sie hinterher und wartet bis ich wieder raus komme und geht mit mir dann dahin, wo ich gerade hin will. Und wenn ich raus geh kurz Müll weg bringen, dann sitzt sie vor der Terassentür und jault. Das hat mein Mann mal bemerkt.)
Aber bei uns sind über Tag und über Nacht nur die Badezimmertür, die Schlafzimmertür und die Abstellraumtür zu. Also sind Tagsüber und Nachts immer die gleichen Türen zu.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #18
Die arme Sunny... wie traumatisch muss es sein, mit 5 Wochen hilflos neben der toten Mama zu liegen...

sie hat vermutlich ihre Sauberkeitserziehung verpasst. Uriniert sie denn überhaupt je in die Klos?

Habt ihr eine Chance, sie beim Pieseln zu erwischen und dann schnell ins Klo zu heben?

Du sagst, es passiert vor allem morgens. Pieselt sie vor eurem Aufstehen, oder danach? Gäbe es die Möglichkeit, sie ins Klo zu setzen, bevor sie loslegt? Immer wieder mal?

Ich vermute, die verschlossenen Türe verursachen in ihr die Angst, erneut die "Mama" zu verlieren. Vor allem Bad und Schlafzimmer. Falls ihr diese Türen nicht öffnen wollt (ich vermute mal, darüber habt ihr ohnehin schon nachgedacht), könntet ihr vor diese Türen je ein Klo stellen?
 
J

jecka85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
10
  • #19
Ja, sie uriniert auch in die Klos. Über Tag klappt es ja zum größten Teil mit ihr. Wenn wir sie dabei erwischen setzen wir sie immer wieder aufs Klo.
Also sie macht es vor und auch kurz nach unserem Aufstehen. DArum ist es mit dem auf Klo setzen etwas schwierig weil es dann oft schon zu spät ist.
Wir werden es auf jeden Fall mal mit den Katzenklos vor den verschlossenen Türen versuchen.
Vielen Dank!!!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Ich würde die arme kleine Maus mit ins Schlafzimmer nehmen :pink-heart:

Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
600
Labahn
Bat
Antworten
13
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
Kimba der weiße Kater
2 3 4
Antworten
71
Aufrufe
5K
Kimba der weiße Kater
Kimba der weiße Kater
L
Antworten
19
Aufrufe
3K
CampinoF1
CampinoF1
L
Antworten
2
Aufrufe
733
Inai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben