Was ist los?

S

SAMMY0409

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 August 2009
Beiträge
12
Hallo wende mich heute mit folgendem Problem an euch:

habe 2 Wohnungskater ( Sammy 4 J. und Gizmo 3J.), sie beiden sind normalerweise ein Herz und eine Seele und verstehen sich super. Seit einiger Zeit finden jedoch häufiger " Übergriffe" von Sammy auf Gizmo statt ( das ganze jetzt schon 3x). Sammy krümmt sich macht einen Buckel , schleicht um Gizmo rum. Sie schreien sich an , Gizmo legt sich in eine Ecke und faucht. Irgendwann gehen die beiden lautstark aufeinander los. Wenn wir ( mein Freund u. ich) dazwischen gehen ( anschreien reicht oder in die Hände klatschen), ist fast alles wie vorher nur das die beiden ( insb. Gizmo) sehr verstört wirken.

Ich habe eine Mutmaßung worher Sammys Verhalten kommt und wollte euch fragen ob dies sein kann:

Meine beiden sind wie gesagt Wohnungskatzen und schauen gerne aus dem Fenster. Seit einigen Monaten streunt ein dicker Kater bei uns durchs Wohngebiet. Jedes Mal wenn Sammy ihn erblickt kriegt er die Krise, wird aufgregt, macht einen Buckel, spuckt. Der fremde Kater springt auch öfter auf die Fensterbank und macht ihn dadurch noch wütender. Wir verscheuchen ihn dann immer. Es dauert jedoch einige Minuten bis Sammy sich beruhigt hat. Ich habe nun beobachtet das die Übergriffe meistens nach Erscheinen des Katers ( entweder unmittelbar oder maximal 10-15 Min. später) auftreten. Kann es sein das Sammy emotional dann so " aufgeladen" ist dass er seine Wut an Gizmo auslässt ? Oder interpretiere ich hier zuviel? Was könnte noch die Ursache sein? Hat jemand vielleicht noch einen Tipp wie ich den fremden Kater dazu bringe sein Verhalten zu unterlassen? Habe schon überlegt 2 Blumenkästen auf die Fensterbank zu stellen aber weiß nicht ob ihn das wirklich abhalten würde.... Vielen Dank für eure Antworten. :)

PS : Beide Kater von mir sind kastriert, Sammy scheint der dominante zu sein ( zumindest darf er Gizmo lecken und umgekehrt nicht...)
 
Werbung:
Pinsel

Pinsel

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2010
Beiträge
15.987
Ort
am Harz
Wird wohl gut möglich sein.
Hatte das damals bei meiner Kitty auch immer, wenn der Nachbarskater sich dreist aussen in die Fensterbank setzte, oder durch den Glaseinsatz der Haustür glotzte.

Sie ist dann jedesmal durchgebrezelt.Wehe, dann kam ihr eine der anderen zu nahe, da gab's dann was auf die Nase.
Die anderen haben da sehr schnell Distanz zu ihr gehalten, bis Madame Brezel sich wieder beruhigt hatte.

Was dann eigentlich sofort war, wenn der Kater nirgends mehr zu sehen war.
Dann war alles wieder okay.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Ich beobachte ein ähnliches Verhalten auch bei meinen Katzen!

Bonnie & Sammy lieben sich sehr und verstehen sich ausgezeichnet! Sie schmusen viel, spielen miteinander, putzen sich gegenseitig, spielen Verstecken, jagen sich durch die ganze Wohnung und raufen manchmal auch (gesittet!) miteinander.

Aber neulich sah ich mir mehrere Videos an, in denen sich rivalisierende Katzen vor einem Kampf "anschrieen": Und schon nach kurzer Zeit verbissen sich Bonnie & Sammy ineinander und rollten als rot-weißes Fellknäuel durchs Zimmer! :eek:

Sie verletzten sich zwar nicht gegenseitig, aber es flogen tatsächlich einige Fellbüschel ...

Meine Katzen verhielten sich wie "ferngesteuert"! Sobald ich das Video stoppte, war alles wieder in Ordnung, und die beiden verhielten sich völlig normal. Stellte ich das Video wieder an, fingen sie sofort wieder an zu kämpfen!

Ich habe mir die restlichen Videos dann mit dem Kopfhörer angesehen. Und der Vorfall hat bei Bonnie & Sammy offensichtlich keinerlei Spuren hinterlassen. Es war, als hätten sie ihren Kampf sofort wieder vergessen, nachdem ich den Ton der Videos abstellte. So, als wären sie vorher gar nicht sie selbst gewesen. Beide schmusten dann plötzlich ganz lieb miteinander und putzten sich gegenseitig.

Ich fand das alles sehr merkwürdig ...

Also ich denke schon, dass der fremde Kater Deinen Sammy dermaßen wütend macht, dass er seinen Frust dann an Gizmo auslassen muss, weil er an den "bösen" Fremdkater ja nicht herankommt.

Wie Du das Problem lösen könntest, weiß ich allerdings auch nicht. Immerhin hat der Kater da draußen ja auch eine Existenzberechtigung! Und es wird sicher nicht möglich sein, ihm vorzuschreiben, wo er langlaufen darf und wo nicht.

Gehört der Kater denn jemandem? Sollte es ein armer Streuner sein, wäre sowieso zu überlegen, ob man ihn nicht einfangen und kastrieren lassen sollte.

Aber wenn es ein Freigänger ist, der irgendwelchen Nachbarn gehört, wirst Du leider kaum etwas tun können.

Ich kenne ja Deine Wohnsituation nicht. Aber es gibt wunderschöne, lichtdurchlässige, selbstklebende Fensterfolien in allen möglichen Farben und Mustern zu kaufen, mit denen Du die betreffenden Fenster unten bis in "Katzenhöhe", bekleben könntest. Ich selber habe die untere Hälfte meines Küchenfensters mit so einer Folie versehen, damit mir die Leute von draußen nicht reingucken können. Sozusagen statt einer Gardine. Das sieht sehr hübsch aus (in meinem Fall wie Bleiglas), lässt das Licht durch, ist aber trotzdem ein sehr guter Sichtschutz.

Es ist nur eine Idee. Aber durch so eine Folie könnten sich die Kater nicht sehen, Licht würde aber trotzdem durchscheinen, und Dein Problem wäre wahrscheinlich gelöst.

Guck doch mal z. B. hier:

http://www.d-c-fix.com/fenster-glas/glasfolien-selbstklebend.html#page=0&top=1&

Es gibt aber sicher noch etliche andere Anbieter und Hunderte anderer Varianten! Wenn Du ein für Dich passendes Dekor findest, ist so eine Fenstergestaltung sogar sehr dekorativ!

Ich drücke die Daumen, dass Ihr das Kater-Aggressions-Problem in den Griff bekommt!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Das ist bestimmt durch den Kater ausgelöst. Das nennt man Überspungshandlung.
Dein Kater muß seinen Zorn irgendwo loswerden, der Auslöser ist nicht erreichbar, also muß der Kumpel herhalten.

Wenn es möglich ist, wäre es echt am besten, den Blickkontakt zu unterbinden. Allerdings, wenn der fremde Kater direkt auf dem Fensterbrett sitzt, wird er ihn wohl trotzdem bemerken.
Vielleicht solltest du außen noch irgendwas aufs Fensterbrett stellen, damit der fremde Kater sich dort nicht mehr hinsetzen kann.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben