Was haltet Ihr von dieser Anzeige?

  • Themenstarter Mozart
  • Beginndatum
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Eigentlich ist das eine ganz normale Anzeige, die man täglich neu auf den verschiedenen Anzeigenseiten im Internet findet. Nichts besonderes, leider.
 
S

Shia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2008
Beiträge
968
Ort
Braunschweig
Also ich finde das auch ein wenig früh, was ist denn das Durchschnittsalter wenn die abgegeben werden? 8-10 Wochen oder?
 
C

Calabrones

Gast
S

Shia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2008
Beiträge
968
Ort
Braunschweig
Okay:)
Ich hab Kira mit 14 Wochen gekriegt und mir fällt auf, dass sie gar nicht mit ihrem Pfoten "trampelt"
 
E

Evliya

Gast
Aus der Anzeige:

"Unser Kartäuserkater und unsere Perser/Hauskatzenmix-Dame werden wieder Eltern! "

Diese Leute sind offensichtlich Vermehrer aus Überzeugung und produzieren lustig Mixkitten, die viel zu früh abgegeben werden. Mit der gesundheitliche Vorsorge und den notwendigen Tests auf Erbkrankheiten ist es da bei 130€ VK sicher nicht weit her.

Das sind die genau die Art von Vermehrer, um die Du einen großen Bogen machen solltest.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
einfach ätzend sowas.....genau - mach einen großen Umweg um solche Anzeigen....
lg Heidi
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
Mich stört auch vor allem das WIEDER an der Anzeige.
Und nochwas. Die Kleinen können direkt nach der Geburt "besichtigt" werden. Ähem. Finde ich nicht gut.

Über das Abgabealter konnte ich da auf die SChnelle nichts sehen, wo steht denn das?
 
M

Mozart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2009
Beiträge
149
Ort
Sachsen
Hier einfach mal ihre Mail:
Ja, aber unsere sind wie in der Anzeige beschrieben Kartäuser-Mixe, die Mama ist ein Perser/Hauskatzenmix und der Papa ein reinrassischer blauer Kartäuser. Eine Mietz von letztem Jahr ist noch bei uns und sehr ruhig wie ihr Papa, die kann man sich natürlich auch selbst anschauen und sehen wie die Kleinen evtl. wären wenn sie grösser sind. Mit Kindern vertragen sie sich sehr gut, natürlich sollte man schon ein Auge auf Kinder haben da diese ja oft mal etwas kräftiger zugreifen wenn sie noch klein sind aber die Katzen sind bei Abgabe Kinder und auch Hunde gewöhnt... Dadurch dieser Wurf garnicht geplant war aber unser Maddox die Chance vorm Kastrieren doch nochmal genutzt hat müssen wir die Babys dieses Mal schon mit ca. 7Wochen abgeben da wir Ende April für 2 Wochen nicht Zuhause sind :(. Letztes Jahr waren die Babys aber schon selbstständig und stubenrein mit 7 Wochen und die Mutter hatte sich ab der 6.Woche langsam abgewand sodas die Kitten nur noch hier waren zum "spielen" kann man sagen. Deswegen auch der recht günstige Preis. Das Impfen wollten letztes Jahr die neuen Besitzer alle selber übernehmen aber auf Wunsch machen wir das natürlich gerne was allerdings dann 20 Euro mehr wären für die Impfung. Entwurmt sind sie bei Abgabe auf jeden Fall, das ist im Preis inklusive. So ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen, liebe Grüße! Stefanie
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #10
Einfach die Finger davon lassen - keine Unterstützung durch Kauf der Jungen!
Denn nur so kann man den Sumpf vielleicht irgendwann austrocknen.
Von Gesetzes wegen geht da niemand gegen vor.:hmm:
Und diese Anzeigen stehen jede Woche in unzähligen Blättern.

Wenn die Kleinen schnell verkauft werden, ist es a. billiger für die Vermehrer und b.bestägt das nur ihr Tun.

Bitte nicht kaufen!!
Wenn es auch noch so schwer fällt.

LG
 
Yupik

Yupik

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2008
Beiträge
753
  • #11
Nebenbei: der Papa sieht mir wie ein blauer BKH aus.
Kartäuser sind schlanker.
 
Werbung:
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2008
Beiträge
1.185
  • #12
Nebenbei: der Papa sieht mir wie ein blauer BKH aus.
Kartäuser sind schlanker.
Wollt ich auch gerade schreiben!

Ob das alles so stimmt????

Egal wie: die Begründung für die frühe Abgabe finde ich nicht überzeugend. DAss der WUrf ungeplant war, verstehe ichnicht. Die hätten ja nach dem ersten Wurf erstmal den Kater kastrieren lassen können. Dann wäre nichts passiert. Wenn man eine solche Verantwortung für Lebewesen übernimmt, muss man den Urlaub wohl mal absagen.
 
O

Oehrchen

Gast
  • #13
Huhu,

ich schließe mich an - das klingt nicht seriös, das Risiko, erstens Vermehrer zu unterstützen und zweitens kranke Kitten zu bekommen, ist hoch. Mit sieben Wochen Abgabe ist auch ein sehr kritischer Zeitpunkt. Der Immunschutz, den die sie über die Muttermilch haben, nimmt langsam ab, sie sind aber noch nicht geimpft - die erste Impfung für die Grundimunisierung ist in der 8. Woche dran. Dazu kommt ein Umzug, (zu früh) weg von der Mutter und der vertrauten Umgebung, also Stress und eine dadurch beeinträchtigte Abwehrlage. Die Wahrscheinlichkeit, daß sie krank werden und zumindest Katzenschnupfen, wenn nicht sogar Seuche, bekommen, ist groß.
Ich würde die Finger davon lassen und solche Vermehrer zumindest nicht mit deinem Geld unterstützen.
 
M

Mozart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2009
Beiträge
149
Ort
Sachsen
  • #14
Und hier die nächste Anzeige:
"Leider müssen wir uns dringend aus privaten Gründen von unseren Katzen trennen.Die Katze ist 4 Jahre(nicht sterilisiert) und der Kater ist 7 Monate(noch nicht kastriert),sind nicht verwandt,dennoch geht er zum kuscheln und einschlafen gern an Ihre Zitzen zum Nuckeln...die beiden sollen deswegen auf jeden Fall zusammenbleiben.Sie ist eine ganz liebe,er ist ein absolutes Kuschelmonster.Beide sind SEHR kinderlieb.Geben die beide kostenlos gegen Schutzvertrag nur in allerbeste Hände ab.
Katze: 3 farbig,sehr schön gemustert
Kater:schwarz,winzigen weißen Fleck am Hals

Bilder gern auf anfrage per Mail.Möglichst nur aus Raum ... ,da wir wenns möglich ist,gern in Kontakt bleiben möchten."


Die Antwort auf meine Interessenbekundung:
"hallo. Also es sind beide Katzen geimpft u entwurmt,allerdings besitzem wir keinen impfpass usw.Den kleinen haben wir vom Tierschutz bekommen,der wurde gefunden und mit der Flasche aufgezogen,wurde dort ärztlich versorgt.die Katze gehört meiner Lebensgefährtin.Wir sind vor kurzem zusammengezogen,allerdings gibt es mit dem Vermieter Probleme. Wir haben 2 Kinder im Alter von 10 und 3 Jahren,die beiden sind absolut verschmust und lieb mit den Kindern und mit uns.Zwickau is naja wir hätten schon gern weiter kontakt.Einfach das wir wissen das es ihnen gut geht,sie nicht getrennt werden usw.
Geben die beiden kostenlos aber mit Abgebaevertrag ab,indem diese Punkte verankert sind.
Wenn noch Interesse besteht ,würden sie die beiden dann abholen?
Würden sie bei Ihnen in der wohnung leben(draußen kennen sie nicht)außer Balkon.
Lg Jana"


Was mich entwas stutzig macht, ist dass es keinen Impfausweis gibt. Mir gefällt, dass sie sich Sorgen um die weitere Zukunft machen und die Tiere nicht einfach nur los werden wollen. Ich verstehe aber immer nicht, wieso jemand seine Katzen abgibt (zumal eine ja gerade erst zu ihnen gekommen ist). Ich frage mich immer, ob das was vertuscht wird.

Noch größere Sorgen bereitet mir, dass beide Tiere unkastriert sind. Wenn die Katze nicht trächtig ist, wird sie es bald sei, aber ich halte es für keinen guten gemeinsamen Start, sie gleichmal zu kastrieren. Das bedeutet sehr viel Streß für das Tier und das kurz nach einem Besitzerwechsel.
Langsam tendiere ich wieder mehr zum Babykätzchen im Mai :-(.

Liebe Grüße und lieben lieben Dank den vielen Helfern bei der Katzensuche
Anja
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #15
Hallo Namensvetterin,

vergiss es - wenn die Katze 4 Jahre alt ist und NICHT kastriert ist und der Katzer jetzt 7 Monate ist und auch nicht kastriert würd ich die Finger davon lassen. Zumal sie schreiben, das der Kleine vom Tierschutz kommt - normalerweise haben die dann nen Schutzvertrag und wenn sie das Tier nicht mehr behalten können steht da oft drin, das sie den Tierschutzverein über den sie ihn haben informieren müssen oder ihn sogar dorthin zur weiteren Vermittlung geben müssen....
Und geimpft aber keinen Impfausweis?! Ne, das klingt nicht seriös...

In deinem ersten Thread wo du wegen ner Familienkatze nachgefragt hast, hab ich dir einen Link zu einer BKH-Mix gepostet die Kleinkinder liebt... Vielleicht ist das was für euch...
 
Zuletzt bearbeitet:
nana83

nana83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
872
Alter
38
Ort
Bad Urach
  • #16
Und hier die nächste Anzeige:
"Leider müssen wir uns dringend aus privaten Gründen von unseren Katzen trennen.Die Katze ist 4 Jahre(nicht sterilisiert) und der Kater ist 7 Monate(noch nicht kastriert),sind nicht verwandt,dennoch geht er zum kuscheln und einschlafen gern an Ihre Zitzen zum Nuckeln...die beiden sollen deswegen auf jeden Fall zusammenbleiben.Sie ist eine ganz liebe,er ist ein absolutes Kuschelmonster.Beide sind SEHR kinderlieb.Geben die beide kostenlos gegen Schutzvertrag nur in allerbeste Hände ab.
Katze: 3 farbig,sehr schön gemustert
Kater:schwarz,winzigen weißen Fleck am Hals

Bilder gern auf anfrage per Mail.Möglichst nur aus Raum ... ,da wir wenns möglich ist,gern in Kontakt bleiben möchten."


Die Antwort auf meine Interessenbekundung:
"hallo. Also es sind beide Katzen geimpft u entwurmt,allerdings besitzem wir keinen impfpass usw.Den kleinen haben wir vom Tierschutz bekommen,der wurde gefunden und mit der Flasche aufgezogen,wurde dort ärztlich versorgt.die Katze gehört meiner Lebensgefährtin.Wir sind vor kurzem zusammengezogen,allerdings gibt es mit dem Vermieter Probleme. Wir haben 2 Kinder im Alter von 10 und 3 Jahren,die beiden sind absolut verschmust und lieb mit den Kindern und mit uns.Zwickau is naja wir hätten schon gern weiter kontakt.Einfach das wir wissen das es ihnen gut geht,sie nicht getrennt werden usw.
Geben die beiden kostenlos aber mit Abgebaevertrag ab,indem diese Punkte verankert sind.
Wenn noch Interesse besteht ,würden sie die beiden dann abholen?
Würden sie bei Ihnen in der wohnung leben(draußen kennen sie nicht)außer Balkon.
Lg Jana"


Was mich entwas stutzig macht, ist dass es keinen Impfausweis gibt. Mir gefällt, dass sie sich Sorgen um die weitere Zukunft machen und die Tiere nicht einfach nur los werden wollen. Ich verstehe aber immer nicht, wieso jemand seine Katzen abgibt (zumal eine ja gerade erst zu ihnen gekommen ist). Ich frage mich immer, ob das was vertuscht wird.

Noch größere Sorgen bereitet mir, dass beide Tiere unkastriert sind. Wenn die Katze nicht trächtig ist, wird sie es bald sei, aber ich halte es für keinen guten gemeinsamen Start, sie gleichmal zu kastrieren. Das bedeutet sehr viel Streß für das Tier und das kurz nach einem Besitzerwechsel.
Langsam tendiere ich wieder mehr zum Babykätzchen im Mai :-(.

Liebe Grüße und lieben lieben Dank den vielen Helfern bei der Katzensuche
Anja

na da passt doch was nicht...also man kann doch keinen Impfpass haben wenn sie geimpft sind das ist doch der Nachweiß...also ich dneke nicht das die beiden geimpft sind!

was soll den in den Schutzvertrag kommen? Nur das mit dem Kontakt?

Na ja und das sie nicht kastiert sind finde ich auch bedenklich, ich dneke da wollte die kein Geld ausgeben und deswegen wurde nicht geimpft und nicht kastriert...ich würde die beiden nicht nehmen, wenn doch dann nur mit Ärztlichem Rundumcheck, sofortigem kastrieren und anfänglichem separieren bis der TA sein ok gibt das beide gesund sind
 
O

Oehrchen

Gast
  • #17
Weder geimpft noch kastriert, absolut unseriös. Da wird an den Katzen gespart, damit man mit den Jungen Geld verdienen kann. Das geht nämlich wirklich nur, wenn man jegliche Gesundheitsvorsorge ausläßt und den Kitten möglichst wenig zu fressen geben muß - daher die frühe Abgabe.
Daß sie geimpft (und entwurmt...) sind, kannst du wohl vergessen, sonst hätten die Leute kein Problem damit, einen Impfausweis vorzuzeigen.
Da diese Leute wissen, nach was gefragt wird, denken sie sich entsprechende Ausreden aus, warum die Katzen so früh abgegeben werden usw. Diese Anzeigen haben geradezu ein blinkendes Schild "unseriöse Vermehrung", wenn man weiß, wie man zwischen den Zeilen lesen muß.
 
schnabeltier

schnabeltier

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2008
Beiträge
1.185
  • #18
Hallo
guck´ doch einfach mal heir bei den Notfellchen. Da stehen doch seriöse Menschen dahintert.


Mir tun die Katzen dieser Leute leid! Vermieter können doch gar nichts dagegen sagen und wenn man Katzen hat und liebt, informiert man sich doch vorher beim VErmieter, ob er deswegen Ärger macht.
 
M

Mozart

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2009
Beiträge
149
Ort
Sachsen
  • #19
Die nächste Anzeige:
"Hallöchen. Unseren süssen Stubentiger müssen wir leider schnellstmöglich abgeben,da unser Baby eine Tierhaaralergie hat.Nun etwas zu unserem süssen Paul. Er wird im Juli 2 Jahre und ist bereits kastriert. Paul ist ein reiner Wohnungskater (selbstverständlich stubenrein). Er ist schneeweiss ( komplett ) und hat ein blaues und ein grünes Auge. Wir möchten ihn nicht ins Tierheim geben müssen und versuchen es daher auf diesem wege. Eine Katzentoilette und ein Kratzbaum kann bei Bedarf mitgenommen werden. Wir würden uns sehr freuen wenn er ein schönes Zuhause findet. Er ist verspielt und auch mit kleinen Kindern sehr umgänglich, er hat sich neben unsere schlafende Tochter gelegt und aufgepasst (bis der Arzt dann feststellte das sie eine Allergie hat) und wirklich nichts gemacht, er ist echt lieb. Bitte meldet euch wenn ihr einen besonderen Kater haben möchtet. Im Umkreis kann Paul natürlich auch gebracht werden. Lieber Gruss..."

Antwort auf meine Anfrage:
ALso... geimpft ist er nicht da er ein reiner Stubentiger ( Wohnungskater ) ist. Er hat die Wurmkur bekommen. Ein Impfausweis haben wir also demzufolge nicht. Er wurde Kastriert. Vermittelt werden sollte er schnellstmöglich, da wie gesagt unser Baby eine Tierhaarallergie hat. Fotos finden sie im Anhang, ich hoffe man kann ihn gut erkennen.

Lieber gruss peggy


Ich erkenne hier nichts "verdächtiges", außer dass er vielleicht nicht geimpft ist. Hm... Wie gehts Euch? Ist er ein EKH? Wo kommt das blaue Auge her?

Danke weiterhin.
 
O

Oehrchen

Gast
  • #20
Das klingt schon besser. Impfen lassen manche Leute aus Unwissenheit nicht, aber immerhin ist er kastriert und kein Jungtier, das wesentlich zu früh abgegeben wird.
Die Odd-Eyes (also verschiedenfarbige Augen) kommen oft zusammen mit einer Genmutation vor, die auch mit Taubheit in verschiedener Ausprägung zusammenspielt. Das wäre vielleicht noch abzuklären, wobei selbst eine komplett taube Katze als Wohnungskatze kaum Probleme hat. Manche "Täubchen" sind sehr laut, aber das muß nicht sein, auch ist ja nicht gesagt, daß dieser Kater taub ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Luna2009
2
Antworten
35
Aufrufe
4K
Luna2009
Luna2009
E
Antworten
23
Aufrufe
3K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
S
Antworten
52
Aufrufe
7K
Schatzkiste
Schatzkiste
SweetGwendoline
Antworten
22
Aufrufe
3K
Pinsel
Pinsel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben