Was für Möglichkeiten gibt es...

N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
Hey

Was für Möglichkeiten gibt es, gegen Tiervermehrer in der eigenen Verwandtschaft vorzugehen, wenn man keine Beweise hat.
Meine Cousine vergibt permanent kleine Katzen, mit 7 Wochen, nicht entwurmt, natürlich nicht geimpft oder sonst irgendwie tierärztlich bekannt. Wenn ihre alten Katzen zu groß werden, oder nicht mehr spannend sind, kommen sie ins Heim. Oder die 3 kastrierten die sie mal hatte, denn die konnten ja keinen Nachwuchs zeugen.
Die Abgabetiere sind dann nicht nur 7 Wochen alt, sondern auch voller Flöhe, Milben und weiß Gott was.
Adresse hab ich nicht oder Telefonnummer, der Rest will sich nicht einmischen und behauptet das sei alles gar net wahr, weils eben Verwandtschaft ist, nur ich flippe bei jedem Wurf mehr aus -.-

Nozi
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Veterinäramt vorbeischicken. Wenn die Tiere verwahrlost sind, kann man was machen. Ansonsten wohl eher nicht. Katzen vermehren ist leider nicht verboten.
 
Katzenpack

Katzenpack

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2010
Beiträge
6.010
Ort
Brandenburg
Jetzt mal ganz blöd gefragt: Und diese kranken, scheinbar verwahrlosten Kätzchen bekommt sie los? Gerade wenn es Hauskatzen sind wollen die Leute doch da so wenig Geld wie möglich ausgeben :confused:.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Ich geb dir nur einen Rat: Pass auf, was du hier schreibst. ;) Ich spreche aus Erfahrung.

Auch wenn es die Wahrheit ist und was dagegen passieren muß, kann es sein, dass man dich darauf ansprechen wird. Denn sowas kann jeder lesen und die Welt ist klein.

Ich sage das, weil ich hier im Forum ebenfalls beobachtet wurde und auch wohl noch werde, auch wenn ich nichts böses geschrieben habe, im Gegenteil. Auch hier um Rat oder sogar um Hilfe und auch Daumen drücken gebeten.

Das ging jemanden gegen den Strich.

Tatsachen werden nachher verdreht.

Schreibe besser so, dass man nicht weiß, um welche Personen es sich handelt.

Auch dieses hier von mir wird man mit Sicherheit lesen.
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
Wer das wie wo und wann liest ist mir ehrlichgesagt egal.
Alle die was tun könnten, wenn sie denn wollten, wissen schon das mich sowas aufregt und haben sich auch schon "höflichst" bei mir gemeldet.

Wie verwahrlost die Tiere genau sind, die im Moment auf der Welt sind (7 Wochen jetzt) kann ich nicht sagen, weil ich seit das mit den ganzen Katzenbabys so läuft da nicht mehr erwünscht bin lol

Ich kann sagen das der letzte Wurf voller Milben/Flöhe/etc war und das mir kurz vor dem Thread erstellen noch lautstark erklärt wurde das man Kitten sehr wohl guten gewissens mit 7 Wochen abgibt

Veterinäramt klingt gut, dafür muss ich aber die neue Adresse raus finden :/
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Da geb ich dir recht, dass in der Sache was unternommen werden sollte. Finde das auch klasse, dass du dich dafür einsetzt, ob nun Verwandtschaft oder nicht.;) Eigentlich sollte einem das wirklich egal sein, wer was wo und wie liest.

Ich hoffe, du kannst was erreichen. Berichte mal weiter.
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
So ich habe eine Mail ans Veterinäramt geschickt, samt Anhang mit Screenshots wo in Social Communities mit 7 Wochen alten Kitten geworben wird... mal sehen
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Nozi, ich drück die Daumen, dass Du Erfolg hast und dem Treiben Einhalt geboten wird.

Es ist eine Schw... :dead:
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Hoffentlich erreichst du da was!!
 
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
  • #10
Bisher noch keine Antwort auf die Email
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #11
Ich geb dir nur einen Rat: Pass auf, was du hier schreibst. ;) Ich spreche aus Erfahrung.

Auch wenn es die Wahrheit ist und was dagegen passieren muß, kann es sein, dass man dich darauf ansprechen wird. Denn sowas kann jeder lesen und die Welt ist klein.

Ich sage das, weil ich hier im Forum ebenfalls beobachtet wurde und auch wohl noch werde, auch wenn ich nichts böses geschrieben habe, im Gegenteil. Auch hier um Rat oder sogar um Hilfe und auch Daumen drücken gebeten.

Das ging jemanden gegen den Strich.

Tatsachen werden nachher verdreht.

Schreibe besser so, dass man nicht weiß, um welche Personen es sich handelt.

Auch dieses hier von mir wird man mit Sicherheit lesen.


Bloß weil du Verfolgungswahn hast, mußt du nicht glauben, daß sie nicht hinter dir her sind. :D

Lass die Leute doch reden. Ich weiss von einigen aus dem RL, die hinter mir herlesen. (Btw, guggug alle miteinander *wink* )
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #13
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 April 2011
Beiträge
217
  • #14
Verkauft sie die Kitten oder verschenkt sie sie?

Die letzten wurden für 80€ verkauft, bei diesen hier weiß ich's halt nicht, schätze aber das gleiche, wieso sollte man was ändern was funktioniert.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
Die letzten wurden für 80€ verkauft, bei diesen hier weiß ich's halt nicht, schätze aber das gleiche, wieso sollte man was ändern was funktioniert.

Damit könntest du sie kriegen. Sag mal dem Finanzamt bescheid, dass da jemand ordentlich Schwarzgeld macht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben