Was für eine Katze ist das

M

MoniDieKatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
4
Also welche Rasse? :)DDDAEB66-4F78-4E8D-A577-49C4E31A6F97.jpg
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.247
Alter
38
Ort
Stuttgart
Ohne Stammbaum ein wunderschöner Wald und Wiesen Mix.
 
Werbung:
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.102
Ort
Saggsn
Hallo erstmal,

warum willst du das wissen?
Gibt es einen besonderen Grund?:confused:
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Das ist ganz einfach:
Guck in die Papiere, dann wirst du sehen welche Rasse es ist.
Wenn es keine Papiere hat, dann ist es eine Hauskatze mit Point-färbung.
 
M

MoniDieKatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
4
Geschenkt bekommen

Aber reichlich jung.

Wo ist die kleine Maus denn her, wenn ich nicht wisst, welche Rasse es ist?[/QUOTE
Der Besitzer meinte es sein eine nicht reinrassige main coon katze
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.102
Ort
Saggsn
Aha....!:stumm::rolleyes:
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Wie alt ist sie?
Lebt sie alleine bei dir?
 
Katz-tastisch

Katz-tastisch

Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2017
Beiträge
73
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Also da hat dich aber jemand kräftig über den Tisch gezogen
Egal was da mitgespielt hat an Rasse. Sicher kein Coonie.
Wahrscheinlich hast du dir die auch noch viel Geld kosten lassen, oder?
Also wenn mir jemand ein Apfel für ein Ei verkaufen würde, wäre ich misstrauisch was noch im Argen liegt.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #10
Na dann sag dem Besitzer mal, dass er sich dringend belesen sollte, was das Thema Zucht, Rassemerkmale etc. betrifft.
Wenn das Kleinteil alleine lebt, dann schon mal mein Beileid an das arme Tier, welches ohne Kumpel psychisch kaputt gehen wird. Denn wenn der Besitzer schon zu faul ist sich mal bei Katzenzucht einzulesen, dann hat er wohl auch keine Ahnung von deren Ansprüchen und Haltungsbedingungen.:rolleyes:
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.247
Alter
38
Ort
Stuttgart
  • #11
Wenn das eine Maine Coon ist, habe ich Bengalen :D;):p
Vor allem hätte ich mal gegoogelt wie Maine Coon aussehen. Und da wäre mir dann aufgefallen das da etwas nicht stimmen kann.

Das ist eine Maine Coon, finde den Fehler
 
Werbung:
S

Sandm@n64

Gast
  • #13
Hi,

viel wiichtiger als welche "Rasse" da vermehrt wurde sind ganz andere Dinge.
Der Stöpsel ist viel zu jung um schon von Mutter und Geschwistern getrennt zu werden und wer so unverantwortlich handelt hat sich bisher sicher auch nicht viel Mühe und Gedanken zu den Tieren gemacht, ich würde die Kleine von einem TA checken lassen und wichtig ist das es kätzische Gesellschaft im gleichen Alter gibt, wenn nicht schon vorhanden.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.186
Ort
Klein-Sibirien
  • #14
Ja, das ist ein Point-Mix in seal point.

Mit Maine Coon hat das insofern schon nichts zu tun, als m. W. in der Coonzucht das Pointgen nicht gestattet ist, d. h. eine Katze mit Pointzeichnung, die als Maine Coon bezeichnet wird, kann nicht reinrassig sein.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.697
  • #15
Es ist eine zuckersüße kleine Katze.

Lass sie durchchecken, zeitnah kastrieren und ganz wichtig, schenk ihr einen Spielkameraden.

Wenn die Katze glücklich ist, dann ist es egal, welche Rasse sie hat.. oder eben nicht hat.;)
 
M

MoniDieKatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
4
  • #16
Ich habe sie geschenkt bekommen

Der Besitzer hat gesagt es wäre eine maine coon katze wollte es halt nur wissen weil die bilder im internet von einer maine coon katze anders ausahen sie ist 3 monate alt habe sie vorgestern bekommen verrückte maus
 
M

MoniDieKatze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
4
  • #17
Nein

Nein sie war 3 monate bei ihrer mutter ich habe alles für sie schon gekauft aber ich denke nicht dass sie eine katzen freundin braucht sie versteht sich schon mit unserm hund
 
MissEni

MissEni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 April 2017
Beiträge
179
Ort
Lüneburg
  • #19
Ohje, da bist du aber jemandem richtig auf den Laim gegangen!;)

Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zu einem niedlichen Kätzchen ohne Rasse.
Hat eine Katze keinem Stammbaum ist sie NIEMALS eine Rassekatze sondern wenn überhaupt eine „look a like“ Katze.
Das macht sie nicht weniger schön oder liebenswert, ist für erfahrene Katzenbesitzer und Züchter jedoch häufig (zu Recht) ein „rotes Tuch“.

Das hat verschiedene Gründe.
Zum Einen weißt du nicht wie diese Katze entstanden ist. Irgendein Kater wurde wild mit irgendeiner Katze verpaart. Hierbei hat sicherlich niemand auf Genetik, Blutgruppen, genetische Krankheiten, uvm. geachtet und gesundheitliche Risiken billigend in Kauf genommen- ist ja nun auch nicht mehr sein Problem sondern deins.
Irgendjemand hält sich eine unkastrierte Katze und setzt sie dem gesundheitlichen Risiko aus, mutet ihr aus reiner Geldgier Geburten zu und nimmt Erbkrankheiten, Totgeburten und Missbildungen billigend in Kauf.
Das kann man mit einem Kauf eines solchen Kätzchens mit einem Tierschutzgedanken nicht unterstützen finde ich!!!

Ein weiterer Grund des Ärgers ist, das solche „Vermehrer“ häufig nicht das Muttertier tierärztlich angemessen vorab untersuchen lassen, einige Vermehrer das Tier viel zu häufig decken lassen (soll sich ja finanziell auch lohnen) und die Tiere dann unter falschen Angaben (Main Coon:confused:) an Menschen wie dich verkaufen. Mit dem Kauf eines solchen Kittens vom Vermehrer macht man gleich Platz für den nächsten Wurf und das Elend geht weiter.

Leider kann man aus deinem Text (deiner Frage nach der Rasse, deiner Beschreibung des Kaufes, deiner Aussage über den vermeintlichen Freund des Kätzchens (Hund)) deutlich heraus lesen dass du dich vorab mehr als schlecht über Katzenbedürfnisse informiert hast und das ist sehr traurig wenn man davon ausgeht dass du dich freiwillig entschieden hast für die nächsten (20 Jahre?) die Verantwortung für das Kätzchen zu übernehmen und ihm ein bestmögliches Leben ermöglichen willst.
Die Anschaffung von Kratzbaum, Näpfen und Bettchen reicht da leider bei weitem nicht aus, das kann auch ein 7 jähriges Kind, von dem man aber keinen Weitblick erwartet.

Es tut mir leid dass das alles so hart klingt und wenn du es ernst meinst und lernen willst, dann bist du in einem Forum zumindest schon mal gut aufgehoben.
Du solltest dich dringend über gesunde Ernährung, Kastration, geeignete Spielkameraden, Sicherung im Haushalt, uvm. belesen, solltest du das nicht schon getan haben.

Aber sei dir sicher, kaum einer wird Verständnis dafür haben dass du ein Kätzchen vom Vermehrer gekauft hast! Dabei geht es nicht um Papiere an sich oder Geldmacherei wie viele ahnungslose immer denken, dabei geht es in erster Linie um den Schutz der Tiere die ihrem Besitzer ausgeliefert sind!
Bei deinem nächsten Kätzchen (und das solltest du dir schnellstmöglich zulegen denn du tust deinem vorhandenen Kätzchen etwas an wenn du es in Einzelhaft belässt) solltest du dir dringend mehr Gedanken machen woher du dein Kätzchen beziehst.
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2014
Beiträge
5.247
Alter
38
Ort
Stuttgart
  • #20
Lass die Katze bitte schnellstens von einem Tierarzt durch checken. Ich glaube kaum dass sie schon entwurmt geschweige denn geimpft ist?

Darf ich fragen wie alt du bist?
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben