Was bringen eure Freigänger euch als Geschenke mit?

  • Themenstarter Chrissi86
  • Beginndatum
A

Werbung

teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.635
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #62
Das habe ich so schon gehört, also das mit der Katzentoilette und so, aber ich wusste bisher nicht, dass das an den Mäusen liegt. Und schon gar nicht, dass die dann die Katzen "angehen". Aber es erklärt gut das merkwürdige Verhalten der Mäuse. Und vielleicht ist Madamchen schlauer als ich denke, denn diese Mäuse scheint sie nicht zu fressen, wenn sie sie dann irgendwann erwischt.

Ich mache mir nur gerade ein wenig Sorgen um ihre Sitterinnen. Die sind nämlich noch jung, also könnten sie natürlich auch schwanger sein irgendwann. Katzentoi ist aber eher "Nebensache" bei ihr, nutzt sie ja kaum. Würde es denn ausreichen, wenn ich denen sage, dass sie da gar nix machen sollen/müssen? Sie käme damit wohl klar, für sie ist das eher so ein "Luxusobjekt".
Aber du kannst nichts dazu, wenn deine Catsitterinnen irgendwann mal schwanger werden könnten. Wenn sie sich mit Toxoplasmose vor einer Schwangerschaft infizieren, ist das eine gute Sache, denn dann passiert niemand etwas, der Frau nicht und dem ungeborenen Baby nicht.
Das richtig unverantwortliche an der Geschichte ist, das man als schwangere Frau den Toxoplasmosetest selbst bezahlen muss. Warum auch immer, ich verstehe das nicht?
Aber jedenfalls sind wehrhafte, katezenangreifende Mäuse vermutlich mit Toxoplasmose infiziert, die Katze hat es dann auch, wird aber nicht krank, verteilt die Parasiten aber über den Kot im Garten oder Katzenklo.
 
  • Like
Reaktionen: KatzeK
Silke1977

Silke1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2021
Beiträge
391
Ort
Österreich
  • #63
Heute morgen den Kopf einer Maus auf dem Teppich:sick:
 
A

Andersland

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2021
Beiträge
1.761
  • #65
mir lieber als eine lebende maus unterm Kasten!
Ich rette ja die Mäuse, wenn es noch was zu retten gibt. Hier ist klare Arbeitsteilung. Ich entferne Mäuse in jedem Stadium, der Mann erklimmt derweil einen Stuhl. Bei Spinnen ist er dran, ich ergreife derweil die Flucht, bis das Untier entfernt wurde :)
 
  • Big grin
Reaktionen: teufeline
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
22.635
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #66
  • Big grin
Reaktionen: yeast
yeast

yeast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
231
  • #67
Ich rette ja die Mäuse, wenn es noch was zu retten gibt. Hier ist klare Arbeitsteilung. Ich entferne Mäuse in jedem Stadium, der Mann erklimmt derweil einen Stuhl. Bei Spinnen ist er dran, ich ergreife derweil die Flucht, bis das Untier entfernt wurde :)

:D mir sind tote lieber… wobei ich sie selber nicht töten würde/könnte. wie macht ihr das eigentlich, wenn eine Katze die Beute nur halbtot reinbringt und dann Interesse verliert? Da tut mir das Tierchen schon Leid, aber selber mit nem Knüppel draufhauen , puh… vielleicht wenn mans einmal gemacht hat…
Spinnen und andere Insekten töten find ich auch eklig, aber nicht weils mir leid tut sondern wegen der Hinterlassenschaften. Immer wenn ich eine Fliege zu hart erschlage graust es mich so hart 😹
Da saug ich immer alles ein. Das kann ich mit Mäusen und Vögeln aber schlecht machen..
 
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.906
  • #68
Ich rette ja die Mäuse, wenn es noch was zu retten gibt.

Das Problem beim "Retten" ist, dass die Viecherl dann oft meistens elendig und langsam an einer bakteriellen Vergiftung eingehen. Hat die Katze die Beute bereits (und sei es auch nur minimal) verletzt braucht sie wenn man sie sicher retten will eine Antibiotikabehandlung. Deshalb lasse ich ihr auch so gut wie alle Beutetiere. Nur bei größeren Vögeln mache ich Ausnahmen (so die unverletzt erscheinen und fit sind) in der Hoffnung, dass die es vielleicht packen und setze sie wieder raus. Aber eine sichere Rettung ist auch das nicht.

Als sie die Waldschnepfe angeschleppt hat habe ich deshalb auch nach jemandem gesucht der sich da auskennt und den Vogel entsprechend versorgen kann. War halt ein Akt von ein paar Stunden...den ich jetzt sicher nicht wegen jedem Beutetier auf mich nehmen werde.
 
A

Andersland

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2021
Beiträge
1.761
  • #69
:D mir sind tote lieber… wobei ich sie selber nicht töten würde/könnte. wie macht ihr das eigentlich, wenn eine Katze die Beute nur halbtot reinbringt und dann Interesse verliert? Da tut mir das Tierchen schon Leid, aber selber mit nem Knüppel draufhauen , puh… vielleicht wenn mans einmal gemacht hat…
Spinnen und andere Insekten töten find ich auch eklig, aber nicht weils mir leid tut sondern wegen der Hinterlassenschaften. Immer wenn ich eine Fliege zu hart erschlage graust es mich so hart 😹
Da saug ich immer alles ein. Das kann ich mit Mäusen und Vögeln aber schlecht machen..
Da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Mäuse sind hier entweder Tod oder sehen lebendig aus....dann setz ich die raus und hoffe das beste.
Einmal hatten wir einen Vogel, der leider schwer verletzt war, das hat dann mein Mann erledigt. Ich wäre völlig aufgeschmissen, weil ich es nicht übers Herz bringen würde.....aber das Tier leiden lassen, will ich auch nicht. Ich hoffe einfach, nicht in die Situation zu kommen.
 
A

Andersland

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2021
Beiträge
1.761
  • #70
Hat die Katze die Beute bereits (und sei es auch nur minimal) verletzt braucht sie wenn man sie sicher retten will eine Antibiotikabehandlung
Zja.....das Risiko muss ich wohl in kauf nehmen. Merlin bringt ab und an Mäuse aus dem Garten. Er frisst sie nie, er trägt sie ganz stolz ins Haus, lässt sie bevorzugt in der Küche fallen und Ende. Ich habe schon eine Maus gejagt und drei Katzen haben belustigt zugeguckt :LOL:
Ich fang sie und bring sie gegenüber ins Feld. Was soll ich sonst machen.... Katzen töten sie nicht, vorsorglich töten fände ich falsch und damit zum Tierarzt um Antibiotika zu verabreichen ist irgendwie auch keine Lösung :)
 
yeast

yeast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
231
  • #71
Da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Mäuse sind hier entweder Tod oder sehen lebendig aus....dann setz ich die raus und hoffe das beste.
Einmal hatten wir einen Vogel, der leider schwer verletzt war, das hat dann mein Mann erledigt. Ich wäre völlig aufgeschmissen, weil ich es nicht übers Herz bringen würde.....aber das Tier leiden lassen, will ich auch nicht. Ich hoffe einfach, nicht in die Situation zu kommen.
ich hatte das jetzt schon öfter aber ich habs auch nicht geschafft...(schon garnicht im halbschlaf um 2 uhr morgens, da will ich einfach nur so schnell wie möglich wieder ins bett und meistens kommt genau um die uhrzeit die beute rein.. )
vielleicht kennt hier ja jemand einen weg wie man das tierchen unkompliziert und sicher töten kann um es vom leid zu erlösen
 
Werbung:
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
3.906
  • #72
Ich habe schon eine Maus gejagt und drei Katzen haben belustigt zugeguckt :LOL:
Ich fang sie und bring sie gegenüber ins Feld. Was soll i

Ok, dann hast Du Exemplare die Dir das jagen beibringen wollen. 😅 Ne Freundin von mir hat auch zwei so Kandidaten. Das ist dann natürlich echt doof. Dann würde ich auch wieder raussetzen.

Madamchen erledigt ihren Job diesbezüglich ja vorbildlich, also iiiirrrrgeeennndddwann. Die hat mir sogar schon ne Maus aus der von mir aufgestellten Lebendfalle "geklaut" weil ich keine Lust hatte schon wieder ne Woche mit Tom und Jerry zu leben. 🙈
 
  • Big grin
Reaktionen: Andersland

Ähnliche Themen

Chrissi86
Antworten
10
Aufrufe
471
Chrissi86
Chrissi86
Chrissi86
Antworten
24
Aufrufe
897
Wildflower
Wildflower
L
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
Wildflower
Wildflower
JayTea
Antworten
3
Aufrufe
412
Christian89
Christian89
A
Antworten
32
Aufrufe
2K
Julia01
Julia01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben