Warum zwei Katzen besser sind als eine!

  • Themenstarter Neol
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bilder einzelhaltung katzen warum zwei katzen besser

Katzenlady99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Mai 2020
Beiträge
17
Ort
Oberösterreich
Hallo, mir war von Anfang an bewusst dass 2 Katzen zusammen glücklicher werden als eine einzelne. Von meiner Nachbarin habe ich leider kein Wurfgeschwisterchen zu meinem Jamie bekommen weil alle schon reserviert waren, aber ein Kätzchen aus einer anderen Familie kann trotzdem ein toller Spielgefährte werden. Mir würde es auch das Herz brechen wenn ich von einem auf den anderen Tag aus einer Großfamilie gerissen werde und von da an ohne Kontakt zur eigenen Spezies auskommen müsste. Wenn ich mir schon ein Tier hole dann ist es mir wichtig dieses auch artgerecht zu halten, damit ich ihm auch ein schönes Leben ermöglichen kann. Und die Katzen von meiner Freundin sind zusammen so unglaublich lieb, sie sind ca. 5 Jahre alt, spielen und kuscheln immer miteinander oder putzen sich gegenseitig. Bei diesem Anblick merkt man direkt wie glücklich sie zusammen sind!
 

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
4.441
Ort
Oberbayern
weil man sich so geborgen fühlt, wenn man mit den Freunden den Sonntag Nachmittag geniesst bzw. verschläft.:)




 

Angie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
61
Ort
Nähe Leipzig
Als Katzen-Anfänger hatten wir 2 Katzen nacheinander einzeln. Beim nächsten mal hatten wir Wurfgeschwister, die sich sehr geliebt haben. Strolchi hat einen Hirntumor nicht überlebt, Susi blieb übrig und als wir ihr (nach Trauerzeit) einen neuen 5 Jahre alten Kater mitbrachten, konnte sie sich nicht mit ihm abfinden. Wir haben viel versucht, aber über friedliche Coexistenz ging es nicht hinaus. Allerdings hat sie ihn überlebt und ist 19 Jahre alt geworden.
Jetzt haben wir ein Pärchen, die sich im Tierheim angefreundet haben - Micki und Mohrle. Wir lieben sie. Eine einzelne Katze würden wir nicht mehr halten, das ist viel zu langweilig für das Tier.
 

Anhänge

N

Nicht registriert

Gast
Habe als ich zwei Jahre alt war einen Kater bekommen. Wollten uns seinen Bruder auch noch holen, aber das Tierheim hat diesen schon vermittelt gehabt. Wurde dann schnell auch zum freigebiger und ein paar Jahre später kam Shiela, unsere Katzendame dazu. habe leider keine Bilder von beiden zusammen, da ich mein Handy erst richtig zum Fotos machen nutzen konnte, als sie schon verstorben war. Charlie war dann erst mal alleine, durfte aber immer raus, kam dann mit Wunden zurück, da wir brutale Katzen in der Nachbarschaft haben und er natürlich auch nicht nachgeben konnte. Man merkte, dass er sie vermisst, aber ich denke ich war ihm ab dann auch ein guter Freund. Wenn ich schlafen gehen wollte kam er sofort rein, wenn ich nach ihm rief. Bis zum Tage an dem er starb waren wir dann die besten Freunde und ich denke er war ganz glücklich.

nun habe ich wieder ein Katzenbaby und weiß nicht ganz ob ich ihn raus lassen will. Da muss ich mich noch einlesen und mit dem Tierarzt reden. Würde meinen Vater gerne zu einer zweiten Katze überreden, aber ob das was wird😳
Habe schon 1 1/2 Jahre gebraucht, dass ich Grimmel (Die neue Katze) bekommen durfte. I’ll keep y’all up to date🙂43C14DD5-4A0F-478F-84B7-55AA74B8AACB.jpeg
 
N

Nicht registriert

Gast
Habe als ich zwei Jahre alt war einen Kater bekommen. Wollten uns seinen Bruder auch noch holen, aber das Tierheim hat diesen schon vermittelt gehabt. Wurde dann schnell auch zum freigebiger und ein paar Jahre später kam Shiela, unsere Katzendame dazu. habe leider keine Bilder von beiden zusammen, da ich mein Handy erst richtig zum Fotos machen nutzen konnte, als sie schon verstorben war. Charlie war dann erst mal alleine, durfte aber immer raus, kam dann mit Wunden zurück, da wir brutale Katzen in der Nachbarschaft haben und er natürlich auch nicht nachgeben konnte. Man merkte, dass er sie vermisst, aber ich denke ich war ihm ab dann auch ein guter Freund. Wenn ich schlafen gehen wollte kam er sofort rein, wenn ich nach ihm rief. Bis zum Tage an dem er starb waren wir dann die besten Freunde und ich denke er war ganz glücklich.

nun habe ich wieder ein Katzenbaby und weiß nicht ganz ob ich ihn raus lassen will. Da muss ich mich noch einlesen und mit dem Tierarzt reden. Würde meinen Vater gerne zu einer zweiten Katze überreden, aber ob das was wird😳
Habe schon 1 1/2 Jahre gebraucht, dass ich Grimmel (Die neue Katze) bekommen durfte. I’ll keep y’all up to date🙂Anhang anzeigen 126834
Habe vergessen zu erwähnen, dass Grimmel mit unserem Hund super klar kommt, die spielen sogar Ball zusammen. Der Hund hat Grimmel sogar als Baby angenommen und passt auf ihn auf. So alleine ist Grimmel also nicht. Dazu kommen noch 4 Hühner die er im Garten (habe ihn an einer Schleppleine die ihn eigentlich gar nicht stört) immer beobachtet.
 

Anhänge

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben