Warum pinkelt er ständig?

S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
Hallo ihr Lieben!
Ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich wirklich ratlos bin.
Zu meiner Geschichte:

Ich hab Anfang April meine drei Kater von meinem Ex- Freund geholt. Sie waren dort knapp 1,5 Jahre, weil ich sie damals nach der Trennung nicht aus ihrem gewohnten Umfeld reißen wollte oder sie voneinander trennen wollte.
Nun hatte sich mein Ex aber gemeldet, weil er überfordert war und auch keine Lust mehr auf die Tiere hatte.
Also habe ich sie Anfang April wieder zu mir geholt.
Zwei Kater haben sich riesig gefreut. Sie haben sich über den Boden gekullert, mit mir geschmust und sich bis heute super gut eingelebt.
Doch Pepper macht mir große Sorgen.
Er war schon seit er klein war immer ein Sorgenkind. Wenn man krank sein konnte, Pepper war an vorderster Front dabei.
Nun war er durch den Umzug sehr gestresst. Die Veränderung hat ihm sehr zugesetzt.
Er hat am ersten Tag die ganze Nacht miaut, ist unruhig durch die Gegend gelaufen und am Ende hat er aufs Bett gepullert.
War ja nicht schlimm, sowas passiert halt mal.
Also alles abgezogen, mit Enzymreiniger eingesprüht und bei 90 Grad gewaschen.
Die Wochen vergingen, er wurde zwar nicht ruhiger, aber kam zumindest wieder kuscheln und hat ordentlich gegessen und versucht sich einzuleben.
Das Pinkeln aber blieb, nur sehr unregelmäßig. Mal zwei mal die Woche, dann mal zwei Wochen Ruhe, manchmal richtig viel was ekelhaft gestunken hat, dann mal sehr wenig, was nach gar nichts roch.
Ich schob es auf die neue Umstellung. Dazu muss noch gesagt werden, alle Gegenstände,die ihnen gehörten, wie Kratzbaum, Decken oder Spielzeug hab ich mit zu mir genommen, um ihnen den Umzug zu erleichtern.

Doch es hörte nicht auf, im Gegenteil. Nun ging er plötzlich auf die Couch und aufs Bett pullern, putzte sich immer wie wild und war richtig unruhig. Kuscheln wollte er nicht mehr und zog sich ständig zurück.
Das fing so Mitte Mai an.
Ich beobachtete ihn ab da ununterbrochen und stellte fest, dass er auf Toilette ging, scharrte, aber nicht rein machte, sondern dann aufs Bett oder Sofa ging.
Da dachte ich erstmals an eine Blasenentzündung, schnappte ihn und ging zum Arzt.
Er wurde untersucht, Urin wurde untersucht und auch ins Labor geschickt.
Für die Zeit, bis ein Ergebnis da war, bekamen wir ein Schmerzmittel und Entzündungshemmer.
Das Ergebnis sah dann wie folgt aus: Steine wurden keine gefunden, aber ganz viele Bakterien.
Er bekam also 12 Tage lang ein Antibiotikum.
Vom ersten Tag an, wo er die Tabletten bekam, war Ruhe. Er ist ganz normal auf Toilette gegangen und hat die Möbel komplett in Ruhe gelassen. Er ist wieder aufgetaut, ruhiger geworden und hat wieder ganz normal am Geschehen teil genommen.
Doch gut eine Woche später fing er wieder an, aufs Bett zu pullern. Immer aufs Kopfende. Wir haben alles schon hundert mal mit Enzymreiniger besprüht, die Flecken mit Urinfleckenentferner behandelt,eine wasserabweisende Unterlage über die Matratze gelegt...
aber er pinkelt einfach dran vorbei. immer so, dass alles durch die Matratze durch läuft.

Ich bin langsam echt am Ende. Mein Partner und ich haben deshalb auch ständig Streit, weil es ihn natürlich nervt und ich nichts machen kann.
Aussperren kann und will ich sie nicht, sie öffnen selbstständig Türen und wenn sie die nicht aufbekommen, zerkratzen sie alles drum herum.
Ich hatte auch schon gedacht, ich füttere ihn einfach auf dem Bett, schließlich pinkeln Katzen ja nicht dort wo sie essen, nur ihn juckt das nicht. Er pinkelt trotzdem immer wieder.
Und merkwürdiger Weise auch nicht von früh bis spät. Er geht den ganzen Tag brav aufs Klo, aber zwischen 0 und 1 Uhr früh macht er aufs Bett und ist danach immer total nervös, putzt sich wieder viel und tigert rastlos umher. Wenn ich ihn dann in der Zeit nicht ins Schlafzimmer lasse, wartet er immer, bis er wieder ein darf und pullert dann wie gewohnt aufs Bett.

Kann mir jemand von euch helfen? Habt ihr eine Idee, was es sein könnte oder wie ich ihn dazu bringen kann, es zu unterlassen?

Sie sind alle drei kastriert, drei Jahre alt. Sie haben vier Klos, eins mit Haube, drei ohne. Er geht anstandslos auf alle. Streu wurde nicht gewechselt, ist seit er bei uns ist Cats Best Öko Plus und wurde immer problemlos angenommen.
Die anderen beiden mobben ihn nicht, sie verstehen sich sehr gut.

Danke schon mal im Voraus.
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Hallo, willkommen.

Füll doch bitte mal den Fragebogen aus. Fragebogen Unsauberkeit

Und wechsel trotzdem mal in einem Klo die Streu. Auch wenn sie bisher angenommen wurde,
Es gibt keine andere Streu, bei der so viele Katzen unsauber werden. Viele Katzen akzeptieren die Streu zähneknirschend so gerade eben. Aber wenn dann irgendwas dazukommt (wie bei euch der Umzug), ist die Toleranzgrenze der Katze erreicht und dann wird das Streu verweigert.
Frag nicht, warum es dann ab und zu doch geht, reinzumachen. Sind eben Katzen.:)
Probier es einfach aus, ein möglichst feinsandiges Klumpstreu ohne Geruch.

Ich hatte auch CBÖP, dann hab ich ein Klo mit feinem Sand gefüllt. Und morgens standen die Katzen vor diesem Klo Schlange!:eek: Obwohl das andere auch noch mit benutzt wurde.

Und mein Wildling hat mir mit dem CB auch ins Bett gepullert. Mit dem Premiere war sie nie wieder unsauber.

Ach ja, wurde nach dem Antibiotika nochmal eine Urinprobe zur Kontrolle untersucht? Das die Bakterien auch wirklich weg waren und es auch geblieben sind?
 
S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
Vielen Dank erstmal für deine Antwort!
Hier der Fragebogen:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Pepper
- Geschlecht: mannlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: Januar 2015
- Alter: 3
- im Haushalt seit: 3 Jahren mit Unterbrechung
- Gewicht (ca.):5,4 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 10.6.
- letzte Urinprobenuntersuchung: 10.6.
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Herzfehler
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Bauernhof ,vorm ertrinken gerettet
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 2 Stunden, je nachdem wie er Lust hat
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug zurück zu mir
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
Spielen zusammen,putzen sich,schmusen

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 1x Haube, 3x offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 1x täglich wird gereinigt, aller zwei Wochen komplett gewechselt
- welche Streu wird verwendet: CBÖP
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: Zeigefinger tief
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nach Holz
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Badezimmer in der Ecke zwischen Wanne und Wand, Flur in der Ecke, Wohnzimmer neben Sofa an der Balkontür und Schlafzimmer neben einem schrank
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Anfang April
- wie oft wird die Katze unsauber: mittlerweile einmal am Tag gegen 1 Uhr nachts
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Kopfende vom Bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Tierarztbesuch mit Blasenentzündung-behandlung. Gründliche Reinigung durch Enzymreiniger und Kochwäsche. Viel spielen auf dem Bett, auch Futtergabe an der Stelle. Klos ausgekocht und komplett neu aufgefüllt. Waschmittel weggelassen und mit Backpulver gewaschen,da wir dachten,er mag den Geruch nicht. Folie aufs Bett gelegt,damit es nicht mehr in die Matratze sickert.


Das mit der Streu ist ja unglaublich :wow:
Ich hab ja an alles gedacht,aber sowas? Dann werde ich das auf jeden Fall auch noch probieren, es muss ja an irgendetwas liegen.
Ja,Urin wurde knapp eine Woche nach der letzten Tabletten Gabe untersucht, war alles weg. Hat man aber auch vorher schon gemerkt, dass es ihm wieder super gut ging und der Urin wieder normal roch.

Dann danke für deinen Hinweis mit der Streu.
Kannst du eins empfehlen? Wir haben hier alle zooläden in der Nähe die möglich sind,also müsste ich alles besorgen können.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Probier doch mal das Premiere Sensitiv. Das ist wirklich gut. Aber das von DM wird bei mir auch gut angenommen. Und mittlerweile habe ich auch ein Klo mit grober Klumpstreu stehen, das wird auch gerne genommen.

Manche Katzen stört es, wenn die Streu einen Eigengeruch hat. Meine Katzen stört das nicht, aber mich stört es.:D

Am besten füllst du in 2 Toiletten neues Streu ein. Und du kannst ruhig 2 verschiedene testen, dann kann er aussuchen, was er gerne möchte.

Bei gutem Betonitstreu mußt du auch nicht komplett wechseln, dann reicht aussieben, Wanne auswaschen nach Bedarf und wieder einfüllen. Und eben nur nachfüllen, nicht auswechseln.
Gutes Betonitsteu nimmt den Geruch selber nicht an.
 
S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
Ok, dann werde ich gleich morgen früh mal zwei verschiedene Streu holen.
Ich hoffe,dass das der Grund für seine Unsauberkeit ist und es dann aufhört. Ist schon sehr belastend alles.
Aber hast du eine Ahnung,warum dass cats best so unbeliebt ist? Ich dachte eigentlich,ich hätte da ein sehr gutes Streu erwischt und hab immer gerne ein paar Euro mehr dafür hingelegt.
 
S

Sandm@n64

Gast
Also CBÖP ist so eine Sache manche mögen es, andere ignorieren es ( meine ) und wieder andere werden unsauber, vermuten kann man das es zu grob ist. Wenn man schaut oder weiß wo Freigänger so ihr Geschäft verrichten, das sind sandige Stellen wie Nachbars Blumenbeet aber nicht seine Kiesauffahrt. ;)

Zu eurem Bett, schon mal an Betteinlagen ( Stichwort Inkontinenz ) gedacht? Wenn er immer an die selbe Stelle geht wäre das eine Möglichkeit das ein bischen erträglicher zu machen bis es im Griff ist.

P.S.

Fällt mir gerade noch so ein, wenn du ein Klumpstreu probierst versuch es mit höher als Zeigefingerlänge einfüllen, schlicht so hoch wie geht, nmanche verbuddeln es gerne tief.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
Naja,ich hab die drei damals eher ungewollt übernommen,als sie von einem Bauernhof gerettet wurden. Ihr Geschwister wurden schon im Fass ertränkt und die drei sollten folgen. :grummel:
Deshalb hatte ich dann das Streu geholt,weil ich dachte,den Holzgeruch kennen sie noch von dort und erkennen es eher als Klo an. Hatte ja auch super funktioniert... Bis jetzt.

Diese Inkontinenzauflage hat mein Freund letztens geholt,liegt auch aufm Bett...nur der Kater war so gewieft,er hat direkt in die Ritze zwischen Bettgiebel und Auflage gepinkelt,so dass die Hälfte wieder durch lief :sad:

Ok,das mit der Streuhöhe versuche ich auch noch.
Saugt denn die betonitstreu auch ordentlich? Hab da immer Angst,dass es dann nach Katze riecht. Weil was den Geruch angeht,da merkt man bei cats best ja echt gar nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sandm@n64

Gast
Bei einer guten Streu riechst du nix ist so wie schon oben von Starfairy beschrieben.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ich glaube nicht, das es am groben liegt. Jetzt habe ich grobes Bentonit, das ist viel härter, aber den Katzen gefällt es. Als ich dieses Klo hingestellt habe, hat die Picola es damit eingeweiht, das sie als erstes eine Runde drin geschlafen hat.

Und draußen gehen die Katzen auch nicht immer ins Weiche. Da werden durchaus auch Kieswege benutzt. Oder bei uns ein Haufen mit Split, der noch übrig geblieben war. Und diese Steinchen sind teilweise richtig spitz und scharf.

Es muß irgendwas anderes sein. Aber was? K.A.
 
Juede

Juede

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2016
Beiträge
138
  • #10
Wurde nach der Anitbiotikagabe noch mal eine Urinprobe beim Hausarzt abgegeben und geprüft? Vielleicht hat die eine Gabe nicht gereicht und es sind noch nicht alle Bakterien abgetötet worden.
 
S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
  • #11
Hier ein kleines Update:

Habe heute früh bei DM und in Zoo und co Klumpstreu geholt,ohne Duftstoffe.
Einmal felicity und einmal die Eigenmarke von DM.
Bin nach Hause,hab die beiden am meisten genutzten Klos von der alten Streu befreit,alles heiß ausgewaschen und neu befüllt. In das eine das von DM,in das andere felicity.
Was geschah?
Pepper ging zum felicity,hat geschnuppert,ging wieder weg.
Dann kam der andere Kater,hat erstmal wie bekloppt gebuddelt, richtig tief und sein großes Geschäft dort verrichtet.
Eine Minute später kam pepper wieder,ist rein und hat gepullert. Einfach so.
Und der Witz ist ja,wir haben ihn gestern nicht mehr ins Schlafzimmer gelassen,damit er nicht mehr aufs Bett geht.
Er hat wirklich zwei Stunden das pullern angehalten,weil er auf keines der vier Klos gehen wollte. Erst als es nicht mehr ging,ist er gegangen,aber das hat auch gedauert. Brauchte 3 Anläufe.

Also wenn es dabei bleibt und er ab jetzt das Bett meidet,dann kann ich mich nur ganz ganz herzlich bei euch für diesen Tip bedanken. Von alleine hätte ich niemals die Streu für das ganze verantwortlich gemacht.

Vielen vielen Dank:pink-heart:
 
Werbung:
S

Sandm@n64

Gast
  • #12
Hi,

ich drück dir die Daumen das es klappt aber sollte es noch nicht hinhauen nicht gleich aufgeben. Ich kenn zumindest die Streu von DM und die ist nicht soo fein, falls er da doch nicht drauf ensteigen sollte würde ich es auf jeden Fall noch mit einer feineren Streu versuchen.

Übrigens ist eine Streu wie Premier Excellent auch nicht viel teurer da du im Gegensatz zu den günstig Streus nie alles wegwerfen mußt.
Ich bin bei zwei Katern und eingen Versuchen auch zu dem Ergebnis gekommen das ich mit einer hochwertigen Streu besser fahre und wollte wegen dem Preis auch erst nicht, einen Test ist es immer wert.
 
S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
  • #13
Also auf der Streu von dm war noch keiner meiner Kater.
Aber auf das Felicity scheint er zu stehen. Er wirkt auch etwas entspannter als die letzten Wochen. Hat heute mal wieder im Schlafzimmer aufm Fensterbrett gelegen und raus geschaut.
Sonst ging er nur dort rein um aufs Bett zu pullern.
Aber ich warte lieber noch ab,was die Freude angeht. Sonst ist die Enttäuschung zu groß,wenn er nachher wieder aufs Bett macht.
Das Premiere seh ich mir das nächste Mal an,hatten sie bei Zoo und co nicht. Aber das Felicity war auch ziemlich teuer,ist aber richtig fein,so wie Sand.
Und wenn es hilft,nehme ich den Preis gern in Kauf. Das CBÖP kostet schließlich auch ziemlich viel.
 
S

Sandm@n64

Gast
  • #14
Ich drück die Daumen. :)
Und das feine scheint ja schon mal anzukommen. Und du brauchst wie gesagt bei hochwertgen Streu nicht alles wegkippen bei einer Grundreinigung sondern nur gut durchsieben und mit neuen auffülen, da relativiert sich der Preis dann auch wieder.
 
S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
  • #15
So,ich denke,heute kommt das letzte Update zum Thema.

Pepper geht seit dem Streuwechsel am Montag nur noch auf die Toiletten pullern und das regelmäßig. Er nimmt beide Streu gut an,das Felicity mag er aber mehr. Ich mag es aber nicht,riecht mir zu intensiv. Werde beim nächsten Mal dann das Premiere Versuchen.
Er war seit Montag nicht mehr auf dem Bett pullern,schläft dort jetzt sogar wieder und schnuppert nicht mal mehr an den Pinkelstellen.
Ich habe von vier Klos drei mit dem Betonitstreu aufgefüllt, aber in dem vierten hab ich die alte Streu gelassen,weil die andern beiden da noch drauf gehen.

Also nochmal vielen vielen Dank für den Tipp mit der Streu. Von alleine wäre ich niemals dahinter gekommen.
Somit kann ich dann nach Wochen endlich mal wieder im Bett schlafen,wenn die Matratze komplett gereinigt ist.
Danke, danke, danke!!! :yeah:
 
B

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
  • #16
Premiere Sensitive ist ohne Geruch, aber beim "Durchgraben" mit der Schaufel finde ich, dass es trotzdem ein bisschen riecht. Aber frag mich nicht nach was. Das mit Babypuder hat mich vom Geruch auch nicht gestört.

Aber ich bin damit echt zufrieden und ich denke auch meine Katzen. Ach ja das gibt's bei Fressnapf. Das Felicity von Zoo & Co hatte ich auch mal, aber das braucht zum "Aufsaugen" länger und meine alte Katzendame ist dann öfter reingestiegen und hatte den Klumpen dann am Bein. Auch den Kitten ist das mal passiert. Ich denke jetzt würde es zwar nicht mehr passieren, aber da zahl ich lieber die paar Euro mehr und bin zufrieden.
 
S

Shilli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Juni 2017
Beiträge
14
  • #17
Ich wollte Montag ja auch das Premiere bei Fressnapf holen,wurde mir ja empfohlen. Aber der hat hier erst 10 Uhr aufgemacht und das war mir zu spät. Deshalb war ich dann bei Zoo und co und hab da was geholt.
Ich hatte bei dem Felicity extra drauf geachtet,dass es komplett ohne Geruch ist,aber beim Tüte öffnen roch es schon. Aber sehr angenehm.
Allerdings ist das jetzt in zwei Klos drin und das riecht mir persönlich einfach viel zu intensiv. Mein Freund mag den Geruch, ich hasse ihn. Außerdem hab ich das Gefühl,dass es zu lange braucht,bis der Geruch verschwindet,wenn einer pinkeln war.
Trotzdem war es für den Zweck, pepper vom Bett runter zu bekommen bestens geeignet, da nehme ich auch den Geruch in Kauf. Und wenn das Felicity alle ist, kann ich ja dann ausprobieren, welches Streu für alle hier das beste ist. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sandm@n64

Gast
  • #18
Schön das euer Problem anscheinend so einfach gelöst ist, ich drück die Daumen das es so bleibt. :)
 
A

AmonP.

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. September 2017
Beiträge
13
Ort
Düsseldorf
  • #19
Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu hier und weiss nicht wie man einen Beitrag neu erstellen kann, vielleicht bin ich ja auch noch nicht freigeschaltet. Aber da ich ein ähnliches Problem habe dachte ich, ich schreibs Euch hier und hoffe Ihr seht es :yeah:

Gar nicht so leicht den richtigen Anfang zu finden, ich versuchs mal. Ich hatte 18 Jahre lang meine Katze Missy. Sie war völlig unkompliziert meiner Meinung nach und immer Fit. Ok ne Zicke aber mein ein und alles über all die Jahre. Sie ist alle Wege mit mir gegangen. Leider musste ich sie vor ein paar Woche erlösen lassen da Ihre Leber versagt hatte. Ich hätte nie gedacht so schnell wieder eine Katze zu wollen aber es war unerträglich zu Hause und naja die tiefe Trauer kennt Ihr sicher alle. Ich weine auch heute noch täglich. Jedenfalls habe ich einfach mal sämtliche Anzeigen durchforstet bis mir plötzlich Bagi ins Auge fiel. Warum auch immer, ich hatte das Gefühl das ist er, das passt. Ich kontaktierte die Familie. Gesagt getan war ich bei Ihnen. Sie sagten mir das sie sich einen Hund zugelegt haben womit Bagi nicht klar kam und aus Eifersucht überall hin machte. Besonders auf die Plätze auf denen der Hund schläft. Sogar zu nächtlichen Kämpfen soll es gekommen sein. Ich verstehe nicht warum dann der Kater den man seit Jahren hat weg muss, aber ok, sollte ja in dem Sinne nicht mein Schaden sein. Ansonsten sei er unkompliziert will nur kuscheln und ein ruhiges Plätzchen zum schlafen und in erster Linie seinen Menschen für dich alleine haben. Ich nahm ihn also mit. Als Randinfo er ist 7 Jahre alt. Die ersten Tage war er natürlich ängstlich, versteckte sich hinterm Sofakissen und ging nur zögerlich mal los um sich umzuschauen. Nachdem sich das löste fing er plötzlich an zu pinkeln, überall. Couch, Boden, Sessel, Bett...und immer das ich es sehe. Ich hatte mich da schonmal durch Foren gewälzt und Bekannte gefragt und es wurde auf Blasenetzündung getippt. Also los zum TA. Tatsächlich..Blasenentzündung und Struvitkristalle. Wo wir schon da waren gabs auch gleich ein grosses Blutbild und er stellte sich ansonsten als Gesund raus. Er bekam ein Antibiotikum und Schmerzmittel. Ach klar Urinary Futter was er jetzt auch immer futtern soll. Klappt auch, er nimmt das gut an. Es besserte sich in den nächsten doch plötzlich ging das wieder los, also nochmal TA. Sie sagte mir das es leider eine langwierige Sache werden kann da er es ja wahrscheinlich schon ne ganze Weile hat, da es falsch interpretiert wurde in der Familie. Er war nicht eifersüchtig sondern krank. Zu 95% durch Stress. Er bekam dann eine Spritze und weiterhin täglich Schmerzmittel. Alles geht Bergauf, wirklich toll. Die Pipiböller im Klo werden gross und er geht auch viel, da ich ihm auch selbstgemacht Hühnebrühe gebe damit er viel Flüssigkeit zu sich nimmt. Er entwickelt sich toll.

Nun zum Problem. Ich glaube er versucht Machtkämpfe mit mir. Wenn er nicht morgen gegen 5 Uhr sein Frühstück bekommt weckt er mich und wenn ich die Augen aufmache schaut er mich richtig frech an und pinkelt los. Und da reden wir nun nicht mehr von nem Tropfen. Diese Woche zb war weniger ein Problem da ich Frühschicht hatte und eh um 4 raus musste. Es gab also zeitig Essen und alles war ok. Gestern konnt eich ne Stunde länger schlafen. Da hat er das wieder gemacht. Heute hatte ich frei, war allerdings um kurz vor 4 mal wach und dachte ok gib ihm gleich was, vielleicht ist dann ruhe. Bis um 6 war Ruhe dann hat er das wieder gemacht. Ich hab wieder alles in die Wäsche geworfen (er bevorzugt die Decke) und hab ihn ignoriert. Auch seine Entschuldigungen und Annäherungen. In der Küche habe ich dann gesehen das er schon aufgegessen hat und wollte wohl mehr. Ich spüre wirklich das er mir diktieren will wann ich aufzustehen hab um ihn zu füttern oder zu bespassen, denn wenn er spielen will weckt er mich auch. Ich bin wirklich einfach nur noch Müde und mit den Nerven runter. Ich will ihn aber noch nicht aufgeben da er ja sonst wirklich lieb ist, er spielt gerne mit mir Laserpointer, er kuschelt gerne, er erzählt und erzählt. Er freut sich wenn ich
Heim komme etc. Dieses ist der einzige Punkt und ich wette das er das bei der alten Fam auch gemacht hat nur wurde mir das nicht gesagt. Das Ding ist halt nur das es ein für mich sehr heftiger Punkt ist. Habt Ihr nen Erziehungstip für mich? Ich bin wirklich für jede Hilfe dankbar. Das Klo schliesse ich übrigens völlig aus da er damit null Probleme hat. Liebe Grüße an alle Katzenfreunde, Amon
 
S

Sandm@n64

Gast
  • #20
Hallo,

ein eigenes Thema erstellen ist ganz einfach, du gehst in den passenden Themenbereich und klickst oben links auf neues Thema.

In deinem Fall wäre das "Das Revier" Unterforum "Unsauberkeit.
Dort findest du auch einen Fragebogen zu dem Thema und es wäre gut wenn du den dann gleich mal in deinen neuen Beitrag kopieren und ausfüllen könntest.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
14
Aufrufe
3K
Cheerangel
C
D
Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
M
2
Antworten
25
Aufrufe
5K
Master of Desaster99
M
V
Antworten
3
Aufrufe
2K
M
Beef
Antworten
21
Aufrufe
2K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben