Warum kein Silikat?

Lucylle

Lucylle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2013
Beiträge
278
Hallo,

mich Beschäftigt seit einiger Zeit die Frage, weshalb kaum einer Silikat Streu verwendet. Meist wird das klassische Bentonit Streu verwendet, oder irgend eine Öko Streu.

Die "Anforderungen" sind aber immer relativ ähnlich: staubarm, geruchsneutral, wenig "Strand" und es sollte gut klumpen.

Silikat erfüllt das doch alles, außer das es nicht klumpt, da der Urin aufgesogen wird.

Ich habe vor zwei Wochen unser eines (das eigentlich unbeliebtere) Klo mit Silikat gefüllt, einfach um zu schauen was die Katzen dazu sagen. Das andere wurde frisch mit der gewohnten Klumpstreu gefüllt. Das Silikatklo wurde sofort zum neuen Lieblingsörtchen erklärt.
Eine Woche später habe ich das zweite Klo auch mit Silikat gefüllt. Jetzt sind beide gleichermaßen beliebt und es stinkt noch nichts.

Bisher bin ich und auch die Katzen begeistert, wenn die Katzen damit einverstanden bleiben, wird es bei uns in Zukunft nur noch Silikat geben.

Danke :)
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hmmmm, bei 6 Katzen bewaehrt sich das nicht wirklich ;)
Wir haben Klumpstreu und entfernen taeglich die Hinterlassenschaften. Die Wuerstchen musst du ja beim Silikatstreu auch entfernen, da kann man dann beim Klumpstreu auch gleich die Pipiklumpen mit rausnehmen. Das Silikatstreu muss regelmaessig komplett erneuert werden, das Klumpstreu nicht unbedingt.
Bei 7 Klos spart das schon ne menge Arbeit ;)
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Ich hatte hier testweise mal die Klos mit Silikat gefüllt.
Die Katzen sind nicht gerne drauf. Si ehaben vor dem Aufsetzen jeder Pfote herumgetastet. Wahrscheinlich, weil das Streu recht hart/kantig war. Auch haben sie fast nichtmehr gebuddelt und eigentlich hab ich hier Hoch- und Tiefbaumeister.
Schließlich hielt das Streu trotz regelmäßgem gründlichen Umrühren weniger als halb so lang als angepriesen (es fing an zu riechen und es bildeten sich Pfützen) und ich fand es schon nach wenigen Tagen unschön die immer gelber werdenden Kristalle umzurühren.
(Auch wurden hin und wieder Kristalle mit aus dem Klo geschleppt und da tut es mal richtig weh, wenn man barfuß drauftritt.)

Kaum hatten die Katzen ihr altes Streu wieder, sind sie wieder ohne zögerliches Auftreten aufs Klo und buddelten auch wieder freudig.
 
desseran

desseran

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 November 2010
Beiträge
774
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo!

Wir waren eigentlich ganz begeisterte Silikatstreunutzer, bei unserem Pflegekater. Aus meiner Sicht das geruchsbeste Streu und extrem ergiebig wie keine Klumpstreu.
Sookie hat das ebenfalls gut angenommen.
Allerdings hat Snowie das gar nicht gemocht. Sie mochte offenbar das Gefühl unter den Pfoten nicht (es rieselt ja recht fein) und ist in den Klos mit Silikatstreu unsauber geworden. Daher mussten wir uns leider nach ihr richten und sind auf das rosa LIDL-Streu gewechselt, das sie mag und wo keine Probleme auftauchten, Sookie ist da eh leidenschaftslos. Wir findens nicht ganz so toll, aber was tut man nicht alles für die Katzen.:D
 
Lucylle

Lucylle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Juni 2013
Beiträge
278
Danke soweit.

Das mit den vielen Katzen klingt logisch, da rentiert sich das wohl wirklich nicht.
Sicher muss ich den Kot trotzdem raus sammeln und anstatt den Klumpen muss ich rühren.

Allerdings ist das Streu dadurch ergiebiger, die Körnchen welche am Kot kleben bleiben sind vernachlässigbar. Das Klumpstreu habe ich trotzdem alle 7-10 Tage ausgetauscht. Meine buddeln nämlich überhaupt nicht gerne, sondern balancieren auf dem Rand und hängen den Hintern in ihr Klo. Wenn dann die Streu zu hoch ist, funktioniert das so nicht mehr richtig und die Streu hängt am Po ;). Sie scharren stehend vor dem Klo nicht darin. (Katzen :D)

Da sie, als sie beides zur Verfügung hatte, eindeutig das Silikat bevorzugt haben, sehe ich (bisher) keinen Grund wieder zu wechseln.

Edit: das vom Lidl, oder auch das DM Ultra hatten wir vorher :)
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
Ich finde allein den Gedankengang, Silikatstreu wird wochenlang nur umgerührt, nimmt während dieser Zeit den Urin auf (tut es ja auch), der konzentriert sich also mehr und mehr samt der Bakterien... bäh, wenn die Katzen sich da immer wieder drauf setzen müssen, mit den Pfoten dran, igitt, ich bin echt nicht pingelig, aber das finde ich den Katzen gegenüber eine Zumutung.
Nicht wenige Katzen, die nur Silikatstreu zur Verfügung haben, entwickeln auch Blasenprobleme, das sind die leidigen Erfahrungen meiner Katzensitterin, die sehr viele Katzenhaushalte betreut. Wie hygienisch solch Klos für Katzen bleiben hängt wohl wesentlich mit der Häufigkeit des kompletten Streuwechselns zusammen und mit der Streumenge...
Allein aus den Gründen würde ich sowas niemals kaufen, hinzu kommt, große Wannenklos mit viel Streu drin... das wäre auch völlig unrentabel wieviel Sack Streu da verbraucht würden.
Lieben Gruß
Karen
 
roka

roka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
758
Ort
Mitten im Pott
Wir haben kürzlich auch Silikatstreu ausprobiert. Wir müssten ein zweites Klo anschaffen, weil Felix nicht mehr so gerne die Treppen hoch geht. Binnen einer Woche hatte er das so dermaßen zugepinkelt, dass unten ein See drin war. Er ist zwar problemlos drauf gegangen, hat aber die 'Diamanten' im ganzen Wohnraum verteilt. :D
Jetzt nehem wir wieder Klumpstreu, hält wesentlich länger.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Ich find es auch massiv unhygienisch. Das ist ja ähnlcih wie ein Dixie-Klo. Man sammelt den Urin und sammelt und sammelt. Ein Paradies für Bakterien. Und damit nicht nur eine Zumutung für die Katzen sondern auch für mich.. grad nachts ist das Prozedere oft aufstehn, aufs Klo gehn, wieder ins Bett kommen... nein... danke ^^

Dazu kommt, dass man sehr oft liest (und auch hört, gibt ja Katzen nicht nur im Internet *g*) dass es sehr schlecht angenommen wird, die Katzen wildpinkeln oder nurnoch möglichst selten auf Klo gehen und lieber erstmal "sammeln".

Weitere Argumente, die ich teilweise ncoh garnicht bedacht habe, wie das drauftreten, kommen dann nun noch dazu. Und wenn scheinbar die Ergiebigkeit auch noch nicht so toll ist.. ich find einfach kein Argument dafür.. ^^

wenns bei euch gut funktioniert und hr damit glücklich seid und die Katzen auch oft genug pieseln gehen und keine gesundheitlichen Auswirkungen habben seh ich aber da kein Problem drin. Für mich eben nicht.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Hm, nee nee... zum einen wirkt die Streu antibakteriell d.h.der Sillikatkern sitzt ja (wie das Wort schon vermuten lässt) im Inneren. Zum anderen rührt man nicht "wochenlang" drin herum, so lange hält das bei zwei Katzen (oder mehr) nicht.
Wenn der Urin im Klo steht, dann hat man etwas falsch gemacht, zu selten umgerührt oder die Streu ist eben vollgesaugt.

Ich finde es z.B. NICHT hygienischer, wenn manche Leute ihr Bentonitstreu Monate (oder gar nie) wechseln, da hat man nämlich erst Recht so ein Bakterien und Keime Problem. Deswegen Wechsel ich z.B. Bentonit auch komplett aus.


Ich war mit Silikat auch sehr zufrieden, leider mochte mein einer Kater es nicht. Ich denke dort liegt auch das Problem, vielen Katzen ist es an den Pfoten unangenehm. Also man merkt das ja als Mensch auch, wenn man da mal mit nackten Füßen drauftritt, ist das schon recht schmerzhaft.

BTW Meine sind auch erst problemlos draufgegangen und dann kam wie gesagt von dem einen Kater nach etlichen Wochen die Verweigerung.
 
Zuletzt bearbeitet:
elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
1.719
  • #10
Ooooh, hier häng ich mich mal rein, ist zwar etwas OT, aber deswegen ein neues Thema aufmachen würde ich jetzt auch nicht:

Ich hab am Wochenende überlegt, ob schon mal jemand Silikatstreu für was anderes "zweckentfremdet" hat. Also nicht fürs Katzenklo, sondern z. B. um Blumen zu trocknen. Ich wüsste nämlich zu gern, ob das geht. Extra deswegen Silikatstreu kaufen würde ich nicht, aber vielleicht weiß das hier ja jemand von den Nutzern.

Klingt etwas gaga, aber ich zweckentfremde im Bastelbereich öfter mal Sachen... :D
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #11
Hm, nee nee... zum einen wirkt die Streu antibakteriell d.h.der Sillikatkern sitzt ja (wie das Wort schon vermuten lässt) im Inneren. Zum anderen rührt man nicht "wochenlang" drin herum, so lange hält das bei zwei Katzen (oder mehr) nicht.

Das würde aber ja dann bedeuten, dass die Katzen ohne Umwege über die Oberfläche in den Silikatkern pinkeln und niemals ein Rest anheftet. Das halt ich für unmöglich. Und antibakteriell ist eigentlich immer alles, was man für Tiere kaufen kann, steht zumindest fast überall drauf.. das ist auch ein weit gedehnter Begriff. Für manche ist durchaus schon die glatte Wand einer Toilette antibakteriell, weil dich Bakterien in Teppich besser vermehren könnten...

Zum OT: Funktionieren soll das zumindest mit Wäsche.. warum nicht auch mit Blumen?
 
Werbung:
elenayasmin

elenayasmin

Forenprofi
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
1.719
  • #12
Zum OT: Funktionieren soll das zumindest mit Wäsche.. warum nicht auch mit Blumen?

Hah, lag ich ja doch nicht so falsch. Ich hatte das vor ewigen Zeiten mal gesehen, da wurde sowas ähnliches wie dieses Silica-Gel genommen, was oft als kleines Beutelchen gegen Feuchtigkeit in Schuhen oder Wäsche gelagert wird, wenn man irgendwo bestellt. Dann ist das also nichts anderes? Muss ich doch glatt mal probieren und einmal Silikatstreu für Versuche opfern :D.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
26
Aufrufe
7K
Musepuckel
G
Antworten
8
Aufrufe
8K
Antworten
6
Aufrufe
6K
knuddel06
Antworten
12
Aufrufe
9K
16+4 Pfoten
Antworten
14
Aufrufe
2K
diewilden3
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben