warum darf so ein Tierarzt praktizieren?

  • Themenstarter Mima
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
es gibt hier einen Tierarzt von dem jeder nur schlimmer erlebnisse berichtet. Angefangen hat es damals mit meinem kater als er ihn kastrieren wollte und mich nach 10 min wieder nach einer vollen drönung narkose nachhause geschickt hat weil die narkose angeblich nicht angeschlagen hat wobei ich mittlerweile sehr froh darüber bin. (Hatte hier im forum berichtet)
-Bei einem hund hat sich nach der kastra alles entzündet.
-Bei einem anderen hund war es so das er nach der kastra 1 monat sterbenskrank war.
-Bei einer anderen katze ging die impfung durch den ganzen hals,man konnte sehen wie die flüssigkeit rausgespritzt ist......

Egal wer von diesem arzt erzählt es sind immer horrorgeschichten und er hat schon mehrere tiere auf dem gewissen. Kann man irgendwie gegen ihm vorgehen?Bevor er noch mehr tiere quält? er ist eigentlich für nutztiere zuständig,mit den kleinen scheint er gar nicht klar zu kommen
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Das ist wirklich übel und wehe dem 'Kleintier', das unbedarft zu ihm gebracht wird.
Seine Approbation hat er wohl mit seinem Studium erworbener gehört damit zu Klasse der schulmedizisch ausgebildeten Tierärzte, die sich während ihr Lernzeit das Wissen und die Fähigkeit erwerben, kranke Tiere angemessen zu behandeln.
Er kann sozusagen noch von Glück sagen, daß er das abgeschlossene Studium zum Veterinär hat und auch als Schulmediziner praktiziert (nehme ich mal an). Hätte er umgesattelt zum THP, wäre er bereits lange weg vom Fenster. :confused:


Zugvogel
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
ich war ja auch das erste mal bei ihm da hat er schon einen kommischen eindruck gemacht. Ich hatte zum ersten mal in meinem leben eine katze und hatte mehr ahnung davon als er....

Leider hat er auch schon ganz viele Tiere auf dem gewissen deswegen würde ich gerne was dagegen unternehmen.Hab auch schon eine email an PETA geschrieben mal sehen was die antworten.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich habe garkeine Ahnung, wo und wie man gegen einen solchen Tierarzt seine Beschwerden anbringen kann :confused:


Zugvogel
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Also, wenn du gegen ihn etwas unternehmen möchtest, dann melde ich bei der Tierärztekammer.

Die werden solche Beschwerden sicher untersuchen und hoffentlich handeln.

Wenn die Zustände so sind wie du sie beschrieben hast, dann muss man ja Angst um sein Tier haben, wenn es von ihm behandelt wird.
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
4.609
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Und zwar am besten, wenn sich mehrere betroffene Halter zusammenschließen und gemeinsam bei der Tierärztekammer eine Beschwerde einreichen. Das ist immer viel wirkungsvoller, als wenn man als Einzelperson aktiv wird.

LG Silvia
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
ich werde da jetzt erstmal eine email hinschreiben und mal sehen was die antworten...
 
Ciccolino

Ciccolino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juni 2011
Beiträge
353
Ort
Südschwarzwald
Gibts was Neues????
 
florinchen

florinchen

Forenprofi
Mitglied seit
4. Januar 2011
Beiträge
2.591
Ort
Nürnberg
  • #10
Wende dich bitte an die TÄ-Kammer. Ich hab (leider aus schmerzlicher Erfahrung) nur Kontakt zur TÄ-Kammer für Mittelfranken, aber bei euch wird es sicher auch eine geben.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
13.190
  • #11
Seine Approbation hat er wohl mit seinem Studium erworbener gehört damit zu Klasse der schulmedizisch ausgebildeten Tierärzte, die sich während ihr Lernzeit das Wissen und die Fähigkeit erwerben, kranke Tiere angemessen zu behandeln.

:confused: So wie ALLE Tierärzte :confused:

Wenn der Mann dich ärgert, liebe TE, wende dich an die Tierärztekammer. Die PETA hat damit nix zu tun.
 
Werbung:
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
  • #12
Zweite Konsequenz: Nicht mehr hingehen. Der Tierarzt ist auf Privatpatienten angewiesen.
 
Mima

Mima

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
845
Alter
38
Ort
Bamberg
  • #13
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #14

Ähnliche Themen

1
Antworten
3
Aufrufe
691
Kazuto

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben