Warum abends/ nachts raus?

Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
Guten Morgen,

ich lese ja hier seit einiger Zeit eifrig mit, und mir ist aufgefallen, das die meisten Freigänger Katzen abends auf die Pirsch gehen. Ich möchte es so halten, das sie tagsüber raus und abends rein sollen. Habt Ihr einen Grund das Ihr sie nachts rauslasst und tagsüber drinnen schlafen lasst, oder ist das der gewünschte Tagesablauf der Mietzen? Ich hab so ne Angst das sie nachts noch schlechter gesehen werden....
Im Moment dürfen sie eh nur raus, wenn einer daheim ist und immer mal nach dem rechten sehen kann. Obwohl man keinen sieht:D
 
Werbung:
F

fränz

Gast
mach das mal so, wie du vorhattest! nachts kommen die meisten katzen ums leben, gerade in der dämmerung werden sie schlecht gesehen und im dunkeln fahren die leute wie die hirnis!

unsere extremfreigänger sind sogar nachts drin, da gibt es keine diskussion!
 
X

Xena1802

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
2.763
Alter
49
Ort
31832 Springe (Region Hannover)
Unsere Freigänger bleiben nach dem Abendessen auch drin. Das habe ich von Anfang an so gemacht und keiner hat damit Probleme. Natürlich wollen sie bei schönem Wetter länger draußen bleiben. Aber im Dunkeln sind sie drin, da gibt es auch hier keine Diskussion. Zumal ich zwei schwarze Fellgurken habe. Die sieht man nachts gar nicht.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Morgen Tanja,

unsere Katzen sind tagsüber draußen und Nachts im Haus. Jeden Abend werden sie gerufen und ins Haus geholt, das klappt meißtens ganz gut. Nur Sheila hat hin und wieder keine Lust dazu, dann bleibt sie halt draußen.

Du kannst die Katzen abends mit einer festen Fütterungszeit daran gewöhnen pünktlich reinzukommen, das geht nach einer Weile ganz gut.
 
HeidiR

HeidiR

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
996
Ort
Darmstadt
Die 26jährige Freigängermieze meiner Eltern darf morgens raus und kommt abends rein und bleibt dort über Nacht drinnen.
So handhaben sie das und so klappt das und während nachts in der Strasse die Katzen verschwinden, eins bleibt: unsere Mieze :) (hoffentlich weiterhin...)
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Unsere dürfen auch nur tagsüber raus, nachts wird schön drinnen geschlafen:):)

Kerstin
 
S

shyva

Gast
Die 26jährige Freigängermieze meiner Eltern darf morgens raus und kommt abends rein und bleibt dort über Nacht drinnen.
So handhaben sie das und so klappt das und während nachts in der Strasse die Katzen verschwinden, eins bleibt: unsere Mieze :) (hoffentlich weiterhin...)

26 Jahre????
WOW!
Also das habe ich noch nie gehört!
 
HeidiR

HeidiR

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2007
Beiträge
996
Ort
Darmstadt
:):):) Wir auch nicht. Und ich wette, wir verdanken es (abgesehen von ihrer robusten Gesundheit) dem nachts einsperren. Übrigens hat sie sich so daran gewöhnt in all den Jahren, dass sie sowieso abends freiwillig kommt und sich ins Bett legt.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Bei uns bleiben die Tiger auch mal nachts draußen wenn es so warm ist. Sie schlafen dann tagsüber etwas und gehen dann wieder auf pirsch. Ich bin natürlich auch jedesmal froh wenn beide gesund und munter morgens vor der Tür stehen und ihr Futter einfordern.:p
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
  • #10
Feste Fütterungszeiten klappt aus beruflichen Gründen nicht. Ich lasse sie aber nur satt raus, wenn einer den ganzen Tag da ist. Also am We. Heute morgen habe ich sie um 6 Uhr rausgeschmissen. Pinja will eh meistens rein, und Teufi kam dann auf Zuruf von unserem Hausberg. Dann gab es Futter und jetzt bleiben sie drin, da ich gleich an die Arbeit muss. Heute abend dürfen sie dann noch mal 1 Stündchen hungrig raus und dann war´s das für heute. Abends hört Teufi aber manchmal gar nicht gut:D. Weil beide dunkel sind und die hier fahren wie die Henker ist mir das lieber das sie da sind. Ist zwar ein landwirtschaflticher Weg, aber keinen interessiert´s.
 
Buchenblatt

Buchenblatt

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
3.549
Alter
55
Ort
Erzgebirge
  • #11
Gipsy darf raus wann er will. Ich versuch zwar schon ihn reinzubekommen, bevor ich schlafen gehe, aber im Sommer klappt das nicht immer.
Katzen sind nun mal dämmerungsaktiv, das macht das Jagen wohl den meisten Spaß ;).
 
Werbung:
9

9876

Benutzer
Mitglied seit
9 April 2008
Beiträge
44
  • #12
Meine Katzen dürfen gerade bei dieser Hitze auch nachts raus. Tagsüber ist es zum Jagen viel zu warm, da liegen sie meist eh nur bei irgendjemanden auf dem Sofa. (Unsere beiden Damen haben sich bereits in der gesamten Nachbarschaft breit gemacht:rolleyes:)
Der schwarzen Katze habe ich ein reflektierendes Halsband umgemacht. Damit ist sie sehr gut zu sehen. Die andere ist eh weiss. Nachts ist bei uns auch noch weniger Verkehr als tagsüber. 3 Autos in der ganzen Nacht, mehr sind es eigentlich nie.

LG Alex, mit zwei friedlich schlafenden und sich für die Nacht ausruhenden Stubentiger
 
Möllepölle

Möllepölle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2008
Beiträge
603
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #13
Meine darf nur tagsüber raus und das reicht auch vollkommen.
 
FrauLottermoser

FrauLottermoser

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 April 2008
Beiträge
114
  • #14
***************
 
Zuletzt bearbeitet:
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25 Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #15
Meine beiden drängen auch nur Nachts raus. Tagsüber gucken sie mich an, als wenn ich ihnen einen unsittlichen Antrag gemacht hätte :D

Allerdings ist hier eine Katzenklappe eingebaut - so dass beide rein und raus können wie sie möchten. Es kommt auch ein wenig auf Jahreszeit und Wetter an.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
  • #16
Unsere dürfen auch nur raus, wenn es hell ist und wir zuhause sind. So ne Stunde vor Sonnenuntergang mache ich nach der ersten Rückkehrer-Mieze die Terrassentüre zu. Die anderen beiden lasse ich dann einzeln rein. Mona lässt mich gerne bis 22 Uhr zappeln, aber da sitzt sie immer an einem Platz auf dem Gelände, so dass ich mich eigentlich nicht um sie sorge.

Die Leuchthalsbänder hatten wir auch. Haben aber unserem schwarzen Kater nichts genützt, weil er immer in letzter Sekunde über die Straße musste. :mad:

Praktisch waren sie nur beim Suchen der Katzen mit dem Auto im Dunkeln. Denn dann sah man sie schon von Ferne auf der Wiese sitzen.

Bin sehr froh, dass ich jetzt so ein wanderfaules Team habe.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #17
Normalerweise ist Plum nachts drin, ich habe gerne alle meine Lieben nachts um mich herum :cool: Aber derzeit ist wohl Frühling angesagt und alle Tricks und Flötentöne bringen derzeit überhaupt nichts :rolleyes:
 
I

Ines

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
11
Ort
Frankfurter Raum
  • #18
Katzen sind von Natur aus abends und nachts aktiv und jagen gerne dann. Nicht umsonst können sie auch in absoluter Dunkelheit noch das Restlicht so verwerten, daß sie sehen. Meine gehen auch nachts raus. Lass sie doch selbst entscheiden. Am Anfang war ich auch nicht begeistert, aber immerhin ist nachts erheblich weniger Verkehr und in der Regel schlafen die Menschen, also die Gefahren sind doch erheblich weniger. Ich würde sie einfach selbst entscheiden lassen. Immerhin haben sie - im Gegensatz zu uns Menschen - noch sinnvolle Instinkte...
LG und viel Erfolg
Ines
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #19
Unsere beiden sind auch nachtaktiv und ich bin froh darüber. Tagsüber ist hier weit mehr Verkehr auf den Straßen. Nachts fährt nur höchst vereinzelt mal ein Auto.

Am Tag ist es jetzt auch viel zu warm, da schlafen Bruno und Manjula lieber.

Ich habe Bruno auch selbst entscheiden lassen. Er war bei Menschen, die ihn nachts in ein Zimmer mit Klo und Fresschen sperrten, weil die Frau an Katzenallergie litt, er durfte daher nicht mit ins Bett. Nur tagsüber hatte er Kontakt. So verschlief er hier auch seine ersten Nächte und war nur tagsüber unterwegs. Mit der Zeit - und auch ich gehöre zu den Menschen, die ihre Katzen selbst entscheiden lassen, wann sie wie was machen wollen - hat sich Bruno´s Biorhythmus arg verschoben. Er schläft auch lieber tagsüber und geht nachts jagen.
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #20
Unsere beiden sind auch nachtaktiv und ich bin froh darüber. Tagsüber ist hier weit mehr Verkehr auf den Straßen. Nachts fährt nur höchst vereinzelt mal ein Auto.
Genauso war es bisher bei meiner Grete auch. Seit vorgestern zieht es sie auch tagsüber raus, vor allem wenn wir bei dem Wetter auch draußen sind. Dann liegt sie irgendwo im hohen Gras und macht ein Nickerchen im Schatten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
15
Aufrufe
12K
Antworten
38
Aufrufe
12K
Katie O'Hara
2 3
Antworten
56
Aufrufe
10K
Mondkatze
2
Antworten
22
Aufrufe
1K
Louisella
Antworten
2
Aufrufe
813
Drakonia
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben