wann tritt die Wirkung bei BB ein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
monsch

monsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
250
Ort
Hameln
Hallo...

Mein Problem...Kater Sunny(1 Jahr, kastriert) terrorisiert Katze Luna(3 Jahre, kastriert).

Sunny jagt Luna, beisst ihr in den Po und rennt fauchend/schreinend vor Ihm weg. Er denkt es wäre ein Spiel...aer ich denke sie hat Angst!

Habe vor etwa 4 Monaten mit Feliway angefangen!
Erst auch verbesserung erkannt...aber mittlerweile ist es wie vorher.

Da ich gestern beim TA war weil Joesy (3,5 Jahre, Kastriert) zum Impfen musste und ich das Thema angesprochen habe, empfahl sie mir Bachblüten (nr.3).
Ich gebe jedem mit Käsepaste 2xtägl.5 stck.

Ist das zuviel, zuwenig, zu oft oder sollte sie 3x tägl. was bekommen???

Ansonsten ist Sunny auch nicht gerade sehr ruhig....wenn man ihn streicheln möchte geht das nur am Köpfchen. Sobald man aufm Rücken oder gar Bauch kraueln möchte hat man Zähne und Krallen in der Hand!
Nachts rennt er rum wien Irrer und kratzt wie bescheuert an der Wohnungstür...Renovieren können wir auch bald, wenn er noch mehr Tapete abreißt.

Ich weiß, er ist ja erst 1 Jahr...und eig. noch ein Kitten...aber Luna tut mir so warnsinnig leid...und bei Joesy versucht er es auch hin und wieder, aber sie weist Ihn in seine Schranken.

Jetzt hab ich shon wiede soviel geplabbert...sorry:stumm:
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Da ich gestern beim TA war weil Joesy (3,5 Jahre, Kastriert) zum Impfen musste und ich das Thema angesprochen habe, empfahl sie mir Bachblüten (nr.3).
Ich gebe jedem mit Käsepaste 2xtägl.5 stck.
Äh .. nun.
Ich würde dir dringend raten, dich mit einer(einem) Experten für BB und vorzugweise BB+Katzen in Verbindung zu setzen.
Sonst macht das wenig Sinn.

Die Wirkung von BB kann zwischen sofort und einigen Wochen eintreten.

Ich denke, die Probleme sind vielschichtiger als hier angerissen ... dafür wird's aber wohl einen eigenen Thread brauchen.
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Bei so einem Problem kannst Du unmöglich beide Tiere mit der gleichen Blüte behandeln.

Sunny braucht was, um von seinem Machotrip runterzukommen und Luna braucht eine Blüte, um etwas mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln, um sich gegenüber dem kleinen Macho behaupten zu können.
 
monsch

monsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
250
Ort
Hameln
oh...achso...
und welche wäre das???

auf der verpackung steht: Bei aggressivem Verhalten wie zerstörungswut, Drohgebärden, Dauergeschrei...

Ich nämlich leider noch überhaupt keine Ahnung von BB... :oops:
Aber ich werde mich einlesen...versprochen...:)
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Hallo...


Ansonsten ist Sunny auch nicht gerade sehr ruhig....wenn man ihn streicheln möchte geht das nur am Köpfchen. Sobald man aufm Rücken oder gar Bauch kraueln möchte hat man Zähne und Krallen in der Hand!
Nachts rennt er rum wien Irrer und kratzt wie bescheuert an der Wohnungstür...Renovieren können wir auch bald, wenn er noch mehr Tapete abreißt.

Ich weiß, er ist ja erst 1 Jahr...und eig. noch ein Kitten...aber Luna tut mir so warnsinnig leid...und bei Joesy versucht er es auch hin und wieder, aber sie weist Ihn in seine Schranken.

:

So wie du deinen Sunny beschreibst, hat er von dir keinerlei Erziehung genossen. Er verhält sich wie ein Halbstarker der vor nichts und niemandem Respekt hat... auch nicht vor dir (Krallen in deiner Hand). Das ist dir gegenüber nichts als unerzogenes Verhalten.
Auch hier solltest du etwas tun. Lass dem Kater nicht alles durchgehen, denn der Boss zu Hause bist du, nicht er.

BB Fertigmischungen schlagen nicht so gut an, wie die Einzelblüten. Lass dir von einem THP die richtigen Blüten mischen.
Beide Katzen die selben Blüten, scheinen mir hier auch nicht sinnvoll.
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Bei so einem Problem kannst Du unmöglich beide Tiere mit der gleichen Blüte behandeln.

Sunny braucht was, um von seinem Machotrip runterzukommen und Luna braucht eine Blüte, um etwas mehr Selbstbewusstsein zu entwickeln, um sich gegenüber dem kleinen Macho behaupten zu können.

Genau! :pink-heart:
 
monsch

monsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
250
Ort
Hameln
wie soll ich das denn anstellen?
Ihn einfach nicht streicheln, keine Beachtung schenken wenn er Krallen zeigt...
Das juckt ihn herzlichst wenig.

Und mit Gewalt kommt man auch nicht weiter.

...:smile:
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
wie soll ich das denn anstellen?
Ihn einfach nicht streicheln, keine Beachtung schenken wenn er Krallen zeigt...
Das juckt ihn herzlichst wenig.

Und mit Gewalt kommt man auch nicht weiter.

...:smile:

Gewalt sollst du ja auch gar nicht anwenden.

Benutze bestimmte Worte für etwas was er nicht darf. Z.B. "Nein" .... Wenn er dann an der Wand hochgeht sagst du "Nein!" nimmst ihn und setzt ihn runter.
Klar das wird dauern bis er das rafft..... aber es geht.
Später dann wenn er die Kommandos kann mit strenger Stimme "Nein" und sowie er das gemacht hat mit ganz lieber Stimme loben.

Die etwas härtere Methode ware eine Blumensprühflasche auf Strahl zu stellen und mit dem Wort "Nein" den Kater "abzuschiessen". Würde ich aber nur machen, wenn er sich wirklich aus allem anderen nichts macht.

Meine kennen "Nein" "Runter" "Raus".....

Wenn er dich krallt, dann puste ihn an. Anpusten wird als Strafe gedeutet. Dann nimm deine Hand und beende das Spiel.

Dann bleiben dir immer noch die "Waffen" der Ober-Katze. Anfauchen und anknurren (tiefe Stimme)..... Sollst mal sehen wie blöd der dann guckt.

Diese Tipps hat mir mal eine Züchterin von meinen Katzen gegeben und ich muss sagen es funktioniert. Aber man muss halt konsequent bleiben und sich das Lachen verkneifen, wenn sie einen blöd angucken (z.B. wenn ich mal knurre ).
 
Zuletzt bearbeitet:
monsch

monsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
250
Ort
Hameln
  • #10
Das sind tolle tips, danke :yeah:

Werde sie auf jeden Fall ausprobieren...

Das mit der Pflanzensprühflasche kennt er schon...findet es ganz lustig wenn das wasser den Boden trifft...dann geht er hin und leckt es auf...:sad:

Könnte man eig. besagte Stellen an den Wänden wo er immer wieder bei geht mit Essigwasser abreiben???
Hab da mal sowas gelesen...
Habe zwar auch Fernhaltespray im Einsatz, aber da geht er nach spätestens 4-5 studen wieder bei.

(es ist übrigens der Rote Teufel hier unten)
Der ist ja so flink...wenn ichs höre und aufstehe...ist er schon längst über alle Berge und unterm Bett verschwunden :grummel:
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #11
Dann weiss er also ganz genau, dass er das eigentlich nicht soll. Dieses kleine Schlitzohr :D

Versuch mal, Alufolie an diese Stellen zu machen. Das mögen sie normalerweise überhaupt nicht.
Oder die andere Variante: Ein Kratzbrett dort montieren, wo er immer wieder kratzt. Dann darf er weiter, ruiniert aber die Tapete nicht mehr.
 
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #12
Das sind tolle tips, danke :yeah:

Werde sie auf jeden Fall ausprobieren...

Das mit der Pflanzensprühflasche kennt er schon...findet es ganz lustig wenn das wasser den Boden trifft...dann geht er hin und leckt es auf...:sad:

Könnte man eig. besagte Stellen an den Wänden wo er immer wieder bei geht mit Essigwasser abreiben???
Hab da mal sowas gelesen...
Habe zwar auch Fernhaltespray im Einsatz, aber da geht er nach spätestens 4-5 studen wieder bei.

(es ist übrigens der Rote Teufel hier unten)
Der ist ja so flink...wenn ichs höre und aufstehe...ist er schon längst über alle Berge und unterm Bett verschwunden :grummel:

Stellst du die Sprühflasche auch auf Strahl? Und....:D du sollst nicht den Boden treffen, sondern den Kater. :D:D

Ja... rote Teufelchen hab ich hier auch zwei. Aber mittlerweile sind sie die bravsten und gelerigsten. Kalle kann noch "Hopp", "Sitz" und "Gib 5" relativ sicher..... und meine Quitschie (Kalles Schwester) diskutiert immer erst mit mir wenn ich "Runter!" sage..... :D Ich würde das mit "meine Güte lass mich doch hier sitzen. Ewig dieses runter jagen"... übersetzen. :D

Ja... manchmal kommt man einfach zu spät. Bei Katzen muss man mit der Reaktion ja noch schneller sein als bei Hunden, damit sie es auch mit ihrer "Tat" verknüpfen.
Aber die Idee von Hannibal mit dem Kratzbrett die ist gut.

Ich überlege nur warum er an die Tapete geht. Hätte er genug andere Möglichkeiten z.B. Kratzmatten auf dem Fußboden, Klettermöglichkeiten?
 
monsch

monsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
250
Ort
Hameln
  • #13
Ich habe hier 2 große Kratzbäume, ein Rascheltunnel, so nen Flechtkörbchen,
und natürlich auch an einer Ecke im Flur ein Kratzbrett.
Als ich neulich ein weiteres Kratzbrett hinter der Wohnungstür (größte Fläche wo gekratzt wird) befestigte, hat er mir aufmerksam zugeschaut...am nächsten Tag als ich von der Arbeit heim kam...lag das Brett aufm Fußboden...

Er oder vielleicht sind es auch die Weiber wenn Dosi nicht da ist :confused:
haben inzwischen 3 verschiede Stellen wo man toll an der Wand kratzen kann...

"Sitz" kann Luna auch, aber nur wenn ich leckerchen hochhalte.
Und wenn ich Niese gibt Joesy ihren Senf dazu und mauzt rum. (hört sich an als wenn ne Katze nen Vogel/Fliege sieht.

Alufolie probiere ich lieber nicht... Luna hatte mal fast nen Darmverschluss weil sie Plastik gefressen hat. (15 cm gelochten Rand von einer Klarsichthülle)

Seitdem wir die Katzen haben und Luna alles frisst was so rumliegt...ist es ziemlich "steril" und aufgeräumt...nichts liegt rum.:aetschbaetsch2:
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #14
Ich habe hier 2 große Kratzbäume, ein Rascheltunnel, so nen Flechtkörbchen,
und natürlich auch an einer Ecke im Flur ein Kratzbrett.
Als ich neulich ein weiteres Kratzbrett hinter der Wohnungstür (größte Fläche wo gekratzt wird) befestigte, hat er mir aufmerksam zugeschaut...am nächsten Tag als ich von der Arbeit heim kam...lag das Brett aufm Fußboden...

Er oder vielleicht sind es auch die Weiber wenn Dosi nicht da ist :confused:
haben inzwischen 3 verschiede Stellen wo man toll an der Wand kratzen kann...

"Sitz" kann Luna auch, aber nur wenn ich leckerchen hochhalte.
Und wenn ich Niese gibt Joesy ihren Senf dazu und mauzt rum. (hört sich an als wenn ne Katze nen Vogel/Fliege sieht.

Alufolie probiere ich lieber nicht... Luna hatte mal fast nen Darmverschluss weil sie Plastik gefressen hat. (15 cm gelochten Rand von einer Klarsichthülle)

Seitdem wir die Katzen haben und Luna alles frisst was so rumliegt...ist es ziemlich "steril" und aufgeräumt...nichts liegt rum.:aetschbaetsch2:

Ja... Katzen erziehen einen zur Totalordnung. :D

Schraub das Brett doch nochmal richtig fest an. So mit Schrauben und Dübel.... Dann hat er was zu tun wenn du nicht da bist. :D
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #15
Hab ich auch schon gesagt. Ein unerzogener Halbstarker. ;)
 
monsch

monsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Dezember 2009
Beiträge
250
Ort
Hameln
  • #16
Hab meinem Freund gesagt was er tun soll wenn Sunny meint er müsste ihm in die hand beißen oder kratzen wenn man ihn streichelt.

Er schaut ja wirklich drollig aus wenn man ihn anfaucht oder anknurrt...
aber direkt danach ließ er sich besser am Po anfassen...:aetschbaetsch2:
Zufall???

gleich am Wochenende werde ich noch mehr Kratzbretter besorgen und diese "richtig" befestigen...mit dübel und schraube:grin:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben