wann spricht man von Durchfall?

  • Themenstarter Sabrina2206
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Sabrina2206

Sabrina2206

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2010
Beiträge
24
oh man ist es mir peinlich dass ich schon wieder Fragen habe.

Letzte Woche Donnerstag hab ich mit Droncit spot-on entwurmt bei meinen zwei Kitten (11 Wochen alt).

Am Montag waren wir beim TA der gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft hat und auch Ohrmilben festgestellt hat (dagegen haben wir eine Salbe bekommen) und Flöhe (gaaaaaaaanz wenig) da hat er beide eingesprüht und eingerieben.

Wir füttern durcheinander Animonda, Real Nature, Select Gold und seit Samstag zwischendurch das Cachet Junior von Aldi Süd.

Heute haben sie folgendes zu Fressen bekommen:

Morgens: jeder ca. 100 gramm Real Nature Geflügel mit Haferflocken und Hanföl

Mittags jeder ca. 50 gramm (ich hab 100 gramm rein aber sie haben jeder nur die hälfte gefressen) das Cachet Junior von Aldi (kalb), das bekommen sie abe seit Samstag immer mal wieder

heute Abend, gegen 19:30 Uhr: wieder das Real Nature ca. 100 gramm jeder wie am morgen

um ca. 20 Uhr hat der Kater ein großes Geschäft gemacht aber seeeehr weich, allerdings nicht flüssig

Ab wann spricht man denn von Durchfall? Und woher kann das jetzt plötzlich kommen? Denn wir füttern ja schon seit einer Woche "Durcheinander".

Über Antworten bedanke ich mich jetzt schon einmal.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Durchfall ist für mich das, was nicht mehr ausm Darm rausgedrückt wird, sondern das, das eher rausfällt, oder schlimmer noch 'rausläuft' (Wasserstuhl).
Das ist gewiß keine wissenschaftliche Erklärung, hat mir aber mal ein Doc so beschrieben :p

Zugvogel
 
alisea

alisea

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2009
Beiträge
3.586
Ort
München
Zum einen, wenn die Katze den Stuhl nicht mehr halten kann und zum anderen, wenn sie häufiger Stuhlgang hat, als normal (normal ist so zweimal täglich).
 
Sabrina2206

Sabrina2206

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2010
Beiträge
24
Guten Morgen,

also ich hatte ja heute Nacht ein bisschen bammel vor dem was mich heute früh in der Wohnung erwartet.

Aber ich bin überrascht es hat heute früh ausnahmsweise mal nicht nach Sch..... in der Wohnung gerochen (so wie eigentlich jeden Morgen auch ohne Durchfall) und ich bin gleich ins Bad geflitzt und hab nach dem Katzenklo geschaut und keine von beiden hat wohl heute Nacht groß müssen. Jetzt bin ich mal gespannt wie es den Tag über voll ist.

Danke für Eure schnelle Antworten!

LG
 
Ronja 2009

Ronja 2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
495
Ort
Potsdam
wenn sie häufiger Stuhlgang hat, als normal (normal ist so zweimal täglich).
Richtig (wobei die Frequenz bei jeder Katze anders ist). Einfach nur mal etwas weicher als sonst kann alles mögliche sein, ist in der Regel nicht bedenklich. Katzen sind ja keine Maschinen, die standardisierten Kot produzieren. Wenn die Katze alle 2 Stunden auf den Pott rennt und es flüssig hinten rauskommt, dann ist es Durchfall.

Wenn man so viel "durcheinander" fütter, ist das zwar an sich nicht schlecht wegen der Mäkeligkeit, die sonst entstehen kann, aber die Chance, gerade bei so jungen Katzen, dass eine davon irgendwas nicht verträgt, ist doch recht hoch. Muss man einfach ein bisschen probieren und dann weglassen, was evtl. nicht vertragen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monet

Monet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
188
Hänge mich hier gleich mit einer Frage an: die beiden jungen Kätzinnen meiner Schwiegermutter (11 Monate alt) hatten anfangs Durchfall (als sie im alter von 10 Wochen zu ihr kamen - sie sind Herbstkatzen aus "Bauernhofhaltung" und hatten großen Nachholbedarf), der sich dann etwas gefestigt hat, aber nie so RICHTIG fest wurde. Es kommt zwar als Würstchen hinten raus, hat aber eine sehr weiche Konsistenz und wird im Kisterl dann eher zur Flade. Sie hat vom TA Enteroferment für beide verordnet bekommen um die Darmflora aufzubauen. Das füttert sie nun schon seit Monaten ohne, dass sich der Kot festigen würde. Zudem riecht er auch wirklich übel. *hust* Beide Katzen bekommen die RC Kitten-Produkte, wobei TroFu stark vorherrscht, NaFu wird in verschwindend geringen Mengen gefüttert. Könnten die beiden eine Unverträglichkeit haben? Ich habe mir das Futter auf die Inhaltstoffe hin angesehen - beide enthalten Getreide. Ist das vielleicht ein Indiz? Ich habe sie erstmal mit einem Magen-/Darm Diätnassfutter versorgt und MoorLiquid zum testen, ob sich etwas ändert. Was würdet ihr machen?
Liebe Grüße
Monet
 
Ronja 2009

Ronja 2009

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
495
Ort
Potsdam
Also in dem Fall würde ich ne Kotuntersuchung machen lassen auf Parasiten incl. Giardien (!) und sonstige Bazillen, und parallel schonmal anfangen, komplett auf NaFu umzustellen (das RC ist Müll), möglichst erstmal nur ein sortenreines Futter, damit Unverträglichkeit ausgeschlossen wird.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Ich würde auch Kot über drei Tage sammeln und zum Tierarzt bringen.

Gerade wenn sich nach Monaten immer noch nichts tut.

Trockenfutter hilft nicht gegen Durchfall!
Es entzieht dem Körper Wasser - und das ist nicht gesund.
Außerde, sind im Trockenfutter Stoffe, die den Wachstum der Giardien fördern (aber frag mich jetzt nicht, was das genau ist).
 
Monet

Monet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
188
Also so weit mir bekannt ist, wurde von tierärztlicher Seite her alles abgeklärt. Die Sache mit dem Trockenfutter habe ich auch vorsichtig versucht zu erklären, aber es ist wirklich sehr schwierig jemanden von manchen Tatsachen zu überzeugen, der glaubt, dass er seinen Schützlingen ohnedies das Beste angedeihen lässt. RC ist ja schließlich ein sehr teures Futter und wird noch dazu von Tierärzten empfohlen. Wer einen Blick auf die Inhaltsstoffe riskiert und sich vorher in das Thema etwas eingelesen hat, weiß eh sofort Bescheid...

Könnt ihr Literatur zu diesem Thema empfehlen? Irgendein Buch, dass die Problematik der TroFu-Fütterung umfassend behandelt? Meist fällt es leichter etwas zu galuben, wenn man es schwarz auf weiß vor sich hat...
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
1
Aufrufe
4K
mousecat
M
Marilein
2
Antworten
20
Aufrufe
25K
JingJang
J
M
Antworten
2
Aufrufe
791
M
N
Antworten
26
Aufrufe
12K
giovi
giovi
S
Antworten
3
Aufrufe
5K
Gabriela91
Gabriela91

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben