Wann soll ich mit erziehen anfangen?

Pery

Pery

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
311
So, das kleine Findelkind ist ja nun fast eine Woche bei mir.
Ob er mal einen Kameraden dazubekommt, weiss ich noch nicht genau, aber ich möchte es nicht ausschließen und spiele mit dem Gedanken.
Ich kann das nicht allein entscheiden,denn zur Zeit bin ich noch allein zu hause, da ich krank geschrieben bin und mein Familie allein in den Urlaub ist.

Also mir wäre es auch lieb, wenn das katerchen einen Spielkameraden hätte, aber bis dahin muss ich eben herhalten.
hab ja auch Zeit jetzt, bis ich vielleicht im Oktober wieder arbeiten gehen kann.

Aber manchmal muss ich echt "herhalten" für die Aktivitäten des Kleinen! Da kommt er z.b. angerannt und krabbelt an meinem Hosenbein hoch. hab nur noch alte Jeans an,da er mir schon Fäden gezogen hat!
Kann man katzen überhaupt erziehen? ich hatte früher immer Freigänger und keine Probleme.

Ich möchte z.b nicht, dass er auf den Tisch springt. Klatsche dann in die Hände und rufe NEIN.
Naja, so richtig verstehen tut er das nicht. Er ist ja noch so klein.

Und er ist total verschmust, sucht immer meine Nähe. ich kraule ihn dann immer ganz viel....jetzt sitzt er wieder auf meinem Schoß, während ich schreibe.

Wie habt ihr das bei euren Katzenbabys gemacht? Von anfang an erzogen?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja natürlich, von der ersten Sekunde an sollte die Erziehung einsetzen, ist ja bei Katzenmamas auch nicht anders.


Zugvogel
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Eine Katze ist kein Hund, du wirst sie als nur schlecht erziehen können. Meine beiden wissen zum Beispiel ganz genau, dass sie auf dem Esstisch nichts zu suchen haben, gehen aber trotzdem drauf. Wenn ich dann in ihre Reichweite komme, flitzen sie davon, dass muss dir klar sein, wenn du versuchst das Kleine zu "erziehen".
Ansonsten immer laut "nein" sagen und sie konsequent von Tisch runter setzen.
 
Pery

Pery

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
311
ja, das ist mir auch klar:D....aber was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss:D.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
es kommt auf die Definition von "Erziehung" an...
Klar kann man Katzenkinder erziehen, und zwar im Grunde- wie Zugvogel schon schrieb- von der ersten Minute an... aber sie lassen sich halt nicht dressieren...

... und unter gar keinen Umständen sollten Katzenkinder aleine leben müssen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dangerous

Dangerous

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
206
Ort
RLP
Bei mir hilft prima ein Wassersprüher für Pflanzen. Einmal kurz nassgespritzt und die Lektion gelernt. Naja, zumindest nach und nach. Das wird dann schon noch ein paar Mal vorkommen, dass sie dorthin gehen, wo sie nicht sollen.

Wenn die 2 Ladys heute auf dem Tisch sind oder von der Couch aus ansetzen, wenn wir z.B. gerade essen, brauch ich nur die Flasche hinhalten oder kurz schütteln und sie suchen das Weite. :grin:

Und wie geschrieben wurde: in der Abwesenheit werden Katzen sicher auch das machen, was sie nicht sollen. Aber so sind sie halt. ;)
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
da noch nicht feststeht ob sich ein evtl besitzer meldet, würde ich auch noch ein bischen warten mit nem kumpel dazu. sonst hat man evtl die 2te katze dann alleine da sitzen....oder du bist dir bewußt das dann für katze 2 wieder ein kumple her müsste....;-)

erziehungsversuche kannst du direkt starten. aber ohne bestrafungen! sondern mit konsequenz und loben bei richtigen verhalten.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
Bei mir hilft prima ein Wassersprüher für Pflanzen. Einmal kurz nassgespritzt und die Lektion gelernt.

Die Lektion, die hier mit Hilfe der Wasserspritze gelernt wurde war,dass Katzen gerne duschen und ich hinterher die Wasserflecken wegputzen durfte :D
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wie habt ihr das bei euren Katzenbabys gemacht? Von anfang an erzogen?
Konsequent bleiben, aber geduldig.
Wenn du merkst, daß er zu was ansetzt, nein sagen (streng und fest, anstarren) oder ablenken.
Nicht zuviele Regeln, vorher genau überlegen, was durchgehen kann und was auf keinen Fall.
Und dann dabei bleiben (die ganze Familie).
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.624
  • #10
Wichtig ist vor allen Dingen,dass man sich von vorneherein im klaren darüber ist, welche Verhaltensweisen WICHITIG sind, und worauf man weniger Wert legt.

Will man nicht,dass die Katze auf dem Tisch liegt,muss man den Tisch in Abwesenheit unzugänglich machen- oder sich darüber im Klaren sein, dass die Miezen das machen,was SIE für richtig halten,wenn der Mensch asu dem Haus ist... im Zweifel eben auch , auf dem Tisch tanzen ;)
 

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
3K
Antworten
11
Aufrufe
1K
gizmo945541
Antworten
5
Aufrufe
610
Mondkatze
Antworten
25
Aufrufe
2K
Antworten
21
Aufrufe
2K
doppelpack
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben