Wann muss ein tierarzt behandeln?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

eckzahn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2008
Beiträge
119
Alter
33
Ort
Rostock
Hallo,

die mama unserer zukünftigen mietzen hat gestern angefangen zu werfen, ein kleines, keine probleme, dann pause...nach 8 (!) stunden hat der tierarzt ein wehenförderndes mittel gegeben. das war so 18:00 nach neun immer noch nix um elf nochmal da gewesen, eine op wäre wohl nötig, wird aber nicht gemacht, da die besitzer den betrag nicht sofort vorher bezahlen können!!!!!!

was ist denn das... sie haben eben nochma angerufen und die tierärztin meinte nur, ist kein notfall, ab 7 hat sie wieder dienst!!!:eek:

das arme tier quält sich!!! und wir können nix machen!!! oder sind so lange pausen normal?

jetzt müssen sie bis 7 warten und ich denke kaum das die mama das übersteht bin tota fertig!
gibts bei lebensgefährlichen situationen keine behandlungspflicht und zahlt man ta rechnungen nicht im nachhinein normalerweise?

was ist denn das für ein tierarzt, der das tier einfach so leiden läst? mein tierarzt bietet sogar ratenzahlung und ähnliches an, hauptsache das tier wird behandelt!!

Weiß nicht weiter und hoffe dass es vielleicht doch noch gut ausgeht.

Franzi
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
Sucht im Internet nach einem anderen TA und zwar SCHNELL!!!

Tierklinik oder sonst was und fragt ob ihr später oder in Raten zahlen könnt!!!
 
Andrea75

Andrea75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
333
Ich würde mir die gelben Seiten schnappen und mir schnellstens den nächsten TA raussuchen, anrufen, sagen was los ist (Notfall) und hin mit der Miez. Oder gleich in die nächste Tierklinik. Das Bezahlen kommt doch erst hinterher. Hauptsache der armen Maus ist geholfen.
Ist vielleicht nicht die feine Art, aber die Katze kann ja nix dafür.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
:eek: Hallo Franzi,

gibts in der Nähe eine Tierklinik? Mir kommt das auch sehr lange vor. Ich bin nicht versiert, was Katzengeburten betreffen, aber gegebenenfalls müssen die Kleinen via Kaiserschnitt geholt werden.
Zu der Tierärztin fällt mir jetzt besser nichts ein....
Hoffentlich ist noch jemand da, der sich da gut auskennt. Ich wäre wohl in der nächsten Tierklinik bei solch einem Verlauf.
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
Hier:
Einige Nummern von TÄ in Rostock.
Ich weiß ja nicht wo ihr genau wohnt, aber ich habe jetzt einfach alles was ich gefunden habe mal kopiert:

Dannenberg Dieter Tierarzt
John-Brinckman-Str. 3
18190 Sanitz b Rostock Tel.: (03 82 09) 2 21

Großmann Jörg Dr. Tierarztpraxis
Henrik-Ibsen-Str. 21
18106 Rostock Tel.: (03 81) 71 72 12

Litschko Adolf Tierarzt Dr.vet.
Rahnstädter Weg 8
18069 Rostock Tel.: (03 81) 8 27 28

Martens Jürgen Dr. med. vet. prakt. Tierarzt
Alt Bartelsdorfer Str. 2
18146 Rostock Tel.: (03 81) 68 15 41

Tierarzt-Praxis Dr. Karl-Heinz Nowak
Hinrichsdorfer Str. 37
18146 Rostock Tel.: (03 81) 6 86 14 15

Tierarztpraxis Dr.med.vet. Heinrich Engelmann
Güstrower Str. 6 A
18109 Rostock Tel.: (03 81) 7 69 73 35

Tierarztpraxis FaustThiemo
Arpelweg 22
18146 Rostock Tel.: (03 81) 6 86 55 01

Tierarztpraxis für Klein- u. Heimtiere Tannert Tierarztpraxis
Heinrich-Schütz-Str. 23
18069 Rostock Tel.: (03 81) 8 08 76 44

Wejda Erwin Dr. Tierarztpraxis
Neubrandenburger Str. 65
18055 Rostock Tel.: (03 81) 6 86 43 33

Oder 11880 anrufen und nach einem TA fragen der Notdienst hat, oder eben nach einer Tierklinik!
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
Gibt es hier was neues?
Was ist mit der Katze?
 
darkkittycat

darkkittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
205
Alter
36
Ort
Solingen
wie geht es der Katze???
 
E

eckzahn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2008
Beiträge
119
Alter
33
Ort
Rostock
Das problem ist, dass sie ja nicht in rostock sind! wenns so wäre hätte ich ja alles gemacht!!

ich weiß nicht was jetzt mit ihr ist! wenn ich was weiß erfahrt ihrs!!!!
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
meist erfährt man doch auf dem AB beim nächsten Tierarzt, wer Notdienst macht.
 
ManuRosa

ManuRosa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 August 2007
Beiträge
449
Alter
47
Ort
Berlin
  • #10
meist erfährt man doch auf dem AB beim nächsten Tierarzt, wer Notdienst macht.


Das ist Leider nicht so. Das haben nur ganz wenige auf ihrem AB (jedenfalls kenne ich garkeinen)

Ich würde 11880 anrufen das ist die schnellste Lösung um rauszufinden wo welcher TA gerade Notdienst hat
 
blitzi

blitzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2008
Beiträge
865
Ort
Eschwege
  • #11
Hallo,

die mama unserer zukünftigen mietzen hat gestern angefangen zu werfen, ein kleines, keine probleme, dann pause...nach 8 (!) stunden hat der tierarzt ein wehenförderndes mittel gegeben. das war so 18:00 nach neun immer noch nix um elf nochmal da gewesen, eine op wäre wohl nötig, wird aber nicht gemacht, da die besitzer den betrag nicht sofort vorher bezahlen können!!!!!!

was ist denn das... sie haben eben nochma angerufen und die tierärztin meinte nur, ist kein notfall, ab 7 hat sie wieder dienst!!!:eek:

das arme tier quält sich!!! und wir können nix machen!!! oder sind so lange pausen normal?

jetzt müssen sie bis 7 warten und ich denke kaum das die mama das übersteht bin tota fertig!
gibts bei lebensgefährlichen situationen keine behandlungspflicht und zahlt man ta rechnungen nicht im nachhinein normalerweise?

was ist denn das für ein tierarzt, der das tier einfach so leiden läst? mein tierarzt bietet sogar ratenzahlung und ähnliches an, hauptsache das tier wird behandelt!!

Weiß nicht weiter und hoffe dass es vielleicht doch noch gut ausgeht.

Franzi


das kann ich gerade alles gar nicht glauben....
diese frau hat ja wohl ihren beruf verfehlt.....

ich hoffe der katze gehts gut....genauso wie den babies....


bin sehr froh, dass ich meine TA und auch THP zu JEDER uhrzeit anrufen und erreichen kann....und notfalls operiert die TA auch nachts um drei....

ach und zur rechnung....
erst die leistung dann die bezahlung oder?
so kenn ich das hier....
mit meiner THP rechne ich alle paar wochen mal ab....

oder waren noch rechnungen offen?
aber selbst wenn - die gesundheit der katze und deren babies sollte vorgehen.
 
Werbung:
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #12
Unglaublich.

Ich empfinde das Verhalten des TA als skandalös. Mein Kenntnisstand ist der, dass ein TA bzw. auf jeden Fall eine TK mit 24 h Notdienst zumindest eine GRUND-Notfallversorgung (also das Allernötigste, nicht unbedingt das Beste, aber eben ein Minimum) machen MUSS. Es gibt aber defakto TA und TK, die dies einfach ablehnen und weiterschicken, mit fatalen Folgen für das Tier / die Tiere. :(

Allerdings kann ich andererseits absolut nachvollziehen, dass TÄ / TK es leid sind, auf ihren Kosten sitzenzubleiben, weil es inzwischen (leider - ist uns schon mehrfach übrigens auch passiert!!) Menschen gibt, die ganz bewusst TA-Rechnungen prellen, nie vorhatten, diese zu zahlen - weil es oft Beträge sind (nicht gerade bei einer riesigen OP, normale Behandlungen wie Impfung, Kastra etc.), die es nicht lohnen, eingeklagt zu werden...

Genau deshalb haben viele TÄ gezwungenermassen auf Barzahlung und/oder Karte umstellen MÜSSEN, wegen einiger sehr schwarzer Schafe.

Ich kenne mind. 1 TA, der wegen riesiger Außenstände (weil er zu gutmütig war) seine Praxis dichtmachen konnte - das kann es ja auch nicht sein.


Ein gängiger und wie ich finde legitimer Weg ist folgender : wenn ein Halter mit einem verletzten / kranken Tier auftaucht und keinerlei Geld mit hat, dann wird ein Überlassungsvertrag geschlossen, wo sich der Halter mit Vorlage seines Pers.Ausweises und Unterschrift verpflichtet, die entstehenden Kosten abzuzahlen. Tut er dies nicht, wird das Tier zum Eigentum / Besitz der TK - welche es dann z.B. in ein Tierheim übergeben und zur Vermittlung freigeben - was für manche Tiere sicher dann nicht das Allerschlechteste ist....


Es ist wirklich traurig, dass durch solche Vorkommnisse (schlechte Zahlungsmoral, die eben auch in diesem Bereich rasant zunimmt) u.U. ein Tier länger und unnötig leiden muss.

Ich hoffe, die Katze hat inzwischen ihre Babies und es wurde ihr geholfen.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #13
:eek::( Och nee - hoffentlich ist alles gut gegangen.:(
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #14
ach du scheisse... Ich war im Bett... aber woher kommt denn die Freundin?


Der TA wär die letzte zeit mein TA gewesen...
gibts schon was neues?
 
E

eckzahn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2008
Beiträge
119
Alter
33
Ort
Rostock
  • #15
Neuester Stand:

sie hat keinen bauch mehr:eek: und war schon dreimal auf dem klo!

sie hechelt auch nicht mehr...
das eine baby ist bei ihr und trinkt schön.

der tierarzt hatte damals wohl mindestens sechs gesehen, wüsst gern wo die sind
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
  • #16
Neuester Stand:

sie hat keinen bauch mehr:eek: und war schon dreimal auf dem klo!

sie hechelt auch nicht mehr...
das eine baby ist bei ihr und trinkt schön.

der tierarzt hatte damals wohl mindestens sechs gesehen, wüsst gern wo die sind

:confused: Versteh ich jetzt auch nicht:(
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #17
Diese Frage sollten eigentlich die Besitzer der Mutterkatze beantworten können.... ? :eek:
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
  • #18
Vielleicht hat sie ja noch andere Kitten geboren während die Besitzer geschlafen haben:confused: und dann gefressen?

Aber vielleicht ist ja auch noch eins im Bauch?

Ich würde zum TA fahren!!!!
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #19
ich würde da auch gucken lassen. Mit Gary bin ich nach der Geburt im letzten Sommer auch noch zum TA und habe gucken lassen, ob sie "leer" ist. Sie hatte 3 Babies, aber 4 Nachgeburten.:confused:
Wenn der TA mindestens 6 gesehen hat, müßte sie ja 5 (!) gefressen haben. Wäre das nicht ein bißchen arg viel??
 
J

*Jenny*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
692
  • #20
Gibt es hier was neues? Wie gehts der Mama?
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben