Wann Kitten impfen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
Bei mir leben ja seit fast zwei Wochen zwei Pflegekitten ohne Mama.
Sie hatten beide eine Bindehautentzündung, die erfolgreich therapiert wurde und zeigten bei der ersten tierärztlichen Untersuchung leichte Anzeichen von Katzenschnupfen.
In immer größeren Abständen nießen beide (eigentlich inzwischen nur einmalig, wenn sie vorher länger geschlafen haben). Sie bekommen L Lysin mit dem Futter, sonst keinerlei Medikamente.
Abends wird regelmäßig mit Salbei inhaliert.
Entwurmt wurden beide mit Flubenol (an drei aufeinanderfolgenden Tagen).
Beim zweiten Tierarzttermin vor einer Woche konnte die Tierärztin (eine andere als beim ersten Mal) das mit den Anzeichen von Katzenschnupfen nicht bestätigen und sprach eher von einer leichten Erkältung, die am Abklingen wäre.

Die beiden Katerchen (darauf haben wir uns jetzt geeinigt :D ) sind jetzt wohl so um die 8 Wochen alt und wiegen jeweils knapp 1 kg.

So, jetzt zu meiner Frage.
Die beiden sollen ja vermittelt werden und das möglichst in gesundem und grundimmunisiertem Zustand (Schnupfen + Seuche). Wann und unter welchen Prämissen würdet Ihr impfen? Die Tierärztin meinte so mit 8-10 Wochen und ich sollte vorher nochmal entwurmen. Das ist mir irgenwie zu schwammig. Die beiden sollen ja für's Impfen auch gesund sein - und brauchen sie ein Mindestgewicht?

Ich hatte noch nie so junge Dinger bei mir und daher fehlt mir die diesbezügliche Erfahrung. :oops:

Ich möchte übrigens nicht über das Impfen an sich diskutieren. Eine Grundimmunsierung gehört für mich zwangsweise zu einer vernünftigen Katzenhaltung.
 
Werbung:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
ich würde noch ca. zwei wochen warten.
sind sie bis dahin weiterhin fit, würde ich mit dem impfen beginnen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei den nicht ganz so robusten Herzchen würde ich warten, bis sie wirklich gesund sind. Auch das Niesen sollte rum sein und der leichte Katzenschnupfen auf jeden Fall.
Entwurmen würde ich nur dann, wenn eine Dreitageskotprobe Wurmbefall nachweist, sonst nicht.

Zugvogel
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
Ich würde ca. 14 Tage nach der Flubenol Gabe mit dem Impfen anfangen.

Meine TÄ wollte Sniffy nach 2 Amoxi Spritzen, unmittelbar nach der Gabe von Flubenol (ebenfalls über 3 Tage) und nach der Gabe von Stronghold impfen, in den Infekt rein. Das habe ich aber abgelehnt. War mir zuviel aufeinmal für so ein kleines Kerlchen. Er war ja da 12 Wochen.
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
ich würde noch ca. zwei wochen warten.
sind sie bis dahin weiterhin fit, würde ich mit dem impfen beginnen.



Würd ich auch so machen, wenn die Püpse soweit fit sind…ich würd aber eine Woche vorher noch mal entwurmen. (anderes Entwurmungsmittel)
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
danke tina! :)

die letzte gabe flubenol hat mir devil nämlich ins auge gespuckt.
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.102
Alter
56
Ort
31... Lehrte
danke tina! :)

die letzte gabe flubenol hat mir devil nämlich ins auge gespuckt.

Löle!

Silke, ich hab die Kleinen die ersten Tage nach der Entwurmung genau beobachtet, da sah man nix wurmartiges hintenrauskommen. :oops:
Würd mich nu aber auch interessieren, ob trotzdem nochmal entwurmt werden muß?!

Milbemax hab ich noch hier, allerdings nicht für Kitten... Soll ich morgen mitbringen? Freu mich auf die Püsels! :smile:
 
*stella*

*stella*

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
6.705
Alter
53
Ort
im auenland
  • #10
ja, man soll wohl nochmal entwurmen. wegen übertragung durch die mutter usw.

milbemax für kitten besorge ich nächste woche, ist ein guter vorwand, mal einen anderen tierarzt hier um die ecke abzuchecken. ;)

ich freue mich auch sehr auf morgen (und die lütten auch). :)

und mit der impferei warte ich dann noch zwei wochen.
 
Hannchen

Hannchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2010
Beiträge
413
Ort
Ba.-Wü.
  • #11
Hi,

meine 2 wurden mit 9 Wo. das 1. mal geimpft. Würde aber auch auf jeden Fall noch 2 Wo. zuwarten. Wurmkur mit Milbemax ist unproblematisch und gut. Und das Gewicht ist ja auch prima. Da musst du dir kein Kopf machen. Meine hatten 600 g und 780 g beim Impfen. Haben es prima weggesteckt, waren da schon waschechte Weiber:cool:

Drück dir die Pfötchen.

LG
Hanni
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Hi Hannchen,

waren Deine Katzen beim Impfen sonst gesund?

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

FiMiYUFeMi
Antworten
10
Aufrufe
588
Sancojalou
Sancojalou
A
Antworten
43
Aufrufe
1K
Buna
Catwoman42
Antworten
8
Aufrufe
499
Catwoman42
Catwoman42
joujou-seth
Antworten
22
Aufrufe
13K
betty78
B
Nervkeks
Antworten
34
Aufrufe
5K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben