Wann Kastration bei Geschwistern?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Icephoenix

Icephoenix

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2008
Beiträge
514
Ort
Weiterstadt / DA
Hallo,

ich habe letztens schon mit meiner TÄ über die Kastration(en) unserer Kitten gesprochen, 2 Jungs und 1 Mädel, jetzt fast 12 Wochen alt.
Sie meinte, wir sollen warten bis die Kater anfangen zu markieren, also etwa 6 Monate.
Das Mädel würde man dann bei der "Gelegenheit" gleich mit machen.

Zu den erfahrenen Leuten: Ist diese Einschätzung richtig und okay? Wir wollen auf keinen Fall nochmal Babys haben, erst recht nicht innerhalb einer Geschwistergruppe!

Und: Ist es ratsam, alle 3 am selben Tag operieren zu lassen? Soweit ich weis, sind Katzen nach der kastra erstmal ziemlich durcheinander... Ist das dann nicht zu heftig, gleich 3 verwirrte/platte katzen zu haben? Oder besser gleich alle zusammen? Hm...

Bin um jede qualifizierte Hilfe froh ;)
 
Werbung:
F

fränz

Gast
6 Monate ist definitiv so oder so zuviel und in Anbetracht der Tatsache, was passieren würde, wenn Geschwister Geschwister decken erst Recht. Für normale Hauskatzen sind Kastrationen so um 18/20 Wochen ok, wobei ich persönlich nur noch um die 16 Wochen kastrieren lasse.

Und ja, alle zusammen rein, alle zusammen raus ;) Die pennen dann sowieso und niemand nervt den anderen.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo Laura,
Du wirst sicher noch einige Tips bekommen.
Denke aber, die 2 Kater würde ich als erste kastrieren lassen.
Beide zur gleichen Zeit und sicher schon etwas früher. Sie müssen nicht unbedingt erst einmal markieren!
Dein Katzenmädel kannst Du danach kastrieren lassen (nicht sterilisieren) wenn die Jungs und Deine Geldbörse sich erholt haben.;)
Alle Gute für Dich und die Lütten!

LG
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Ich würde alle gleichzeitig kastrieren lassen aus den von fränz genannten Gründen :) Aber fränz, ist das nicht etwas früh für die Babies? 16 Wochen...
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Aber aufpassen, die Buben können auch nach der Kastration noch 6-8 Wochen zeugen.;)
 
F

fränz

Gast
Absolut nicht, nein und nein, das ist auch keine Frühkastration mehr. Aber wie gesagt, 18-20 ist ok. Das sind immerhin vier, fünf Monate und die Würmer stecken das wunderbar weg, viel besser als Große.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Ja eben, ich würde auch alle drei aufeinmal kastrieren lassen, dann kann nichts passieren und man ist auf der sicheren Seite.:)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
meine Mädels sind mit 4 bzw knapp 4 1/2 Monaten kastriert worden... und ich finde es gut,alle an einem Tag zu machen
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #10
:confused:Ach du meine Güte.:oops: Ihr habt Recht!! Wenn es nicht gleichzeitig geht natürlich erst das Mädel.
Aber früher auf jeden Fall!!
 
4

4Cats

Gast
  • #11
wenn alle 3 gleichzeitig an einem Tag kastriert werden, hast du zumindest kein mobbing in der Gruppe, wenn sie alle gleich riechen gibts keinen Krach;)
ich hab meine beiden letzten Jungs mit 4 Monaten kastrieren lassen, weil ich angst hatte, das wenn sie älter werden, und nicht kastriert sind Machtkämpfe entstehen.
ich bin der meinung je früher um so besser..:)
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #12
wenn alle 3 gleichzeitig an einem Tag kastriert werden, hast du zumindest kein mobbing in der Gruppe, wenn sie alle gleich riechen gibts keinen Krach;)
ich hab meine beiden letzten Jungs mit 4 Monaten kastrieren lassen, weil ich angst hatte, das wenn sie älter werden, und nicht kastriert sind Machtkämpfe entstehen.
ich bin der meinung je früher um so besser..:)

das sehe ich auch genau so.....in dem Fall je eher desto besser.....
lg Heidi
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
  • #13
Ich mache das nicht allein vom Alter abhängig und würde nicht mit 16 Wochen kastrieren lassen. Das Weibchen mit 5 Monaten, sofern sie fit und stabil ist, die Jungs dann ruhig noch etwas später, je nachdem, wie gut die Hoden entwickelt sind.

Auf jeden Fall das Weibchen zuerst, denn sie wird a) früher geschlechtsreif als die Jungs und b) wäre die Kastration der Jungs (falls sie zum Zuge kamen, was unwahrscheinlich, aber dennoch möglich ist) zuerst dann sozusagen "für die Katz"...

Du musst wissen, ob Du Dir das zumuten möchtest, drei frisch-operierte Katzen gleichzeitig zu betreuen - ich würde Dir empfehlen, es zu splitten. Erst das Mädel und dann ein paar Wochen später die Jungs. Bei der Katze ist die OP und auch Nachsorge aufwändiger als bei den zwei Jungs und sie hat dann Deine ungeteilte Aufmerksamkeit.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14
um dem Mobbing durch unterschiedliche Gerüche durch die OP und "Krank-Sein" zu entgehen ist es sogar sehr wichtig alle Drei gleichzeitig zu kastrieren - dann haben sie es nämlich alle Drei gleichzeitig rum....

Du könntest den TA fragen ob er mit Antisedan arbeitet - das leitet die Narkose super schnell aus - wenn nicht gäbe es auch homöopathische Möglichkeiten....

lg Heidi
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #15
Du musst wissen, ob Du Dir das zumuten möchtest, drei frisch-operierte Katzen gleichzeitig zu betreuen - ich würde Dir empfehlen, es zu splitten. Erst das Mädel und dann ein paar Wochen später die Jungs. Bei der Katze ist die OP und auch Nachsorge aufwändiger als bei den zwei Jungs und sie hat dann Deine ungeteilte Aufmerksamkeit.
:rolleyes: :rolleyes:
was soll denn DER Blödsinn? Hör mal auf, hier irgendwelche Pferde scheu zu machen:eek::eek:
besonders Jungtiere von 4-5 Monaten stecken die Kastra weg wie ein Brötchen... Die verstoffwechseln nämlich die Narkose viel schneller als ein älteres Tier und haben durch die fehlende Fettschicht weniger Probleme mit der Wundheilung ( bei Mädchen)

Ich habe hier schon mehrfach 3 und mehr frischkastrierte Tiere gehabt...
die Jungs sind in der Regel bereit , Bäume auszureissen, wenn sie von der Kastra kommen (oder - wie Plato- rollige Mädels erfolgreich zu decken:rolleyes:), und die Mädels toben am nächsten Tag wieder wie die Wilden...
Schliesslich wachen die Tiere üblicherweise beim TA auf
 
4

4Cats

Gast
  • #16
Ich mache das nicht allein vom Alter abhängig und würde nicht mit 16 Wochen kastrieren lassen. Das Weibchen mit 5 Monaten, sofern sie fit und stabil ist, die Jungs dann ruhig noch etwas später, je nachdem, wie gut die Hoden entwickelt sind.

Auf jeden Fall das Weibchen zuerst, denn sie wird a) früher geschlechtsreif als die Jungs und b) wäre die Kastration der Jungs (falls sie zum Zuge kamen, was unwahrscheinlich, aber dennoch möglich ist) zuerst dann sozusagen "für die Katz"...

Du musst wissen, ob Du Dir das zumuten möchtest, drei frisch-operierte Katzen gleichzeitig zu betreuen - ich würde Dir empfehlen, es zu splitten. Erst das Mädel und dann ein paar Wochen später die Jungs. Bei der Katze ist die OP und auch Nachsorge aufwändiger als bei den zwei Jungs und sie hat dann Deine ungeteilte Aufmerksamkeit.
ich denke wenn alle gleichzeitig dran sind, ist "Madam frisch kastriert" aber nicht so irritiert.. ist meine Erfahrung .. die Dame ist abgelenkt durch ihren eigenen Geruch und die Jungs stinken genauso .... und ich habe die erfahrung gemacht, je mehr aufmerksamkeit um so rührseeliger werden die Damen und umsomehr befassen sie sich mit ihren Nähten.
Gabi, bitte nicht als angriff nehmen, ist mein persöhnlicher Erfahrungsbeitrag...:D
 
sharkyhoy

sharkyhoy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
323
Ort
Lausitz
  • #17
Also meine Lilly hat die OP supr gut weggesteckt.Da der TA wußte,das sie Kitten hat,hat er ihr eine Narkose gegeben,aus der sie schnell wieder recht fit erwachte.Leider hab ich den Namen vergesen.ich glaub auch,das es am besten ist,alle am gleichen Tag machen zu lassen.

Und ich hab da selbst mal eine Frage:
Hab hier vorhin gelesen,das die Kater noch nach der Kastra zeugen können.Gilt das auch für Kater,die ihre Geschlechtsreife noch nicht hatten?:eek:
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #18
Und ich hab da selbst mal eine Frage:
Hab hier vorhin gelesen,das die Kater noch nach der Kastra zeugen können.Gilt das auch für Kater,die ihre Geschlechtsreife noch nicht hatten?:eek:
jein... wenn ein kater nciht markiert, bedeutet das nciht, dass er nciht geschlechtsreif ist und JA,auch ein augenscheinlich nicht geschlechtreifer kater KANN, wenn er unmittelbar vor der Kastra eben doch geschlechtsreif wurde -OHNE , dass seine Mensch es bemerkt hat- nach der kastra noch bis zu 6 Wochen erfolgreich decken... allerdings hat er nur einen "Goldenen Schuss"- evtl 2- je nach dem, wieviel Samenflüssigkeit in den Samenleitern vorhanden ist...nachproduziert wird nichts mehr:D
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #19
Ich würde auch alle 3 gleichzeitig kastrieren lassen.Dann haste es hinter dir und gut is.

Die Kater brauchen in der Regel sowieso keine Nachsorge,mein Kyran zB war 2 Stunden,nachdem er wieder aufgewacht ist,fit wie ein Turnschuh und von einer OP war ihm nichts mehr anzumerken.

Und wie schon gesagt wurde,du umgehst ein eventuelles Mobbing durch den fremden Geruch.
 
E

Evliya

Gast
  • #20
Ich hab letztes Jahr mein Geschwisterpärchen im Alter von 17 Wochen kastrieren lassen. Die TÄ bestand darauf, dass sie wenigstens 2 kg wiegen, wegen der Dosierung des Narkosemittels. Das ist imho aber kein Muss für einen TA der ein wenig Erfahrung damit hat.

Wie meine Vorschreiberinnen berichten: Sie haben die Kastra völlig problemlos weggesteckt. Kastra war ca. um 11.30. um 15.30 waren sie wach und ich durfte sie wieder mitnehmen. Ajax konnte schon wieder randalieren bei der Autofahrt. Zu Hause sind sie erst mal direkt zum (leeren) Napf geeiert (sie wackelten wie ein Seeman beim Landgang ;) und dann (zu meinem Entsetzen) auf die Couch gehüpft, um ihren Rausch auszuschlafen. Abends war ihnen nichts mehr anzumerken.

Ich würde auf jeden Fall 16. - 20. Woche empfehlen, danach kommt der Zahnwechsel, der eine zusätzliche Belastung für den Organismus darstellt. 6 Monate abwarten würde ich niemals riskieren. Natürlich kann im Falle einer bereits erfolgten Zeugung die Gebärmutter mitentfernt werden, aber das kostet nur mehr Geld, und davon hat nun wirklich niemand etwas - am wenigsten die Katze.

Achja, und lass sie alle zusammen kastrieren wenn Du es finanzieren kannst, sonst hast Du nur 2 fitte Kater um eine dösige Kätzin hopsen, die sie am Ende noch mobben wegen des Arztgestankes.
Wenn es nicht geht, kannst Du natürlich auch die frisch operierten zu Hause erst mal separieren und mit einer alten Sportsocke o.ä. den Arztgeruch wegrubbeln.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben