Wann guter Zeitpunkt für neue Fellchen?

Peperoni

Peperoni

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
76
Hallo zusammen,

nun ist es ja leider so, dass wir innerhalb kurzer Zeit unsere beiden geliebten Kater verloren haben... Der Verlust ist wirklich sehr hart für uns, daher werden wir uns nicht auf die Schnelle neue Katzen ins Haus holen.
Langfristig steht aber fest, dass wir nicht ohne pelzige Mitbewohner sein wollen.
Nun hat sich unsere Grundsituation aber ein wenig verändert: Ich bin im 6. Monat schwanger und erwarte Ende April unser Kind. Wir möchten gerne, dass unser Kind mit Katzen aufwächst, nun sind wir aber unsicher, wann der richtige Zeitpunkt ist, wieder welche anzuschaffen.

1. Möglichkeit:
Lieber bereits einige Monate vor der Geburt, z.B. Anfang des neuen Jahres, dann hätten die Miezen noch 4 1/2 Monate zur Eingewöhnung. Evtl. würden wir auch keine ganz kleinen Kitten nehmen, sondern eher ein "halbstarkes" Pärchen, das bereits 6, 7 Monate bis ein Jahr alt ist, bereits kastriert ist und bald nach draußen gehen kann. Hier bin ich mir aber nicht sicher, ob es sehr viel Stress für die Katzen wäre, wenn sich 5 Monate nach ihrem Einzug soviel verändert. Da das Baby vermutlich viel Zeit in Anspruch nehmen wird, würde ich von Kitten eher absehen.

2. Möglichkeit:
Katzen erst holen, wenn das Baby bereits da ist, dann haben sie gleich eine feste Grundsituation, an die sie sich gewöhnen müssen. Ich würde aber keinesfalls warten, bis das Kind ein paar Jahre alt ist, sondern nur ein paar Monate. Allerdings hat man dann für die Eingewöhnung nicht soviel Zeit wie vor der Geburt.

Gewöhnen müssten sich die Katzen außerdem an die beiden anderen Katzen, die noch im Haus leben (sie würden sich im Treppenhaus und Garten begegnen). Der Kater ist 1,5 Jahre, er hat sich mit unseren Katern sehr gut verstanden, sie haben viel zusammen gespielt und geschmust. Die zweite Katze ist schon eine Oma von 14 Jahren, sie hat auf den Zuwachs damals gar nicht begeistert reagiert, sich aber dann arrangiert. Sie faucht den Kater immer noch regelmäßig an, aber es funktioniert, sie gehen sich aus dem Weg. Für den Kater wäre es vermutlich auch schön, wenn er bald wieder Katzengesellschaft hätte, die Interesse an ihm zeigt. Die alte will wie gesagt nur ihre Ruhe haben und kann andere Katzen nicht leiden.

Ich finde die Entscheidung sehr schwierig. Wie würdet Ihr entscheiden? Habt Ihr Tips oder Erfahrungen für mich?

Viele Grüße,
Eure Peperoni
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
Menschenbabies und Katzen sind zwei verschiedene Baustellen.

Bei uns wurden die Katzen nie von den Kurzen ferngehalten und so hat sich das immer locker als eben selbstverständlich manifestiert.

Auch ein neu hinzu gekommener Jungkater im Rüpelalter hat sich an die zweite Tochter zartfühlend - nahestehend familiär - genähert, da er das von den anderen Katzen so übernommen hat.

.. lasse das Herz entscheiden - so habe ich es immer gehalten.

Wenn die neue Katze da sein soll, her damit ...

.. locker auch mit Babies - ist herrlich!!
 
Peperoni

Peperoni

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
76
Danke für Deine Antwort!

Die Verbindung Katzen-Baby macht mir auch gar keine Sorgen, ich bin mir sicher, dass die Katzen vorsichtig sein werden mit dem Kleinen. Die Frage war eben nur, wie es für die Katzen am besten und stressfreisten ist bzw. die Eingewöhnung am einfachsten ist. Ich bin übrigens auch aus Heidelberg ;)

Hat sonst niemand irgendwelche Tips oder war selbst schon in einer ähnlichen Situation?
 
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
ich weiß, dass du def mehr zeit haben wirst, um dich selbst erstmal den katzen näher zu bringen, bevor baby da ist:aetschbaetsch2:

es kommt auch immer auf die katzen an, welchen charakter usw...
ich hab hier z.B. aktuell das kleine problem, dass meine mitunter wie die begasten rum toben und dann auch kein halt vor auf dem boden liegendem baby machen! und die sind kinder von anfang an gewöhnt.
 
Peperoni

Peperoni

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
76
Hallo Paulinchen,

ich weiß, dass du def mehr zeit haben wirst, um dich selbst erstmal den katzen näher zu bringen, bevor baby da ist:aetschbaetsch2:
Das war genau das Argument, das bei mir dafür sprach, sie schon vor der Geburt zu holen! Da es in jedem Fall Tierschutzkätzchen werden, brauchen die ja vor allem am Anfang immer sehr viel Zeit und Zuwendung (andere natürlich auch, aber ich denke eine Katze vom Züchter hat es da etwas leichter).

es kommt auch immer auf die katzen an, welchen charakter usw...
ich hab hier z.B. aktuell das kleine problem, dass meine mitunter wie die begasten rum toben und dann auch kein halt vor auf dem boden liegendem baby machen! und die sind kinder von anfang an gewöhnt.

Deswegen dachte ich, dass es wahrscheinlich besser wäre, wenn sie nicht mehr ganz klein sind, erstens, da man dann den Charakter schon abschätzen kann und zweitens, weil sie dann auch schon raus gehen und sich da austoben können. Als unsere klein waren, haben sie hier abends auch regelmäßig die Sau rausgelassen... Seit sie dann draußen waren, waren sie sehr ausgeglichen und in der Wohnung viel ruhiger.

Waren Deine Katzen denn eifersüchtig auf das Baby? Haben sie irgendwo hingepinkelt oder sonst irgendwas?
 
paulinchen panta

paulinchen panta

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2011
Beiträge
8.204
Hallo Paulinchen,


Das war genau das Argument, das bei mir dafür sprach, sie schon vor der Geburt zu holen! Da es in jedem Fall Tierschutzkätzchen werden, brauchen die ja vor allem am Anfang immer sehr viel Zeit und Zuwendung (andere natürlich auch, aber ich denke eine Katze vom Züchter hat es da etwas leichter).

das haben meine wohl nicht gewusst:D... ja ich würde sie in jedem fall vorher holen...da du nun auch kein katzenfrischling bist, ist das definitiv sinnvoller! (meine meinung!)

Deswegen dachte ich, dass es wahrscheinlich besser wäre, wenn sie nicht mehr ganz klein sind, erstens, da man dann den Charakter schon abschätzen kann und zweitens, weil sie dann auch schon raus gehen und sich da austoben können. Als unsere klein waren, haben sie hier abends auch regelmäßig die Sau rausgelassen... Seit sie dann draußen waren, waren sie sehr ausgeglichen und in der Wohnung viel ruhiger.

Waren Deine Katzen denn eifersüchtig auf das Baby? Haben sie irgendwo hingepinkelt oder sonst irgendwas?

is glaub eh besser, wenn sie auch raus sollen...irgenwie schreibt man hier immer, dass sie nicht unter einem jahr raus sollten!
hui dass du TSkätzchen nimmst find ich toll:pink-heart:
haste denn scho nen verein, der freigänger vermittelt?
ja ich find auch, dass es nicht umbedingt so kleine würmchen werden sollten...du bist schwanger und bald wird beugen usw schwer:grin: wenn dann mal ein "pipiunglück" passiert, ist das schon blöd:cool:
und charakterbeschreibungen erhälst du dann eh (oder anders herum: du gibst ne situationswidergabe und bekommst daraufhin die katzen die passen)

ne gar nich...ich würd jetzt nicht sagen, dass sie hanna lieben, aber sie schlafen auch schon immer mal wieder im bettchen an sie gekuschelt. ich hab hier gar keine probleme:oha: zum glück:grin:
 
Peperoni

Peperoni

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
76
Ja, habe schon zwei gute Adressen, die Katzen in Freigang vermitteln...

aber wir lassen uns noch ein bisschen Zeit, uns finden zu lassen ;)
 
Peperoni

Peperoni

Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2010
Beiträge
76
So, kleines Update:

Wir wurden gefunden! Entgegen unseres ursprünglichen Plans sind es nun doch wieder zwei kleine Würmchen von 3 Monaten, allerdings werden sie ja dann, wenn das Baby kommt, mit einem dreiviertel Jahr schon fast erwachsen sein und dann auch mit uns in den Garten gehen können.

Nächsten Donnerstag holen wir sie zu uns, dann haben wir ein langes Wochenende für den Anfang. Ich freu mich so! :pink-heart:
Endlich wieder pelzige Gesellschaft! Außerdem wird es sicher schön, die Rabauken mit unserem eigenen Kleinen zusammen aufwachsen zu sehen!
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
3
Aufrufe
3K
K
minnemaus
Antworten
6
Aufrufe
1K
Madam Mim
Madam Mim
C
Antworten
1
Aufrufe
1K
KittyNelli
K
DerEisbär
Antworten
1
Aufrufe
773
KiaraMN
KiaraMN
katergo
Antworten
1
Aufrufe
525
katergo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben