Wann Geschwisterpärchen kastrieren?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
frdorothea

frdorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
156
Ort
Österreich
Hallo, bin neu hier im Forum und hab auch schon meine erste Frage.
Mein Freund und ich haben seit 4 Wochen ein 10 Wochen altes Geschwisterpärchen zu Hause.
Ich hab gelesen, dass Katzen so mit 6-8 Monaten geschlechtsreif werden, aber auch dass Katzen teilweise schon mit 4 Monaten trächtig waren :eek:
Natürlich möchte ich keine Inzuchtbabies haben und deshalb meine Frage: ab wann ist eine Kastration möglich? "Kann" das in einem frühen Alter überhaupt jeder Tierarzt?

Und eine andere Frage: die Beiden sind unzertrennlich, sie spielen gemeinsam, raufen, fressen, putzen sich gegenseitig, kuscheln,.. Wie wahrscheinlich ist es, dass das nach der Kastration aufhört, bzw. ist es auch möglich, dass sie sich danach garnicht mehr verstehen und ich schlimmstenfalls eine weggeben muss?

Vielen Dank schonmal für Antworten!
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hallo, ich würde beide mit 16 Wochen kastrieren lassen.
 
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
Mich betrifft das Thema ja auch bald und ich überlege wann die beste Zeit ist. Ist es mit 16 Wochen wirklich die richtige Zeit? Ich habe mal gehört so mit 5 Monaten oder ist es dann schon zu spät? Kastriert man dann auch beide direkt zeitgleich?
 
N

Nicht registriert

Gast
Mit 16 Wochen kriegen sie im Normalfall ja noch die dritte Impfung der Grundimmunisierung. Ich würde ihnen danach noch etwas Erholungszeit geben und dann mit ca. 20 Wochen kastrieren lassen. Länger würde ich nicht warten, das wäre mir zu heikel.

Und ja, gleich beide zusammen, ist am wenigsten Stress für alle ;)
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Ich würde zum 4 Monat tendieren. Mein kleiner Kater wurde mit 3,5 Monaten kastriert und es verlief alles super. Der Große wurde wohl mit 8 Monaten kastriert ( wir haben ihn erst später bekommen) und er besteigt immer regelmäßig sein Kuscheltier. Ob es jetzt an der längeren Zeit lag weiß ich nicht, würde aber immer wieder zu einer früheren Kastration raten, vorausgesetzt die Beiden sind gesund:)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
Der Charakter hat nichts mit der Kastration zu tun. :)
Wenn die Katzen erwachsen werden, erst dann zeigt sich ihre grundlegende Mentalität. Nun ist es halt so, dass Kater im Normalfall ein ganz anderes Spielverhalten haben wir die Mädels, deswegen ein gleichgeschlechtliches Duo günstiger ist. Ihr müsst also immer auch später ein wachsames Auge drauf haben, dass die Dame nicht zu sehr unter gebuttert wird und der Herr gerne raufen möchte und dafür niemand da ist. Oft ist die Lösung dann ein weiter Kater, die Kater können raufen und das Mädel hat seine Ruhe.
Dass sie sich gar nicht mehr verstehen, dass wäre ein extrem seltener Fall.
Deutlich höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass einer Freigang fordert, falls es bei euch Wohnungskatzen sind.
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Als wir unsere zwei Katzen mit 10 Monaten aus dem Tierheim adoptierten,waren sie schon mit 4 Monaten kastriert worden. Kann nichts negatives dazu sagen.
 
big-olli7

big-olli7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2013
Beiträge
223
(...) und dann mit ca. 20 Wochen kastrieren lassen. Länger würde ich nicht warten, das wäre mir zu heikel.

Und ja, gleich beide zusammen, ist am wenigsten Stress für alle ;)

Genauso haben wir es auch gemacht. Beide zusammen mit 20 Wochen. Das hat super geklappt und länger hätte ich auch nicht warten wollen.
 
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
Ich danke euch ... nun habe ich einen Überblick und frage ja auch nochmal Züchterin und TA.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #10
Deutlich höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass einer Freigang fordert, falls es bei euch Wohnungskatzen sind.

Musst Du ständig und überall in jedem Faden mit diesem Schwachsinn daherkommen!? Das NERVT langsam OHNE ENDE!

@TE:
Du solltest entweder beide zeitgleich mit etwa 20 Wochen kastrieren lassen oder, wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, die Katze dann in jedem Fall zuerst.
Kater können noch bis zu 6 Wochen nach der Kastra scharf schiessen.

Zwischen Impfung mit 16 Wochen und Kastra würde ich 4 Wochen Zeit geben - der Körper muss die Impfe erst einmal verarbeiten.

Wie das mit dem Verhalten mal aussehen wird, kann man momentan noch nicht sagen - das kommt erst so ab Zeitpunkt der kätzischen 'Jugend' peux a peux zum Vorschein.
Kater und Katzen spielen unterschiedlich und wenn Du einen 'Rowdy' hast, kann es sein, dass es der Katze zu viel wird, sofern sie eine typische Kätzin ist. Es gibt auch Katzen, die so rüpelhaft wie Kater spielen.
Es kann auch sein, dass Du nen Softie als Kater hast und das dann mit der Katze hinhaut.

In jedem Fall würde ich schonmal den Worst Case zumindest durchdenken. Worst Case heisst, dass Du vor der Wahl stehen könntest entweder eine abzugeben oder aber für den Kater einen passenden Katerkumpel im selben Alter einziehen zu lassen. So können sich die 2 dann miteinander beschäftigen und die Katze hat ihre Ruhe wenn sie das mag.

Allerdings mit 10 Wochen hast Du die 2 _mindestens_ 4 Wochen zu früh bekommen - das war zu 100% kein seriöser Züchter sondern einer dieser verdammenswerten Hinterhofvermehrer, denen es nur ums Geld geht und denen Katzen eigentlich scheissegal sind - nur der Rubel zählt, nichts weiter.

Bei Deinen Katzen ist die Sozialisierung null abgeschlossen und auch kaum erfolgt. Du hast nun 2 kaum sozialisierte Katzen daheim sitzen und musst nun selber ran. Leider kann der Mensch das nur bis zum gewissen Grad, da er nunmal keine Katze ist und demzufolge einem Kitten kein kätzisches Verhalten beibringen kann.
Insofen wäre es durchaus nicht die dümmste Idee, direkt einen ausgezeichnet sozialisierten Katerkumpel für den Kater einziehen zu lassen. So kann der den 2 noch Einiges beibringen wozu Mensch niemals in der Lage sein wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
frdorothea

frdorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
156
Ort
Österreich
  • #11
Hallo, ich muss mich mal wieder kurz melden.

Meine beiden Geschwister sind jetzt ziemlich genau 4 Monate alt. Vorhin konnte ich beobachten, dass der Kater die Katze im Halbschlaf "besteigen" wollte.. Hab ihn dann genommen, gestreichelt und wieder in sein Katzenbettchen gelegt.

Meine Frage ist jetzt, kann bei 4 Monate alten Katzen schon etwas passieren, sprich Schwangerschaft? Die Katze ist noch nicht rollig, aber ich konnte bei ihr auch schon beobachten, dass sie direkt nach dem Aufwachen mit dem Unterleib zuckt...

Ich hoffe nur, dass mein TA morgen nach den Feiertagen wieder offen hat und werde ihn gleich mal befragen..

Außerdem, sollte es sich ausgehen, ist es günstig, die Katzen vor Silvester noch zu kastrieren, oder ist das ganze Drumherum dann einfach zu viel Stress? Sollte ich noch bis 1 Woche nach Silvester warten? Allerdings auseinandersperren will ich sie auch nicht, weil sie einfach unzertrennlich sind.. :sad:

Bitte um Antwort, mich macht das gerade ziemlich nervös :sad:
 
Werbung:
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #12
Hallo, ich muss mich mal wieder kurz melden.

Meine beiden Geschwister sind jetzt ziemlich genau 4 Monate alt. Vorhin konnte ich beobachten, dass der Kater die Katze im Halbschlaf "besteigen" wollte.. Hab ihn dann genommen, gestreichelt und wieder in sein Katzenbettchen gelegt.

Meine Frage ist jetzt, kann bei 4 Monate alten Katzen schon etwas passieren, sprich Schwangerschaft? Die Katze ist noch nicht rollig, aber ich konnte bei ihr auch schon beobachten, dass sie direkt nach dem Aufwachen mit dem Unterleib zuckt...

Ich hoffe nur, dass mein TA morgen nach den Feiertagen wieder offen hat und werde ihn gleich mal befragen..

Außerdem, sollte es sich ausgehen, ist es günstig, die Katzen vor Silvester noch zu kastrieren, oder ist das ganze Drumherum dann einfach zu viel Stress? Sollte ich noch bis 1 Woche nach Silvester warten? Allerdings auseinandersperren will ich sie auch nicht, weil sie einfach unzertrennlich sind.. :sad:

Bitte um Antwort, mich macht das gerade ziemlich nervös :sad:

Hm, also ich würde sie glaube ich noch vor Silvester kastrieren lassen... und ja eine Katzen kann mit 4 Monaten schon rollig sein und ein Kater schon scharf schießen....
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #13
Ich würde bis nach Silvester warten - dann herrscht Ruhe, auch bei den TÄ;)
Wenn ihr das Mädel dann kastrieren laßt kann ja nicht mehr viel passieren;)
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.021
  • #14
Hm, also ich würde sie glaube ich noch vor Silvester kastrieren lassen... und ja eine Katzen kann mit 4 Monaten schon rollig sein und ein Kater schon scharf schießen....

Vor Silvester kastrieren halte ich an sich fuer schlecht (OK, ist mein erstes Silvester seit 23 Jahren mit Knallerei), aber leider muss ich aus jahrelanger Erfahrung sagen, dass Katzen schon mit 4 Monaten geschlechtsreif sein koennen (Kater und Kaetzinnen).
Von daher halte ich persoenlich 20 Wochen fuer zu spaet.
Oder Du nimmst es in Kauf, Deine Katze evtl. gedeckt kastrieren zu lassen (schlimme Idee). Von daher rate ich persoenlich und aus meiner (wirklich etliche tausendfacher Erfahrung) fuer besser, noch vor Silvester kastrieren zu lassen. Selbst der Deckakt ist fuer Deine Kleine alles anere als ein Genuss.
Und Kleinchen verkraften die gesamte Prozedur besser, als aeltere Tiere. Geschlechtsreife wird oft empfohlen, ich plaediere dagegen, weil zweimalige Hormonustellung doof ist.

Und es kastrieren in D leider nicht viele TAs so junge Katzen. Ist fiepselige Arbeit und Traechtigkeit bringt ja Zusatzgeld.:rolleyes: Zudem sind viele TAs in D auf einem Kenntnisstand von vor 250 Jahren, hab ich das Gefuehl.
Deinen beiden Kleinen alles Gute.:)
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #16
Ich würde bis nach Silvester warten - dann herrscht Ruhe, auch bei den TÄ;)
Wenn ihr das Mädel dann kastrieren laßt kann ja nicht mehr viel passieren;)

Wenn dann würde ich beide Tiere kastrieren lassen und nicht nur das Mädel?!
 
Sunflower82

Sunflower82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2014
Beiträge
5.245
Alter
39
Ort
Stuttgart
  • #17
Vor Silvester kastrieren halte ich an sich fuer schlecht (OK, ist mein erstes Silvester seit 23 Jahren mit Knallerei), aber leider muss ich aus jahrelanger Erfahrung sagen, dass Katzen schon mit 4 Monaten geschlechtsreif sein koennen (Kater und Kaetzinnen).
Von daher halte ich persoenlich 20 Wochen fuer zu spaet.
Oder Du nimmst es in Kauf, Deine Katze evtl. gedeckt kastrieren zu lassen (schlimme Idee). Von daher rate ich persoenlich und aus meiner (wirklich etliche tausendfacher Erfahrung) fuer besser, noch vor Silvester kastrieren zu lassen. Selbst der Deckakt ist fuer Deine Kleine alles anere als ein Genuss.
Und Kleinchen verkraften die gesamte Prozedur besser, als aeltere Tiere. Geschlechtsreife wird oft empfohlen, ich plaediere dagegen, weil zweimalige Hormonustellung doof ist.

Und es kastrieren in D leider nicht viele TAs so junge Katzen. Ist fiepselige Arbeit und Traechtigkeit bringt ja Zusatzgeld.:rolleyes: Zudem sind viele TAs in D auf einem Kenntnisstand von vor 250 Jahren, hab ich das Gefuehl.
Deinen beiden Kleinen alles Gute.:)

Ja, ich bin grundsätzlich auch dafür bis nach Silvetser zu warten, aber in dem Fall würde ich es doch noch vorher machen lassen... ;)
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #18
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
  • #19
Natürlich mein ich beide Katzen;)

Wenn sie schon gedeckt ist, wäre es ganz sicher im Anfangsstadium und ich persönlich habe da kein Problem die Katze ausräumen zu lassen. Allerdings manche TÄ. Deshalb würde ich explizit sagen, dass auch bei Trächtigkeit kastriert werden soll.
Die Menschheit ist ja grad generell sehr gestresst - deshalb würde ich grad Ärzte meiden, aber dasw ist wieder mal mein Ding..wahrscheinlich:p
 
frdorothea

frdorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2014
Beiträge
156
Ort
Österreich
  • #20
Sind ja sehr unterschiedliche Antworten hier.. :confused:

Ich habs heute leider verpennt, vormittags anzurufen, aber ab 16 Uhr hat der TA wieder offen. Werd ihn mal fragen, was er dazu sagt. Grundsätzlich macht er so frühe Kastrationen.
Hab heute Nacht am Sofa geschlafen, damit ich die Katzen im Auge behalte, die haben dann nur noch ein bisschen gespielt und sind dann kuschelnd mit mit eingeschlafen, da war nichts weiter..

Rollig ist Nephthys noch nicht, das würde ich doch merken?

Und natürlich lasse ich Beide kastrieren.

Wahhh, ich weiß ja warum ich Silvester so hasse. Mein ursprünglicher Plan war ja, sie 1 Woche nach Silvester stressfrei kastrieren zu lassen, also ohnehin schon recht früh, aber das mit gestern bereitet mir doch sehr Sorgen.. Inzuchtbabies will ich nicht unbedingt, geschweige denn irgendeinen Nachwuchs..
Gibt es eine Art Schwangerschaftstest für Katzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Hannchen
Antworten
13
Aufrufe
7K
Hannchen
Hannchen
zorromaus
Antworten
2
Aufrufe
814
zorromaus
zorromaus
meela
Antworten
14
Aufrufe
2K
turmalin
T
BlackBastet
Antworten
7
Aufrufe
2K
G
Lakura
Antworten
14
Aufrufe
2K
Lakura
Lakura

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben