Wann Futter umstellen?

ari

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
21
Liebe Mit-Dosis,

meine Beiden Katerchen vertragen wohl ihr Futter nicht mehr, welches ich eigentlich nur von der Züchterin übernommen habe und demnächst sowieso umstellen wollte.

Am Montag war ich beim Tierarzt, da sie ständig wechselnde Kotkonsistenz hatten. Also mal richtig Durchfall, dann wieder etwas fester, aber nie so fest wie ganz am Anfang als ich sie zu mir geholt hatte. Bei der Kotuntersuchung konnten keine Parasiten festgestellt werden, so dass auch die Ärztin meinte, dass sie wohl das Futter nicht mehr vertragen.
Habe natürlich zunächst das gewohnte Futter weitergefüttert (Purina One Trockenfutter), da ich ihnen nicht noch mehr Streß zumuten wollte, als ohnehin ein Umzug mit sich bringt. Wollte dann nach und nach umstellen auf Animonda und VetConcept.

Jetzt hat mir die Tierärztin erstmal Antibiotika und so eine Kapsel mit Pulver gegen den Durchfall mitgegeben. Außerdem füttere ich jetzt (auf Anweisung der Tierärztin) von Hill`s ID (Feuchtnahrung) und von Royal Canine Instental (oder so ähnlich, Verpackung habe ich bereits entsorgt). Also so ein Futter extra bei Durchfall.

Wann kann ich schon mal anfangen Animonda zu füttern? In dem o.g. Futter ist ja auch viel Schrott drin (Mais etc) und Rohasche liegt auch bei 7%. Finde ich sowieso komisch so ein ungesundes Futter gerade bei kranken Katzen zu empfehlen. Die Ärztin sagte ich soll das Futter erst umstellen, wenn das Antibiotika zu ende ist und die Katzen gesund sind.

Was mein Ihr? Kann ich jetzt schon was zufüttern von dem Animonda?
 

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.339
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich halt ja nix von Hills und den ganzen von Tierärzten "verkauften" Futtersorten. :oops: Garnichts.
Und von Trockenfutter ja auch nichts.

Ich würde schauen daß der Durchfall weg ist und dann umgehend auf ein gutes Naßfutter umstellen.

Wichtig ist daß du jetzt nicht zig verschiedene Sachen mischt sondern bis der Durchfall weg ist bei einem Futter bleibst und dann ein anderes dazu und probieren wie sie es vertragen.
 

Mitzemami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2008
Beiträge
766
Ort
Düsseldorf
ich kann mich da Petra nur anschließen...

so schnell wie möglich davon weg, aber wie du auch sagst, nicht zu viele eindrücke und stress auf einmal und lieber langsam und behutsam , dann wird das schon:)
 

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Am Montag war ich beim Tierarzt, da sie ständig wechselnde Kotkonsistenz hatten. Also mal richtig Durchfall, dann wieder etwas fester, aber nie so fest wie ganz am Anfang als ich sie zu mir geholt hatte. Bei der Kotuntersuchung konnten keine Parasiten festgestellt werden, so dass auch die Ärztin meinte, dass sie wohl das Futter nicht mehr vertragen.

Jetzt hat mir die Tierärztin erstmal Antibiotika und so eine Kapsel mit Pulver gegen den Durchfall mitgegeben.
Wogegen soll das Antibiotikum wirken?
Viele dieser Mittel wirken im Darm so, daß sie für sich selber zu DF führen können.

Weiß Du, wie das Pulver heißt?

Purina One - Trockenfutter :( wieviel trinken Deine Beiden zum Trofu am Tag?
Die Umstellung von Trofu auf Nafu ist diffizil, wenn die Därmchen eh nicht so belastbar sind, machs ganz, ganz langsam!

Zugvogel
 

ari

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
21
Vielen Dank für die Antworten.

Durchfall haben sie jetzt nicht mehr und ich habe jetzt angefangen Animonda Rafine mit unter das Hills zu mischen. Wird auch gerne genommen und bis jetzt auch vertragen.

Mache jetzt mal langsam weiter so und dann schauen wir mal wie es so klappt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben