Wann denn rauslassen?

Kleinkind92

Kleinkind92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2008
Beiträge
3
Hi
ich weiß jetzt nicht ob ich hier richtig poste, aber ich denke schon.
Eigentlich habe ich ja schon etwas Erfahrung mit Katzen, aber als unsere alte Katze gestorben war (RIP) haben wir uns einen neuen kleinen Kater angeschafft.
Er is jetzt fast 12 Wochen alt und ist bei uns seit 5 Tagen.
Ich weiß es ist noch zu früh zum rauslassen. Bei seiner ersten Familie war er Freigänger und jetzt will er sobald die Terassentüre aufgeht immer rausrennen. Er hört noch nicht auf seinen Namen bzw. unsere Stimmen aber er ist zutraulich.
Wann sollen wir ihn denn rauslassen? Unser Garten ist zwar sehr groß aber eine gefährliche Straße ist schon in der Nähe.
MFG Kleinkind
 
Werbung:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Hi
ich weiß jetzt nicht ob ich hier richtig poste, aber ich denke schon.
Eigentlich habe ich ja schon etwas Erfahrung mit Katzen, aber als unsere alte Katze gestorben war (RIP) haben wir uns einen neuen kleinen Kater angeschafft.
Er is jetzt fast 12 Wochen alt und ist bei uns seit 5 Tagen.
Ich weiß es ist noch zu früh zum rauslassen. Bei seiner ersten Familie war er Freigänger und jetzt will er sobald die Terassentüre aufgeht immer rausrennen. Er hört noch nicht auf seinen Namen bzw. unsere Stimmen aber er ist zutraulich.
Wann sollen wir ihn denn rauslassen? Unser Garten ist zwar sehr groß aber eine gefährliche Straße ist schon in der Nähe.
MFG Kleinkind

Hast du vielleicht die Chance, den Garten zu sichern? Denn wenn eine gefährliche Straße in der Nähe ist, kann es für ihn auch sehr gefährlich sein, rauszugehen wenn er älter ist.
 
M

Micha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
521
Alter
44
Freigang würde ich auch erst nach der Kastra gewähren und meiner Meinung nach sollte er da mind 6 Wochen bei Euch wohnen damit er sich bei Euch Zuhause fühlt.

Was heißt da is ne gefährliche Straße ???
is die genau neben den Haus??
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
Da er momentan ja erst seit 5 Tagen bei Euch ist, würde ich sagen, dass er erst mal mindestens 4-6 Wochen bei Euch im Haus bleiben sollte, damit er Euch kennenlernt und somit auch lernt, dass er nun zu Euch gehört.

Wie Du das dann im Endeffekt regelst, dass ist natürlich deine Entscheidung. Vielleicht hilft es Dir, wenn ich Dir erzähle wie wir es mit unseren roten teufeln gemacht haben.

Wir hatten sie fast 9 Monate im Haus und sind mit ihnen spazieren gegangen( ohne Leine..... Bei Fuss laufen können sie aber bis heute noch nicht:D:D:D), oder eben in den Garten. Ich habe sie auf eine Pfiff trainiert, damit sie reinkommen und auch damit sie lernen zu kommen, wenn ich es als wichtig empfinde.
Über Nacht waren sie noch nicht draussen, da ich es als zu gefährlich halte. Das ist natürlich auch eine Entscheidung, die Du abwägen muss ( Umgebung, Nachbarn,... Gefahrenquellen, andere Raubtiere oder Strassen).

Sie hatten also fast 9 Monaten " überwachten " Freigang.
Als sie dann komplett geimpft und natürlich auch kastriert waren, durften sie auch mal ganz alleine raus.
Meine beiden sind sehr Gartentreu und reagieren auch bereitwillig, wenn ich sie pfeife.
Eventuell ist das eine Option für Euch.

Natürlich reagieren alle Katzen unterschiedlich und nicht alle lassen sich so " abrichten".

Uns hat es Spass gemacht und den Katzen auch^^. Ich denke, wenn sie es nicht gewollt hätten, dann hätte ich auch nichts ausrichten können:)


gruß Sandra
 
Kleinkind92

Kleinkind92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2008
Beiträge
3
Ne die Straße is nich direkt am haus. Es ist noch ein Haus dazwischen. Eigetlich ist noch ein Zaun zwischen Haus und Straße aber an der Einfahrt eben nicht. Ein Tor kann man nicht anbringen. Da ist schon mal die Nachbarskatze überfahren worden.

Hey ich finds echt toll das man hier gleich so viele antworten bekommt.. Danke :):)
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Hallo :)

wie wäre es mit einem Katzenkumpel für die kleine Nase ? Würde ihn ganz gewiss ablenken und ihn auslasten und wäre viel schöner für ihn und Euch.

Rauslassen würde ich ihn gar nicht unkontrolliert, auch nicht nach der Kastration - siehe Nachbarskatze... :(
 
Kleinkind92

Kleinkind92

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Juni 2008
Beiträge
3
Hallo :)

wie wäre es mit einem Katzenkumpel für die kleine Nase ? Würde ihn ganz gewiss ablenken und ihn auslasten und wäre viel schöner für ihn und Euch.

Rauslassen würde ich ihn gar nicht unkontrolliert, auch nicht nach der Kastration - siehe Nachbarskatze... :(

-.- Katzenkumpel wär schon schön aber alle seine Brüder waren schon verschenkt. und meine ma will nur einen kater -.-
 
X

Xena1802

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
2.763
Alter
49
Ort
31832 Springe (Region Hannover)
-.- Katzenkumpel wär schon schön aber alle seine Brüder waren schon verschenkt. und meine ma will nur einen kater -.-

Ich denke, sowohl hier im Forum als auch im Tierheim findest Du einen passenden Spielkameraden.
Und rauslassen bitte erst nach der Kastration und wenn er schon etwas älter ist.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
Naja, das wird sie nicht entscheiden können,
das müsste dann schon ihre Ma machen.;)
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #10
Ich glaube auch, dass die Entscheidung zur Zweitkatze von den Haushaltsvorständen getroffen werden sollte.
Ich glaube, ich würde den Kater gar nicht rauslassen, da die doch stark befahrene Straße zu nah ist.
Meine Katze habe ich auch zu zeitig (ohne Forum :oops:) raus gelassen. Sie blieb am Anfang immer in unserer Nähe, aber dann wurden die Kreise immer größer und eines Nachts blieb sie einfach weg. Was habe wir für Angst gehabt!:oops:
Ohne Kastra bitte sowieso nicht rauslassen!
 
Birdie

Birdie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2008
Beiträge
973
Alter
45
Ort
Bremen
  • #11
Hallo!

Ich möchte diesen Post aufleben lassen, denn meine Frage zielzt in die gleiche Richtung und da macht man dann wohl keinen neuen thread auf, oder?

Also, wann denn rauslassen? Genau meine Frage. Ich berichtete ja schon öfter von Puschel, dem Kater, der jetzt seit 2 Wochen bei mir ist. Eine Entwicklung ist zu erkennen, irgendwann wird er wahrscheinlich cool genug sein, dass ich ihn anfassen darf (darf ich ja schon aber nur oben auf dem Küchenschrank). Der Herr ist 11 Jahre und war bisher Freigänger. Ich möchte ihm das auch weiterhin ermöglichen. Allerdings frage ich mich, wie lange wird er darauf warten müssen? die übliche zeit (4-6 Wochen sagt man doch pauschal, oder?) scheint mir in diesem Fall zu kurz, denn ich glaube nicht, dass er mir bis dahin schon genügend vertrauen wird, bzw., sich hier heimisch fühlt.
Was meint ihr dazu?
 
Werbung:
Birdie

Birdie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2008
Beiträge
973
Alter
45
Ort
Bremen
  • #13
Okay, danke für den Tipp, wollte nur nicht dass es heisst: Mal die suchfunktion benutzen! ;)

LG!
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #14
Hallo,

ich habe erst kürzlich gelesen, dass man die Miezen das erste Mal so um den 9. Lebensmonat rauslassen sollte - nach der Kastration (versteht sich von selbst ;)).

Wenn er neu bei Dir ist, dann mindestens 4 - 6 warten. Aber da ja das Kleine so wie so noch viel zu jung ist, erübrigt sich das bei Dir...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
4K
Antworten
3
Aufrufe
221
ottilie
Antworten
24
Aufrufe
1K
ottilie
Antworten
19
Aufrufe
2K
Katzenschutz
N
Antworten
42
Aufrufe
1K
teufeline
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben