Wann bilden Kitten Revierverhalten aus?

N

nora91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
1
Hallo zusammen!

Vor 4 Wochen habe ich 3 neugeborene Kätzchen aufgenommen, deren Mutter nach der Geburt gestorben ist, um sie mit der Flasche aufzuziehen.
Die zwei Kater haben leider nie richtig angefangen zu trinken und sind nach einer Woche gestorben.

Das Mädel hat sich prächtig entwickelt, mittlerweile kann ich denke ich auch davon ausgehen, dass sie aus dem Gröbsten raus ist.

Nun ist es natürlich nicht gerade optimal, dass die Kleine gerade in dieser wichtigen Lebensphase allein aufwachsen muss, deswegen überlegen wir, eine zweite Katze in etwa gleichem Alter dazuzuholen.

Mal abgesehen davon, dass es schwer wird, ein ähnlich altes Waisenkätzchen zu finden, frage ich mich, inwieweit es die Kleine schon geprägt hat, seit 3 Wochen ohne Artgenossen zu leben und ob sie eine andere Katze einfach so als Spielgefährten akzeptieren würde.


Würd halt gern wissen, ob man der Kleinen jetzt einfach eine andere Katze vorsetzen kann, ohne dass man bereits von einem gestörten Sozialverhalten ausgehen muss.

Liebe Grüße,
Nora
 
Werbung:
spongi

spongi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2009
Beiträge
540
Wie, hat Dir noch niemand geantwortet?

Dann mal los: Dein Sorgenkind ist erst 4 Wochen alt? Dann brauchst Du sicherlich noch keine Verhaltensstörung in Bezug der Verträglichkeit erwarten-Kitten wollen sowieso nur spielen, am liebsten mit anderen Kitten.

Das zweite sollte alledings gut sozialisiert sein um Dein Kleines mitzuerziehen (also midestens 12 Wochen bei Mama aufgewachsen).

Ob allerdings ein 4! wöchiges Baby gegen einen 12 wöchigen Halbchaoten (und das sind sie alle:D) ankommt ist die Frage:confused:

Kannst du vielleicht vom Tierschutz eine Katzenmama mit ähnlich alten Babys als Pflegestelle (also auf Zeit) aufnehmen? Im Idealfall wird Dein Schützling adoptiert, wächst mit "Geschwistern" auf und darf ein Stiefgeschwisterchen als Lebenspartner behalten;)

Alles Gute!
Caro
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Nora ich würde 2 Katzen aufnehmen - ein gut sozialisiertes vom Charakter her sehr soziales Jungtier im Alter von etwa 16-20 Wochen und ein Waisenkind von 5-6 Wochen Alter.
So können die 2 Kleinsten sich eng zusammenschließen und das 16wöchige Tier zieht die beiden im Idealfall mit und bringt ihnen die Flötentöne des Katzenlebens bei.

Mein Quiky war 8 Wochen alt, als er einen sehr sozialen Kumpel von 6 Monaten zugesellt bekam. Merlin hat den Kleinen super erzogen - es gab viele Kuschelrunden (er hat den Lütten wie eine Katzenmutter das tun würde von oben bis unten abgeschleckt und ihn gewärmt/gekuschelt) genauso wie wilde Spielrunden und Lernstunden.
 

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
3K
yvonnechen72
Antworten
42
Aufrufe
2K
ottilie
N
Antworten
117
Aufrufe
15K
Nicht registriert
N
2 3
Antworten
45
Aufrufe
8K
nadala
Antworten
57
Aufrufe
12K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben