Vorstellung zweier Freigänger und eine kleine Frage

B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
Hallo,
ich bin neu hier und habe mich angemeldet weil ich finde dass hier vernünftig über Freigängerthemen diskutiert werden kann.
In anderen Foren wird man ja auch leicht mal als potenzieller Katzenmörder hingestellt wenn man seine Katzen in ungesicherten
Freigang schickt.
Wir wohnen im eigenen Haus mit Garten sehr ländlich direkt am Ortsausgang/Feldrand. Unsere beiden Katzen
(Katze und Kater wahrscheinlich Geschwister) zogen am 1.1. dieses Jahr bei uns ein, und sind jetzt ca. 7-8 Monate alt.
Es waren Fundtiere und wir haben sie aus einer Pflegestelle. Tierärztliches incl. Kastration wurde schnellstens erledigt und
seit Mitte März dürfen die beiden auch raus. Sie genießen das sichtlich und fühlen sich sauwohl. Sie dürfen nur tagsüber raus
wenn jemand von uns zuhause ist, nachts sind sie im Haus. Klappt bisher super und die Katzen scheinen sehr zufrieden zu sein.
Der Kater geht bisher nicht sehr weit weg und schaut so ca. alle halbe Stunde mal vorbei um zu prüfen ob seine Menschen da sind,
die Tür offen ist und ob es evtl. schon Futter gibt :)
Die Katze ist jedoch stundenlang nicht zu sehen. Wir wohnen in einem Neubaugebiet, in der die Katzen schon wohlbekannt sind.
Leider gibt es noch nicht viel Pflanzenwuchs im Gebiet, alles recht kahl.
Auf der anderen Straßenseite gibt es jedoch einen größen teilgewerblichen Garten mit vielen Bäumen und Büschen, das reinste Katzenparadies.
Ein Glück sind die Besitzer des Gartens sehr nett und haben versprochen ein Auge auf die Katze zu haben bevor sie abends Laube und Schuppen
verschließen.
Die Katze hat diesen Garten schon ihrem Revier einverleibt und erweitert dieses jetzt um das danebenliegende Rapsfeld. Soweit so gut.
Leider ist die zu überquerende Straße eine Landstraße wo auch mal schneller gefahren wird, wenigstens nur eine wenig befahrene Nebenstraße.
Der Katze traue ich mittlerweile zu das sie aufpasst. Wie ich beobachten konnte lauert sie erst im Straßengraben und geht nur über die Straße
wenn kein Auto zu hören ist. Manchmal nimmt sie sogar die "Katzenunterführung", ein Kanalrohr welches unter der Straße verläuft, clever :)
Gestern stolziert jedoch der Kater in aller Ruhe mitten auf der Straße umher, ich war dem Imfarkt nah.
Meine Frau sagt ich muß noch viel lockerer werden, die Katzen machen das schon. Sie ist Katzenerfahren, für mich sind es die ersten Katzen.
Ich weiß das sie recht hat und es für Freigänger keine absolute Sicherheit gibt, aber kann man dem Kater nicht irgendwie Respekt vor der Straße
verschaffen?

Viele Grüße und danke fürs lesen
:)

P.S.
Fotos gibts weiter unten
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. November 2013
Beiträge
375
Wie ich beobachten konnte lauert sie erst im Straßengraben und geht nur über die Straße
wenn kein Auto zu hören ist.

Genau so hat es mein Kater früher auch gemacht (wir wohnten auf dem Land, die Durchfahrtstrasse nah am Haus). Der Kater gehörte uns damals nicht, also habe ich ihn einfach so übernommen und musste keine Entscheidungen treffen. Auch war sein lieblings Revier natürlich auf der anderen Seite der Strasse, obwohl er auch bei uns viele Gärten hatte (drüben gab es aber Brachland....).

Jetzt wohnen wir in der Stadt in einer Tempo 30 Zone und mein Gefühl ist, dass er gar nicht mehr so gut auf die Autos aufpasst, weil sie hier viel ruhiger sind und auch nicht viele Lastwagen durchfahren, anders als früher.

Die Strasse kannst Du leider deiner Katze nicht "ausreden", nur vertrauen dass sie schon aufpasst. Das ist das einzige was man mit Freigängern tun kann.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Es gibt zwar einige, die meinen, man könne die Katzen verkehrstechnisch erziehen, aber das ist in meinen Augen Unsinn.

Du kannst nur hoffen und beten, dass dem Kater nichts passiert. Das ist leider das Los vieler Freigänger-Dosis.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Für meinen Geschmack habt Ihr die beiden etwas zu früh rausgelassen. Ich meinerseits würde nie eine Katze unter 12 Monaten rauslassen. Sie sind dann einfach noch zu ungestüm und jagen jeder Fliege nach, egal ob Auto oder nicht.

Ab 1 Jahr sind sie auch noch sehr jung, aber man merkt schon etwas die beginnende "Reife".

Aber gut, nun ist es zu spät, um sie wieder einzusperren. Insofern könnt Ihr wirklich nur hoffen und beten.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Meine Frau sagt ich muß noch viel lockerer werden, die Katzen machen das schon. Sie ist Katzenerfahren, für mich sind es die ersten Katzen.
Ich weiß das sie recht hat und es für Freigänger keine absolute Sicherheit gibt, aber kann man dem Kater nicht irgendwie Respekt vor der Straße
verschaffen?

Leider gibt es kein Rezept, wie man den Katzen Respekt vor der Straße beibringen kann, das bringt nur die Erfahrung.

Was deine Nerven angeht, hat deine Frau Recht ;) Und man wird auch mit der Zeit ruhiger, wirklich. Obwohl die Grundangst eigentlich nie so richtig verschwindet.
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
Danke für eure Antworten, ich geh mir dann mal Valium besorgen :)

Ich hätte sie auch erst später in den Freigang gelassen, sie haben aber arg nach draußen gedrängt. Kein Wunder, sie wurden ja im Alter von ca. 4 Monaten draußen aufgegriffen und waren sicher schon einige Zeit mit der Mutter unterwegs. Einer muss ihnen ja das Mäusefangen und fressen beigebracht haben , ich wars nicht :)
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Danke für eure Antworten, ich geh mir dann mal Valium besorgen :)

Eine Kiste Vodka wäre auch hilfreich ;)

Wenn du dann einigermaßen nüchtern bist und deine Katzen etwas erfahrener, dann schnappst du dir die Kamera und stellst die beiden im Freigängerthread vor ;);)
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
Eine Kiste Vodka wäre auch hilfreich ;)

Wenn du dann einigermaßen nüchtern bist und deine Katzen etwas erfahrener, dann schnappst du dir die Kamera und stellst die beiden im Freigängerthread vor ;);)

mit den Fotos bekomme ich nicht hin, entweder zuviel Valium oder zu blöde :)

hmm..so?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
so gehts mit den Fotos.

Hier Caipi und Rico















 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
  • #10
L

LilisMami

Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
36
  • #11
Oh mein Gott sind die süß!!! Wie hast Du bloß das mit der Maus geschafft??? :pink-heart::pink-heart::pink-heart:

Wenn ich an glückliche Katzen denken, dann sehe ich genau dieses Bild vor meinen Augen!
 
Werbung:
Thomas1973

Thomas1973

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2015
Beiträge
1.538
Ort
Bergneustadt
  • #12
Hammer Bilder!!! Gibs zu, du hast die Katzen nur ins Freie gelassen um solche Fotos machen zu können :D
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.861
Ort
35305 Grünberg
  • #13
Tolle Fotos von glücklichen Katzen. Hast du da stundenlang auf der Lauer gelegen, um solche Fotos zu bekommen?:D
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
  • #14
Danke.
solche Fotos könnte ich am laufenden Band machen, die beiden tollen
eigentlich jeden Tag so rum. Mit der Maus war aber wirklich Glück.
 
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
2.050
Ort
Hessen
  • #15
Ich finde auch, dass das traumhafte Fotos sind! :)
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
  • #16
Ganz tolle Fotos!!
 
DasLandei

DasLandei

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
1.160
Ort
NRW
  • #17
Sehr schöne Katzen hast du da und die Bilder vom Freigang sind einfach toll.
Meine beiden sind, sehr zu meinem Leidwesen, immer ruckzuck im Freigang-Nirvana verschwunden und ich komme leider nur äußerst selten dazu, ein Foto von ihnen zu machen wenn sie draußen sind.
Von daher beneide ich dich sehr um die tollen Draußen-Bilder:)
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.754
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #18
dsc1754yqbhkvczu7.jpg


Das würde ich glatt als Foto für einen Kalender durchgehen lassen. Davon kann man ja nur träumen. :pink-heart::pink-heart:

Hoffentlich findet deine Vermisste wieder nach Hause.

Liebe Grüße
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
  • #19
Danke.
Wir hoffen auch weiter das unsere Rumtreiberin doch noch heim findet.
 

Ähnliche Themen

Livchen92
Antworten
22
Aufrufe
1K
Leynael
Leynael
P
Antworten
100
Aufrufe
10K
Paty
C
Antworten
25
Aufrufe
4K
holzmieze
H
A
Antworten
26
Aufrufe
3K
Katerprinzessin
Katerprinzessin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben