Vorbesitzer will Katze zurück

T

Timtetater

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2019
Beiträge
1
Gelöscht, nicht mehr relevant
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.293
Ort
Düsseldorf
Diese Person kann dir überhaupt nichts. Ich würde ab sofort jeden Kontakt zur ihr komplett abbrechen, wobei ich ihr vorher noch die Information geben würde, dass du dir ihre Einmischung verbietest und sollte sie dich weiterhin belästigen, du Anzeige erstatten und die ganze Sache einem Anwalt übergeben wirst. Ich denke, damit sollte dann Ruhe einkehren.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.660
Ort
Unterfranken
Seh ich ganz genau wie tiha.

Die kann Dir gar nix. Weder den Kater wegnehmen, noch Dir ne andere Katze aufs Auge drücken.
Die darf auch nicht in Deine Wohnung, wenn Du das nicht willst. Auch mit Ankündigung nicht.
 
N

Nicht registriert

Gast
Moin,
wie tiha schon schrieb, die kann dir gar nichts.:cool:
Wenn ich viele Fotos von meinem Kater, Merlin, ansehe könnte man auf den Gedanken kommen, der is' blöd. So schaut er immer auf Fotos, der is' aber überhaupt nicht blöd, der hasst nur fotografiert zu werden!:grin:
Anhand von Fotos den Glückszustand von Katzen erkennen zu können, die Tante hat's echt drauf!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Du bist Eigentümer der Katze, die Frau kann dir nichts.
Ich würde ihr schriftlich mitteilen, dass du keinerlei Kontaktversuche mehr von ihr wünschst. Sollte sie vor deiner Haustür auftauchen und dich belästigen, ruf die Polizei.

Vielleicht sollte sich das zuständige Veterinäramt mal anschauen, was die Dame da betreibt.
Mich irritiert nämlich, dass der Kater voller Parasiten war, die Augen entzündet und die Zähne gemacht werden mussten und komischerweise der Impfpass nicht zu dem Tier passte.
Weiß das Tierheim, dass seine Tiere weitervermittelt werden, also ist sie offizielle Pflegestelle?

Ich finde die Situation ziemlich absurd und kann es mir nur auf zwei Wegen erklären, entweder will die Frau dringend Ihre Tiere loswerden/Kasse damit machen und dir deshalb eine dritte Katze aufrücken oder sie hält sich vielleicht wirklich für die ausgemachte Katzenflüsterin und glaubt aufrichtig an ihre eigene „Einschätzung“.
 
Zuletzt bearbeitet:
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
2.728
Alter
55
Ort
Niedersachsen
Er ist ja nicht erst seit kurzem bei mir, sondern bereits seit 2 1/2 Jahren, also den Großteil ihres Lebens und hat sich dementsprechend auch gut eingewöhnt.
Da ich mich kürzlich von meiner Partnerin getrennt habe und meine Mutter vor wenigen Monaten verstarb, sind mir meine Katzen auch eine emotionale Stütze.
Kann deine Exfreundin damit was zu tun haben, um dir eins auszuwischen, weil sie weiß das du an den Katzen hängst?

Ansonsten sehe ich es wie meine Vorredner.
 
N

Nicht registriert

Gast
Den Zettel würde ich zusammenknüllen und deinen Katzen zum Spielen geben, dann erfüllt er wenigstens einen Zweck!:grin:
Das ist kein Schutzvertrag, das ist einfach 'n Zettel!
Mach dir keinen Kopf, du tust alles für deine Katzen und die ''Katzenflüsterin'' Kann dich mal.......:aetschbaetsch2:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Man kann zwar erstmal grundsätzlich alles in Verträge reinschreiben, dadurch wird es aber nicht rechtlich bindend. ;)

Ich würde ihr wie gesagt die Mitteilung zukommen lassen, dass du keinen Kontakt mehr willst.
Wenn dann muss sie aktiv werden, denn sie will ja den Kater von dir zurück. Am Ende ist das sicherlich viel heiße Luft und sonst gar nichts.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.530
Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Person den Kater nach so langer Zeit einfach aus seinem gewohnten Umfeld reissen kann. Und dann noch mit dieser Begründung...

Ich würde der "Dame" ein paar Tackte sagen und mich nicht einschüchtern lassen. Den Kontakt würde ich abbrechen , inkl. Besuchesverbot und Fotos gibt es auch keine mehr.
Denke nämlich nicht, dass diese selbsterstellte Klausel auf Lebenzeit des Katers gilt, sondern nur für die Zeit der Eingewöhnung. Immerhin ist sie ja kein offizieller TS-Verein.

Würde mal aus ihr rausquetschen, was genau sie nach der langen Zeit dazu bewogen hat, dich zu kontaktieren und so zu entscheiden.

Das klingt verdammt faul !!!

Von der dritten Katze würde ich übrigens absehen und da auch nicht aus Mitleid oder Verpflichtungsgefühl handeln, denn nachher bringt sowas nur Unruhe rein und die Harmonie ist zerstört und du der Gelackmeierte.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
Achso, ein herzliches Willkommen im Forum der Katzenbekloppten!:grin:

Wie sehen denn deine Katzen aus?*winkmitdemzaun*
Die Foris hier sind sehr zurückhaltend, wenn es um Katzenfotos geht,....das gilt nätürlich nicht für alle!:yeah:
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.293
Ort
Düsseldorf
Ich vermute eher, das ist keine offizielle Pflegestelle und ich weiß auch nicht von welchem Tierheim der Kater ursprünglich ist.

Mir kommt es so vor als würde sie ihre "Einschätzung" wirklich glauben, ich habe in regelmäßigen Abständen Fotos geschickt, sogar jetzt nach Jahren noch - er würde so arm ausschauen .... aber er hat halt so einen Gesichtsausdruck, die Grumpy Cat war ja auch nicht wirklich mürrisch.

So einfach geht das nicht. Lass sie ins Leere laufen und versuch dir keine Sorgen zu machen. Einen Anwalt würde ich erst dann einschalten, wenn vor ihr etwas kommt (also Anwalt oder Anzeige) - und das glaube ich im Leben nicht ;) :)
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.530
Was soll der Kater denn deren Meinung nach auf dem Foto machen ? Grinsen, wie die Grinsekatze oder nen Salto schlagen ?:rolleyes:

Unfassbar !!! Sie kennt den Kater NULL und kann ebenso NULL die Situation beurteilen.
 
N

Nicht registriert

Gast
:pink-heart:
Jetzt verstehe ich deine Katzenflüsterin: Der arme Kater muß in einem Karton leben und die Katze hat nicht mal das!:D
Nee, im Ernst, tolles Duo, mach dir wirklich keine Sorgen und hab' Spaß am Forum und vor allen Dingen mit deinen Plüschmors!:zufrieden:
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.530
Also, allein die beiden Fotos erwecken bei mir eher den Eindruck, dass es deine Katzen bei dir sehr gut haben und sie sich sehr wohl fühlen.

Beides übrigens ganz hübsch Exemplare. :grin::pink-heart:
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
1.359
Hi
Ich sehe zwei zufriedene Katzen :) und kann dir wie meine Vorschreiberinnen nur raten:

Vergiss es einfach und geniesse weiterhin deine Fellnasen. Sollte sich diese seltsame Person nochmals melden, erteile ihr Hausverbot und lass dich auch schriftlich auf keine Diskussion ein.

Habt alle noch einen schönen Sonntag!
 
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
1.094
Oje, ich kann mir vorstellen, wie es einen trifft, wenn jemand sagt, die eigene Katze sähe unglücklich aus.
Geht mit jedes Mal so, wenn mir jemand sagt, Wohnungshaltung wäre Tierquälerei.

Aber zu deiner Aufmunterung: dein Kater sieht sehr zufrieden aus und sehr hübsch noch dazu :) und seine Freundin auch ;)

Sachen gibts...
 
F

Fabian85

Benutzer
Mitglied seit
6 April 2019
Beiträge
67
Ort
Minden(NRW)
Ich stimm zu, mach der Alten deutlich klar, dass du von jetzt an keinen Kontakt mehr halten möchtes -fertig!

Beim betrachten deiner Bilder hatte ich Tränen in den Augen, dein Philipp sieht fast genauso aus wie mein Momo, den ich vor zwei Monaten an einen Raser verloren habe...:(

Was für ein hübsches Kerlchen:)
 
P

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2018
Beiträge
349
Ort
Bodensee
Genauuu - dein Kater sieht ganz furchtbar todunglücklich aus.... *ironie off*

Meine Güte, die Frau hat Nerven. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Aktion dir einen ordentlichen Schrecken versetzt hat.

Trink einen Tee - oder einen Secco oder so - auf den Schrecken hin und knuddel deine zwei Süßen.

Und mach der Frau freundlich, aber bestimmt und schriftlich klar, dass diese "Vereinbarung" nicht rechtlich bindend ist, dass du die Aktion merkwürdig fandest und dass du deshalb künftig keinen Kontakt mehr zu ihr wünscht.

Feddich.

Wie schon jemand schrieb: Eine "seriöse" Pflege- oder Vermittlungsstelle hätte das Katertier wohl auch nicht in diesem Zustand abgegeben.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.695
Ort
Allgäu
Deinen Katzen geht es den Fotos nach zu urteilen doch bestens.

Ich glaube, die Frau möchte dringend eine dritte Katze loswerden.

Der "Vertrag" enthält also augenscheinlich nur ein "Bild", nicht die Chip-Nummer? Dann kann sie gar nicht beweisen, dass es sich um Phillip handelt. ;)

Kurze Drohung mit Anwalt oder Veterinäramt (zu ihr schicken), dann dürfte Ruhe sein.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.530
Halte uns da bitte mal auf dem Laufenden.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben