Vorbereitung einer Katzen Hausapotheke

S

Schokokatze

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2011
Beiträge
90
Alter
31
Ort
Aachen
Hallöle!

castus unser kleiner Siamkater zieht zum 17ten Juni bei uns ein. Sein Kollege malus ein Coonie folgt dann am 1sten Juli.

Nun hab ich schon die Grundausrüstung hier. Kratzbaum steht schon (im Moment als KLeiderständer benutzt *lach* übrigens "Atlas" zu finden bei ZooPlus)


Die beiden sind 15 und 12 Wochen alt wenn wir sie abholen.

Nun hab ich mir überlegt möchte ich für alle Notf(e)älle gewappnet sein ;-) Auch das größte Kitten kann mal Stress haben. Ich habe also überlegt mir eine Katzen Hausapotheke zuzulegen.
So nun durchforste ich immer das Internet und stoße dann auf Zyklene rescure Tropfen, Bachblüten und Globuli. Und zum entstinken Mytröl.

Klingt ja alles schonmal ganz fein.
Ich würde nur gerne mal eure empfehlungen haben. Ich hab echt null Erfahrung mit diesen Homeopathischen mitteln, unsere Katzen waren da meist recht unproblematisch oder haben nur mal nen Schnupfen gehabt der vom TA behandelt wurde.

Was bewirkt was genau bei Katzen und wann setz ich was ein und wo bekomm ich was her? Apotheke, Internet usw? Bei Bachblüten und Globuli gibts ja tausend Sachen was ist da für Katzen überhaupt geeignet?

Neben Homepathischen Mitteln gibt es noch was das unbedingt in eine Katzenapotheke gehört? :)

Bin gespannt auf eure Tipps!
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2009
Beiträge
29.436
Hallo und Willkommen. :)

Wir haben vorrätig:

- Heilerde als Pulver (zum Entgiften bei Magen- Darm Problemen )
- Nux Vomica Globuli (bei Erbrechen)
- Ulmenrinde auch SEB genannt (um die Magenschleimhaut zu schützen und gegen Probleme im Mäulchen)
- Propolis (zur Stützung des Immunsystems, weil wir Leukis haben)
- Myrteöl (zum Entduften)
- Notfallgloboli (wie der Name sagt..)

Viel Nützliches bekomst Du bei Lillys bar im Internet und über Versand- oder andere Apotheken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
3.421
Ich hab immer im Haus:

Wasserstoffperoxidlösung 3%
Traumeel Tabletten
und jetzt auch Calendula Essenz
Enteroknosol gegen Durchfall (da gibts aber alles mögliche für, ist hier von ner Behandlung über geblieben)
ein Fieberthermometer
 
S

Schokokatze

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2011
Beiträge
90
Alter
31
Ort
Aachen
Klar Thermometer und co gehören ja zu den Standart Sachen. Da haben wir eh zwei das eine hab ich schonmal für Katzen gekennzeichnet.

Traumeel Tabletten und Calendula Essenz was ist das?

Das klingt schonmal alles nicht schlecht. Einiges davon gerade gegen Duchfälle, werd ich wohl mir mal zulegen. (Bei Futterumstellung denke ich kommts schnell dazu)
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.117
Fieberthermometer
Perenterol
Heilerde
Candula Essenz
Betaisadonnasalbe
Kohletabletten
Sensitiv Futter
Augentropfen

Candula Essenz ist Ringelblumenessenz wirkt lindernd auf Juckreiz und antibakteriell.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
3.421
Traumeel Tabletten und Calendula Essenz was ist das?

Calendula wurde ja schon erklärt, Traumeel ist ein allround-Talent. Ich gebs bei kleineren Entzündungen wie z.B. leichte ZFE und zur Unterstützung bei Abszessen oder Wunden. Ich meine auch gelesen zu haben, dass es bei Prellungen etc gut wirkt.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Zu unserer Notfallapotheke zählt :


Apis C30 ,
denn die Cats jagen gerne Insekten und fix ist mal ne Biene dabei :eek:

Ansonsten haben wir immer da:

Traumeel , Tabletten und Salbe
Ballistol - Öl (klasse, wenn ne Katze auf ne heisse Erdplatte springt :rolleyes:!!)

Euphrasia, Gripp Heel & Baptisia, je nach Erkältungsgrad

Rescue - Tropfen für den Weg zum TA oder Ähnliches ;)

Nux Vomica Globuli & Heilerde

Sanofor von Grau bei Durchfall ;)

Sowie stets Hüttenkäse, Gläschen Babymöhren als Schonkost :D
 
S

Schokokatze

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2011
Beiträge
90
Alter
31
Ort
Aachen
Hab mir einiges noch mit Notiert. Ich finde nämlich man muss ja nicht wegen jedem Furz zum TA rennen ;-) Manchmal hilft ja echt schon ne Handvoll Heilerde wunder. Ich belese mich gerade ziemlich im Homeo Thema :) super interessant aber alles ein zweischneidiges Schwert
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Zum Darmaufbau und bei Durchfall:
-Heilerde und Perocur
bei akutem Durchfall
-Kohletabletten
bei Erbrechen
-Nux Vomica
bei Schmerzen
-Metacam
zur Stärkung des Immunsystems:
-Propolis
-L-Lysin
bei Erkältungskrankheiten:
-Engystol Tbl

ansonsten natürlich ein 2. gekennzeichnetes Fieberthermometer. Sterile Kompressen, klebende Mullbinden und Octenisept (Wunddesinfektionsmittel).

Myrtheöl zum entduften von vollgepinkelten Stellen und Flächendesinfektionsmittel ist auch von Vorteil.

Etwas Schonkost sollte man auch immer im Haus haben. Am besten gefrorenes Hühnchen oder meinetwegen auch Putenschnitzel.

Außerdem ganz wichtig: Taurin (als wichtige tgl Nahrungsergänzung)
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #10
Ich habe auch stets "EM" da, denn das gebe ich regelmässig zur Immunstärkung ins Trinkwasser, putze damit auch Mal die Zähne der Cats und nutze es auch zum Entduften, wenn es mal nen Maleur gibt :cool:
 
lacroix

lacroix

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.662
  • #11
So ziemlich alles hier schon genannte plus Malzpaste, Taurinpulver und Bierhefetabletten.

Falls Deine Katzen auch raus können, bieten sich noch Flohmittel und Wurmtabletten an.
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #12
Wurmtabletten würde ich nicht einfach so geben, nur nach positiver Stuhlprobe und dann kannst du auch jederzeit bei deinem TA anrufen und das passende Präperat schnell abholen.
 
S

Schokokatze

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2011
Beiträge
90
Alter
31
Ort
Aachen
  • #13
Hm also unsere können leider nicht raus, da wir im Obergeschoss eines Mehrfamilien Hauses Wohnen. Wir haben aber keine Dachschrägen da Flachdach und Gott sei Dank!!! Noch einen kompletten Dachboden (der nicht benutzt wird) der aber die Wärme sehr gut ableitet da Flachdach :)! Hier ist es auch bei bullenhitze nicht erdrückend. (Wie Dachgeschoss manchmal ist) und bei dem Sommer derzeit....:rolleyes: Also sind die 62qm voll nutzbar für uns und die Katzen. Wir lassen alle Räume offen (natürlich bei Küche aufpassen) und dann auch später den Balkon.

Zudem haben wir im Schutzvertrag zugesichert das wir keinen ungesicherten Freigang geben. Unser Balkon wird aber nächsten Monat also im Juli eingenetzt und hergerichtet. Wir sind derzeit halt noch mit der Renovierung der Küche+Arbeitszimmer dran als nächstes kommt dann Balkonien :)! Bis dahin sind die zwei auch einwenig angekommen :-D!


Wurmtabletten sind vll eine Idee aber ohne TA aussage würde ich sie nicht geben. Entwurmen ist doch immer wieder eine Chemische belastung für das Tier. Wenn natürlich verdacht besteht ab zum TA und so. Aber da kann man ja dann auch Zeug mitnehmen.
 
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
2.617
  • #14
Das ist ja eine tolle Idee mit der Katzenapotheke!

Ich hätte nur mal ne Frage: die Sachen, die ihr zu Hause habt, wie lange halten die sich?

Denn wenn man sich das vorsorglich zulegt, und dann nicht braucht, und es läuft ab...wäre blöd.
 
Mary 86

Mary 86

Forenprofi
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
3.421
  • #15
Och naja, so schnell läuft das ja alles nicht ab. Teils nutze ich das auch für mich (ok das Fieberthermometer mal ausgenommen ;)).

Wasserstoffperoxis kann man bei Zahnfleischbluten nehmen, Traumeel könnte man ja auch selbst schlucken (kaufe nie das extra für Tiere) und die Traumeelsalbe hilft mir auch ganz gut, wenn ich mich mal gestoßen hab.

Gut das Enteroknosol nehm ich auch nicht für mich, hält sich aber auch lang. Da ist ja sogesehen keine Medizin drin, das dickt nur den Kot an.

Ansonsten sind die kleinen Hausmittelchen nicht riesig teuer und halten sich schon lang. Sollte das doch mal vor Gebrauch ablaufen ist das nicht so wild. Aber es ist sehr beruhigend es im Notfall Sonntags da zu haben, wenn mal ein kleineres Wehwehchen auftritt für das man nicht unbedingt einen TA aus dem Bett klingeln muss.
 
S

Schokokatze

Benutzer
Mitglied seit
31 Januar 2011
Beiträge
90
Alter
31
Ort
Aachen
  • #16
Ich denke ich werde schon schnell gebrauch von Durchfallmittelchen machen, zur Futterumstellung der Kitten :rolleyes: Nunja. Und ich denke die Homepathischen Mittel halten sich eigentlich recht lange wenn ich so mal auf meine Menschenapotheke schauen :D

Aber das ist ja wie mit allem, ab und an mal KOntrollieren und nachkaufen
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben