Voraussetzungen zur Abgabe eines Kätzchens aus Züchtersicht

  • Themenstarter catweazlecat
  • Beginndatum
  • Stichworte
    katzen kitten leben tiere
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
3.072
Alter
47
Ort
Marzipanien
  • #21
Weil nichts anderes da war??? :D:confused:

Oder hat Sash vielleicht kein Züchterkätzchen von ihr bekommen.....?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Sash

Sash

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2009
Beiträge
28
Ort
Münster
  • #22
Für mich ist es versteckte Werbung und eigentlich fehlt nur noch die Preisliste drunter. Punkt.

Wenn man z.B. geschrieben hätte: "Woran erkennt man einen guten Züchter" und dann die entsprechenden Dinge aufgezählt hätte die man dabei beachten sollte, ok, aber hier wird nur in der ICH Fom geschrieben und davon wie SIE züchtet, welche Abgabekrtieren ein potentieller Kunde erfüllen muss um bei IHR eine Katze zu erwerben usw. usw....

Das ein einfach kein neutrales Posting um seriöse Züchter erkennen zu lernen, sondern es vermittelt einem unterschwellig die Botschaft: "Kaufe am besten gleich bei mir bevor man dich vielleicht übers Ohr haut".

Um es klar zu stellen, ich finde es gut wie sie züchtet, das auch dementsprechend lebt und ihr Wissen an "Bedürftige" weiter gibt. Es wäre schön, wenn wenigstens nur ein kleiner Bruchteil der heutigen Vermehrer sich so verantwortungsvoll verhalten würde!! - aber letzten Endes geht es doch überall nur um eines, das ist eben das Geld und das ist der Punkt den ich mit Werbung eben meine. Von Luft und Liebe kann eben halt keiner leben.

Sash.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #23
Für mich ist es versteckte Werbung und eigentlich fehlt nur noch die Preisliste drunter. Punkt.

Wenn man z.B. geschrieben hätte: "Woran erkennt man einen guten Züchter" und dann die entsprechenden Dinge aufgezählt hätte die man dabei beachten sollte, ok, aber hier wird nur in der ICH Fom geschrieben und davon wie SIE züchtet, welche Abgabekrtieren ein potentieller Kunde erfüllen muss um bei IHR eine Katze zu erwerben usw. usw....

Das ein einfach kein neutrales Posting um seriöse Züchter erkennen zu lernen, sondern es vermittelt einem unterschwellig die Botschaft: "Kaufe am besten gleich bei mir bevor man dich vielleicht übers Ohr haut".

Um es klar zu stellen, ich finde es gut wie sie züchtet, das auch dementsprechend lebt und ihr Wissen an "Bedürftige" weiter gibt. Es wäre schön, wenn wenigstens nur ein kleiner Bruchteil der heutigen Vermehrer sich so verantwortungsvoll verhalten würde!! - aber letzten Endes geht es doch überall nur um eines, das ist eben das Geld und das ist der Punkt den ich mit Werbung eben meine. Von Luft und Liebe kann eben halt keiner leben.

Sash.

Was für ein Quatsch. Wir wissen alle nicht (mehr) um was es ging.
Als Werbung verstehe ich wenn dann eher das Einstellen süßer Kitten. Wobei ich das auch überhaupt nicht schlimm finde.

Sie beschreibt ihre Kriterien. Ich denke da eher, Himmel, ob ich den Kriterien je genügen würde?
Es animiert mich bestimmt nicht zum Kauf.
Ich finde es toll das sie sehr sorgfältig selektiert, hier dumm zu stänkern sehr daneben.
 
SanneG

SanneG

Forenprofi
Mitglied seit
14. März 2008
Beiträge
1.417
Alter
48
Ort
Berlin
  • #24
Es wäre schön, wenn wenigstens nur ein kleiner Bruchteil der heutigen Vermehrer sich so verantwortungsvoll verhalten würde!! - aber letzten Endes geht es doch überall nur um eines, das ist eben das Geld und das ist der Punkt den ich mit Werbung eben meine. Von Luft und Liebe kann eben halt keiner leben.

Sash.

Für mich schließen sich "Vermehrer" und "verantwortungsvoll" gegenseitig aus. Darüber hinaus haben die Züchter, die wir so kennengelernt haben, NICHT davon leben können, daher ist mir Deine Aussage hierzu ein Rätsel.

Aber so verschieden sind eben die Wahrnehmungen - ich habe die TE hier im Forum noch nicht als "Werbende" gesehen und reihe auch ihre "Messlatte an potentielle Dosis" da nicht ein. Im Gegenteil, es freut mich vor allem, dass sie nicht nur an den Verkauf (das liebe Geld), sondern an den richtigen Platz für ihre Fellnasen denkt. Diesen Anspruch, den sie da formuliert, würde dem Geldverdienen sicher eins ums andere Mal widersprechen.

Viele Grüße
Sanne
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #25
Ich glaub ich werde alt. Es wird schon überlegt, ob man über 50jährigen noch Kitten gibt? Sind alle Züchter denn jünger als 50? Könnte ja sein, dass ein Kitten nicht verkauft wird, und dann?

Das haut mich ehrlich gesagt um und ich weiß, dass ich doch besser bei den Lastramis bleibe......
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #26
Ich glaub ich werde alt. Es wird schon überlegt, ob man über 50jährigen noch Kitten gibt? Sind alle Züchter denn jünger als 50? Könnte ja sein, dass ein Kitten nicht verkauft wird, und dann?

Das haut mich ehrlich gesagt um und ich weiß, dass ich doch besser bei den Lastramis bleibe......

Schau mal, was sie dazu schreibt:

Habe schon 70jährige auf der Suche nach Kitten abgelehnt, weil ich der Meinung bin das diese Menschen - von Ausnahmen abgesehen - oftmals nicht mehr das Verständnis und die Energie haben einen kleinen Wirbelwind im Haus zu haben. Dort wäre ein älteres Tier sicher besser aufgehoben.
Ich denke mal bei Menschen ab 60 hängt das auch stark von deren Lebensumständen ab. Gibt es Verwandte die in der Nähe leben und evtl. aushelfen könnten wenn der ältere Mensch vieleicht nicht mehr in der Lage sein könnte die Tiere zu versorgen etc. Sind diese Menschen Singles oder haben sie einen Lebenspartner? All das sind Fragen mit denen ich mich dann beschäftigen würde
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #27
Sie beschreibt ihre Kriterien. Ich denke da eher, Himmel, ob ich den Kriterien je genügen würde?
Es animiert mich bestimmt nicht zum Kauf.
Genau, so ist es bei mir auch gewesen. Ich hab darüber nachgedacht, ob ich wohl den Ansprüchen genügen würde :D Wer eine Liste von Forderungen aufsetzt, macht ganz sicher keine Werbung! Als Werbung würde ich es nur empfinden, wenn ein Züchter, ohne sich im Forum zu beteiligen, nur seine Würfe vorstellt. Bei Werbung werden üblicherweise die Vorzüge herausgestellt und nicht das "Kleingedruckte", wie hier die Ansprüche an den Käufer.
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #28
Genau, so ist es bei mir auch gewesen. Ich hab darüber nachgedacht, ob ich wohl den Ansprüchen genügen würde :D Wer eine Liste von Forderungen aufsetzt, macht ganz sicher keine Werbung! Als Werbung würde ich es nur empfinden, wenn ein Züchter, ohne sich im Forum zu beteiligen, nur seine Würfe vorstellt. Bei Werbung werden üblicherweise die Vorzüge herausgestellt und nicht das "Kleingedruckte", wie hier die Ansprüche an den Käufer.

Danke, wie meist viel besser formuliert wie ich es vermag.:D
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #29
Mein Gott, der Orignalthread ist aus dem Jahr 2007.
Diese Züchterin macht das eben so, fertig.

Ich sehe in dem Text eigentlich nur jede Menge guter Anregungen und Hinweise, wie man seriöse Züchter von den Vermehrern trennen kann, nämlich indem Käufer genau auf solche Dinge achten.
Ein seriöser Züchter macht sich darüber Gedanken und stellt Fragen, erkundigt sich usw.
Es müssen nicht alle Punkte genauso gehandhabt werden, aber ich finde sie alle seriös und richtig.

Ein 70jähriger sollte schon allein deshalb keine Kitten bekommen - und vernünftigerweise auch keine wollen - weil die Lebenserwartung zwar steigt, die Gesundheit aber nicht unbedingt garantiert ist.

Eine Katze wird oft bis zu 20 Jahre alt - wie stehen denn die Chancen, daß plötzlich 10, 12, 15 jährige Tiere ohne Zuhause übrigbleiben, weil ihr Mensch verstorben ist, in ein Pflegeheim mußte oder sie einfach nicht mehr adäquat versorgen kann?

Irgendwann ist die Zeit, wo man Babies aufnehmen kann, halt auch vorbei.
Hindert doch niemanden, ein erwachsenes oder älteres Tier glücklich zu machen.


Und wer mit 70 unbedingt Kitten haben will, bekommt sie so oder so, nur halt nicht von Catweazlecat.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #30
Es gibt auch Züchter, die keine Kitten an Studenten verkaufen, was ich ähnlich diskriminierend finde, wie keine Kitten an ältere Menschen (Rentner) zu verkaufen. Nicht jeder Student und jeder Rentner ist "arm" (wobei es bei der Katzenhaltung weißgott nicht nur aufs Geld ankommt; wie sagte Antonios Züchterin so schön: "Wenn hier einer mit nem dicken Mercedes vorgefahren kommt und in einer Villa lebt, woher weiß ich, dass er auf legale Weise an das Geld gekommen ist oder ob nicht vielleicht alles von der Bank finanziert wird?! Außerdem sind das nicht unbedingt die Leute, wo meine Katzen es am besten haben werden.") und jeder Mensch kann arbeitslos werden.

Darüber hinaus ist es oft gerade für ältere alleinstehende Menschen von enormer Bedeutung für die psychische Gesundheit, wenn sie ein Tier besitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #31
Möglicherweise hat die TE diesen Punkt in den vergangenen 2 Jahren in ihrer Praxis ja längst adaptiert.
 
Werbung:
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #32
und jeder Rentner ist "arm"
Darüber hinaus ist es oft gerade für ältere alleinstehende Menschen von enormer Bedeutung für die psychische Gesundheit, wenn sie ein Tier besitzen.

es geht doch nicht um die finanziellen Verhältnisse und ebensowenig,dass ältere Menschen keine Tiere halten sollen.
Allerdings würde ich einem 70jährigen Menschen auch nicht unbedingt ein Kitten vermitteln.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #33
es geht doch nicht um die finanziellen Verhältnisse und ebensowenig,dass ältere Menschen keine Tiere halten sollen.
Allerdings würde ich einem 70jährigen Menschen auch nicht unbedingt ein Kitten vermitteln.

Manchen Züchtern geht es darum, ebenso bei Studenten (die sind nicht zu alt;).
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
49
Aufrufe
19K
Selene
Selene
silencecry6886
Antworten
14
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
Kalintje
Antworten
92
Aufrufe
9K
G
A
2
Antworten
29
Aufrufe
5K
Andrea Julie
A
F
Antworten
15
Aufrufe
3K
Tuxedo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben