Vor 4 Wochen 2 Zähne gezogen-schon wieder aua?

D

digitom

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
71
Peggy ist 4 J. und ihr wurden von 4 Wochen 2 Zähne gezogen. leider finde ich die Rechnung nicht mehr - soweit ich weiß wurde auch Zahnstein entfernt.

Derzeit ist sie wieder nicht so gut. Verschmäht ihr vorheriges Lieblingsfutter. Teilweise mache ich mehrere Döschen auf - da werden nur 2 bis 3 Bissen gegessen, dann eine viertel Stunde später wird ein anderes Döschen komplett weggeputzt (hier z.b. Miamor leichte Mahlzeit Hühnchen + Schinken).

Meine Frau meint sie riecht auch wieder etwas aus dem Mäulchen. Ich rieche nichts, allerdings auch sonst leider nicht mehr so gut...

Was immer verschlungen wird: Cachet Stängelchen (da könnte ich 4 hintereinander geben).

Für mich stellt sich die Frage: Schon wieder zum Tierarzt? Peggy bekam beim letzten Transport schon einen halben Herzkasper. Werde mal ein paar Tage abwarten....

Digitom
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hi, das ist schlimm -klar -ich würde morgen den TA anrufen und fragen ob er eventuell auch kommen würde?

Auf alle Fälle scheint erneut was nicht zu stimmen und wenn sie nicht frisst würde ich nicht warten - vielleicht hat sich ein Abszess gebildet oder ein weiterer Entzündungsherd?
lg Heidi
 
D

digitom

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2008
Beiträge
71
Tierarzt kommt nur bei absolutem Notfall. Will ihr halt vorerst den Stress ersparen.

Was mir auch aufgefallen ist - beim kalten Wasser trinken wird der Kopf etwas schief gelegt. Aber nicht beim essen.

Digitom
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
Auch wenn das ein teurer Rat ist: ich würde mit solchen Problemen zum Tierzahnarzt gehen. Das sind spezalisierte TÄ mit viel Erfahrung auf diesem Gebiet. Dort bekommst Du auf jeden Fall eine richtige Diagnose.

http://www.tierzahnaerzte.de/

Es könnte sich FORL hinter ihren Beschwerden verstecken (kann man nur durch Röntgen feststellen).

Meine TÄ hat auch Zahnstein entfernt, nichts den Zähne angesehen, trotzdem roch Benny danach schnell wieder fürchterlich aus dem Mäulchen. Er wurde dann endlich beim Tierzahnarzt geröntgt und direkt noch in der Narkose fast alle Zähne entfernt. Es war FORL in fortgeschrittenem Stadium:mad:.
Benny geht es seitdem wunderbar, ist jetzt fast ein Jahr her.

Ich drücke die Daumen, dass es nicht so schlimm ist!
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Bei unserer Lucy wurde FORL von der "normalen" TÄ diagnostiziert; bei der Zahnbehandlung wurde geröntgt und die zerstörten Wurzeln entdeckt. Frag doch bei deinem TA bitte nach, ob auch bei Peggy die Zahnwurzeln kontrolliert wurden (ich hoffe es).

Es könnten sich aber auch in den Zahntaschen nach der OP Futterreste gesammelt haben, die eine Entzündung und damit Schmerzen verursachen.

Ich verstehe deine Bedenken, so schnell wieder mit der Maus zum TA zu müssen, aber du solltest nicht zu lange warten, denn Katzen verbergen leider ihre Schmerzen viel zu gut.

Alles Gute für die kleine Patientin.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben