Von Whiskas auf hochwertiges Futter

  • Themenstarter cleokingston
  • Beginndatum
C

cleokingston

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
33
Ort
Ruhrpott
  • #21
Ich wollte gleich eh in die Stadt, da kann ich ja mal eine Baby-Zahnbürste kaufen.
Gibt es bei Fressnapf/Futterhaus Katzen Zahnpasta?
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #22
Ich wollte gleich eh in die Stadt, da kann ich ja mal eine Baby-Zahnbürste kaufen.
Gibt es bei Fressnapf/Futterhaus Katzen Zahnpasta?

Also ich hab da keine gesehen. Wir haben sie bei der Tierärztin geholt. Bekommt man vielelicht auch in der Apotheke, da bin ich aber nicht sicher.

Ich hatte genau deswegen die Tage ein Thema eröffnet: Zahnpflege
 
C

cleokingston

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
33
Ort
Ruhrpott
  • #23
Die Zooplus Bestellung ist gestern übrigens angekommen (das 24h Lieferversprechen halten die echt ein :eek:).
Außerdem habe ich noch ein paar Dosen Macs dazugeholt.

Bin seit gestern also am Mischen 50:Whiskas 50:Grau/Macs. - Habe direkt mit der Futtermischung angefangen.
Die beiden sind wohl nicht 100prozentig begeistert (vorallem nicht King), aber sie fressen, und zwar auch nicht zu wenig.

Werde das jetzt langsam weiter so machen.
Das Trockenfutter von granatapet habe ich nicht zurückgeschickt sondern behalte es als Belohnung für Intelligenz- und Beschäftigungsspielchen. Wenigstens ist es getreidefrei.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #24
Das freut mich. Dann wünsche ich gutes Gelingen bei der restlichen Umstellung.
 
C

cleokingston

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
33
Ort
Ruhrpott
  • #25
Mal ein paar Neuigkeiten zur Futterumstellung:
Die beiden lieben die getreidefreien Sorten von Macs. Nur die mit Naturreis Zugabe werden verschmäht. Leider wusste ich das vorher nicht und habe mir bei Sandras Tieroase 24x800g Dosen getreidehaltig bestellt...egal, geht jetzt entweder hier im Forum weg wenn jemand Interesse hat, oder es kommt als Mega Futterspende ins Tierheim.
Trockenfutter gibt es noch, allerdings in wenigen Mengen und nur als Leckerlie. Momentan von granatapet "Fisch" und "Geflügel".
Cleo liebt rohes Geflügelfleisch, King hingegen kann damit nichts anfangen. Allerdings habe ich ihm heute einfach mal einen Putenstreifen im mit Wasser gefüllten Topf gekocht, abkühlen lassen und in kleine Streifen gerupft..tadaaa! King ist es :) das ist eine super Basis um das Dosenfutter mit selbstgemachtem zu kombinieren und abzuwechseln.
Heute und gestern gab es ausnahmsweise eine Dose Whiskas. Die beiden hatten gestern ihren Tierarzttermin (Zahnsteinentfernung) und sind deswegen ein wenig mäkelig.
Aber generell 1Do Whiskas pro Woche finde ich vertretbar. Die beiden bekommen an Macs ja eh die getreidefreien Sorten, und da ist Whiskas dann ok als 1malige Wochenzufuhr.

Nun meine Frage: die beiden mögen zwischendurch sehr gern Thunfisch aus der Dose in eigenem Saft (der aus dem Supermarkt).

Wäre es ok, wenn die Beiden
-5x/Woche Macs bzw noch eine andere Marke im Wechsel
-1x/Woche Whiskas in Sauce
-1x/Woche Thunfisch in eigenem Saft

oder
-5x Macs
-1x Whiskas
-1x Cleo:rohfleisch mit taurin, king: gekochtes Fleisch mit Taurin

bekommen?
Oder dürften die Beiden sogar 2x die Woche selbstgemachtes bekommen?

Liebe grüße!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #26
Die zweite Variante ist besser. Denn einen ganzen Tag Thunfisch, das ist zuviel Fisch. Fisch enthält Vitamin D, das bei Überdosierung schädlich ist. Ich barfe einen meiner Kater und da kommen auf 1000 Gramm Fleisch mal gerade 30 Gramm Lachs.

Außerdem sollte man von Thunfisch auch wegen der Überfischung und der Schwermetallbelastung Abstand nehmen.

Wenn Du mehr als 20 Prozent selbst Gekochtes oder rohes Fleisch füttern willst, musst Du supplementieren, d.h. Mineralstoffe und Vitamine hinzufügen. Dafür gibt es aber gute Fertigsupplemente wie das Felini complete, die Du auch bei Sandras Tieroase bekommst. Ein Tag in der Woche Rohes oder selbst Gekochtes ist aber auch ohne Supplemente okay, weil Du damit unter den 20 Prozent bleibst. ich persönlich würde da aber zumindest Calcium und Taurin hinzufügen.

Wenn King gekochte Pute mag, könntest Du versuchen, ihn auf den Geschmack vom Rohen zu bringen, indem Du die Pute jedes Mal etwas weniger durchgarst, bis sie schließlich nur noch außen gekocht und innen roh ist.

LG Silvia
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #27
Cleo liebt rohes Geflügelfleisch, King hingegen kann damit nichts anfangen. Allerdings habe ich ihm heute einfach mal einen Putenstreifen im mit Wasser gefüllten Topf gekocht, abkühlen lassen und in kleine Streifen gerupft..tadaaa! King ist es :) das ist eine super Basis um das Dosenfutter mit selbstgemachtem zu kombinieren und abzuwechseln.

Aber generell 1Do Whiskas pro Woche finde ich vertretbar. Die beiden bekommen an Macs ja eh die getreidefreien Sorten, und da ist Whiskas dann ok als 1malige Wochenzufuhr.

Nun meine Frage: die beiden mögen zwischendurch sehr gern Thunfisch aus der Dose in eigenem Saft (der aus dem Supermarkt).

Wäre es ok, wenn die Beiden
-5x/Woche Macs bzw noch eine andere Marke im Wechsel
-1x/Woche Whiskas in Sauce
-1x/Woche Thunfisch in eigenem Saft

oder
-5x Macs
-1x Whiskas
-1x Cleo:rohfleisch mit taurin, king: gekochtes Fleisch mit Taurin

Das mit der Umstellung klingt schon super. Wenn King das abgekochte Fleisch mag, dann versuch einfach die Garstufe immer weiter zu reduzieren, dann nimmt er es vielleicht auch irgendwann roh.

Whiskas finde ich persönlich nicht so gut. Denn bei Whiskas sind pflanzliche Nebenerzeugnisse und Getreide enthalten, die in Bezug auf Menge und Art überhaupt nicht näher deklariert sind. Da sehe ich schon den Unterschied zu geringen angegebenen Anteilen an Reis und unbekannten Anteilen an Getreide, das sehr wahrscheinlich Weizen ist. Weizen und Soja stehen im Verdacht Allergien auszulösen, darum meide ich diese. Umbringen wird es die Tiere aber auch nicht. Da musst du selber entscheiden, ob du es füttern möchtest. Es gibt aber sicherlich noch anderes "Junkfood", das die beiden mögen würden. Auf Dauer wenigstens 3 verschiedene Marken zu füttern finde ich sinnvoll.

Einen ganzen Tag Thunfisch finde ich nicht so gut, aber ab und an ein wenig ist in Ordnung. Unsupplementiert kannst du jede 5te Mahlzeit oder einen ganzen Tag die Woche füttern.
 
C

cleokingston

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2013
Beiträge
33
Ort
Ruhrpott
  • #28
Super Tipp mit dem Garvorgang, danke!
Oh das wusste ich gar nicht mit der Überdosierung. Wäre es denn ok wenn ich das Döschen auf die ganze Woche aufteile?
Oder lieber ganz weg lassen? Dann isst mein Mann die ThunfischDosen :D

Edit: labahn, vielen dank!
Dann werde ich das auch erstmal ohne supplemente machen. Zwischendurch aber ein bisschen Taurin schadet doch nicht oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #29
Dann werde ich das auch erstmal ohne supplemente machen. Zwischendurch aber ein bisschen Taurin schadet doch nicht oder?

Also Taurin kannst du ansich jeden Tag ein wenig zufüttern. Im Dosenfutter ist m.M.n. sowieso immer zu wenig enthalten. Als es hier noch vorwiegend Dose gab, habe ich pro Tier ca. 300mg am Tag zugefüttert.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #30
Super Tipp mit dem Garvorgang, danke!
Oh das wusste ich gar nicht mit der Überdosierung. Wäre es denn ok wenn ich das Döschen auf die ganze Woche aufteile?
Oder lieber ganz weg lassen? Dann isst mein Mann die ThunfischDosen :D

Edit: labahn, vielen dank!
Dann werde ich das auch erstmal ohne supplemente machen. Zwischendurch aber ein bisschen Taurin schadet doch nicht oder?

Ein kleines Döschen hin und wieder ist sicherlich kein Problem. Aber bei einem Thunfischtag in der Woche müsstest du ja pro Nase mindestens 200 Gramm Thunfisch füttern, eher noch mehr. Und das ist dann definitiv zu viel.

Ich würde Thunfisch oder Lachs nur hin und wieder mal als besonderes Leckerchen geben.

Taurin kannst Du ruhig regelmäßig dazu geben.

LG Silvia
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.194
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #31
Meine beiden zum Beispiel lieeeeben Tunfisch. Also bekommen sie den halt so alle 2-3 Wochen. Jeder 100 g. Das entspricht quasi einer Mahlzeit. Dafür fällt dann ihr Fischdurchgang (meine mögen den Fisch nicht mit anderen Fleischsorten kombiniert) etwas kleiner aus.

Das geniale am barfen ist, dass die Bude bei der Fütterung nicht so stinkt. Meine beiden sind auch Häppchenesser. Immer wenn man am Napf vorbei schlendert nimmt man einen Happen mit. Also steht das Barf halt den Tag rum.
Meine beiden Pflegis aber bekommen NaFu und das rieeeecht!!! :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Tigermama
Antworten
9
Aufrufe
1K
Plueschtier
P
Fellmull
Antworten
12
Aufrufe
2K
Fellmull
Fellmull
corimuck
Antworten
42
Aufrufe
6K
corimuck
corimuck
W
Antworten
11
Aufrufe
2K
Winnie&Foster
W
L
Antworten
17
Aufrufe
6K
Schnufff
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben