Vom "weißen" zum "roten" Kater mutiert?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

shyva

Gast
Heute habe ich mal so alte Bilder von Peñón angeguckt. Jetzt ist er anderthalb Jahre hier und ich habe festgestellt, dass er viel dunkler geworden ist.

Den Redpoint hat man ihm gleich angesehen, aber nicht so dolle.
Da hatte er nur am Kop, Schwanz und an den Pfoten die rote Färbung.
Der rest war creme, fast schon weiß.

Jetzt hat sich aber sein weißer Anteil richtig dunkel verfärbt und es wirkt sehr rötlich.

Kann das sein, das sich Katzen dank besserer Versorgung und Pflege farblich verändern?
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Ich hab das schon des Öfteren gehört. Allerdings dachte ich bisher immer, dass es an der Zeit liegt...
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
Wie war das noch gleich bei den Flamingos?

Hast wohl zuviel Krebs gefüttert? :D;)


Aber warum nicht? Meine Harre sind mit dem Alter auch dunkler geworden. Ob das nun an der besseren versorgung liegt weißich nicht.
 
A

anna-sophie

Gast
Kommt Peñón aus Spanien? Soweit ich weiß hängt die Intensität der Färbung bei Point-Katzen von der Temperatur ab. Je kälter, desto dunkler. Deshalb sind auch die schlechter durchbluteten Extremitäten (Nase, Pfötchen...) dunkler gefärbt.
 
4

4Cats

Gast
:p:p:p:pohne Beweisfotos sage ich nix
 
T

tiha

Gast
Aber warum nicht? Meine Harre sind mit dem Alter auch dunkler geworden. Ob das nun an der besseren versorgung liegt weißich nicht.

Warte mal noch ein paar Jährchen, dann werden sie wieder deutlich heller (sprich "grau)... :D
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Das ist bei Siams normal, dass sie mit der Zeit dünkler werden. Siam Kitten sind bei der Geburt fast weiß und mit der Zeit werden sie halt dünkler.
 
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
Hallo Shyva,

Pointkatzen werden im Laufe ihres Lebens dunkler.
 
S

shyva

Gast
Also, als wir ihn bekamen war er schon 6 Jahre alt. Da hätte er vom Kittenalter an seine Farbe schon ausgeprägt haben müssen, oder?

Kann natürlich sein, dass es an den Temperaturen liegt.

Beweisfotos kann ich keine zeigen. Die alten Bilder sind auf dem Handy und ich habe kein Kabel zum hochladen. :oops:
 
Z

Zyss

Gast
  • #10
hmmmm also Rufino kommt ja auch aus Spanien, und der ist irgendwie heller geworden... also nicht die speziellen Partien wie Gesicht, Ohren, Schwanz und Beine, aber der restliche Körper, also der Rumpf, ist schon heller als im Februar... keine Ahnung also :cool:
 
P

Patches

Gast
  • #11
Kann das sein, das sich Katzen dank besserer Versorgung und Pflege farblich verändern?

Es könnte auch am Futter liegen - Karotin färbt z.B. das Fell.
 
Werbung:
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #12
Ja, ich kann da die Vorredner bestätigen: Azur ist ja nicht mal reinrassig (Siam und Birma gemischt, oder eins davon schlecht gezüchtet oder so), aber er ist ein Seal Point. Und hat sich von komplett creme mit braunen Öhrchen und Pfötchen verändert zu brauner Maske, braunen Pfoten und Beinen, einem braunen Strich am Bauch und helleres Braun über den ganzen Rücken. Der ist also auch echt kräftig "nachgedunkelt". (ach ja, und braune Eier hat er - das sieht soooo süß aus, wenn die zwischen den cremfarbenen Beinchen rausgucken *quitsch*)

Mir hat man das auch mit der Temperatur erklärt. Und ich bin echt total gespannt, ob der noch komplett braun wird - ich heize noch mit Ofenheizung, bei mir ists im Winter nicht ganz so warm, bzw. ein Raum richtig warm geheizt, die anderen eher leidlich.

Ich kann ja mal "vor dem Winter-nach dem Winter"-Bilder machen. :D
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #13
Das mit der Temperatur kann ich auch bestätigen. Seit Quengelchen Tag und Nacht auf den Balkon darf, ist sie auch sehr arg dunkelgrau geworden. So niedlich :).
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2007
Beiträge
9.229
  • #14
Witzig, bei uns ist es momentan eher anders herum. Shari ist zur Zeit eher dunkelbraun als schwarz. An der Sonne kann es nicht liegen. Die ist bei meinem Balkon nur vormittags drauf.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #15
Also ich hab zwar keine Ahnung von sowas, aber ich schwöre, meine beiden haben sich in den Farben definitiv verändert.
Ok, sie sind erst ein Jahr alt, aber dennoch.

Lillys Farben z.B. sind viel intensiver geworden. Sie ist insgesamt etwas dunkler geworden, aber das Orange leuchtet jetzt richtig und auch um die Schnute und am einen Hinterbein, wo sie sandfarben ist, erkennt man diese Färbung jetzt viel deutlicher.

Tja und Hook. Als er ankam, sah er grau-schwarz-getigert bis komplett grau aus.
Dann wurde er tiefschwarz.
Und mittlerweile hat er einen braunstich *schulterzuck*

Lg
 
Feelia

Feelia

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
2.014
Ort
Vorderpfalz
  • #16
Ja, ich kann da die Vorredner bestätigen: Azur ist ja nicht mal reinrassig (Siam und Birma gemischt, oder eins davon schlecht gezüchtet oder so), aber er ist ein Seal Point. Und hat sich von komplett creme mit braunen Öhrchen und Pfötchen verändert zu brauner Maske, braunen Pfoten und Beinen, einem braunen Strich am Bauch und helleres Braun über den ganzen Rücken. Der ist also auch echt kräftig "nachgedunkelt". (ach ja, und braune Eier hat er - das sieht soooo süß aus, wenn die zwischen den cremfarbenen Beinchen rausgucken *quitsch*)

Mir hat man das auch mit der Temperatur erklärt. Und ich bin echt total gespannt, ob der noch komplett braun wird - ich heize noch mit Ofenheizung, bei mir ists im Winter nicht ganz so warm, bzw. ein Raum richtig warm geheizt, die anderen eher leidlich.

Ich kann ja mal "vor dem Winter-nach dem Winter"-Bilder machen. :D

Hey Azur,

ich halte jede Wette, dass er nie komplett braun wird :)
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben