vom tierarzt runtergebuttert!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

samy

Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
97
Ort
magdeburg
hallo ihr,

eben ist mir etwas wahnsinniges passiert....
ich habe mich im internet und dann persöhnlich am telefon informieren wollen unter wlechen aspekten eine kastration meiner katze gemacht werden kann und ob sies machen und was es kostet, da es ja enorme unterschiede geben kann.

jedenfals hat der mir 25minuten lang erklärt, dass ich bei meiner alten tierärztin bleiben soll, das sie gut ist, das kein tierarzt das geld nötig hat hier in magdeburg und das es unverschämt ist, wenn ich den arzt einfach wechsle.
meine alte ärztin und er haben wohl ein recht gutes verhältnis. jedenfals hat der komische arzt, nein es war nichtmal ein arzt sondern nur der mann der ärztin, der die termine in der praxis regelt, erklärt, dass alle die in so einem forum sind, schwachsinnig sind, keine ahnung haben was sie erzählen und nicht diplomiert sind in diesem fach....aus dem grund absolut keine ahnung über jeweilige themen bezüglich einer katze haben!
die preise bei der kastration wurden per gesetz beschlossen für alle freien tierärzte usw. die schwankungen liegen aus dem grund bei der betäubung, der op selber und der nachsorung....alles in allem müssten also die preise letztendlich gleich ausfallen!!!

am ende der 25.minuten fragte er woher ich den schwachsinn habe, das bei dem einen arzt sowas 60 euro, bei dem nächsten 40 euro und beim übernächsten 120 euro für ne kätzin kostet. (ich nannte das als beispiel und diese informationen über solche kosten habe ich mir von hier geholt) am telefon sagte ich dem mann, ich habe die infos aus einem katzenforum (im nu war ich bei ihm dann unten durch) jedenfals wollte er nun wissen welches forum, welche ärzte und die ärzte sollten angezeigt werden...
natürlich habe ich ihm das nicht sagen können, woher auch? ich habe den thread über die kosten vor ne woche gelesen und mich haben nicht die ärzte interessiert sondern vielmehr die kosten um mir ein bild darüber zu machen. versteht ihr?
ich bin vollkommen fassungslos!!!!
nur weil ich ihm also diese genauen informationen nicht geben konnte, meinte der mann total apprupt, er würde mich sam meiner tiere vor die tür setzen und sie nicht behandeln auch wenn sie abkratzen würden <-----waren echt seine worte!
er meinte als letzten satz: "sie haben mir jetzt 15minuten meiner freizeit gestohlen." und legte auf!!!

ich bin echt fassungslos......danke, das ich mich bei euch aussprechen durfte...
wie soll ich nun weiterverfahren? ich denke meine alte tierärztin ist nicht kompetent genug, sie hat meine erste katze behandelt, aber mich nicht überzeugt damit!!!! die behandlung war schwachsinnig bei ihr!
außerdem wird der komische kerl sicher bei ihr anrufen, stellt euch mal die blamage vor!!! er meinte sehr deutlich er kenne die meisten ärzte in magdeburg....soll ich bei ein paar anderen noch anrufen? oh man meine katze muss dringend kastriert werden was nun?

ich bin vollkommen perplex jetzt..... :eek::(:mad::confused:
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich nenne in der Regel keine Namen von jetzigen TA, wenn ich mich bei einem neuen vorstelle und um spezielle Behandlungen frage. Auch Foren werden generell nicht erwähnt, man kennt mittlerweile die Aversion der meisten TA dazu.
Wenn er wissen will, woher Du schon informiert bist, kannst Du immer sehr lapidar sagen 'Hab ich irgendwo gehört'.

Das ist jetzt etwas dumm angelaufen. Aber immer noch hast Du die Möglichkeit, freundlich lächelnd zu diesem Angerufenen zu gehen und dann mach so, als hätte es das komische Gespräch nie gegeben. :D

Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Mach ein Gedächtnisprotokoll des Telefonats.
Such Dir einen netteren TA für die Kastration.

Lies das Protokoll nochmal durch und wenn Du es immer noch für richtig und notwendig befindest, sprich mit der TA selbst.
Du kannst sie fragen, ob dieses "Kundenservice" geplant ist.
Aber erst in ein paar Tagen, wenn Du Dich abgeregt hast.

Ansonsten .. solche gibt es überall, vergiß es einfach.
 
S

samy

Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
97
Ort
magdeburg
hum ne zu dem will ich nun nicht gehen, du kannst dir ja nicht vorstellen wie der am telefon war....eine mischung aus neunmalklug und alleswisser und auf der anderen seite ins lächerliche ziehend und ironisch, sarkastisch sprechend.....
ich kam bei ihm nicht zu wort und wie gesagt, er würde mich bei einem falschen wort vor die tür setzen.....also ihn harke ich auf jedenfall ab....aber erlich gesagt habe ich ein scheißgefühl meine geliebte katze in ie hände meiner alten tierärztin zu geben, denn wie ich ja schon sagte, habe ich kein vertrauen und glaube sie ist nicht kompetent genug....

ich habe echt vollkommen angst, mich noch bei anderen zu informieren.....ich wusste auch nicht, was tierärzte von foren halten....woher auch bin ja neu hier und habe mich mit meiner alten katze in einer anderen stadt bei meinem alten tierarzt sehr wohl gefühlt....aber 120km weit weg :(
 
S

shyva

Gast
Ich würde diesen Typen und die Ärztin unter "Erledigt" ablegen.

Suche dir einen Arzt, der bereitwillig und nett die Informationen weitergibt und fahre mit deiner Katze zu einer Untersuchung hin.
Ich mache das so, wenn ich einen neuen Arzt suche.
Ich nehme meine schwierigste Katze (Sheila), die meist sowieso ein Leiden hat und sehe, wie er mit ihr umgeht.
Mein jetziger Arzt ist der Allererste, der sie ohne Schutzhandschuhe untersuchen durfte.

Man merkt, ob ein Arzt Ahnung hat, wenn man ihn Dinge fragt, zu dem man die Antwort schon weiß. Man kann daran auch seine Einstellung erkennen.
Ich fragte meinen Arzt, ob Trockenfutter gut sei für meinen alten Pico.
Der Kater bekommt schon lange kein Trofu mehr, aber das wusste der Arzt ja nicht.
Er zeigte mir gleich, dass er eher zu Nafu tendiert.

Eine Kastra ist zwar ein Routineeingriff, sollte aber dennoch allein wegen der Betäubung nicht unterschätzt werden.
Suche dir den Arzt gründlich aus und lasse deine Maus kastrieren.

Viel Glück dabei :)
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
48
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Ich hätte dem gar nicht gesagt, das ich vorher schon bei einer anderen Tierärztin war...

Musst du doch gar nicht wenn du dich nur informieren willst.

An deiner Stelle würde ich auf das Geschwätz von dem nicht mehr achten und einfach einen anderen TA anrufen und fragen was eine Kastra kostet weil du deine Katze Kastrieren lassen willst.

Ausserdem verstehe ich das Getue von dem Mann nicht schliesslich herrscht in Deutschland immer noch freie Arztwahl und das auch bei Tierärzten.

LG

Gabi
 
S

samy

Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
97
Ort
magdeburg
also erstmal weiter anrufen und fragen stellen ja? meint ihr es ist unhöfflich gleich die katze ausn sack zu lassen und zu fragen, was so ein eingriff kostet, weil es notwenig ist bei meiner katze? ich bin noch nicht so in der materie drin wie ihr, ihr habt da mehr ahnung wie man sowas angeht....natürlich würde ich vorher ne untersuchung wollen, aber kann die untersuchung nicht auch am behandlungstag sein?
 
S

shyva

Gast
Ich denke auch, bei der Anfrage gar nicht viel erzählen.

"Guten Tag! Ich hätte gerne mal gewusst, was eine Kastration bei Ihnen kostet und ab wann ich frühestens einen Termin haben kann [...] Vielen Dank, auf wiedersehen".

Fertig :) Das ist nicht unhöflich und dein gutes Recht.
Wenn ich teilweise die Preisspannen betrachte... Nee, und das nur, weil der Doc meint, seine Praxis in einer kleinen Villa unterbringen zu müssen, die viel zu teuer im Unterhalt ist (hatte ich schon alles).

Die Untersuchung erfolgt, so kenne ich es, nicht am Behandlungstag sondern vorher.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Du hast das Recht zu erfahren, wieviel eine Kastration ungefähr kosten wird (und andere Fragen z.B. zur Vorbereitung).
Ob Du einen TA hast, warum Du wechseln willst oder ob und wo Du Dich schon vorher erkundigt hast, geht jedoch niemanden etwas an und das würde ich auch gar nicht erwähnen.
 
S

samy

Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
97
Ort
magdeburg
  • #10
ok, danke für die informationen und tipps....also ich versuche es jetzt mal weiter mit telefonieren, wie gesagt es ist echt dringend...und danke, dass ihr mich da so aufgeklärt habt, ich werde mich daran halten, denn sicehrlich fahre ich damit besser...

habe voll bauchweh bekommen und fühl mich auch bissl eingeschüchtert....

bin echt froh wegen eurer antworten.
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #11
Natürlich hat man als Privatpatient (der ist man beim TA) das absolute Recht, die Preise vorher zu erfragen.
Und es müsste selbstverständlich sein, dass man nett und zuvorkommend behandelt wird.

Sitzen manche TÄ wirklich auf so hohem Ross?? Kann es sich der betreffende TA leisten, potentielle Kunden zu verlieren? Unglaublich:mad:.

Die Gebühren richten sich nach der GOT, jede Praxis hat ihre Einstufung (ländlich, städtisch z.B. als Unterschiede).

Aber ich weiss definitiv von dem Fall, dass ein TA sehr viel für den Katzenschutz kastriert, in Notfällen auch mal umsonst, zum halben Preis usw. Dieser wurde von einem anderen TA ausspioniert, angezeigt und musste eine hohe Strafe zahlen:mad:.

Deshalb immer Vorsicht mit TA-Adressen und Gebühren in öffentlichen Foren.
 
Werbung:
S

samy

Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
97
Ort
magdeburg
  • #12
ich habe eben ganz unkompliziert einen tierarzt gefunden, doch nun weis ich nicht genau....


ich glaube meine katze ist derzeit rollig, sie meinte während der rolligkeit, kann man den eingriff nicht machen! öhm...stimmt das? dann muss ich das jetzt mindestens ne woche aushalten? rolligkeit geht odch ne woche ca oder?
 
S

shyva

Gast
  • #13
Tatsächlich sollte ein Eingriff vermieden werden, wenn eine Katze rollig ist.
Der ganze Unterleib ist stark durchblutet und eine OP würde jetzt gefährlich sein.

Es gibt die Möglichkeit, die Rolligkeit zu unterbrechen bzw. zu mindern durch entsprechende Spritzen oder Tabletten.
Da solltest du dich informieren.
Es gibt da eine Pro und Contras, die man beachtern und abwägen sollte.
 
Huntresss

Huntresss

Forenprofi
Mitglied seit
2 Februar 2007
Beiträge
3.514
Ort
Löwenstadt
  • #14
Ich würde mit der Katze vielleicht erstmal für eine Routineuntersuchung bei dem TA Deiner Wahl vorbei gehen... Dann kann man sich gleich ein Bild machen und weiß wie Er/Sie mit dem Tier umgeht... Das habe ich jetzt bei der Voruntersuchung mit meinem Kater auch gemacht. Da ihm ein paar Zähne gezogen werden sollen und die Narkose auch nicht ohne ist, war ich gespannt wie er sich bei der TÄ verhält... Der hat sich da knuddeln und untersuchen lassen, was sonst beim "normalen" TA kaum möglich ist :mad::mad:..
Wenn ich mich dort nicht wohlfühlen würde sage ich einfach "Dankeschön, auf Wiedersehen"... DAs kann ich ja selbst entscheiden...
Im übrigen hat mich meine TÄ zu der Spezialistin geschickt, weil Sie der Meinung ist " Zähne ziehen kann ich auch, sollte aber schon ein Spezialist machen" ... Also ist Sie nicht nur auf Geld aus was ich sehr beruhigend finde....
Ausserdem finden beide so ein Katzenforum wo man sich untereinander auch mal austauschen kann, und nette Leute kennenlernt garnicht sooo schlecht :eek:
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
  • #15
Na notfalls würde ich das Protokoll des ersten Gesprächs bei der Tierärztekammer vorlegen und fragen, ob sich der Mann einer TÄ sowas erlauben darf ;), vor allem zu sagen, er würde dich samt deiner Tiere vor die Türe setzen und nichtmal im Notfall behandeln


Da bekommt sie mit Sicherheit Ärger :D, sowas ist unterlassene Hilfeleistung...

Wegen der Rolligkeit: Viele TÄ machen die Kastra nicht gerne während der Rolligkeit, weil da das Gewebe sehr gut durchblutet wird und eine höhere Gefahr der Nachblutung besteht. Einfach mal vorher fragen,w as der TA dazu meint.
 
S

samy

Benutzer
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
97
Ort
magdeburg
  • #16
ich will mit soeinem nichts zu tun haben, am besten ich lege es zun akten....habe mir also so eine liste gefertigt und schau mir mal einige tierärzte an...dummeweise nehmen die hier ne pauschale von 10 euro nur damit man vorstrechen darf...
ist das bei euch auch so üblich oder müsst ihr nichts bezahlen damit der ta sich eure tiere anguckt?
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
  • #17
Doch freilich


Das nennt sich Erstuntersuchung und kostet hier meines Wissens auch soviel, wenn nicht gar mehr....
 
S

shyva

Gast
  • #18
Also wenn ich meine Katze mitbringe und er sie anguckt, kostet mich das unter 10€
Ich denke, dass das ok ist.
Immerhin ist das seine Arbeitszeit, die da bezahlt werden soll.
Alles andere kannst du telefonisch klären oder kurz vor Feierabend mal in die Praxis gehen, wenn es sich um keine Untersuchung handelt.
Das ist dann, meiner Erfahrung nach, kostenlos.
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #19
Puuhhh...

wenn ich das so lese, bin ich echt froh meinen gefunden zu haben...
Der findet es sogar toll, wenn ich mich informiere....

lg
mel
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
  • #20
Hallo,

bei meiner TÄ kostet eine Untersuchung ca. 8,50 €. Das ist schon normal. Schließlich untersucht er/sie deine Katze ja.

Eine Voruntersuchung würde ich auf jeden Fall machen lassen wenn du den TA nicht kennst. Ich musste letzens mal zu einem anderen TA weil meine TÄ zu hatte. Eine OP hätte ich von dem NIE NICHT durchführen lassen.

Zum Thema Preisauskunft. Ich hab vor der Kastra meines Katers auch am Telefon gefragt wieviel Geld ich mitbringen muss. Ich finde die Frage völlig OK und wenn ein TA sich über diese Frage aufregt - gut dann halt nicht. Meiner Meinung hat ein guter TA nichts zu verbergen und sollte deshalb auch Auskunft geben können.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben