Vierte Katze

Gwilu

Gwilu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2013
Beiträge
193
Hallo,

wir leben in einer 170 qm Wohnung mit Odin, Sasha und Mittens (alle 3 ca. 1 Jahr) zusammen. Odin und Mittens sind Wurfgeschwister und Sasha kam dazu als sie alle ca. 4 - 5 Monate waren.

Da Mittens zwischen den beiden Katern ab und an mal ein bisschen untergeht haben wir darüber nachgedacht eventuell noch eine Freundin für sie dazu zu holen.

Nun ist mein Mann über eine Katzenhilfe bei Facebook auf eine alte Dame gestoßen die Ihre 1 Jahr alte Katze aus gesundheitlichen Gründen abgeben muss. Allerdins kann sie nicht viel mehr über die Katze sagen, als das sie sie als Baby gefunden und aufgepeppelt hat, sie seit dem keine anderen Katzen kennt, gerne auf dem Balkon liegt und morgens zum schmusen kommt.

Leider kann ich an Hand dieser Infos überhaupt nicht einschätzen ob sie zu unsern Fellnasen passt oder ob sie sich generell noch mit "Mitkatzen" anfreunden kann. Nur wenn wir uns einmal für sie entscheiden können wir sie auf keinen Fall zurück geben, auch wenn das mit der Zusammenführung nicht funktioniert.

Hat von euch schon mal jemand Erfahrung mit der vergesellschaftung eines stets allein lebenden Flaschenkindes gemacht?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.818
Ort
35305 Grünberg
Wenn sie erst ein Jahr alt ist, dann sollte es eigentlich kein Problem sein. Ihr müsst halt mit Zeit und Geduld arbeiten.
Ich würde dem Kätzchen die Chance geben.:)

Vielleicht sollte ich ergänzen, dass mein Caruso so ein Flaschenkind ist, welches 9 Monate ausschließlich nur Hunde kannte. Deine sozialen Katzen werden es hin bekommen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben