viel investiert, aber keinen Erfolg gegen Katzenkot und Katzenurin

  • Themenstarter sheeba
  • Beginndatum
S

sheeba

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2010
Beiträge
7
  • #21
keine Hilfe auf Dauer

Vielen Dank für die vielen Tipps! Einen wirklich langfristigen Erfolg haben all diese Tipss in den vergangen knapp 4 Wochen nicht gebracht. Die Katzen lassen sich von allen Mittel vielleicht 2 Tage beeindrucken, dann scheint es ihnen egal zu sein.Unser Haussegen hängt dermaßen schief, daß mein Mann, nachdem er mit einem neuen Geschäftspartner zu uns gefahren ist und im Hausflur mal wieder ein übelriechender Haufen Katzenkot deponiert war, ausgezogen ist. Dabei ist es sein Haus. Er ist mittlerweile so entnervt, daß er entweder die Katzen abgeben will oder das Haus verkauft.
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #22
Hattest du Katzenklos aufgestellt? Wenn ja wie viele und womit hast du sie befüllt?

Kastriert sind deine Katzen oder?

Kennen sie überhaupt Katzenklos oder waren sie schon immer draußen, sind sie draußen geboren?

Wie alt waren sie als sie zu euch kamen?
Wie alt sind sie jetzt?

Ich persönlich würde ja den Mann ziehen lassen und die Katzen behalten aber ich denke diese Lösung ist eher meine Variante und für den Normalmenschen nicht die geeignete Lösung.
Dein Mann ist ausgezogen weil er nicht mehr mit den Katzen und ihren Hinterlassenschaften zurecht kommt?
Und will das Haus verkaufen? Bischen krass finde ich.

Wenn so garnichts geht würde ich wohl doch versuchen für die Katzen ein geeignetes neues Heim zu suchen an deiner Stelle.

Wobei ich denke daß ihr zwar ne Menge gemacht habe aber wohl nicht das richtige, sorry, soll dich nicht angreifen, ist aber mein Eindruck.
 
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #23
Habt ihr eigentlich schon mal Homöopathie ausprobiert oder was viel wichtiger ist: Seid ihr mal zum TA und habt die beiden mal durchchecken lassen?

Die Reaktion deines Mannes find ich ein bisschen überzogen...
 
M

Miacedae

Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2010
Beiträge
37
  • #24
hallo,

habe still mitgelesen - mir stellt sich die ganze zeit die frage, wie das nun in den letzten vier wochen mit den klos so gehandhabt wurde? "irgendwo" hingestellt? katzen gezeigt, dass da klos sind (katzen reingesetzt, ihre geschäfte quasi umgeparkt und reingelegt, katze eventuell sogar kurz vorher mal dabei erwischt und ins kaklo schnell verfrachtet)??

die katzen sollen schließlich auch wissen, dass das ihr klo sein soll.

bescheib mal nähere details, ok? :oops:
 
P

Pleschel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
834
  • #25
Bei meinen Minis (die genau die selben Symptome seit Wochen zeigen; keine Decke ist vor ihnen sicher) konnte ich einen mehr oder minder Erfolg erzielen mit sehr feiner Betonit-Streu mit Baby-Puderduft.

Bei der Großen, die (wie Eure wohl auch?) einfach kein Ka.klo kennt war in den vier Tagen die sie drin bleiben musste nur mit sehr natürlicher Streu (CatsGreen mit ner Handvoll Erde drüber) immerhin ein minimaler Erfolg zu erzielen.

Katzen sind leider extrem eigen was das angeht. Grundsätzlich hilft natürlich genau an die Stellen, wo sie mit Vorliebe hinmachen ein Ka.klo hinstellen... und vor allem Decken etc. wegräumen (so nervig es auch sein mag).
 
Schokine

Schokine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2009
Beiträge
969
Ort
D, Hessen
  • #26
Ach herrje...

Ich persönlich glaube, die Ratschläge sind alle gut, aber das wird viel Zeit brauchen...!

Die Katzis haben ein Trauma weg durch das ganze Vertreibungszeug und vermutlich durch den Beziehungsstress und die Trennung noch mehr :(

Sie brauchen erst einmal ganz dringend Ruhe und ganz viel Vertrauensaufbau und Zeit, die man ihnen dringend geben sollte und Zeit mit ihnen und keine Bestrafungen.

Ich hoffe dringend, dass die TE das hinbekommt! Die Tipps sind alle gut, aber es braucht eben Zeit und RUHE...
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben