Vet Concept oder Herrmanns?

B

blaucaro87

Benutzer
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
52
Hallo ich hab da mal eine Frage. Weiß von euch zufällig irgend einer von wo Vet Concept sein Fleisch bezieht? Ich hätte jetzt in der Arbeit auch die Möglichkeit Herrmanns zum EK Preis zu beziehen. Allerdings würde mich das gerade bei meiner Katze trotzdem fast das dreifache Kosten, da Herrmanns nur 85g FB anbietet und ich bei Vet Concept auch 400 g Dosen bekomme.
Daher würde mich interessieren wo das Fleisch von Vet Concept herkommt. Herrmanns wirbt ja damit, dass ihr Fleisch nur aus artgerechter Tierhaltung oder eben freilebendes Wild stammt. Als Vegetarier oder vielmehr Pescetarier würde ich gerne meinen Tieren kein Fleisch füttern, wo die Nutztiere leiden haben müssen. Da hört sich Herrmanns schon gut an keine Tiertransporte alles Freilandhaltung usw.
Ich esse selbst kein Fleisch weil ich nicht möchte, dass Tiere wegen mir leiden müssen. Bei meinen eigenen Tieren. Hätte ich ein besseres Gewissen, wenn ich wüsste Okay solange die Kuh gelebt hat ging es ihr zumindest gut.
Bei Vet Concept steht absolut nichts über die Herkunft vom Fleisch.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Ich denke, dass Futter für das Vetconcept dürfte aus "ganz normaler" Massentierhaltung kommen, sonst würde der Hersteller bestimmt damit werben, dass es aus artgerechter Haltung stammt.

Probier einfach mal aus, wie viel Herrmanns Du verfüttern müsstest. Das sättigt schon sehr gut, viele Sorten, zum Beispiel Rind, Gans oder Ente haben auch einen ziemlich ordentlichen Fettgehalt.

Oder schau Dir mal "Pfotenliebe" an. Die beziehen ihr Fleisch ausschließlich aus artgerechter Haltung. Das ist zwar um einiges teurer als das Vetconcept, aber die 400-Gramm-Dosen kosten wiederum umgerechnet einiges weniger als Herrmanns.

Bioforcats wäre eine weitere Möglichkeit, politisch korrekt;) zu füttern.

Nehls bezieht sein Fleisch angeblich auch aus artgerechter Haltung. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht beurteilen.
 
B

blaucaro87

Benutzer
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
52
Ich denke, dass Futter für das Vetconcept dürfte aus "ganz normaler" Massentierhaltung kommen, sonst würde der Hersteller bestimmt damit werben, dass es aus artgerechter Haltung stammt.

Probier einfach mal aus, wie viel Herrmanns Du verfüttern müsstest. Das sättigt schon sehr gut, viele Sorten, zum Beispiel Rind, Gans oder Ente haben auch einen ziemlich ordentlichen Fettgehalt.

Oder schau Dir mal "Pfotenliebe" an. Die beziehen ihr Fleisch ausschließlich aus artgerechter Haltung. Das ist zwar um einiges teurer als das Vetconcept, aber die 400-Gramm-Dosen kosten wiederum umgerechnet einiges weniger als Herrmanns.

Bioforcats wäre eine weitere Möglichkeit, politisch korrekt;) zu füttern.

Nehls bezieht sein Fleisch angeblich auch aus artgerechter Haltung. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht beurteilen.

Ha tatsächlich würde ich mir bei Pfotenliebe für die Katze ein paar € sparen wobei das nicht wirklich der Rede Wert ist da ich Herrmans ja eben zum Großhandelspreis bekomme. Das Hundefutter ist aber wieder bei Herrmans günstiger, weil da haben sie wieder 800 g Dosen. Mein Gott ich seh schon ich kann nicht bei einem Hersteller beziehen. Warum einfach wenn's auch kompliziert geht.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Du solltest eh nicht nur Futter von einem Hersteller füttern, da niemand die genauen Bedarfswerte der Katze kennt und es daher zu einseitig werden kann.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben