Verzweifelt, was hat mein Schatz?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

Nina22

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 April 2015
Beiträge
1
Ort
Essen
Schönen Guten Abend, liebe Community.
Mein Name ist Nina, und ich bin 22 Jahre alt. Ich komme aus NRW (Essen) und habe ein Problem mit meinem Kater. :dead:

Mein Kater (Percy, BKH) ist jetzt 10 Monate alt. Mit 14 Wochen kam er zu mir, er ist ein Super Kater, und ich würde ihn für nichts in der Welt mehr eintauschen. Als ich ihn zu mir nahm bekam ich vom Züchter Royal Canin mit. Damals dachte ich noch es wäre ein Gutes futter, und hab es erstmal gefüttert. Gott sei dank nur 1 Woche, bis ich mich mehr mit dem Thema befasst habe und die 'Wahrheit' rausfand. Danach war für mich klar 'Kein Trockenfutter, und kein Royal Canin mehr' So gut so schön, nun fütterte ich Catz Finefood, Real Nature, Mac's, Almo Nature und Premiere. Leider hab ich nicht gewusst das man eine umstellung sehr langsam gestalten soll.. nun hatte ich das problem und mein Schatz bekam schlimmen durchfall. Als ich zum Arzt ging wurde er sehr gründlich untersucht und die Tier Ärztin war SEHR besorgt da sie seinen Bauch zu Dick und Hart fand. Ohne mir zu erklären was genau das bedeutet sagte sie mir das er vielleicht FIP haben könnte. Damit konnte ich absolut nichts anfangen und fragte nach was dies jetzt bedeutet.. als sie mir dies erklärte brach ich in Tränen aus und dachte mein Kleiner Percy muss jetzt sterben.. Der schnelltest war erstmal Negativ aber ich musste das ganze wochenende noch auf die Labor ergebnisse warte, die gott sei dank auch NEGATIV waren ;);)
Trotzdem blieb das Problem mit dem Durchfall, sie gab mir Medikamente mit und die Diagnose hier einfach nur 'Druchfall' also hab ich mir nicht mehr viel dabei gedacht und ging heim. Nach ein paar tagen war der Durchfall auch weg, und endlich konnte meine zweite katze Lucy einziehen. Nach kurzer zeit
bekam Percy erneut durchfall und ich dachte das es vom stress kommt, da die ersten 3 Wochen der zusammenführung sehr anstrengend waren, da Lucy sehr böse zu Percy war. Nachdem sich beide angenährt haben und langsam freunde wurden, hielt der Durchfall immer noch an. Also ab zum Arzt, ihn wurde nur 'Royal Canin' verschrieben. Absolut NEIN. Ich gab ihn das zeug nicht und fragte ob sie ihn nicht noch 'anders' untersuchen könnten. Also sollte ich in den Nächsten 3 tagen Kot sammeln und dann wieder kommen. Schön und gut, nach drei tagen kam ich wieder und gab seine häufchen ab. Eine Woche später bekam ich den Befung 'Nichts auffälliges' wurde gefunden. Also verschrieb sie mir wieder irgendein medikament das ich jetzt erstmal ein paar wochen (Also bis das Döschen leer ist) übers futter mischen soll. Etwas niedergeschlagen ging ich heim und tat es. Sonst machte ich mir keine sorgen.. Percy war gut drauf, hat gut gefressen, viel gespielt und nahm weder Großartig zu noch ab. Nach einigen tagen hat das Medikament gewirkt und ich war unglaublich erleichtert und absolut froh das er wieder ein normales häufchen macht.:D
Leider hielt dies nicht lange an und bevor das Döschen leer war, ging es auch schon wieder los. :oha:
Total niedergeschlagen verschrieb ich Percy erneut eine Schonkost aus gekochten huhn und hoffte es es ihm besser geht.
Kurze zeit später ging ich mit meine Maus Lucy zum Arzt weil sie Kastriert werden musste. Meine Tierärztin fragte nach percy und ich erzählte ihr was momentan mit ihm war.. ihre Antwort war einfach nur 'Dann muss er das medikament einfach sein leben lang nehmen, dass ist auch nicht schlimm' total perplext und etwas geschockt wusste ich gar nicht was ich sagen sollte. Nur ich schwor mir das ich nach Lucy's Kastration diese ärztin nie wieder aufsuchen werden.
Dann las ich stundenlang im Internet und habe mich mit dem Thema 'Barf' auseinander gesetzt, viele Katzen mit Durchfall wurden dadurch 'Geheilt' also wollte ich es unbedingt probieren. Schaden kann es nicht, und ist dazu viel Gesünder und aufjedenfall billiger als Hochwertiges Dosenfutter.:aetschbaetsch1:

Jetzt Barfe ich seit knapp 3 Wochen und bin sehr Positiv überrascht, unsere kleine Lucy hat schon viel schöneres Fell bekommen.
Percy ist total Aktiv geworden, hat sein baby speck verloren und seine 3-4 Häufchen auf tag haben sich auf Einen, an manchen tagen Zwei reduziert.
Trotzdem hat er immer noch Durchfall Und ich weiß einfach nicht mehr weiter.
So ist er Gesund und Munter, aber irgendwas hat er doch..
:dead::dead:

Momentan habe ich irgendwie den verdach das er auf Huhn bzw geflügel allergisch reagiert.. aber sicher bin ich mir noch nicht.
Wenn ich Huhn und Pute verfüttert, legt er mehr häufchen in's klo als zb beim Rind. :grummel:

Ich hoffe das jemand erfahrung mit dem Thema hat und mir weiter helfen kann. :)
 
Werbung:
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Ja geh zu nem gescheiten TA und lass den Kot vernünftig untersuchen (Bakterien, Pilze und Parasiten) dito Blutbild und insbesondere die beiden Pankreaswerte FPLI und epezielle FPLI untersuchen lassen. Andere Organwerte nicht vergessen.
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
Hm, schwierig. Worauf wurde der Kot denn untersucht? Du solltest schon ein sehr umfassendes Kotprofil anfertigen lassen.
Welches Medikament bekommt er denn, also was ist in dem Döschen?
Wenn bei der Kotuntersuchung nichts rauskommt, sollte mal ein Blutbild gemacht werden. Vielleicht ist es auch eine Allergie.

Nach so langer Zeit mit Durchfall sollte auch die Darmschleimhaut wieder aufgebaut werden, dazu gibt es verschiedene gute Mittel, wir nehmen hier Symbiopet.
Aber vor so einem Aufbau der Darmflora sollte es erstmal eine ordentliche Diagnose geben. Und die hat die Ärztin ja nicht gestellt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
831
chaton
Antworten
18
Aufrufe
9K
Funkenschmied
Funkenschmied
Antworten
1
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
Antworten
3
Aufrufe
4K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
Antworten
0
Aufrufe
178
Miobatz
Miobatz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben