Verzweifelt 3 von 4 Katzen innerhalb eines Monats verschwunden

E

Emmyklein

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 August 2019
Beiträge
1
Hallo,
Ich bin neu hier und momentan total verzweifelt. Wir haben einen riesigen Hof und 4 Katzen. 2 Kater und 2 Katzen. Alle kastriert und geimpft und gechipt und registriert. Am 27.6 sind unsere beiden Katzen am selben Tag verschwunden und seitdem nicht mehr aufgetaucht.Alle Suchmaßnahmen vergeblich. Jetzt seit 2 Tagen ist unser einer Kater auch verschwunden. Alle leben im Sommer draußen, bei Regen und im Winter kommen sie rein. Haben extra Kuschelecke in einer Garage, wo sie im Sommer alle zu viert schlafen. Sind eigentlich den ganzen Tag auf unserem Grundstück, gehen nur ab und zu ins Feld bzw Wald ca. 300 Meter entfernt. Sie kommen eigentlich sofort wenn ich sie rufe. Nun ist nur noch ein Kater da und er ist ziemlich verstört.
Was soll ich nun machen? Im Feld wird oft geschossen die Jäger... Aber schießen die auf Katzen?
Ein Tierhasser unterwegs? Wohnen am Ende einer Straße, pro Tag vielleicht 2 Autos... Und drei Katzen auf einmal... Unwahrscheinlich... Soll ich zur Polizei? Ich bin ratlos, alle Kinder nur am Weinen und ich komme um vor Sorge. Hier hat jeder Nachbar ne Katze oder 2 aber nur unsere sind weg...
Was meint ihr?
Bin echt am Ende und mach mir solche Sorgen....

Lg
Emmy
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.172
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Wie schrecklich! Ich kann Die nur ganz viel Glück wünschen! Zur Polizei würde ich gehen. Auch wenn es vielleicht vergeblich ist...
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.598
Ort
Hessische Bergstraße
Frag den Jagdpächter. Zum einen, weil Jäger zu Zeiten unterwegs sind, die sich mit den aktiveren Phasen der Katzen decken. Zum anderen, weil grundsätzlich Katzen ab einer bestimmten Entfernung zum nächsten Haus geschossen werden dürfen, weil sie dann als "wildernd" betrachtet werden. Es gibt Jäger, die machen das nicht. Und es gibt andere :( Nun wird dir natürlich kein Jäger auf den Kopf zu sagen, dass er vermutlich deine Katze/n abgeknallt hat. Aber wenn er dir gleich einen Vortrag darüber hält, dass Katzen im Wald nichts zu suchen haben, weil sie Vögel und Kleintiere töten, dann steigt die Wahrscheinlichkeit.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
5.662
Ort
Unterfranken
[...] Zum anderen, weil grundsätzlich Katzen ab einer bestimmten Entfernung zum nächsten Haus geschossen werden dürfen, weil sie dann als "wildernd" betrachtet werden. {...]
SPIEGEL ONLINE: Wann darf ein Jäger eine Katze erschießen?

Martinsohn: Das entscheidet sich mit dem jeweiligen Landesjagdgesetz. Und als Jäger muss man hundertprozentig sicher sein, dass es sich um eine verwilderte Katze handelt. Generell ist der Abschuss immer das allerletzte Mittel.

SPIEGEL ONLINE: Einige Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen oder das Saarland haben die Katzenjagd verboten oder stark eingeschränkt.
Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/jaeger-erschiessen-katzen-fuer-den-artenschutz-a-1165111.html
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
3.353
Ort
Steiermark
Ich habe in den Bergen 30 Jahre mit den Jägern aus beruflichen Gründen gelebt. Also kenne ich die Praxis und die Gepflogenheiten. Die machen viel nach eigenem Gutdünken. Das Gesetz ist da nicht vorrangig. Nur nicht erwischen lassen ist da die Devise und beweisen kannst auch nichts. Sie stellen auch Fallen auf um das "Raubzeug" wie sie es nennen d.h.Füchse, Marder ,Dachse und auch Katzen zu fangen. Nicht zum Schutz der Singvögel usw. sondern um Hasen, Rebhühner u.v.m. selber zu erjagen. Ich hab einem Jäger mal zugehört: in meiner Falle war eine rote Katze, ich hab das Biest dann gleich erschlagen. Die stehen mit diesen
Tieren in Konkurrenz und betrachten sie als Schädlinge, weil sie selber erlegen wollen. Es sind nicht alle so, aber der Großteil. Das ist eine eigene Zunft und du kannst da nichts beweisen, da hilft dir das beste Gesetz nicht.
 
Lumipallo

Lumipallo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
927
Ort
im Nordschwarzwald
Ich habe in den Bergen 30 Jahre mit den Jägern aus beruflichen Gründen gelebt. Also kenne ich die Praxis und die Gepflogenheiten. Die machen viel nach eigenem Gutdünken. Das Gesetz ist da nicht vorrangig. Nur nicht erwischen lassen ist da die Devise und beweisen kannst auch nichts. Sie stellen auch Fallen auf um das "Raubzeug" wie sie es nennen d.h.Füchse, Marder ,Dachse und auch Katzen zu fangen. Nicht zum Schutz der Singvögel usw. sondern um Hasen, Rebhühner u.v.m. selber zu erjagen. Ich hab einem Jäger mal zugehört: in meiner Falle war eine rote Katze, ich hab das Biest dann gleich erschlagen. Die stehen mit diesen
Tieren in Konkurrenz und betrachten sie als Schädlinge, weil sie selber erlegen wollen. Es sind nicht alle so, aber der Großteil. Das ist eine eigene Zunft und du kannst da nichts beweisen, da hilft dir das beste Gesetz nicht.
Traurig, aber leider wahr... habe in entferntem Familienzweig leider auch so einen Jäger.
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Hallo,
Ich bin neu hier und momentan total verzweifelt. Wir haben einen riesigen Hof und 4 Katzen. 2 Kater und 2 Katzen. Alle kastriert und geimpft und gechipt und registriert. Am 27.6 sind unsere beiden Katzen am selben Tag verschwunden und seitdem nicht mehr aufgetaucht.Alle Suchmaßnahmen vergeblich. Jetzt seit 2 Tagen ist unser einer Kater auch verschwunden. Alle leben im Sommer draußen, bei Regen und im Winter kommen sie rein. Haben extra Kuschelecke in einer Garage, wo sie im Sommer alle zu viert schlafen. Sind eigentlich den ganzen Tag auf unserem Grundstück, gehen nur ab und zu ins Feld bzw Wald ca. 300 Meter entfernt. Sie kommen eigentlich sofort wenn ich sie rufe. Nun ist nur noch ein Kater da und er ist ziemlich verstört.
Was soll ich nun machen? Im Feld wird oft geschossen die Jäger... Aber schießen die auf Katzen?
Ein Tierhasser unterwegs? Wohnen am Ende einer Straße, pro Tag vielleicht 2 Autos... Und drei Katzen auf einmal... Unwahrscheinlich... Soll ich zur Polizei? Ich bin ratlos, alle Kinder nur am Weinen und ich komme um vor Sorge. Hier hat jeder Nachbar ne Katze oder 2 aber nur unsere sind weg...
Was meint ihr?
Bin echt am Ende und mach mir solche Sorgen....

Lg
Emmy
Hallo

Ich finde das schon etwas merkwürdig,das wenn bei euch jeder Nachbar ein bis zwei Katzen besitzt da ausgerechnet eure Katzen dann spurlos verschwunden sind.


Gibt es irgendeinen Ärger in der Nachbarschaft mit euch oder mit den Kindern oder irgendwelche andere Vorfälle mit irgendwelchen Menschen ?

Was habt ihr den alles für Such-Maßnahmen unternommen?
Habt ihr das Tasso gemeldet und Such-Plakate der Katzen verteilt?


Die anderen Katzen in euer Nachbarschaft oder Umgebung werden sich eventuell doch auch etwas mehr als den Hof der Nachbarn oder Garten( sonstwas ) aufhalten und sich entfernen.:confused:

Sind neue Nachbarn hinzugezogen oder gibt es irgendwelche Baustellen bei euch in der Umgebung?


Ansonsten drück ich euch die Daumen ,das sich wenigstens alles aufklärt oder die Katzen wieder heil zurück kehren. (Was natürlich ein großes Glück für euch wäre).


Jedenfalls würde ich die Hoffnung trotzdem nicht verlieren und weiter suchen und mit den zuständigen Jäger ,Nachbarn u.s.w. eventuell ein Gespräch führen,was da los ist.:sad:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben